33er Reifen Club

Rund ums Rad

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6717
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: 33er Reifen Club

Beitragvon MF » 08.01.2011 - 18:45

Moin

Jo, sieht sehr gut aus.

Warum hat der Wagen gerade kein Kennzeichen?

Abgemeldet oder Wechselkennzeichen?

Gab's bei euch eigentlich auch eine Fahrzeughöhenbegrenzung?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
nottl2000
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: 19.11.2007 - 14:29
Wohnort: Großraming

Re: 33er Reifen Club

Beitragvon nottl2000 » 08.01.2011 - 18:52

Hallo Mario,

Fahrzeughöhenbegrenzung? Puh...da bin ich überfragt. 4m? Aber da ist noch ein Bisschen Luft hin...Bin jetzt ca. bei 2050mm.
Kennzeichen hab ich grad keine, weil ich sie hinterlegt hab. Gibts das in D nicht?
Wenn ich sie mind. 3Monate bei der Zulassungsstelle hinterlege, zahl ich für den Zeitraum weder Versicherung noch Steuer.
Und da ich den Pajerounterm Jahr kaum bewege, eine ganz gute Lösung. Mag nicht 50€ im Monat zahlen, damit ich dann einmal wo hin fahr.

Schöne Grüße, Gernot
PS: Nächstes mal wenn ich daheim bin gibts bessere Fotos, versprochen.
Jetzt wirs schön langsam Zeit, dass ich einen eigenen Thread starte. Zum Herzeigen gäbs genug....
Technik muss Gewalt nicht ausschließen!
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6717
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: 33er Reifen Club

Beitragvon MF » 08.01.2011 - 19:01

Moin

Ne, hinterlegen gibt's so nicht.

Entweder abmelden oder Saisonkennzeichen, und dann die Wintermonate auslassen.

Kostet aber alles Gebühren. Also für Ab- und dann wieder Anmeldung oder Ummeldung.

Das Kennzeichen müßte man dann auch reservieren, wenn man es dann behalten will.
Kostet betsimmt auch wieder extra. :wink:

War es in A oder CH wo man den Wagen nicht bis zum erbrechen höherlegen darf.

Also ausgehend von der Serienfahrzeughöhe.

Hattest du noch was am Fahrwerk gemacht?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
nottl2000
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: 19.11.2007 - 14:29
Wohnort: Großraming

Re: 33er Reifen Club

Beitragvon nottl2000 » 08.01.2011 - 19:09

Hallo,

kann leicht sein dass es da Begrenzungen gibt.
Aber sooo viel hab ich nicht gemacht.
Vorne verstärkte Drehstäbe und höhergedreht, hinten Zusatzfedern (vom Fiesta :super: ), und dann noch 3cm Bodylift.
Und die Reifen eben, wodurch die Höhe gegenüber Serie auch um rund 55mm steigt...
Und nein, Gebühren falllen fürs Hinterlegen keine an, ich kann sie auch jederzeit abholen.
Nur wenns Abgeben kürzer als 3 Monate her is, muss ich für diesen Zeitraum auch zahlen.

MfG Gernot
Technik muss Gewalt nicht ausschließen!
Benutzeravatar
Bart
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1512
Registriert: 25.05.2008 - 20:43
Wohnort: bei Roding
Kontaktdaten:

Re: 33er Reifen Club

Beitragvon Bart » 08.01.2011 - 21:50

Grüß euch!

Wenn ich das so lese würd ich mir manchenal echt wünschen 300km weiter südlich zu wohnen :mrgreen:

Gruß Florian
Geländewagenfreunde Bay. Wald e.V. Ich bin dabei =D
www.gelaendewagenfreunde.de
Reisen statt Rasen =D
Pajeroteile vom V20 abzugeben!
Benutzeravatar
Rusty Nail
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 09.07.2009 - 21:53
Wohnort: München

Re: 33er Reifen Club

Beitragvon Rusty Nail » 18.02.2011 - 19:56

Und ein V60 ist jetzt auch dabei, heute gab's 4 255/85-16 BFG MT's.
Hatte ganz vergessen wie laut die sind....
Bild

Bild

Jetzt noch den Herren in Blau davon überzeugen das der Wagen so viel besser ist und er da locker eine Einzelabnahme machen kann.
Grüße Elmar

'01 V60 Lang ASFIR Unterfahrschutz, 2" OME Fahrwerk, 265/75er, Schnorchel
Benutzeravatar
nottl2000
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: 19.11.2007 - 14:29
Wohnort: Großraming

Re: 33er Reifen Club

Beitragvon nottl2000 » 18.02.2011 - 20:55

Hallo Elmar,

sieht doch toll aus?
Aber ist es da nicht ein Bisschen eng in den Radhäusern? Bist du dir sicher, dass da auch wirklich nix streift?

Viel Glück bei den Blaukitteln,
Gernot
Technik muss Gewalt nicht ausschließen!
Benutzeravatar
Rusty Nail
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 09.07.2009 - 21:53
Wohnort: München

Re: 33er Reifen Club

Beitragvon Rusty Nail » 19.02.2011 - 09:32

Hi Gernot,

also beim Räder einzeln aufheben hat nicht besorgniserregend ausgesehen.
Später geht's noch kurz in den Forst, da testen wir das Ganze nochmal.
Ich werde die Räder allerdings eher für Geländeeinsätze benutzen und sonst mit
den 265/75ern rumfahren, die sind doch komfortabler.
Grüße Elmar

'01 V60 Lang ASFIR Unterfahrschutz, 2" OME Fahrwerk, 265/75er, Schnorchel
Benutzeravatar
Schlappohr
Administrator
Administrator
Beiträge: 10611
Registriert: 25.03.2004 - 20:28
Wohnort: nahe Kaufbeuren
Kontaktdaten:

Re: 33er Reifen Club

Beitragvon Schlappohr » 20.02.2011 - 01:48

Servus Elmar,
Nicht schlecht!
Bei wieviel km bist Du eigentlich inzwischen?
Grüsse
Florian
"Reisen ist tödlich für Vorurteile" (Mark Twain)
Pajero V20 3500 V6
EX: Pajero 3,2DID, T3 Syncro, Jeep Grand Cherokee, Chevy Trailblazer, Montero 3,5 GDI, Nissan Pathfinder R51
Benutzeravatar
pcasterix
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1661
Registriert: 17.10.2006 - 21:48
Wohnort: Duisburg Walsum
Kontaktdaten:

Re: 33er Reifen Club

Beitragvon pcasterix » 20.02.2011 - 10:58

Moin zusammen,


der letzte Versuch die Größe 285/75 R 16 auf dem V60 mit einfachen Mitteln zu legalisieren ist gescheitert. Ganz einfach an den Abgasvorschriften ab Euro 3, der Abrollumfang wird zu groß. Der Fluch der späten Geburt halt :nichtgut:
Außerdem wird die sowieso schon recht lang ausgelegte Geländeuntersetzung dann noch länger :? .

Klar gäbe es den Weg über Änderung der Übersetzung ( Differentiale der Automatikversion ? ), Abgasgutachten usw mit unglaublichem Aufwand.

Möglich wäre gerade noch 285/70 R 16, leider gibt es in dieser Größe keine brauchbaren Reifen. Der einzige Hersteller ist Yokohama mit einem Straßenreifen und selbst da gibt es schon Lieferschwierigkeiten.
Möglich wäre auch eine Umrüstung auf 275/70 R 17, entspricht im Abrollumfang etwa dem 265/75 R 16. Wohl eher was für die V80 Fraktion.

Grüße
Peter, rüstet um auf den Goodrich MT KM2 in 265/75 R 16.
Pajero V60 Classic Bj. 05 auf 33" und Samurai Cabrio ( Allradkermit ) Bj. 87 mit H Kennzeichen, Geländewohnwagen Eriba Offroadpuck Bj. 87 ( Umbau 2012 )
Benutzeravatar
Rusty Nail
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 09.07.2009 - 21:53
Wohnort: München

Re: 33er Reifen Club

Beitragvon Rusty Nail » 20.02.2011 - 20:37

Jup, es gab allerdings den"Isländer" vom Seiffert mit 285/75-16.
Der TÜV hat also entsprechende Unterlagen.
Wenn sie wirklich nicht wollen bleibe ich halt bei den 265/75ern...
@Florian, meiner hat jetzt 145tkm runter.
Grüße Elmar

'01 V60 Lang ASFIR Unterfahrschutz, 2" OME Fahrwerk, 265/75er, Schnorchel
Benutzeravatar
Rusty Nail
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 09.07.2009 - 21:53
Wohnort: München

Re: 33er Reifen Club

Beitragvon Rusty Nail » 07.03.2011 - 19:31

So, kurzer Nachtrag zu den 33ern am V60 Diesel.
TÜV spielt mit, die wollen lediglich eine Tachoangleichung nebst Nachweis und als kleinste Größe
kommen dann die 265/75er in die Papiere.
Der Prüfer hat kurz in die Datenbank geschaut und gemeint das ja 285/75-16 vorhanden sind da also keine Probleme auftreten.
Schön wenn sich einer dran erinnert das er Ingenieur ist und auch Lust hat mal was anderes als Tieferlegungen einzutragen.
Der Verbrauch ist ca 1 Liter nach oben gegangen, man merkt aber ab 90 km/h schon das er einen kräftigeren Tritt auf's Gas verlangt.
Ich werde also die 265/75er als Alltagsreifen benutzen, die 255/85er wenn ich mehr Bodenfreiheit brauche.
Grüße Elmar

'01 V60 Lang ASFIR Unterfahrschutz, 2" OME Fahrwerk, 265/75er, Schnorchel
Benutzeravatar
pcasterix
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1661
Registriert: 17.10.2006 - 21:48
Wohnort: Duisburg Walsum
Kontaktdaten:

Re: 33er Reifen Club

Beitragvon pcasterix » 07.03.2011 - 20:24

Hallo Elmar,

Rusty Nail hat geschrieben:
(...) Der Prüfer hat kurz in die Datenbank geschaut und gemeint das ja 285/75-16 vorhanden sind da also keine Probleme auftreten.



diese Größe steht bei unserem TÜV Nord definitiv nicht drin. Habe selbst dem Sachverständigen über die Schulter geschaut und auch einen Ausdruck mitbekommen.
Na ja, erledigt. Die Übersetzung in 4L wäre mir dann auch zu lang geworden, ist so schon grenzwertig.

Meine inzwischen montierten 265/75 R16 Goodrich MT 2 sind auf der Autobahn höllisch laut. Bleiben also letztlich auch ein Satz zusätzlicher Geländereifen.

Grüße
Peter
Pajero V60 Classic Bj. 05 auf 33" und Samurai Cabrio ( Allradkermit ) Bj. 87 mit H Kennzeichen, Geländewohnwagen Eriba Offroadpuck Bj. 87 ( Umbau 2012 )
Benutzeravatar
nottl2000
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: 19.11.2007 - 14:29
Wohnort: Großraming

Re: 33er Reifen Club

Beitragvon nottl2000 » 12.10.2011 - 20:57

Hallo zusammen,

ich fahre jetzt auch seit rund 6000km auf 33ern rum (10.5er).
Bin absolut begeistert davon. Die Optik stimmt jetzt absolut, Leistungstechnisch keine Propleme mit dem 4D56.
Die Gesamtübersetzung ist auch ideal, bei 100kmh um die 2800 Umdrehungen. Und DAS sind jetzt echte 100kmh, keine 2%Abweichung lt GPS. Tacho geht aber noch vor, wär also auch gesetzlich legal. Kommt aber daher, dass ich ein Getriebe inkl. Tachoritzel von einem V20 mit längeren Achsen verbaut habe.
Verbrauch stimmt auch, leer brauch ich 9l, obwohl der km Zähler um 2% zu wenig anzeigt.

Zwei Nachteile gibts: Nicht legalisiert, sollte aber möglich sein. Man sieht aber recht schnell, dass bei dem Auto nimma viel Original ist :?
Zweitens die schwierige Ersatzradbeschaffung.

Bei Detailfragen einfach melden!
Gernot
Technik muss Gewalt nicht ausschließen!
Benutzeravatar
Salid
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 01.03.2010 - 19:35
Wohnort: Ingolstadt

Re: 33er Reifen Club

Beitragvon Salid » 28.07.2012 - 15:16

So, hab den Wagen nun auch mal auf 33er gestellt. Fährt sich eignetlich echt zivil, man merkt nur marginale Beschleunigungseinbußen. Auch 4D56T. Ausserdem passen die 33er einfach drunter, ohne dass man irgendwas verändern muss. Habe allerdings auch Auflastungsfedern drin.

Bin bis jetzt nur ein paar hundert km gefahren und kann daher noch nich viel dazu sagen wie sichs auf Dauer verhällt.
Tacho stimmt momentan natürlich gar nimmer (8% zuviel) und Eintragung muss auch noch irgendwann mal gemacht werden. Dafür halt echte 100km/h und ca 2600 Umdrehungen. Optisch so wies sein soll finde ich.

Bild
V20 Classic - lang, 2.5, 33er

Zurück zu „Reifen und Felgen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast