Standheizung

Fahrzeugausrüstung, Zubehör

Moderatoren: Matthias, Schlappohr

Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1855
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Standheizung

Beitragvon terriblue » 29.09.2020 - 23:43

Hallo Mario,

die Leistung bei meinem Kocher wird über die Taktfrequenz der Förderpumpe
definiert. Der Hub des Förderkolbens ist durch Längenverstellung des Zylinders
einmalig fixiert. Die Leistung meiner SH lässt ebenso über die Förderleistung der
Pumpe anpassen, ich sag ihr einfach "wir sind in den Bergen, die Luft ist dünn".
Also könnte man evtl, die Taktung oder die Fördermenge reduzieren.

Bei Luftstandheizungen wird gern die Taktzeit vergrößert, indem kalte
Aussenluft angewärmt wird. Vielleicht kannst du das zu heizende Wasservolumen
erhöhen.

Dem Tintenvogel kannst du auch eine möglichst große Range geben, sind bei mir
auch locker 5-6°C. Wo der Sensor platziert ist, spielt natürlich auch eine Rolle.

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 8012
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Standheizung

Beitragvon MF » 30.09.2020 - 07:12

Moin

Danke dir für die Ideen.

Am simpelsten ist es wohl dem Inkbird, wie du schon sagst das machen zu lassen.
Dann eben die "Bude" gut abkühlen lassen und dann wieder um diese fünf bis sechs grad hochheizen.

Ich denke 20min SH Laufzeit wäre erstrebenswert?

Ist vielleicht nicht zu kurz, da sie sonst ja auch nur 30min läuft.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed

Zurück zu „Ausrüstungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast