Rangierwagenheber....welche habt Ihr, welche sind gut?

Fahrzeugausrüstung, Zubehör

Moderatoren: Matthias, Schlappohr

Benutzeravatar
Crazy.max
Moderator
Moderator
Beiträge: 4692
Registriert: 15.02.2003 - 17:42
Wohnort: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt

Rangierwagenheber....welche habt Ihr, welche sind gut?

Beitragvon Crazy.max » 09.10.2015 - 18:58

Hallo Zusammen,

alle Jahre wieder mussen die Sommerpellen runter und die Winterreifen drauf. Bei mittlerweile 3 Autos muss ich das mindestens 2 x im Jahr machen, dazu kommen die Kleinreparaturen wo das Auto auf eine bequeme Arbeitshöhe gebracht werden soll.
Dazu nutzte ich bislang meinen Rangierwagenheber (2T aus dem Baumarkt für 30 €) und wie schon des öfteren vorher hat er mich mal wieder verlassen. Er hebt halt nicht mehr und hält auch die Höhe nicht mehr so fest wie er sollte. Früher hab ich dann immer nochmal Öl aufgefüllt und Dichtungen gewechselt was mich meist mehr Zeit gekostet hat ein ein neuer Billigheimer. Deshalb suche ich nun was vernüftiges um die 100 Euro. Darf auch gerne gebraucht sein.

Habt Ihr Tipps für mich wo ich was akzeptables fürs Geld bekommen kann? Also irgendwelche Inet Shops oder so?
Bei welchen Marken kann man bedenkenlos zuschlagen und wo sollte man die Finger vonlassen?
Eure bevorzugte Hubhöhe würde mich interessieren, wobei der Heber in Nullstellung auch unter PKWs passen sollte.

Gebrauchtes Schwermetall aus den 70ern nehme ich auch, ist dort sicherlich noch die gefühlte 100fache Sicherheit verbaut.
Aber es darf auch gerne kompakt und komfortabel sein, wenn das Preis / Leistungsverhältniss stimmig ist.

Mein Budget liegt so um die 100 € (wenns berechtigt ist gerne auch etwas mehr) wobei ich das Gefühl habe das was ich dafür bekomme ebenso spisselig aussieht wie die Baumarkt Dinger für 30 Euro. Wobei ich bei den 30 Euro Dingern genau weiss das sie nach Ablauf der Garantie ihren Geist aufgeben ;-)

ich bitte um reichhaltig Anregungen mit entsprechenden Einschätzungen eurerseits vielleicht garniert mit "gefühlten 1000 Links"

Olaf - freut sich auf eine angeregte Diskussion
ich bin Olaf und ich mag Umarmungen
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3031
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Rangierwagenheber....welche habt Ihr, welche sind gut?

Beitragvon unbemerkt » 10.10.2015 - 01:35

Hallo Olaf,

ich habe mir vor mehr als drei Jahren ausnahmsweise mal etwas "Teureres" für damals 125,- Euro bei diesem Händler gekauft, weil mich die schweren Stahlbilligdinger immer genervt haben.

Der Wagenheber ist wunderbar leicht und hat bisher fast nur an L200, Pajero und Konsorten auf Beton aber auch im Dreck gebuckelt. Wieso die kleinen Rädchen halten weiß ich nicht, aber da er nach mehr als 100 Hebegängen arbeitet wie am ersten Tag hat sich inzwischen eine große Zuneigung zum Leichtgewicht entwickelt.

Nichts wackelt beim Lasten drücken und ich habe noch nie das Gefühl gehabt ihn an der Leistungsgrenze zu bewegen. Die Hubhöhe hat bisher immer ausgereicht und er kommt auch unter die flachste Flunder. Lediglich der kleine Gummilappen muß immer mal neu in Silikon gebettet werden.

Rangieren möchte ich mit so einem Ding, egal ob Stahl oder Alu, aber einmal nie müssen.

mit lieben Grüßen von Kay, welcher diesen Heber wieder kaufen würde

PS: Als nützlichen Mopedmontageständer, Hubtisch bzw. als kleine 500 Kg Presse oder Spreizer gab es vor Wochen noch diesen netten Neuzugang für 40,-Euro in der Werkstatt.

Bild

Ich habe mich absichtlich gegen einen Schnellheber fürs Motorrad entschieden, da mir zu diesem kleinen Scherending noch einige andere nützlich Arbeitbereiche einfielen. Die Verarbeitung ist sehr massiv und stabil - gar nicht chinesisch. Momentan darf er ein Peugeot 307er Rad auf der Grube ersetzen. Ein Ersatz für einen Wagenheber ist er freilich keinesfalls.
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Crazy.max
Moderator
Moderator
Beiträge: 4692
Registriert: 15.02.2003 - 17:42
Wohnort: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt

Re: Rangierwagenheber....welche habt Ihr, welche sind gut?

Beitragvon Crazy.max » 10.10.2015 - 10:04

Hallo Kay,

danke für Deinen Vorschlag. Es scheint als wäre der von Dir genutzte Heber eine Art Handelsware für viele Vertriebe. Diese
Konstruktion hat mich auf meiner Recherche begleitet. Mit oder ohne beleuchteten Teller, mit Hubkraft zwischen 1,5 und 3t und einem Preis von gebraucht/neu zwischen 50 und 150 Euro. Diese Heber waren mit 2 Zylindern ausgerüstet , ist das bei Deinem auch so?

Und ich habe gelernt das diese Rangierwagenheber nicht dafür da sind mit angehobener Last irgendwas rangieren zu können sondern das rangieren im Namen bezieht sich darauf den Heber unter den Aufnahmepunkt zu rangieren.

Hier mal ein paar Dinger die ich mir im Netz angesehen habe:

http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze ... 0-241-4927
http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze ... 8-241-1444
http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze ... 7-223-1548
http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze ... 5-223-1893 ( Dürfte Deinem entsprechen )
http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze ... 68-84-3657
http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze ... 8-223-7260

Wobei der letzte und der Dritte mir am ehesten zusagen würden. Rein was die Optik angeht.

Du kennst meine Einstellung zu altem Zeug. Meist funktioniert das länger als anderes, man hat aber eben nicht soviel komfort.

Olaf - der weiterhin auf Input hofft
ich bin Olaf und ich mag Umarmungen
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3031
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Rangierwagenheber....welche habt Ihr, welche sind gut?

Beitragvon unbemerkt » 10.10.2015 - 12:43

Hallo Olaf,

vorab habe ich meinen Heber hiernoch einmal etwas preiswerter gefunden.

Er hat nur einen Zylinder welcher kaputt gehen kann, hebt damit pro Hub 3 bis 4 Zentimeter, was ich für völlig ausreichend erachte und ist am Zylinder noch völlig trocken (Die Flecken sind wohl von Rostschutz oder ähnlich und trocken).

Bild

Momentan fehlt wieder einmal der Gummi, ich tendiere aber sowieso mehr dazu Holz (auch leichte Keile) unter zu legen um Reibung zu vergrößern und Abrutschung so gut als möglich auszuschließen.

Bild

Seine Handhabung und Lastgrenze empfinde ich als ehrlich, da man den Hebel nur schwerer bedienen kann, wenn es an die Lastgrenzen geht (beim kompletten Vorderwagen des Daily geht man dann einfach zum 5Tonnen-Stempel über). Mir ist aber auch wichtig, daß ich etwas erfühlen kann, welcher Kräfte ich ausübe - ich bleibe ja auf die alten Tage ein Drehmoment-Lese-Verweigerer und arbeite auch mit Holz auf dem Bau immer nach Gefühl. Mein Gerät ist übrigens mit 3000 lb =1350 kg beschriftet.

Nach Begutachtung der Abnutzung bleibe ich zuversichtlich (Rollen o.k. und durch Kugellager oder Hülsen ersetzbar - nur die Aluplatte hat Dank meines Ex-Kollegen welcher keine Unterlagen kennt etwas gelitten).

Bild

Aus Deinen Links finde ich nur den Bilstein schön - aber zu teuer. Link drei wirkt zu alt und abgenutzt. Link vier mit LED und Doppelkolben ist mir zu viel Schnickschnack. Link fünf hebt etwa 10 cm weniger. Link sechs wiegt über drei mal so viel wie mein Heber und gerade deshalb habe ich damals für den Aluheber etwas tiefer in die Tasche gegriffen - das es eben kein Schlepper mehr, sondern ein Heber wird.

Lange Rede großer Unsinn - ich bleibe aus heutiger Sicht noch bei genau meinem Modell.

mit lieben Grüßen von Kay, welcher noch erwähnen müsste, das Heber mit seitlich drehbaren Hebeln noch mehr Luxus bieten - aber das brauche ich kaum wirklich.

PS: Die vorderen äußeren Rollen bei meinem Gerät bringen beim Reifenwechsel sicher mehr Stabilität in die Abstützung, stören aber auch hin und wieder ein wenig, wenn man besonders dicht am Rad anheben will oder muß. Vielleicht probiere ich einmal die Rollen nach innen zu verlagern, kann Dir aber sicher erst später (wieder in drei Jahren) von eventuellem Gefallen oder Rückbau berichten. :achselzuck: Für den schnellen Radwechsel am PKW würde die Innenrolle aber bestimmt genügen.
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1828
Registriert: 24.10.2005 - 09:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Rangierwagenheber....welche habt Ihr, welche sind gut?

Beitragvon Joe » 12.10.2015 - 12:18

Moin Olaf,

das leidige Thema Wagenheber - oder auch: mal wieder am falschen Ende gespart und sich jahrelang darüber geärgert ... :evil:

Es gibt für den regelmäßigen Einsatz IMHO nur einen anständigen Wagenheber, bzw. diverse unterschiedliche Varianten dieses Modells.

Nachdem ich am Freitag auch an Töchterchens Polo und anschließend an meinem Venga auf Winterräder gewechselt habe, konnte ich wieder einmal viele der Nachteile "normaler" Wagenheber live erleben. Das fängt schon mit den losen, wackeligen Stangen an, welche zum Rangieren viel zu kurz sind und auch immer wieder gern dabei aushaken. Weiter geht es mit der völlig sinnbefreiten Lösung, mit eben dieser Stange das Ventil zum Absenken zu bedienen. Dann geht es damit weiter, dass man immer einen vernünftigen Schutz auf den "Teller" plazieren muss, um den Schwellerbereich nicht unnötig zu beschädigen, welcher jedesmal zwischen Teller und Schweller gefriggelt werden muss. Von der Hubwirkung und der erforderlichen Anzahl an Pumphüben fange ich mal erst gar nicht an. Auch das Heben eines brauchbaren 2t-Hebers und dessen enormes Gewicht kennt wohl jeder hier zur Genüge.

Ich hatte auch vor einigen Jahren den riesengroßen Fehler gemacht - und das sogar trotz besseren Wissens :roll: - (also selber Schuld) und einen stabilen 2t Rangierwagenheber mit Koffer bei ATU für ~40,-- € gekauft. Das sch*** Ding hat einen reisengroßen Nachteil: es ist so stabil, dass es einfach nicht kaputt gehen will und ich deshalb normaler Weise keinen Grund für die Anschaffung von was vernünftigen habe. :evil: Aber wenn ich nächsten Herbst nicht beide Fahrzeuge auf Goodyear Vector 4Seasons Gen2 umrüste, kommt ein anständiger ALU-Rangierwagenheber ins Haus - und zwar bereits im Frühjahr :wink:

P.S. ich weiß, dass es ähnliche Modelle auch schon zum halben Preis gibt. Mit Glück muss man diese "nur" selber modifizieren (Dichtungen, etc.) oder aber sie sind von Haus aus Schrott und man hat schon wieder 50% von was gutem für Lehrgeld verballert ...

Gruß Rolf
Galloper 2,5 TCI Exceed kurz, Bj. 2001
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11432
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Rangierwagenheber....welche habt Ihr, welche sind gut?

Beitragvon Beda » 12.10.2015 - 13:29

Hallo Olaf,
da kann ich nicht mitreden.
allerdings würde ich das Thema gerne verschieben.
viewforum.php?f=15
Einverstanden?
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1828
Registriert: 24.10.2005 - 09:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Rangierwagenheber....welche habt Ihr, welche sind gut?

Beitragvon Joe » 12.10.2015 - 15:21

Moin Olaf,

kleiner Nachtrag: den von mir empfohlenen Wagenheber verwendet und empfiehlt übrigens auch der ADAC :wink:

Gruß Rolf
Galloper 2,5 TCI Exceed kurz, Bj. 2001
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3031
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Rangierwagenheber....welche habt Ihr, welche sind gut?

Beitragvon unbemerkt » 12.10.2015 - 15:51

Hallo Rolf,

im Großen und Ganzen empfehlen wir also das gleiche Gerät und ich finde es schön, daß sich die Werkzeugbude noch etwas "Gedanken" zur Veredlung am Gerät gemacht hat.

Die hydraulische Veränderung hätte ich jedoch gern noch erklärt. Der Bühnenaufnahmeklotz ist fürwahr noch eine große Verbesserung, wobei ich Geizhals die 45,- Euro dafür durch eine Eigenentwicklung ergänzen würde, schon weil die beiden Senkschrauben von oben mich noch nicht ganz befriedigen (erneute Abrissgefahr).

Vermissen tue ich bei dem Angebot nur das Heberohr und natürlich die Rändelmutter am Rohrstutzen zur Arretierung. Weißt Du wie der Hebel an diesem Gerät befestigt wird?

mit lieben Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Crazy.max
Moderator
Moderator
Beiträge: 4692
Registriert: 15.02.2003 - 17:42
Wohnort: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt

Re: Rangierwagenheber....welche habt Ihr, welche sind gut?

Beitragvon Crazy.max » 13.10.2015 - 03:34

Hallo zusammen,

vielen Dank für Euren Input, ich hoffe da kommt noch was damit ihr mir meine Entscheidung richtig schwer machen könnt.

@ Beda: gerne, ich war nicht sicher ob meine Fragen dort hingehörten.

Olaf - freut sich auf weitere Ansichten und Meinungen.
ich bin Olaf und ich mag Umarmungen
WernerLeiss
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 02.03.2005 - 16:14
Wohnort: 83301 Traunreut
Kontaktdaten:

Re: Rangierwagenheber....welche habt Ihr, welche sind gut?

Beitragvon WernerLeiss » 13.10.2015 - 12:50

Schönen Tag,
Einhell PRH 2001 leihweise probiert http://www.ebay.de/itm/EINHELL-XL-RANGIERWAGENHEBER-WERKSTATT-WAGENHEBER-HYDRAULIK-2-25-TONNEN-HEBER-/161756464550?hash=item25a96fc5a6, sah original anders aus
die Endhöhe (~50cm) steigt mit untergelegtem Holzklotz - die Anfangshöhe ist hier nicht so entscheidend, Ersatzteile gibt's
bei Einhell (Landau/Isar) auch, Preis ok.

Grüsse Werner
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3031
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Rangierwagenheber....welche habt Ihr, welche sind gut?

Beitragvon unbemerkt » 14.10.2015 - 11:22

Moin Werner,

der Preis und die Hebekraft sind o.k.

mit lieben Grüßen von Kay, welcher aber das Radkreuz immer in der anderen Hand trägt, wenn er mit seinem Heberlein zum Auto schlendert. :mrgreen:
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1828
Registriert: 24.10.2005 - 09:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Rangierwagenheber....welche habt Ihr, welche sind gut?

Beitragvon Joe » 14.10.2015 - 11:56

Moin,

ich habe seit einigen Jahren dieses Modell von ATU (Art Nr. FS4209) - einfach weil ich schnell einen neuen brauchte, sowieso täglich an dem Laden vorbei fahre und ich den halt sofort mitnehmen konnte :wink:

Vorteile:
günstig, inkl. Kunststoffkoffer, stabil und solide verarbeitet (im Verhältnis zum Preis), hält den Druck bisher immer zuverlässig, geht einfach nicht kaputt

Nachteile:
alle bauartbedingten (lose, zu kurze Stange, die auch das Ventil bedient), keine / sehr schlechte Rangierfunktionalität (ohne Last natürlich), sauschwer, unhandlich und ohne Tragegriff, keinen Schutz am Teller (gibt es aber zum Nachrüsten, oder man legt halt selber was dazwischen, ich verwende ein Stück Förderbandgummi), keinen Schnellhub, hatte ich schon erwähnt, dass der sauschwer ist?, geht einfach nicht kaputt :mrgreen: :evil:

Gruß Rolf
Galloper 2,5 TCI Exceed kurz, Bj. 2001
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3031
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Rangierwagenheber....welche habt Ihr, welche sind gut?

Beitragvon unbemerkt » 14.10.2015 - 12:38

Moin Rolf,

na, die Gummiauflage für den Teller ist ja preiswerter als in der Bucht und damit ansehenswert.
Da werde ich wohl demnächst bei ATU einmal Anker werfen und die Verwendbarkeit für mein Leichtgewicht bzw. die Abstellböcke einmal überprüfen.

demgemäß hab Dank für den Tipp und sei gegrüßt vom Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1828
Registriert: 24.10.2005 - 09:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Rangierwagenheber....welche habt Ihr, welche sind gut?

Beitragvon Joe » 14.10.2015 - 12:52

Moin Kay,

die haben wohl verschiedene Auflagen im Programm, sodass sich vielleicht was passendes finden lässt. Über die Qualität kann ich aber nichts sagen, denn selbst diese 2,99 € werde ich in meinen Fitnessstudio-Ersetzer sicher nicht mehr investieren, weil dem dadurch weder ein Tragegriff wachsen und er auch sicher nicht leichter wird. Auch wird die Hubstange dadurch nicht länger und dicker, deren Befestigung garantiert nicht rangiertauglich und das Ventil wird sich anschließend auch nicht über diese Stange, durch einfaches drehen, öffnen und schließen lassen ...

Mit liebem Gruß vom Rolf, der sich jetzt aber mindestens bis zum Frühjahr nicht mehr weiter darüber ärgern will
Galloper 2,5 TCI Exceed kurz, Bj. 2001
freaky930
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: 21.02.2013 - 06:41
Wohnort: Lübeck

Re: Rangierwagenheber....welche habt Ihr, welche sind gut?

Beitragvon freaky930 » 18.10.2015 - 20:23

Hallo zusammen!

Wenn wir schon beim heben sind - habt Ihr dann auch noch Empfehlungen für die passenden Unterstellböcke?

Die in der Bucht sehen mir oftmals zu sehr nach CE - China Export aus...

Viele Grüße

Willi

Zurück zu „Ausrüstungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast