Reifenempfehlung L400 Space Gear

Rund ums Rad

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
leonfalk
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 10.02.2019 - 19:12
Wohnort: Hamburg

Re: Reifenempfehlung L400 Space Gear

Beitragvon leonfalk » 01.10.2019 - 10:41

Moin Leute,
ich bin gerade etwas am verzweifeln.

Nun. Ich habe mich entschieden bei 235/75 R15 zu bleiben, da der Umbau auf 16 Zöller + Eintragung derzeit einfach mein budget sprengt! 200€ f. Felgen, 100€ f. Eintragung, 5x20€ f. Mehrkosten Große Reifen.. Das ist einfach gerade nicht machbar.

Nun ist mir aber leider ein Problem aufgefallen! Derzeit sind in meinem Schein nur 215R15 (215/82R15?) eingetragen. Ich habe mir aber 235er gemerkt und das kommt daher, dass in dem altem Brief von meinem Bus diese auch eingetragen sind, aber nicht auf den aktuellen Schein übertragen wurden!
Jetzt ist die Frage: Wie einfach ist die Übertragung möglich, bzw wie sieht ein TÜV Prüfer so etwas? Ich werde mal meine Werkstatt anhauen, was die dazu sagen aber vielleicht könnt ihr mich ja im vorhinein schon beruhigen? Problematisch sehe ich, dass die Felgen für die 235er mit 7x15j et12 spezifiziert sind und für die 215er mit 6x15jj et33. Auf meinem Bus sind die gerade die zweiten drauf.

Ich hoffe, ihr konntet durch meinen Chaos schrieb durch blicken. Ich bin gerade kurz davor das ganze Projekt erstmal an den Nagel zu hängen (bin aber auch krank..).
Schöne Grüße und besten Dank
Leon
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12090
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung L400 Space Gear

Beitragvon Beda » 01.10.2019 - 10:50

Hallo Leon,
alles, was im alten Fahrzeugschein/-brief steht, gilt weiterhin.
In der Zulassungsbescheinigung Teil 1 wird nur noch eine Größe genannt.
Alle anderen serienmäßigen Varianten werden nicht mehr erwähnt.

Das bedeutet in deinem Fall, daß Du zu den 235/75R15 eigentlich die passende Felge benötigst.
Würdest Du sie aber auf die vorhandenen 6JJx15-Felgen montieren lassen,
wäre das nicht zulässig, würde aber vermutlich niemandem auffallen.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
leonfalk
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 10.02.2019 - 19:12
Wohnort: Hamburg

Re: Reifenempfehlung L400 Space Gear

Beitragvon leonfalk » 01.10.2019 - 11:08

Vielen vielen Dank Beda!
Das rettet mir (vom Gefühl her) den Tag.

D.h. ich gebe zur Werkstatt (die den TÜV Prüfer kommen lässt) einfach mein altes Briefchen + Verweis mit und dann wird in meinen neuen Schein diese Größe eingetragen?


danke
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12090
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung L400 Space Gear

Beitragvon Beda » 01.10.2019 - 12:21

Hallo Leon,
@all,
ich habe gerade auf die Originalpapiere geschaut.
Tatsächlich ist serienmäßig nur 215R15 vorgesehen.
Im alten Brief sind 235/75R15 auf einer 7JJx15-felge ohne KBA-Nummer eingetragen vermutlich eine Original-Mitsu-felge.
Diese Eintragung ist nicht übernommen und diese Felgen nicht vorhanden.

Jetzt gibt es 2 Möglichkeiten:
Anhand des Briefs die Eintragung übernehmen lassen.
Dann aber auch diese Rad/reifen-kombination verwenden. Technisch eine gute Kombination.
Oder:
In Absprache mit dem Prüfer 235/75R15 auf die vorhandenen 6JJx15 Felgen montieren und per Einzelabnahme eintragen lassen. Technisch nicht ideal aber zulässig.

Oder:
Liebe Kinder nicht nachmachen!
Mit den vorhandenen Reifen zulassen und HU machen.
Anschließend 235/75R15 montieren und fahren.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7359
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Reifenempfehlung L400 Space Gear

Beitragvon MF » 01.10.2019 - 12:55

Moin

Beda hat geschrieben:
In Absprache mit dem Prüfer 235/75R15 auf die vorhandenen 6JJx15 Felgen montieren und per Einzelabnahme eintragen lassen. Technisch nicht ideal aber zulässig.



Warum nicht ideal?

Wegen der ET der vorhandenen Felge?

235er auf 6Zoll Felgen ist ja noch nicht so ungewöhnlich.

Wäre beim Galloper Basic ja auch so,
und auch viele andere 235er werden auf 6 Zoll Felgen gefahren.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12090
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung L400 Space Gear

Beitragvon Beda » 01.10.2019 - 13:13

Hallo Mario,
für das Fahrverhalten finde ich bei 235mm Reifenbreite 7'' Felgenbreite günstiger als 6''.
Aber beides ist legal und üblich.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
leonfalk
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 10.02.2019 - 19:12
Wohnort: Hamburg

Re: Reifenempfehlung L400 Space Gear

Beitragvon leonfalk » 01.10.2019 - 13:26

Danke Beda und Mario!

Eure Hilfe ist echt fantastisch, wenn ich meinen Bus endlich mal zugelassen bekomme (Reifen und ein paar Winzigkeiten fehlen noch..), würde ich mich gerne Mal bei euch bedanken!

Kurze Zwischenfrage: ET33 (6x17jj )bzw ET 12 (7x15j) machen bei den Reifen kaum einen Unterschied?
Aber das bedeutet ja letztendlich, dass ich die Optionen habe:

1.) 215R15 Reifen verwenden - da kämen dann wohl nur Yokohoma in Frage
2.) TÜV mit den alten Reifen machen - und dann neue Draufziehen auf die falsche Felge (illegal, aber irrelevant, nicht ganz ideal)
3.) TÜV mit den alten Reifen machen - und dann mit einer neuen Felge (idealerweise 7x15 bzw vllt. sogar auch 7x16) eintragen lassen.

Da 3. ja sowieso per Einzelabnahme läuft sind die 50 bis 100€ mehr für gleich größere Reifen ja auch schieeet egal ..
Habt ihr Erfahrungstipps?
Ich versuche eigentlich gerade den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen, da ich nun ein halbes Jahr bereits rein investiert habe und alles relevante erledigt ist - ich möchte nun endlich fahren können! Aber 215er Reifen .. das fühlt sich auch doof an ..

Vielen Dank
Leon
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12090
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Reifenempfehlung L400 Space Gear

Beitragvon Beda » 01.10.2019 - 14:20

Hallo Leon,
daß Du da einen sehr raren Vogel hast, ist Dir sicher nicht entgangen.

Reichen die vorhandenen Reifen zum Prüfen nicht aus?
Mindestens 1,6mm Profil, keine Risse oder Beschädigungen.
Das reicht zum Prüfen.

Was die möglichen Reifengrößen betrifft:
wolf hat geschrieben:Fahrwerksumbau

Originalfedern
Spacer 40mm
Längere (+60mm) einstellbare Dämpfer
Längere Bremsschäuche hinten (jeweils 50mm länger wie Serie Anstelle der längeren
Schläuche können auch die Halter geändert werden)
Bereifung 265/75 R16 auf L200 Alufelge 7x16 +10

Das ist das Ergebniss

Bild Bild
Bild
Bild

Eine Sperre wird dabei selbst für tiefe Gräben (fast) überflüssig. Die Räder bleiben bis auf wirklich extreme
Situationen und Verwerfungen immer am Boden. Auf 4WD kann auch sehr lange verzichtet werden.
An der Vorderachse ist das Fahrwerk bis auf stärkere Vorspannung und daraus resultierender Erhöhung um ca. 50mm noch alles Serie.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7359
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Reifenempfehlung L400 Space Gear

Beitragvon MF » 01.10.2019 - 14:23

Moin

Ich würde den Mittelweg gehen.

Deine Felgen sind beim Pajero V20 üblich und da standard mit 235/75R15.

Dann nimm zB dieses Gutachten mit.

https://www.offroadreifen.com/reifen-68 ... _7_108.php

Das hier könnte man auch in der Hinterhand halten.

https://www.offroadreifen.com/reifen-66 ... _7_108.php

Dann lässt du dir die Reifen auf der/deiner Serienfelge eintragen.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
leonfalk
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 10.02.2019 - 19:12
Wohnort: Hamburg

Re: Reifenempfehlung L400 Space Gear

Beitragvon leonfalk » 01.10.2019 - 15:00

Hallo,
vielen Dank.
Das mit dem rar ist mir nicht entgangen (ist ja auch Teil des ganzen ;) )..

Den Beitrag von Wolf kenne ich und ist natürlich auch mein heimliches Ziel .. Derzeit scheitert es nur am Kapital bzw dem Gedanken, dass ich nachher ja auch noch mit meinem Geld reisen will..
Die Reifen sind noch TÜV-Okay laut Werkstatt, nur die DOT ist viel zu alt.. Der freundliche von der Werkstatt meinte aber, dass er ihn damit auf jeden Fall durch bekommt nur rät er mir dringstens davon ab, mit ihnen zu fahren.. :coolman:

Ich lege mich morgen mal unter das gute Stück und überprüfe jede Felge auf Beschriftung, nur um sicher zu gehen, dass auch wirklich die Eingetragenen verbaut sind. Wer weiß..
Vielleicht nehme ich auch das halbe Angebot an und nehme einfach Galloper Felgen.
Wahrscheinlich läuft es darauf hinaus, dass ich den Bus mit den jetzigen Schlappen durch den TÜV bringe und dann entscheide :)

mal schauen..
Schöne Grüße
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 546
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Reifenempfehlung L400 Space Gear

Beitragvon Timo TA93 » 01.10.2019 - 15:46

Moin,

wenn du eh noch zum TÜV mußt, neue Reifen beruhigen den Prüfer schon mal und beeinflussen ihn zu positiverer Einstellung.
Das Geld mußt du so oder so ausgeben ...
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2019
Registriert: 24.10.2005 - 09:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Reifenempfehlung L400 Space Gear

Beitragvon Joe » 01.10.2019 - 16:14

Moin,

würde mit den von Mario verlinkten Gutachten anfragen, ob diese Kombination problemlos eingetragen wird.

Oder noch besser, einfach Deinen Werkstattmenschen "seinen" TÜV-Mann fragen lassen :wink:

Gruß Rolf - wünscht viel Erfolg beim TÜV
Galloper 2,5 TCI, SWB, EZ 06/2001 und Outlander 4x4, Automatik, Diesel, EZ 07/2018
Benutzeravatar
leonfalk
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 10.02.2019 - 19:12
Wohnort: Hamburg

Re: Reifenempfehlung L400 Space Gear

Beitragvon leonfalk » 11.10.2019 - 19:34

Moin
und mal wieder einen herzlichen Dank für die tollen Tipps!

Bei mir gibt es Neuigkeiten. Ich habe mir heute 4 gebrauchte Pajero Felgen gekauft. 7x15 ET10
Nun brauche ich nur noch eine 5te ..

Es handelt sich um diese: (Quelle: Hier im Forum gefunden..)
Bild

Dafür habe ich mich nun entschieden, da ich entweder:
1. 235 75 R15 auf dieser Felge eintragen lassen werde (sollte Problemlos möglich sein mit Mayerosch Gutachten)
oder 2. auf 31x10.5 R15

Das ganze werde ich mit meiner Werkstatt abquatschen. Derzeit denke ich, dass ich erst einmal den eifnacheren (1ten Weg) gehen werde.

Frage: Brauche ich für diese Felgen neue Muttern?
Derzeit muss ich nur noch die Bremszylinder überholen + entlüften für den TÜV. Langsam wird's!

Schönen Gruß :super:
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7359
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Reifenempfehlung L400 Space Gear

Beitragvon MF » 11.10.2019 - 20:37

Moin

Da wo du das Bild geklaut hast steht auch dass, du die passenden Muttern brauchst.

Die können unter Umständen teuer sein.

Suche zB nach:

Radmutter FEBI BILSTEIN 26587

Bei Amzon 3,54€ das Stück
Ebay für 9,90€ das Stück

Eine fünfte Felge könntest von mir haben.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
leonfalk
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 10.02.2019 - 19:12
Wohnort: Hamburg

Re: Reifenempfehlung L400 Space Gear

Beitragvon leonfalk » 12.10.2019 - 09:47

Moin!

Danke Mario für die Tipps.
Jetzt, da ich die Felgen erhalten habe, verstehe ich auch, warum neue Radmuttern benötigt werden und welche mit Konus nicht passen.
Kosten, die ich nicht einkalkuliert habe, bzw scheinbar ignoriert habe (trotz Eurer Hinweise!).. Naja, man lernt ja nie aus.

Jetzt gucke ich mal, dass ich an einen Satz günstig ran komme, gibt ja doch einige bei Ebay-Kleinanzeigen.
Neu sind sie am günstigsten bei Teilehaber: 2,65€ das Stück in 20er Mengen .. Trotzdem teuer.

PS witzige Geschichte bzgl des Bildes. Habe bei google nach diesen Felgen gesucht und bin schwups wieder hier gelandet.. Und ja, den Thread hätte ich mal durchlesen sollen, dann hätte ich mir die Frage auch sparen können..

Schöne Grüße und ein schönes Wochenende!
Leon

Zurück zu „Reifen und Felgen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast