Weihnachten 2016

Aktuelles von 4x4Travel.org und wichtige Hilfen

Moderatoren: Schlappohr, Borsty

Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8887
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Weihnachten 2016

Beitragvon Matthias » 21.12.2016 - 08:28

Liebe Gemeinde,

Ihr wisst ja: jedes Jahr zu Weihnachten darf der alte Matti die paar Stufen zur virtuellen Forumskanzel hinaufsteigen und ein paar Minuten lang predigen. So auch dieses Mal, im Jahre des Herrn Zweitausendundsechzehn.

"Mich haben die weltweiten politischen Entwicklungen dieses Jahres in tiefen Pessimismus gestürzt und einen biographischen Bruch meines Vertrauens in die Vernunft mit sich gebracht." Das hat mir gerade ein Freund geschrieben, einer den ich immer für mental besonders stark und in seinen Ansichten und Entscheidungen für beispiellos überlegt gehalten habe. Ich nehme diese Worte ernst und mache mich kein bisschen darüber lustig. Wie sollte ich auch, er ist ein Freund. Ich kann seinen Satz verstehen. Trotzdem ist er falsch. Oder, besser gesagt, das was dahinter steht ist falsch. Verzweiflung ist falsch, ist auf Dauer kein Weg. Leicht gesagt, oder? Ja, ich sage es leicht. Nicht leicht dahin, aber leicht, unbeschwert.

Natürlich wühlen auch mich – so wie viele Millionen empfindsamer Menschen auf diesem Planeten – die Zehntausenden von Ermordeten im Nahen Osten auf, die zu Matsch gesprengten Unschuldigen, die ganzen Lügen und gottverdammten Machtspiele und abgeknallten Tiger und Nashörner und vergifteten und entwerteten Landschaften. Man müsste ja blind sein, wenn es nicht so wäre.

Aber ich sehe und höre auch das Andere. Die vielen großartigen Musiker, die auf der ganzen Welt die Seelen zum Klingen bringen. Die Helfer, wo auch immer sie Gutes wirken. Die Arbeiter und Bosse, die versuchen, Sinnvolles zu schaffen und Sinnloses zu vermeiden. Die Journalisten, die genau hinschauen. Die vielen kleinen Graswurzler, die neue Wege finden und ebnen. Die Weiten, die wir noch entdecken und bereisen dürfen. Die Freundschaften, die wir pflegen dürfen. Die Geschichten, die wir erzählt bekommen und erzählen. Die Romantik. All das und noch viel mehr.

Ihr könnt es Verdrängung nennen und wahrscheinlich ist das genau der richtige Ausdruck. Kein Schiff fährt ohne Verdrängung und kein Fisch schwimmt und kein Vogel fliegt. Das ist naiv, werdet Ihr jetzt schreien und senil noch dazu. Sicher habt Ihr Recht.

Wunderschöne Feste und herrliche Tage wünscht Euch
der Matti und das Forenteam
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 183.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli

Zurück zu „Neuigkeiten und Hilfen zum Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast