235/85R16 auf L300 und seinen Verwandten

Rund ums Rad

Moderatoren: hapaai, Beda

Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 5826
Registriert: 11.09.2003 - 16:04
Wohnort: Klein Sarau

Beitragvon MF » 01.02.2005 - 21:21

Hallo

Hab hier
noch einen Grund mehr gefunden,
warum ich auf 235/85 wechseln müßte.

Sehen etwas nach Super Swamper Bogger aus.
Nichts für den Altag, aber so zum Spielen :wink:
Der Preis ist auch heiß.

Mal sehen was sich so im Frühjahr auf dem Gebrauchtfelgenmarkt tut.

Passen eigentlich V60 16 Zoll Stahlfelgen auf die Forgängermodelle (V20, L040, Galoppi, L300 etc.)?
Die gefallen mir momentan am besten.
Oder die alten L200 Stahlfelgen.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Hendrik

Beitragvon Hendrik » 01.02.2005 - 21:30

Hi Mario,

die V60-Felgen passen nur, wenn du den
Innenring / Innendurchmesser vergrößerst
Und dann mgl. mit Spurplatten wegen der ET arbeitest.

Ich würde es sein lassenund statt dess die Nissan Felgen nehmen,
aber niemals wieder AEZ's.

Gruß

Hendrik
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11194
Registriert: 19.08.2002 - 20:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 01.02.2005 - 21:47

Hallo Mario,
hast du auch die zul. Höchstgeschwindigkeit wahrgenommen?
:cry:
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5865
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Beitragvon Sven » 02.02.2005 - 09:06

Aber dafür eine wahnsinns Zuladung ... man kann nicht alles haben :)

sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 5826
Registriert: 11.09.2003 - 16:04
Wohnort: Klein Sarau

Beitragvon MF » 02.02.2005 - 20:25

Moin

Danke Beda, will ja nicht behaupten das ich öfter schneller als
80 km/h fahre, aber die Möglichkeit sollte schon bestehen.

Wie Sven schon sagt, man kann nicht alles haben, schade.

Danke Hendrik für die Info.
Ich werd dann eher nach L200 Felgen Ausschau halten,
entweder vom Alten oder Neuen,
den Mitsubishi-Felgen sollten es für mich schon sein.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11194
Registriert: 19.08.2002 - 20:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 02.02.2005 - 21:54

Hallo Mario,
nicht die Hoffnung aufgeben! :fahren:
Artikel: 265/75R16 116K Green Way Anaconda Runderneuert
Reifenmarke: Green Way
Beschreibung: Green Way Anaconda Runderneuert 265/75R16 116K
Artikelnummer: 2657516KGREANA
Reifentyp: Mud Terrain Reifen
Einzelpreis: 99.00 EUR
inkl. 16.00% MwSt


.....und was bedeutet K?

Vmax = 110km/h
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 5826
Registriert: 11.09.2003 - 16:04
Wohnort: Klein Sarau

Beitragvon MF » 04.02.2005 - 16:54

Moin Beda

Danke für die aufbauenden Worte und die passenden Infos. :)

Aber für meinen Geschmack gehören 265'er auf Autos mit Verbreiterungen
,so wie bei dir und Hendrik, und 235'er auf solche ohne Verbreiterungen,
wie bei Stefan.

Also mein Reifenwunsch sind 235'er.
Dann können meine Radhausverbreiterungslippen nämlich auch wieder ab :P .
Also laaangsam nach Felgen stöbern,
und im Frühjahr oder so,wenn ich mal Zeit habe,
mal nach Tachoritzeln gucken und.....

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
uwe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 803
Registriert: 11.10.2002 - 22:20
Wohnort: Neustadt

Beitragvon uwe » 06.02.2005 - 21:51

MF hat geschrieben:... Also laaangsam nach Felgen stöbern...


Hey Mario,

vielleicht diese:

http://www.4x4travel.org/phpBB3/viewtopic.php?t=4511

Könnte ich Dir ggf. abholen und zum Wintertreffen mitbringen.

Gruß

Uwe
Guenter Stark
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 238
Registriert: 02.11.2002 - 12:27
Wohnort: Offenburg

235/85R16 auf L300 u.a.

Beitragvon Guenter Stark » 03.05.2007 - 18:06

@all,

"Was lange währt wird endlich gut" oder "Nur nicht ungeduldig werden"
"Es ist vollbracht"...
Habe jetzt vom TÜV den "Segen" für die 235/85R16 auf dem Galloper.
Montiert sind die Colways AT auf Felgen 6Jx16 vom TOYOTA VX90 (ohne Gewähr).
:lol: :lol: :lol: :lol:

Bedanken möchte ich mich nochmals bei ALLEN die mir die Fragen beantwortet und Hinweise gegeben haben.
Zuletzt geändert von Guenter Stark am 04.05.2007 - 05:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße aus Offenburg
Günter
Benutzeravatar
Stefan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2546
Registriert: 02.07.2002 - 09:08
Wohnort: Südostniedersachsen

Beitragvon Stefan » 03.05.2007 - 18:28

Hallo Günter,

Gratulation und willkommen im Club der rationalen Reifen :lol:

Hast du eine Tachoangleichung machen müssen und was hat der gute TÜVler zu den Felgen gesagt? Meist steht ja bei Toyo-Felgen keine Einpresstiefe drauf. Problemlos eingetragen?

Gruß Stefan
...mit wachsendem Alter braucht man mehr Lux(us)
Guenter Stark
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 238
Registriert: 02.11.2002 - 12:27
Wohnort: Offenburg

235/16

Beitragvon Guenter Stark » 03.05.2007 - 18:58

Hallo Stefan,

der Auflagen waren gar viele...., desshalb hat es ja fast 4 Jahre gedauert...
Grüße aus Offenburg

Günter
Benutzeravatar
zwo.achta
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: 02.08.2008 - 14:42
Wohnort: Erzgebirge

mal wieder 235/85R16 am L300

Beitragvon zwo.achta » 24.10.2011 - 12:14

Hallo,

ich will mal wieder das Thema BFG MT 235/85R16 am L300 aufwärmen. gestern habe ich Mitzi bei dem schönen Wetter nochmal aus dem Quartier geholt und die neuen Schuhe montiert. Felgen sind vom Landcruiser.
Auf den Bildern sind hinten noch 30mm Spurplatten montiert. Das ist zuviel - die Schiebetür schleift. Also entweder platten mit 15mm oder Bügel verlängern.
Ansonsten passen die Räder hinten so schon gut rein. Schleift nix. Bin auch mal einseitig auf die ne Auffahrrampe [der Bordstein ist NICHT die Rampe :wink: ] - paßt. Ich denke die Achse geht auch bei beidseitig geradem Einfedern in die Endanschläge bevor sie die Radhauskante erreicht. Beim verschränken kippt die Achse, da ists kein Problem.
Vorn sieht die Sache etwas anders aus.
1. Auto gerade Stellen: Damit das Auto erstmal wieder gerade steht müssen die Drehstäbe noch etwas verstellt werden (Blattfedern hinten neu und etwas gesprengt)
Was ist dabei zu beachten? Gummipuffer fürs Ausfedern etwas kleiner machen um Ausfederweg zu behalten? Fürs Einfedern unterbauen sollte ja nicht erforderlich sein, wenn Freigängigkeit im Radhaus besteht? Was sagen die Antriebswellen zum erhöhten Ausfederweg? Gibts da Erfahrungen?
2. Radhaus bearbeiten: Irgendwie ists mir schon immer aufgefallen, aber mit den 235/85R16 wirds richtig deutlich. Die Räder stehen rechts und links vorn unterschiedlich im Radhaus! Links ist zur Vorderen Radhauskante massig platz, dafür schleift das Rad fast im hinteren Radhaus, rechts ists genau umgekehrt. macht etwa 20 aus.
Also werde ich mal probieren mit Hilfe der Excenterschrauben die Querlenker so zu verschieben, daß die Räder wieder beidseitig mittig stehen. Bei der Achsvermessung wars nicht aufgefallen. Außerdem Stand im Programm der Bean-Achsvermessung, daß der Sturz beim L300 4x4 nicht einstellbar ist. :hammerschlag: Wenn das klappt sollte es passen und nur von den Karosserieecken müssen vorn und hinten 20mm entfernt werden. Lenkeinschlag geht ohne Änderung so durch mit den Felgen.

Ich werde weiter berichten...

Bild

Bild

Meine Fragen nochmal zusammengefaßt:
* hat schonmal jemand den Bügel der Schiebetür verlängert? (Beim T3 gehts einfach aber hier siehts aufwendig aus)
* notwendige Radhausbearbeitung für 235/85R16?
* Verhalten Federung und Antriebswellen bei "hochgedrehten" Drehstäben vorne?
* kann man die Räder über die Excenterschrauben der Querlenker parallel verschieben?

Grüße
zwo.achta

PS: wenn das alles klappt hätte ich einen Satz 235/75R15 BFG MT KM abzugeben. Durchgängig 8mm, DOT "09
MB 639...
barisan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 30.10.2011 - 17:46
Wohnort: Bayern

Re: Ausbau Ansaugbrücke Pajero Sport 3.0 V6 1999

Beitragvon barisan » 02.03.2013 - 19:59

So der Job ist erledigt.
Gar nicht so schwer, nachdem man weiss wie es geht.
Dabei habe ich entdeckt dass der Auslauf der Ansaugbrücke Reste von Öl hat.
Eigentlich schon bei der Drosselklappe. Im ersten und letzten Zündkerzenloch der linken Bank waren auch ölige Reste. Was das nun wieder ist?!
Auf jeden Fall läuft er. So nächste Woche das Flexrohr im Hosenrohr einschweissen.
Und dann hoffe ich, dass der TÜV-Süd gnädig ist und mir die 235/85R16 einträgt.

Gruß
Sandro
.............................................................................................
Pajero Sport 3.0 V6, 1999 _ VW T4 2,5 TDI _ KTM EXC 450R, 2008
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2817
Registriert: 08.06.2012 - 00:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Ausbau Ansaugbrücke Pajero Sport 3.0 V6 1999

Beitragvon unbemerkt » 03.03.2013 - 11:15

Hallo Sandro,

das klingt ja alles prima.
Wenn Du die 235/85 eingetragen bekommst, mußt Du Dich noch einmal melden, dann besuche ich den netten Onkel auch einmal....
Dein Tacho sollte aber schon leicht nachgehen mit den Reifen, oder hast Du das Ritzel gewechselt?
Meinem L200 fehlen etwa 2 km/h.

Gruß Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
barisan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 30.10.2011 - 17:46
Wohnort: Bayern

Re: Ausbau Ansaugbrücke Pajero Sport 3.0 V6 1999

Beitragvon barisan » 05.03.2013 - 21:30

Hallo Kay,
der Tacho ist original.
Mit den 235/70 der 245/70 R16 läuft er ca. 10Km/h vor.
Ich werde beim ADAC eine Tachoprüfung machen und dann mal sehen.
Gebe dann Bescheid.
Auf jeden Fall war der Zündkerzen einbau erfolgreich.
Gruß
Sandro
.............................................................................................
Pajero Sport 3.0 V6, 1999 _ VW T4 2,5 TDI _ KTM EXC 450R, 2008

Zurück zu „Reifen und Felgen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast