Erfahrung(en) mit Hankook Dynapro ATM RF 10

Rund ums Rad

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Oliver
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: 09.07.2002 - 16:32
Wohnort: D - Mittelfranken

Erfahrung(en) mit Hankook Dynapro ATM RF 10

Beitragvon Oliver » 16.09.2018 - 10:00

Servus und hallo zusammen,

für das kommende Jahr steht die Neubereifung meines betagten Schätzchens an. Das Angebot an Reifen mit 50:50 oder 60:40 onroad : offroad Eignung in der mittlerweile wohl seltener gewordenen Dimension 215 /80/15 102 S ist auch sehr überschaubar :? , so dass sich letztlich 2 Kandidaten herauskristallisiert haben.
Neben dem aktuelle noch auf dem alte Wischiwaschi L044 montierten Yokohama Geolandar G012, mit dem ich ausgesprochen zufrieden war, habe ich nun noch den genannten Hankook Dynapro ATM RF 10 in identischer Dimensionierung ins Auge gefasst :idee03: . Falls eine oder einer oder sogar mehrere Forumskolleginnen oder Kollegen bereits Erfahrungen mit dem Hankook-Reifen (eigentlich mit vier Reifen ;-) gemacht haben, würde ich mich über entsprechende Rückmeldungen :discuss: dazu freuen, vielen Dank vorab!

Gruss, Oliver
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11625
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung(en) mit Hankook Dynapro ATM RF 10

Beitragvon Beda » 16.09.2018 - 13:06

Hallo Oliver,
warum diese Größe?
Wie wäre es z.B. mit 235/75R15?
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Oliver
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: 09.07.2002 - 16:32
Wohnort: D - Mittelfranken

Re: Erfahrung(en) mit Hankook Dynapro ATM RF 10

Beitragvon Oliver » 17.09.2018 - 18:29

Servus Beda,

eine gute Frage - ich hatte sie mir auch schon gestellt. Allerdings sprechen gute Gründe für die Beibehaltung der Seriengröße :umnik: .
Im Rahmen der Auflastung auf über 2,8t hatte ich so Anfang 2001 (oder 2002?) per Einzelabnahme die Reifenkombination 215 /80715 102 S in Verbindung mit entsprechend Felgen mit identischem Design (Haslbeck) aber unterschiedlichen Traglasten und ET´s an VA und HA eingetragen bekommen, um so die erforderliche Tragfähigkeit für die HA zu erreichen :idee03: . Entsprechend müsste ich nun für die 235er entweder Kotflügelverbreiterungen montieren :nichtgut: (Reifenprofil ist aktuell gerade noch so abgedeckt :grin: ) oder aber eine andere, neue Rad/Reifenbkombination anschaffen.
Vor dem Hintergrund der im kommenden Jahr anstehenden H-Zulassung :coolman: wollte ich bei der "einfacheren" Lösung bleiben.

Gruss, Oliver
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5910
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung(en) mit Hankook Dynapro ATM RF 10

Beitragvon Sven » 18.09.2018 - 09:42

Hallo Oliver,

235-iger sind nicht messbar breiter als 215-er. Theoretisch sinds 2 cm und die gehen problemlos ohne Kotfrügelverbreiterung. Auf manchen älteren Reifen waren auch beide Reifengrößen aufgedruckt.

Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
OffRoad-Ranger
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 412
Registriert: 27.06.2003 - 17:29
Wohnort: LA

Re: Erfahrung(en) mit Hankook Dynapro ATM RF 10

Beitragvon OffRoad-Ranger » 23.09.2018 - 15:11

Hej,
ich hab die Größe seit einem Jahr auf meinem Jimny.
Er fährt sich im Alltag sehr ruhig und ich bin auch im Offroadpark Bayern recht gut durchgekommen.
Bei zu tiefem Schlamm(Wasser) fahre ich sowieso lieber außen dran vorbei.

Ich bin zufrieden mit dem Reifen.
Gruß

OffRoad-Ranger
Oliver
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: 09.07.2002 - 16:32
Wohnort: D - Mittelfranken

Re: Erfahrung(en) mit Hankook Dynapro ATM RF 10

Beitragvon Oliver » 24.09.2018 - 20:10

Servus OffRoad-Ranger,

besten Dank für Dein Feedback!
Das hört sich doch ganz positiv an, und um die großen Wasser- oder Schlammlöcher unbekannter Tiefe fahre ich auch lieber herum :fahren: , schließlich ist mein betagter Mitsu kein U-Boot :wink:


Gruß
Oliver
OffRoad-Ranger
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 412
Registriert: 27.06.2003 - 17:29
Wohnort: LA

Re: Erfahrung(en) mit Hankook Dynapro ATM RF 10

Beitragvon OffRoad-Ranger » 24.09.2018 - 22:02

Hej,

nochwas, an was ich nicht gedacht habe, ich fahre das Auto nicht im Winter.
Von daher nur Sommer und Regenwetter gehabt, also kein Schnee unter den Reifen!
Gruß

OffRoad-Ranger
Oliver
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: 09.07.2002 - 16:32
Wohnort: D - Mittelfranken

Re: Erfahrung(en) mit Hankook Dynapro ATM RF 10

Beitragvon Oliver » 27.09.2018 - 19:51

Servus OffRoad-Ranger,

fahre meinen Oldie auch nur noch im Frühling-Sommer-Herbst als Spaß- Freizeit- und Gutelaunemobil :fahren: mit erhöhtem Nutzwert.
Während der Salzsiff-Phase hielt der Mitsu die letzen 15 Jahre immer Winterschlaf und daran wird die bevorstehende H-Zulassung auch nicht viel ändern. Daher lege ich bei dieser Reifenwahl keinen gesteigerten Wert auf Wintertauglichkeit :wink:


Gruß, Oliver
Benutzeravatar
Dominik82
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 16.02.2013 - 20:06
Wohnort: Salzburg

Re: Erfahrung(en) mit Hankook Dynapro ATM RF 10

Beitragvon Dominik82 » 03.10.2018 - 19:55

Hi,

hatte die Reifen in dieser Größe zwei Jahre und ca. 15.000 km auf meinem L300. Kann absolut nichts Negatives darüber berichten. War damit on- und offroad in Rumänien, Griechenland, Albanien, Montenegro und Korsika unterwegs und fand ihn vor allem auf Asphalt sehr angenehm zu fahren. Offroad war ich nur auf Sand, Schotter und Stein unterwegs und da hat er einiges mitgemacht, ohne danach großartig ramponiert zu wirken. Bin dann umgestiegen auf eine andere Größe und den Nokian Rotiiva AT, weil preislich auch sehr interessant.

LG Dominik

Zurück zu „Reifen und Felgen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast