HILFE: Nach der Rechtschreibreform

Aktuelles von 4x4Travel.org und wichtige Hilfen

Moderatoren: Schlappohr, Borsty

Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8810
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

HILFE: Nach der Rechtschreibreform

Beitragvon Matthias » 16.04.2004 - 00:40

Liebe Freunde,

als einer, der 1957 eingeschult wurde und der sich schon immer für Sprache und Schrift interessiert hat, muß ich hier mal eine Kurz-Lektion in Sachen "dass" oder "das" halten. Wem dies unangenehm ist, der betätige bitte rechtzeitig die Alt+Pfeil nach links Funktion.
Auch nach der unseligen Rechtschreibreform, die selbst den standhaftesten Sprachbegeisterten immer wieder massiv ins Ungleichgewicht bringt, gibt es noch eine Unterscheidung der beiden Wörtchen "dass" (bzw. "daß" nach der alten Rechtschreibung) und "das" – auch wenn das Wissen darum im Moment rapide verloren geht.
Anstatt wissenschaftlicher Erklärungen einige Beispiele für die richtige Verwendung:

Ich hoffe, dass mein Getriebe bald wieder funktioniert.
Ich hoffe, das Getriebe funktioniert bald wieder.
Kann es sein, dass mein Getriebe defekt ist?
Kann es sein, dass das Getriebe defekt ist?
Dass mein Getriebe defekt ist, glaube ich eigentlich nicht.
Das Beste ist, dass mein Getriebe wieder funktioniert.
Das Beste ist, dass das Getriebe wieder funktioniert.
Das Getriebe ist das erste, was kaputt geht.
Dieses Getriebe ist das erste defekte, das ich sehe.

Die Sätze widme ich allen Getriebe-Leidenden im Forum!

Und schon höre ich wieder auf mit dem Lehrer-Modus...
Matti
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 182.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8810
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Beitragvon Matthias » 21.09.2004 - 13:46

Ich wieder mal, auch wenn's nervt.

Aus gegebenem Anlass was zu den Wörtern trial und trail:

Trial ist englisch und heißt Versuch, Probe, Prüfung, aber auch Plage, Verhandlung oder Prozeß. Das passt eigentlich alles ganz gut zu dem, was wir gerade in LAH wieder gemacht haben. Deswegen ist es auch die korrekte Bezeichnung. Sprachlich verwandt ist es mit "to try", was bekanntlich versuchen heißt und ausgesprochen wird es "traiel".

Trail ist auch englisch und heißt Spur, Pfad, Fährte, im übertragenen Sinne aber auch Schweif, Schleppe oder Schwanz. Das passt teilweise natürlich auch zu dem gemeinten Wettbewerb, aber es ist die falsche Bezeichnung. Ausgesprochen wird es "träil".

Im Prinzip ist es natürlich egal, wie das Ding heißt, bei dem man sich Schutzbleche und Kotflügel verbiegt und Scheibenwasser und Batteriesäure verschüttet, aber ich hoffe trotzdem, Ihr seht es mir nach, wenn ich wieder mal Besserwessie gespielt habe.

Der Matti
Zuletzt geändert von Matthias am 23.01.2007 - 10:51, insgesamt 2-mal geändert.
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 182.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8810
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Beitragvon Matthias » 22.01.2007 - 13:13

Hier gibt es ein nettes Werkzeug für Zögernde:
http://www.canoo.net/services/GermanSpe ... index.html

Gr: M
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 182.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8810
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Beitragvon Matthias » 13.03.2008 - 21:39

Hi there!

Ich habe meine Helden gefunden: Ein Team von Rechtschreibkämpfern, das durch die Lande zieht und unerbittlich Rechtschreibfehler aufspürt und dafür sorgt, dass sie ausgemerzt werden. Es ist mir ein wenig unangenehm, zu sagen, wo sie unterwegs sind. Ich bin nicht der große USA-Fan, wie Manche vielleicht ahnen. Also: sie streifen durch die Staaten. Look here: http://www.jeffdeck.com/teal/
Unter Blog findet man ihre Abenteuer.

Vielleicht werde ich auch mal Rechtschreibkämpfer, wenn ich groß bin.

Grüße
Matti
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 182.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8810
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Beitragvon Matthias » 18.03.2008 - 12:01

gutn tak!
Freund Simon hat was Schönes gefunden. Danke!

"Hi, Habe eine nette Übersicht gefunden, den Grund der Wertschätzung und Aufrechterhaltung der Rechtschreibung im Forum darzustellen.

Vereinfachung der Rechtschreibung und Umlaute von Mails.
Seit vielen Jahren werden von allen Seiten leichte und schwere Anschläge gegen die Rechtschreibung und Umlaute von Mails unternommen. Davon zermürbt, stelle
ich ab heute den Kampf ein, ergreife die Initiative und schlage zur Vereinfachung der Rechtschreibung und der Umlaute von Mails 5 Schritte vor.

Erster Schritt: Wegfall der Großschreibung
einer sofortigen einführung steht nichts im wege, zumal schon viele graphiker
und werbefachleute zur kleinschreibung übergegangen sind.

zweiter schritt: wegfall der dehnungen und
schärfungen
dise masname eliminirt schon di gröste felerursache, den sin oder unsin unserer
konsonantenverdopelung hat onehin nimand kapirt

driter schrit: v, pf und ph ersetzt durch f; z
ersetzt durch s; sch verkürzt auf s
das alfabet wird um swei buchstaben redusirt, tastaturen fereinfachen sich,
wertfole arbeitskräfte könen der wirtsaft sugefuert werden.

firter srit: g, c, ch und ck ersetst durch k; j
und y ersetst durch i
ietst sind son seks bukstaben auskesaltet, di sulseit kan sofort fon neun auf swei
iare ferkürst werden. anstat aktsik prosent rektsreibunterikt könen nütslikere fäker
wi fisik, kemi, sinken oder keometri keflekt werden.

fuenfter srit: wekfal fon ae-, oe- und ue-seiken
ales uberflusike ist ietst auskemerst, di ortokrafi wider slikt und einfak.
dasu benotikt es naturlik ein bis swei iare der umstelunk.
ausblik
als nekstes sil fisire ik di fereinfakunk der nok swirikeren und unsinikeren kramatik
an.

Quelle: http://pcnews.at//ins/pcn/0xx/04x/045/_pdf/n450076.pdf (ganz unten)

Bei Bedarf reinstellen..
Lg Simon"
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 182.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8810
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Beitragvon Matthias » 03.04.2008 - 22:06

Guten Abend!

Es gibt doch noch Hoffnung in dieser Welt. Mitglied Sigi (der Beduin) hat mir den schönen Satz geschickt: "es quitschen die Freilaufnarben" und wollte damit darauf hinweisen, daß
1. er sich auch über richtig geschriebene Wörter freut und
2. er vermutet, daß Manche vor lauter Schrauben das Schreiben verlernt haben.

Natürlich wisst Ihr hier ja alle, daß die Freilaufnaben keine verheilten Wunden sind und daß zum Quietschen einfach zwei e gehören. Es quietscht sonst irgendwie einseitig. Und das wiederum ist ja besonders bei den Dingern in der Vorderachse nervig...

Weiter warf er mir den Halbsatz zu: "... der Rhythmus der Zylinder in Libyen". In der Tat ein schönes Anschauungsobjekt.

Wir kämpfen weiter!

Danke Sigi!
Matti
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 182.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8810
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Re: HILFE: Nach der Rechtschreibreform

Beitragvon Matthias » 13.07.2010 - 22:22

Guten Tag!
Manchmal findet man noch so Sachen zur Rechtschreiprevorm, opwol mann ganich danach sucht.

Die neue "Ortografi"
Es grast das fi im gründen kle; es strt di ku zum oksen. Der fuks ist listig, scheu das re; nicht alle bokser boksen.
Di ur zeigt jetzt di urzeit an. Im opst sind witamine. Ein appt? Ein frommer klostermann! Ein fleißig tir di bine.

Es scheint, es wär doch wohl nicht fein, wird diese Schreibart Mode. Vielleicht versucht der Sprachverein mal folgende Methode:
Ein Dorn im C verursacht W. Die V-lheit ist ein Laster. Im Winter trinkt man gerne T, im Herbste blüht die Ast-R.
Die Q gibt Milch. Die L-stern geh'n gar gern auf Diebereien, wer leise geht, geht auf den 10; ein Glas kr8 leicht ent2.
Bläst man auf der Trom-PT Baß, dann wackeln alle Wände. Zum R-nst wird oft ein kleiner Spaß, und alles hat ein ND.

Und paart man voll Harmonie die beiden Schreibsysteme, dann heißt es: Q + oks m8 fi, so löst man Schreib- und Sprachprobleme!

Grieße: Matti
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 182.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli

Zurück zu „Neuigkeiten und Hilfen zum Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast