235/85R16 auf L300 und seinen Verwandten

Rund ums Rad

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11551
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: 235/85R16 auf L300 und seinen Verwandten

Beitragvon Beda » 20.11.2017 - 22:10

Hallo Hannes,
hier gab es mal Bilder:
Gast hat geschrieben:Hallo.

Hier stellen wir Euch die Bilder der Reifen-Anprobe vor:



Bild
Das passt doch nie!? Fulda Multitrac 215R15 vs. Bridgestone Dueler MT 235/85R16.



Bild
235/85R16 Bridgestone Dueler MT vorne montiert, eingefedert (Rampe hinten Rechts).



Bild
Nahaufnahme. Immer noch eingefedert.



Bild
Wie man sieht, muss ich für ausreichend Freigängigkeit nur den Rost hinter dem Plastik-Lappen abflexen ;).



Bild
Nicht eigefedert, "Normalzustand" (leider nur Foto mit Füssen, zum Einsteigen muss man jetzt richtig Schwung holen! ).



Bild
Von vorne in Schräglage, da 235/85R16 nur einseitig montiert. Es gibt 4.5cm mehr Bodenfreiheit unter den Diffs!!! Hinzu kommen noch über den Diffs ~3cm durch MAD-Federn bzw. T-Stab-Verstellung ==> ~7.5cm.



Bild
Auch seitlich ist ausreichend Platz. Beim Einlenken ebenfalls.



Bild
...und hinten.



Bild
Hinten: für uns das richtige Verhältnis von Reifenhöhe/Breite/ET! (Das kleine Rad hinten rechts im Bild nehme ich später für die Schubkarre ;) ).



Bild
Gegenüberstellung.



Daten:
L300: hinten MAD-Federn (~ +3cm), vorne T-Stäbe verstellt (~ +3cm)
Felge: Nissan Patrol C8200 mit ET30 (original Mitsu ET22)
Reifen: Bridgestone Dueler MT 235/85R16 (hat noch mehr Umfang, als der geplante BFG T/A)
Fotos: Verdi und kp mit Verdi's toller Digi.



P.S. Bei der Gelegenheit habe ich das tolle Jever Dark kennengelernt (nachher) ;) .


Grüsse!

Für die IG235/85R16 Abt. Nord - kp

Ich kann mich aber erinnern.
Das sah für mich grob übertrieben und unplausibel aus.
Ich mach Dir ein Angebot.
Du kriegst meine Reifen für 200.-€ incl. Versand.
Stellst Du fest -wie ich erwarte-, daß das nicht die Lösung ist, ist der Schaden überschaubar.
Ist es aber genau, was Du willst, kriege ich einen Nachschlag von 50.-€.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6416
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: 235/85R16 auf L300 und seinen Verwandten

Beitragvon MF » 21.11.2017 - 06:17

Moin

Das ist ja ein tolles Angebot. :super:

Wie zu erkennen, für die 235/85R16 (nenne sie folgend 32er) mußt du einieges an Karosse und Fahrwerk tun
um die unter zu bekommen.

Eine Eintragung wird noch schwieriger als mit 245/75R16 oder 31x10.5R15 (nenne sie folgend 31er).

Die Bremsleistung mit 32ern wird merklich schlechter.
Die Übersetzung merklich länger, nicht nur im fünften sondern auch im ersten Gang,
Stichwort Anfahrschwäche.Mit schweren Anhängern fährt man nur noch in Untersetzung an und übt sich im unsynchroniertem Hochschalten auf 2H.

Auch die Untersetzung wird länger, Bergab "kriechen" wird schwieriger.
32er auf Stahlfelge sind sauschwer.


Bei 31ern ist das alles noch im Rahmen,
wenig Anpasuung am Auto und die Fahrleistungen sind in allen Lagen ausgewogen.

Ich hab die 235/85R16 auf dem L200 K34 gefahren, also mit 4D56 und 86 Turbo PS
sowie jetzt auf dem Galloper mit 99 TDIC PS.

Zum Schluß kommt noch was du damit fahren willst, also dein Nutzungsprofil für das Auto.

Der Umbau hat keine sinnvollen Vorteile.

Wenn du schlußendlich einfach nur Bock auf die Räder hast, so wie ich, :super:
du Zeit und Lust und Nerven hast das alles anzugehen, und du dann am Ende dein Auto demenstprechend bewegst, würde ich Beda's Angebot annehmen.

Noch zum Video:
Ralf hat da 255/85R16 drauf, also 33er.
Zudem war das Auto ein Hochdach ohne Gewicht auf der HA.
Meines Wissens hatte er hinten alles rausgeräumt um den Womoausbau vorzubereiten.

Der oben genannte KP ist mit den 32er einiege anspruchsvolle Touren in Lettland gefahren.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Hannes-Kraisle
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 24.09.2017 - 11:46
Wohnort: Berlin

Re: 235/85R16 auf L300 und seinen Verwandten

Beitragvon Hannes-Kraisle » 24.12.2017 - 14:27

Ihr Lieben,

Erst einmal ein frohes Fest für alle die es feiern!

Ich habe nun gestern auf meiner Reise nach Süden die 16" Stahlfelgen vom L200 abgeholt. In der Breite 18cm, als 7,2".
Nun würde ich gerne etwas größer werden, als meine 235/75R15.

235/ 85 R16 sind mir zu hoch. Also irgendwas dazwischen.
245 gehen wohl nicht auf die Stahlfelgen oder was hab ich da falsch verstanden?

Welche Optionen habe ich denn ohne Umbaumaßnahmen? Ich habe auch von Distanzstücken für die Spurverbreiterung keine Ahnung.

Ich tendiere zu 245/75 R16, als 31er.


Verzeiht, aber das Thema ist für mich sowas von undurchsichtig!

Herzliche Grüße,
Hannes
L300 Bj.92 2,5TD 4WD
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6416
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: 235/85R16 auf L300 und seinen Verwandten

Beitragvon MF » 25.12.2017 - 15:21

Moin

Das waren nun die Stahlfelgen in 6x16, oder?

245er dürfen, laut dem was ich im Netz gefunden habe, erst ab 6.5 Zoll Felgenbreite aufgezogen werden.

Daher ginge es nicht breiter als 235er.

Ist dann doch schwierig.

235/70R16 sind gängige Reifen, entsprechen aber 235/75R15.

235/75R16 , da gibt es nur wenige Straßenprofile und sonst nichts.

235/80R16 gibt es nicht.

Entweder einen Reifenhersteller finden der 245er auf 6 Zoll Felgen genehmigt,
könnte ja sein, oder doch 7 Zoll Felgen.

Gruß Mario
Zuletzt geändert von MF am 25.12.2017 - 19:10, insgesamt 1-mal geändert.
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11551
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: 235/85R16 auf L300 und seinen Verwandten

Beitragvon Beda » 25.12.2017 - 16:03

Hallo Hannes,
dieses Thema hast Du schon studiert?
https://www.4x4travel.org/phpBB3/viewtopic.php?f=19&t=4216
Beda hat geschrieben:Hallo zusammen,
hier noch ein paar Antworten auf nicht gestellte Fragen :lol:

Ein Reifen-ABC

und ein Zitat:
Autofelge
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Als Autofelge bezeichnet man die Felge eines Autoreifens.

Dabei unterscheidet man zwischen Felgen aus Stahl und Leichtmetall (häufig: Aluminium).
Stahlfelgen sind gewöhnlich billiger, gelten aber als optisch nicht so attraktiv wie Leichtmetallfelgen.
Ferner verringert sich die ungefederte Masse beim Einsatz von Alu-Felgen,
das Ansprechverhalten der Federung ist höher.
Die am häufigsten genutzte Stahlfelge besteht in der Regel aus der Felge an sich und
der Radschüssel oder Radscheibe.
Heutige Felgen werden aus warmgewalztem Stahl mit hoher Streckgrenze (>600 Mpa) gefertigt,
die Radscheibe ebenso.
Beide sind von der Innenseite abschnittsweise verschweißt, da bei durchgehender Schweißung sich
das Bauteil verziehen würde.
Die Lage der Schweißnähte ist so gewählt, dass sie (im Schnittbild gesehen) im Nulldurchgang
der auftretenden Wechselspannung bei dynamischer Fahrbelastung liegt.
Somit ist eine (lebenswichtige) Dauerfestigkeit gewährleistet,
die bei Schweißnähten besonders kritisch ist.

Bei der Dimensionierung der benötigten Felgen gilt für den Felgendurchmesser:
Er wird zwischen den Felgenschultern ermittelt,
er entspricht dem Innenradius des zu verwendenden Reifens und wird in Zoll angegeben.
Die Felgenbreite wird zwischen den Felgenhörnern gemessen (dem Innenabstand) und
auch als Maulweite bezeichnet.
Für die Felgenbezeichnung gilt:

[bearbeiten]
Beispiel einer Felgenbezeichnung
8Jx 15 H2 ET28, LK 4x100
8 = Maulweite in Zoll
J = Bezeichnung für die Felgenhornausführung (hier: Form J, entspricht einer Höhe von 17,3mm)
x = Kennzeichnung einer einteiligen Tiefbettfelge
15 = Felgendurchmesser in Zoll


H2 = Doppelhump (verhindert das Reifenabrutschen ins Tiefbett bei Kurvenfahrt)
ET28 = Einpreßtiefe 28mm
LK = Lochkreis der Felge
4x = Anzahl der Löcher
100 = Durchmesser in mm
Pkw-Humpfelgen sind in DIN 7817 sowie Nfz-Felgen in DIN 7820 genormt.




Von "http://de.wikipedia.org/wiki/Autofelge"


Bild
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Hannes-Kraisle
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 24.09.2017 - 11:46
Wohnort: Berlin

Re: 235/85R16 auf L300 und seinen Verwandten

Beitragvon Hannes-Kraisle » 25.12.2017 - 17:07

Danke an Beda,

Die Felgenbreite sind 18cm, wenn ich allerdings die Maulweite messe, komme ich auf 15cm. Also 6".

Somit ist der Plan einen größeren Reifen aufzuziehen in so fern gescheitert, dass ich mit meinen 235/75R15 genau den gleichen Umfang habe wie mit den erlaubten 235/70R16 (Danke Mario).

Ich schau mal, ob ich einen Hersteller finde, der mir 245er auf 6" freigibt, aber das wird ja seinen Grund haben!

Nunja, schade :hammerschlag:
L300 Bj.92 2,5TD 4WD
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11551
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: 235/85R16 auf L300 und seinen Verwandten

Beitragvon Beda » 25.12.2017 - 17:50

Hallo Hannes,
https://www.goodyear.eu/de_de/images/Of ... 116234.pdf
hier findest Du genau bestätigt, was Du Dir nicht wünschst.

Aber vielleicht können wir uns zusammen tun:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 4-223-4038
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-223-4038
Ich bin an diesen Reifen interessiert. Die Felgen kann ich nicht gebrauchen.
Es sind Toyota-Originalfelgen und die könnten für Dich verwendbar sein.
Dazu müßtest Du Dir die exakten Felgendaten besorgen und eine Einzelabnahme mit TÜV/DEKRA klären.
Das Bild vom Schein betrifft eine andere Felge.
Mein Angebot für alles und seine Forderung liegen nur wenig auseinander.
Mein Angebot für Dich: Ich kaufe alles, zerlege die Räder und Du kriegst die 5 Felgen für 200,-€ incl. Versand.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Hannes-Kraisle
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 24.09.2017 - 11:46
Wohnort: Berlin

Re: 235/85R16 auf L300 und seinen Verwandten

Beitragvon Hannes-Kraisle » 25.12.2017 - 18:40

Klingt interessant, wobei ich gerade an diese hier gedachte habe...

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 7-223-3712

Sind Stahlfelgen im Gelände nicht besser als ALUs, da man diese richten kann!?

Viele Grüße und danke!
L300 Bj.92 2,5TD 4WD
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6416
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: 235/85R16 auf L300 und seinen Verwandten

Beitragvon MF » 25.12.2017 - 19:21

Moin

In der Regel sind Alufelgen nicht schlechter als Stahl.

Alu ist aber viel angenehmer zu Hand haben und auch die ungefederten Massen an der Achse sind nicht zu unterschätzen.

Das mit den gedellten Felgen haben wir hier im Forum auch mal bedacht.

In der Praxis ist der "Vorteil" von Stahl aber zu vernachlässigen wenn er denn überhaupt existent ist.

Ich sehe nur die Chance für dich auf Alu's zu wechseln.
Oder auf 7x16 Dotz mit passenden Gutachten für Mitsubishi,
dann bist du schon Nahe an der Eintragung.

Da wäre das auch eine Option:

https://www.offroad-forum.de/viewtopic.php?t=87876

(Ich denke Beda wird hier in Kürze moderieren :wavey: )

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Hannes-Kraisle
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 24.09.2017 - 11:46
Wohnort: Berlin

Re: 235/85R16 auf L300 und seinen Verwandten

Beitragvon Hannes-Kraisle » 25.12.2017 - 20:51

Um ehrlich zu sein sind die ALUs die Beda vorgeschlagen hat zu teilen optisch leider gar nicht meins.

Ich tendiere zu dem Angebot hier https://www.offroad-forum.de/viewtopic.php?t=87876

Da habe ich schicke Schluppen und kann nun endlich 245/75R16 aufziehen.
Das einzige Problem ist, dass da dann noch n Haufen Knete für den Versand drauf gehen, wenn überhaupt möglich.

Die hier:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 7-223-3712
Da bin ich mit dem Herrn in Kontakt, die 300€ sind mir etwas zuviel dafür dass ich mit den Reifen nichts anfangen kann und ich nur 4 und nicht 5 Felgen hätte.
Außerdem wäre da ne neue Lackierung fällig.
Vorteil: ich hätte Felgen die einigermaßen auf dem Weg vom Bodensee (wo ich momentan bin) nach Berlin und könnte diese einsammeln.

Die 6mm Unterschied in der Einpresstiefe müsste man checken. Die 4 silbernen würden 6mm weiter herausstehen, als die schwarzen aus dem Offroad Forum.

Korrigiert mich, aber ich gehe richtig der Annahme, dass theoretisch beide passen würden, ich brauche nur einen TÜVler der mir sie einträgt?!

Danke euch allen schonmal und nochmal für die Hilfe, ich denke ihr kaut das gerade nicht zum ersten mal durch :roll:

Viele Grüße,
Hannes
L300 Bj.92 2,5TD 4WD
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11551
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: 235/85R16 auf L300 und seinen Verwandten

Beitragvon Beda » 25.12.2017 - 21:23

Hallo Hannes,
bei den Silbernen ist ziemlich sicher das Mittelloch zu klein.
Weiter halte ich ET 30 und ET 36 für zu viel.
"Meine" Felgen haben vermutlich auch eine ungeeignete EInpresstiefe.
Original ist doch 6Jx15 ET22.
Da brauchst Du was zwischen ET 0 und ET 22.
http://www.dotz4x4.com/AlcarKonfigurato ... zv&lng=de#

PS: Schau mal in meine Galloper-Kaufberatung!
Da findest Du unter vielem anderen auch ein Gutachten der Dotz Dakar Felge.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11551
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: 235/85R16 auf L300 und seinen Verwandten

Beitragvon Beda » 26.12.2017 - 10:26

Morgen Hannes,
wenn die Felgen schon mal da sind, würde ich die Wunschreifen aufziehen und testweise mit dieser Kombination fahren.
Natürlich ist das nicht legal.
Aber dann hast Du sehr schnell Klarheit darüber, welche Felge Du wirklich brauchst.
Meine 235/85R16 sind übrigens verkauft.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6416
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: 235/85R16 auf L300 und seinen Verwandten

Beitragvon MF » 26.12.2017 - 17:28

Moin

Für 100€ kann man hier auch nicht meckern.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1-223-4042

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11551
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: 235/85R16 auf L300 und seinen Verwandten

Beitragvon Beda » 26.12.2017 - 19:04

MF hat geschrieben:Moin

Für 100€ kann man hier auch nicht meckern.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1-223-4042

Gruß Mario

Hi,
oder so herum.
Diese Felgen sollten in allen Abmessungen geeignet und einem geneigten Prüfer gut als geeignet vermittelbar sein.
Für erste Tests reichen die Reifen auch aus.
Wenn dann noch die passenden Muttern vorhanden sind, solltest Du zu schlagen.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Hannes-Kraisle
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 24.09.2017 - 11:46
Wohnort: Berlin

Re: 235/85R16 auf L300 und seinen Verwandten

Beitragvon Hannes-Kraisle » 28.12.2017 - 11:40

Danke für den Link und die Bemerkungen!
Darf ich ganz blöd fragen - passen diese denn nun auf dem L300?
Also bzgl. Loch und Einpresstiefe?

Viele Grüße,
Hannes
L300 Bj.92 2,5TD 4WD

Zurück zu „Reifen und Felgen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste