Schlechte Qualität bei AEZ-Felgen?

Rund ums Rad

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9235
Registriert: 24.06.2002 - 09:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Beitragvon Borsty » 15.10.2003 - 09:34

Hi Larsen
Ich habe mal nachgefragt beim FätzeL300, er kennt sich mit sowas gut aus. Die Drehmomente bei Alu stehen auch wie Beda schreibt zwischen 100+120Nm. Also sollte die Felge sogar mehr aushalten. Risse habe er auch schon erlebt. Ich werde ihm mal das Bild zeigen. Aber fast klar wenn der Lochkreis nicht stimmt.
Ich wünsche Euch Glück das es klappt mit den Reklamationen. Wahrscheinlich müssen Eure Händler auf den Hersteller direkt zurückgreifen . Könnte länger gehen. :?
Gruss
BORSTY
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11535
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 17.11.2003 - 17:28

Hallo Larsen,
kurzer Zwischenbericht.
Ich habe mittlerweile einen ablehnenden Bescheid vom Hersteller schriftlich.
Aber nach 2 Telefonaten mit dem richtigen Menschen, werden alle 5 Felgen im Kulanzverfahren umgetauscht.
Mehr in paar Tagen.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
larsen

Beitragvon larsen » 17.11.2003 - 22:06

Hi Beda,
bin echt am weiteren Verlauf interessiert. Bitte halte mich (uns) auf dem laufenden.
Schick mir doch notfalls mal Deine Tel.-Nummer per PN zum Erfahrungsaustausch.
Das der Hersteller freiwillig im Kulanzverfahren nachgibt, erschien mir auch sehr unwahrscheinlich.

ciao
larsen, der auch nich gleich klein bei gibt
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11535
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 17.11.2003 - 22:39

Hallo Larsen,
einfach mal auf [www] klicken,dann hast du eine Telefonnummer.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Reto
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 415
Registriert: 22.06.2002 - 21:21
Wohnort: Aarburg (CH)

Beitragvon Reto » 18.11.2003 - 07:46

Morgen allerseits

sieht ja brutal aus. Beim Gedanken, mit solchen Felgen unterwegs zu sein, erhöht sich mein Pulsschlag ein wenig. Ein Glück, dass ihr es so schnell gemerkt habt. Dabei hatte ich diese Felgen doch insgeheim bereits als meine erste Modifikation geplant. Nun gut, schauen wir uns weiter um.

Viel Erfolg noch bei eurer Reklamation!


Noch was zum Thema "anziehen der Felgen, Drehmomentschlüssel und Reifenhändler":

mein Reifenhändler hat eigentlcih einen sehr guten Ruf und v.a. ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Was mich jedesmal aber sehr stört ist, dass die Jungs da nie (und damit meine ich wirklich nie) mit Drehmomenter anziehen sondern immer nur mit dem Schlagschrauber. Auch bisherige Erklärungsversuche waren bisher erfolglos. Aber Felgenschäden (ausser ev Kratzter) waren mir dabei nie aufgefallen.

Gruss,
Reto
Reto
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 415
Registriert: 22.06.2002 - 21:21
Wohnort: Aarburg (CH)

Beitragvon Reto » 18.11.2003 - 07:49

Noch was:

@Larsen, Beda und Hendrik:

Ihr habt doch alle die 16" Namib, richtig? Wie breit sind die denn und wie gross die ET?

Danke,
Reto
Hendrik

Beitragvon Hendrik » 18.11.2003 - 08:10

Hallo Reto,

ohne nachgemessen zu haben ;-)

8x16 ET 0 LK 6x139,7mm

Bei mir gibts keine Probleme mit dem Lochkreis, bei Beda offensichtlich leichte
und beim Larsen waren die Lochkreise völlig falsch.

Gruß

Hendrik
VAW

Beitragvon VAW » 18.11.2003 - 08:20

Ich hab die AEZ Namib in 8x16 ET20 am V60 drauf - bisher 55´km gelaufen - keine Probleme / Beschädigungen / Risse ... scheint sich um einen unglücklichen Einzelfall zu handeln :wink:

Was ich allerdings interessant fand, ist die Tatsache, daß es für die Felge eine ABE zum V60 gibt, jedoch die Nabenbohrung viel zu groß war, sodaß ich gedrehte Kunststoffringe einsetzen mußte.

Grüße Volker
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11535
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 18.11.2003 - 10:09

Hendrik hat geschrieben:Hallo Reto,
Bei mir gibts keine Probleme mit dem Lochkreis, bei Beda offensichtlich leichte
und beim Larsen waren die Lochkreise völlig falsch.

Gruß

Hendrik

Hallo zusammen,
der Lochkreis stimmt bei mir, aber das Material gibt nach.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11535
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 01.12.2003 - 19:49

Beda hat geschrieben:Hallo zusammen,
bei meinen Felgen habe ich fast das selbe Problem.
Lochkreis stimmt. Räder lassen sich bis ca. 100Nm (Sollwert 100-120Nm) anziehen.
Dabei entstehen im Felgenloch analog zu den Rissen bei Larsen schon Beulen.
Das Problem besteht bei allen 5 Felgen gleich.
Reklamation läuft.

Hallo zusammen,
heute die erste Fortsetzung: "Das AEZ-Drama Part II"
Heute haben wir bei meinem Lieferanten (Vergölst) eine als Ersatz gelieferte Felge angeschraubt.
Ergebnis: Ab ca. 90Nm ein gummiartiges Gefühl, bei 100Nm ist bei 2 Bolzen Feierabend, der Rest läßt sich auf 120Nm anziehen und im Felgenloch lassen sich bei mehreren Risse und Beulen ertasten.
Im Moment läuft eine Anfrage bei AEZ, ob die Felge "Gobi" die Anforderungen erfüllt und als Ersatz geliefert werden kann.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
larsen

Beitragvon larsen » 01.12.2003 - 21:57

Hi Beda,
Herzliches Beileid!
Meine 4 Ersatz-Namib´s haben die Montage mit 120Nm überstanden, allerdings warte ich immer noch auf eine Reaktion des Herstellers. Naja, werde wohl diese Woche nochmal nachhaken. Meines Wissens ist die "Gobi" aber als nicht Streusalzresistent eingestuft, und damit wohl ein "Schön-Wetter-Schicki-Micki-Rad."
Und meinst Du wirklich, das die Optik so gut zum doch eher rustikalen Gallopi passt?

mfg
Leidensgenosse larsen
Reto
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 415
Registriert: 22.06.2002 - 21:21
Wohnort: Aarburg (CH)

Beitragvon Reto » 11.12.2003 - 10:58

Hat sich der Hersteller schon mal geäussert zu den Vorfällen?

Gruss,
Reto
larsen

Beitragvon larsen » 11.12.2003 - 20:45

Servus,
"im Osten nichts neues" könnte man sagen hab´ gestern wieder beim Reifenhändler genervt, er hat "Alcar-Deutschland" angerufen, aber in der Technikabteilung war der passende Mitarbeiter "dummerweise grade nich im Haus"! :evil:

Langsam brauch´ich ein Kinetic-Seil anstatt eines Geduldsfadens.

ciao
larsen
larsen

Beitragvon larsen » 11.12.2003 - 20:46

Servus,
"im Osten nichts neues" könnte man sagen hab´ gestern wieder beim Reifenhändler genervt, er hat "Alcar-Deutschland" angerufen, aber in der Technikabteilung war der passende Mitarbeiter "dummerweise grade nich im Haus"! :evil:

Langsam brauch´ich ein Kinetic-Seil anstatt eines Geduldsfadens.

ciao
larsen
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11535
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 12.12.2003 - 16:32

Hallo zusammen,
die vielleicht endgültige Lösung heißt in meinem Fall AEZ-Gobi.

Bild

Bild

Bild

Eher ein Fall für Tieferlegen und Eisdiele; aber was solls :?
Zuletzt geändert von Beda am 24.01.2004 - 11:41, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda

Zurück zu „Reifen und Felgen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast