Kühlschrank fürs Auto

Fahrzeugausrüstung, Zubehör

Moderatoren: Matthias, Schlappohr

chrie

Kühlschrank fürs Auto

Beitragvon chrie » 16.01.2003 - 23:00

Hallo Kollegen, bin auf der suche nach einem Guten Kühlschrank, ich hatte schon mal einen gekauft, aber der braucht mehr Strom als wie er kühlt! Nun hab ich einen gefunden mit Peltier Technologie, kennt das jemand?

gruss chrie
Hendrik

Beitragvon Hendrik » 16.01.2003 - 23:24

Hi Chire,

das Peltier-Prinzip zieht immer eine Menge Strom. Es ist also ein
chem.-elektr. Element, das auf einer Seite kühlt und auf der
anderen Seite wärmt.

Diese Dinger brauchen mehr Strom, als Kompressor-Kühlschränke.
Die nächste Alternative ist der Adsorber. Der geht elektrisch
und mit Gas.
Diese Dinger sind dann auch geräuschlos.

Wenn man sowieso Gas im Auto hat (ich zum Bleistift) - wäre ein
Adsorber eine gute Alternative.

Ansonsten die Kompressorboxen - von WAECO, oder High-End von Engel.
Das robusteste am Markt und die können sogar gefrieren.

Siehe auch bei unseren Freunden vom buschtaxi.de unter AUsrüstung.

Gruß

Hendrik
Verdi

Beitragvon Verdi » 17.01.2003 - 08:04

Moin Chrie,

ich würde Dir, aufgrund der Energiebilanz, eher zu einer Kühlbox als zum Kühlschrank raten.
Ansonsten habe ich mit Kompressor-Geräten die besten Erfahrungen gemacht.

Nicht günstige aber preiswerte Geräte vertreibt Kissmann.


Mario
Benutzeravatar
k.isl
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 636
Registriert: 27.06.2002 - 17:21
Wohnort: Krefeld

Beitragvon k.isl » 17.01.2003 - 10:21

hi an alle kühlmänner und -frauen,

kleiner tip zur kühlung:

bei einer box (deckel oben) bleibt die kalte luft einigermaßen im gehäuse liegen.

bei einem schrank (tür an der seite) fließt sie schneller heraus.

in meinem alten vw t2 (womoausbau) hatte ich an die elektrobetriebene kühlbox zusätzlich vor die kühlschlangen noch einen 12v ventiliti angebracht. der transprotierte die wärme zur besseren kühlung schneller ab.

k.isl
Benutzeravatar
Stefan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2551
Registriert: 02.07.2002 - 10:08
Wohnort: Südostniedersachsen

Beitragvon Stefan » 17.01.2003 - 12:21

Wer sich eine gute Peltier-Box kaufen möchte, ist mit der 30Ltr. Box von ELECTROLUX bestens bedient. Super Kühlleistung (für Peltier) und sehr gut isoliert. Tagsüber kühlen, nachts ausstellen. Hat prima funktioniert. Nur wenn dann 10 Dosen warme Getränke reinkommen, ist das Ding überfordert.

Meine 18L Waeco-Kompressorbox (seid 2 Jahren im Einsatz) möchte ich nun aber nicht mehr missen. Wenig Strom - viel Kälte - aber nicht ganz billig....


Coole Grüße, Stefan
Benutzeravatar
Bernhard
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 283
Registriert: 02.07.2002 - 05:56
Wohnort: Münsterland

Beitragvon Bernhard » 17.01.2003 - 19:10

Hallo Leute,

die Fa. Waeco ist bei mir um die Ecke. Ich habe mir voriges Jahr dort im Werksverkauf einen Kompressor-Kühlschrank für mein Boot gekauft. Da gibt es Geräte mit wirklich absolut belanglosen optischen Fehlern, zu deutlich besseren Preisen, bei voller Werksgarantie. Sehr empfehlenswert.
Für's Auto würde ich auch auf eine Kühlbox zurückgreifen. Ein tolles Teil ist die "Coolmatic CF-35". Sowohl an 12V als auch 220V anschliessbar. Die CF-18 wäre mir ein wenig zu klein und braucht für 220V-Betrieb ein Zusatzgerät, ist allerdings super handlich.
Die Preise schrecken ab, aber die Dinger führen die Bezeichnung "Kühlgerät" mit Recht.
Tut mir leid, aber auch ein Absorber-Kühlschrank kommt da bei weitem leistungsmässig nicht ran. Das Absorberprinzip lässt nur eine relativ geringe Differenz zur Umgebungstemperatur zu.
Kombiniert man dann noch die Kompressorbox mit einem Spirituskocher (Elektrolux "Origo" z.B. ist ein Superteil!!), ist auch das leidige Thema Gas vom Tisch -war mir aus Sicherheitsgründen beim Boot besonders wichtig.

Gruss
Bernhard
Toyota Buschtaxi 2006
chrie

Beitragvon chrie » 20.01.2003 - 06:12

Hy,

Leute ich glaube ich werde mich auf eine Kühlbox stürzen?

Leider bin ich bei der großen auswahl noch am suchen :lol:

Gruss Chrie
Benutzeravatar
Alf
Forumsgründer
Forumsgründer
Beiträge: 5129
Registriert: 28.05.2002 - 16:14
Wohnort: CH/Kt. Bern

Beitragvon Alf » 05.08.2003 - 16:04

Welches sind die wirklich guten und off-road tauglichen Kompressorboxen?

Thx,
Alf
Volvo V70 I 2.5 20V / Ex 3 Pajero 2.5-2.8, 1 Toyo LC 2.4 TD, 1 LR Disco 2A
Hendrik

Beitragvon Hendrik » 05.08.2003 - 16:12

AFAIK sind die Boxen der mit Danfoss-Kompressoren
Offroadtauglich (Danfoss BD35). Diese sind in Waeco, Engel
und Kissmann-Boxen verbaut. EeziAwn hat wohl auch es gute
Box im angebot, aber genauere Infos habe ich nicht.

Die Preise starten wohl bei etwa 600Euro, wobei Borsty mal
einen günstigeren Link in der CH gefunden hatte -> mal suchen.

Gruß

Hendrik,

der auch von sowas traeumt, bei 36 Grad draußen
Benutzeravatar
Jojo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 01.02.2003 - 16:41
Wohnort: Bonn

Beitragvon Jojo » 06.08.2003 - 11:15

Moin,

Ich bin jetzt mit zwei verschieden großen Kühlboxen der Firma Engel (MB-Serie mit Schwingkompressor) unterwegs gewesen und muß sage, daß die ihr Geld wirklich wert sind. Bemerkenswert ist, daß diese sogar beide in der Lage waren, bis unter den Gefrierpunkt von Getränken zu kühlen. Ebenso bemerkenswert ist die Kältespeicherung. Während der Fahrt kann man die Kühlbox laufen lassen, dann stört das doch recht laute Betriebsgeräusch auch nicht, und wenn man die Box über Nacht ausstellt, ist sie am nächsten Morgen noch immer wirklich kalt. Und robust sind die Dinger allemal. Die Kühlbox stand direkt hinter der Hecktür, als wir den Auffahrunfall hatten, und sie hat im Gegensatz zum Auto keinen Schaden genommen. Meiner Meinung nach lohnt es sich wirklich, das Geld für eine gute Kühlbox zu investieren.

Viele Grüße,

Johannes.
TomJones
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 522
Registriert: 05.10.2002 - 22:16
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon TomJones » 07.08.2003 - 15:44

Hallo,

Hab mir jetzt die Absorberbox Sibir RC1100EGP zugelegt. 12V, 220V (mit Thermostatregelung) und zwei-Stufen-Gasbetrieb. Kostenpunkt: 185,-€. 33L Inhalt.
Stromverbrauch bei 12V: 6,3A
Im Gasbetrieb dürfen diese Boxen aber nur im Freien laufen. Also ich hatte mir das so vorgestellt:
12V- Betrieb während der Fahrt, Gasbetrieb während längerer Pausen auf der Ladefläche und 220V auf dem Campingplatz im Wohnwagen oder im Vorzelt mit Gas (je nachdem, was effektiver ist).
Läuft gerade im Testbetrieb mit 220V bei uns im Garten bei 38° im Schatten. Habe ein Thermometer reingehängt. Mal sehen, ob die ihr Geld wert ist...und wie lange sie jetzt braucht, um auf Touren zu kommen...
Melde mich dann wieder

Schöne Grüsse
man liest sich...
Zuletzt geändert von TomJones am 07.08.2003 - 22:47, insgesamt 1-mal geändert.
TomJones, der aus´m Pott
Jeep Wranger Unlimited, 70th Anniversary
TomJones
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 522
Registriert: 05.10.2002 - 22:16
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon TomJones » 07.08.2003 - 17:35

So, da bin ich wieder,

Zwischenstand:
Nach drei Stunden Laufzeit hat die Box innen jetzt eine Temperatur von 13°. Aussen 38°. Sind 25° Unterschied. Ist nicht schlecht. Für die endgültige Betriebstemperatur braucht die Box laut Beschreibung min. 5Std. Also gucken wir später nochmal. Ich werde sie auch über Nacht laufen lassen und das mal dokumentieren (morgen früh).

Für den Betrieb unterwegs sollte man laut Beschreibung die Box zu Hause vorkühlen mit 220V und "schon kalte" Lebensmittel und Getränke einfüllen, damit die Leistung erhalten bleibt. Ich werde die Box unterwegs in den klimatisierten Innenraum meines Autos stellen. Ich denke, dann geht das schon.

Wer natürlich Sahara- und Offroad-taugliche Kühlschränke oder -boxen will, sollte sich besser ´ne Engel zulegen.

man liest sich...
TomJones, der aus´m Pott
Jeep Wranger Unlimited, 70th Anniversary
TomJones
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 522
Registriert: 05.10.2002 - 22:16
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon TomJones » 07.08.2003 - 22:45

So,

heute abend nach Sonnenuntergang 29° aussen, Box innen 5°. Temperaturunterschied pendelt sich so auf 25° ein. Messe morgen früh nochmal.
Werde mir für die Box noch ne Lüfterkonstruktion einfallen lassen, damit die Abwärme abgeführt wird. Denke, dann ist der Wirkungsgrad noch besser.

man liest sich
TomJones, der aus´m Pott
Jeep Wranger Unlimited, 70th Anniversary
TomJones
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 522
Registriert: 05.10.2002 - 22:16
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon TomJones » 08.08.2003 - 10:04

So, die Messung heute morgen:

25° aussen, -3.5° innen.
Also für meine Zwecke (Zweitkühlschrank fürn WoWa) reicht die Box...

soviel zu meinen aktuellen Erfahrungen.

Schöne Grüsse
man liest sich...
TomJones, der aus´m Pott
Jeep Wranger Unlimited, 70th Anniversary
Benutzeravatar
k.isl
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 636
Registriert: 27.06.2002 - 17:21
Wohnort: Krefeld

Beitragvon k.isl » 21.08.2003 - 08:42

hi tomjones,

wo hattest du die box denn gekauft ?

k.isl

Zurück zu „Ausrüstungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast