33er Reifen auf V20: geht das?

Rund ums Rad

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Gerard

33er Reifen auf V20: geht das?

Beitragvon Gerard » 24.02.2007 - 15:48

Hallo Stollenritter,

ich habe alle Beiträge im gesamten Forum zum Thema große Reifen (33er) gelesen und bin aber nicht fündig geworden, ob das schon jemand mit meinen Randbedingungnen realisert hat.

Passen 33er Reifen auf einen langen V20 (Classic BJ 2003 mit ausgestellten Radkästen "Facelift").
Vorne habe ich die Drehstäbe höher gedreht (ca. 5 cm) und auf jeder Achse sind Spurplatten mit 30mm je Rad verbaut.

Frage: passen da 33er Reifen ohne das ich flexen, höher legen oder ein neues "Fahrwerk" kaufen muß? Das der Tacho angeglichen werden muß, würde ich in Kauf nehmen, möchte aber sonst nicht viel ändern, wäre mir sonst zu aufwendig.

Hier ist ein Foto von meinem Pajero: http://www.4x4travel.org/phpBB3/viewtopic.php?t=2404 (siebte Antwort) z.Z. sind 31er Reifen am Fahrzeug!
Zuletzt geändert von Gerard am 30.03.2007 - 21:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6648
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Beitragvon MF » 24.02.2007 - 16:32

Moin

Also Tinker und Jürgen habe beide 285/75R16 drauf.

Das sind dann in Zoll 33'er.

Ebenso hat Robby 33x10.5 drauf.

Zumindest bei Andreas hast du ebenfalls eine V20 Facelift als Basis.

Jedoch ein weiter Punkt ist allen gemein.

Alle haben hinten andere/längere Federn drin.

Vorne reicht es hochzudrehen, mehr geht bei uns ja auch nicht.

Aber hinten wird dann beim Einfedern oder bei hoher Zuladung sehr eng.

Also meine Einschätzung.

Es muß was am Fahrwerk gemacht werden.

Ich würde es eher bei 235/85R16 oder 265/75r16 versuchen,
da brauchst du am Fahrwerk nichts liften.

Jedoch wären dann neue Felgen fällig.

Tacho muß in allen fällen angeglichen werden.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8891
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Beitragvon Matthias » 24.02.2007 - 17:23

Hi!

Und Freund piranha hat auch 33er auf seinem V20.

Gr: M
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 183.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6648
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Beitragvon MF » 24.02.2007 - 17:48

Hi

Richtig.

Und laut Profil ebenfalls mit anderen Federn.

Alf hatte auch mall 33'er, mit anderen Federn,
aber mit dem 2.8'er, was ihm nicht gefallen hat.

Demnach passen 33'er eher zum V6 und zum 2.5TDI.

Borsty beziehe ich hier mal nicht mit ein,
da er nicht nur hohe, eben 33'er, Reifen hat,
sondern auch sehr breite.

Er hat sowieso ein Komplettfahrwek drin.

Ebenso Sven,auch auf 33x12.5,und Komplettfahrwerk.

Da muß ich hier mal die Landy's loben.

Mein Bruder's Defender hat 255/85R16, also 33x10.5 drauf.

Ohne am Fahrwerk was zu machen.

Tja, da zahlt sich die vordere Starrachse und die Seriengröße aus.

Denn beim Landy hat man eh 32'er in Serie drauf, dann ist der Step für einen Zoll
höher auch nicht mehr so tragisch.

Ebenso wie bei den Pajero.

31'er kann man als Seriengröße bezeichnen, und ein Step mehr, auf 32 ist dann
auch moderat machbar.

Gruß Mario
Der auch öfter über 32' nachdenkt, sich aber auch vor Augen hält, wofür er das Auto benutzen will.
Galloper 2.5 Exceed
Gerard

Beitragvon Gerard » 24.02.2007 - 19:46

@Mario,

vielen Dank für die "Auflistungen". Weist Du ggf. ob jemand 33er und Spurplatten verbaut hat?

@Matti,

bei "Piranha" hatte ich im Vorfeld gehofft, das ich in einem seiner über 500 Beiträge Details seines Umbaus auf 33er Reifen finde, hab aber nach dem Sichten der Hälfte seiner Postings aufgegeben :cry:

Vielleicht meldet sich ja noch ein nicht so bekanntes Forumsmitglied :P
Benutzeravatar
uwe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 803
Registriert: 11.10.2002 - 23:20
Wohnort: Neustadt

Beitragvon uwe » 24.02.2007 - 19:51

Hallo Gerd,

der "texanische" Andreas hatte mal in diese Richtung experimentiert, der wird sicher auch noch ein paar Takte dazu beitragen.

Was die Spurplatten betrifft: Welche Einpreßtiefe haben denn Deine Felgen überhaupt?

Gruß

Uwe
Situs vilate in iseta bernit
Gerard

Beitragvon Gerard » 24.02.2007 - 20:48

Hi Uwe,

drauf sind bei mir noch die orginal Mitsubishi Felgen 7J15 ET-10??? (bei der Einpresstiefe bin ich mir nicht ganz sicher).
Benutzeravatar
Jürgen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1233
Registriert: 03.10.2005 - 19:36
Wohnort: Immenstadt

Beitragvon Jürgen » 24.02.2007 - 21:04

Servus Gerd

Also,als erstes würde ich sagen,sind 5cm hochdrehen vorne etwas viel.

Da bleibt nicht mehr viel Ausfederweg übrig.

Ich hab bei mir ca.3cm hoch gedreht.

Als nächstes hab ich hinten 5cm höhere Federn eingebaut,damit das Verhältnis von vorne zu hinten wieder stimmt.

33/11,5 (285/75) Reifen müssen übrigens mindestens auf 8" breite Felgen aufgezogen werden.

Wenn Du dann aber noch Spurverbreiterungen montiert hast,stehen die Räder zu weit heraus und streifen vorne beim einlenken bestimmt am Kotflügel.

Alles weitere hast Du bestimmt schon in anderen Beiträgen gelesen.

Gruß,Jürgen
Viele Grüße aus dem Allgäu,
Jürgen
tinker20
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1981
Registriert: 02.07.2005 - 22:43
Wohnort:

Beitragvon tinker20 » 24.02.2007 - 22:07

Hallo,

den Aussagen von Jürgen hab ich nichts mehr hinzu zu fügen.
Ist bei mir genauso. Hinten Federn, vorne gedreht.
Reifen sind bei mir 285/75 R16 auf einer AEZ Namib Alu Felge, mit Einpresstiefe 0.
Spurplatten sind runter, sonst gehts garnicht vorne.

Gruß Andreas
texaner

Beitragvon texaner » 25.02.2007 - 08:37

Moin zusammen,

ja stimmt, ich hab die 33er aufgezogen, allerdings mit 8x16 Felgen vom Y61. Hab sie dann sogar eingetragen bekommen. Ich soll dann aber bei Gelegenheit eine Kotflügelverbreiterung anbringen. :lol:
Hab ich mir aber bis jetzt verkniffen, ohne gefällt mir besser.
Vorn hab ich bißchen hochgedreht, hinten hat sich nix verändert.
Läuft gut, ich denke auch mit der Achsübersetzung haut das noch ganz gut hin, ist ja eh kein Rennauto unser V20 :D
Mir gefällt es jedenfalls so wie es ist 8O
Benutzeravatar
piranha
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 773
Registriert: 03.10.2002 - 15:23
Wohnort: Kaisten (Schweiz)
Kontaktdaten:

Beitragvon piranha » 26.02.2007 - 11:55

Hallo Breithochpfotenfahrer.
Ich hab ausser den Ferdern hinten + Drehstäbe vorn nicht viel verändert. Normal fahre ich die 33x10.5 auf den Originalalufelgen. Ich hab aber noch einen Satz 33x12.5 auch auf Originalalufelgen. Bei denen schrammt es ein wenig beim einlenken. Hab noch zusätzlich 5mm Verbreiterungen. Vorn hab ich die Endanschläge fürs ausfedern noch gekürzt die Endanschläge fürs einfedern verlängert.

Gruss P
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5910
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Beitragvon Sven » 27.02.2007 - 09:27

Hallo,

härtere Federn und höherdrehen bringen in dem Zusammenhang nichts. Die Anschläge bleiben bei diesen Aktionen dieselben und ebenso, ob die Reifen beim Einfedern oder Lenken streifen, oder eben nicht.

Spurplatten: kommt halt ganz auf deine Felgen an. Manche haben halt Felgen mit geringerer ET, das ist dann so wie Felgen mit großer ET und Spurplatten.

Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9267
Registriert: 24.06.2002 - 09:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Beitragvon Borsty » 27.02.2007 - 12:41

Hi
Kann mich den Antworten nur anschliessen. Habe 8x15 ET 0 mit den 33/12.50R15 drauf im MOment auf Winterreifen mit 8x16 ET-10. Da hats sogar bei mir geschrammt. Reifen waren erst 285/75R16 jetzt 265/75 R16. Damit schrammt es nicht mehr.
Ich denke wenn man unter ET 0 geht bei 8 Zoll breiten Felgen wirds eng. So scheinen auch die Erfahrungen hier mit breiten Felgen und Spurplatten zu sein.
Höherlegung des Pajeros Abstand vorne Nabenmitte bis Kotflügelunterseite 58cm und hinten sind es 61cm. So ist auch Platz für 35iger
Gruss UWE
BORSTY
Gerard

Beitragvon Gerard » 07.09.2007 - 07:36

Hi Zusamen,

ich habe gestern den TÜV-Segen für meine 33er Reifen bekommen. Auflagen waren: Tachoabgleich und Abdeckung der Reifenlaufläche (Vorder. - u. Hinterachse nach hinten 15cm über der Radmitte). Ich kann jetzt alle drei Reifen fahren (265/70R15, 31x10,5R15 und 33x10,5R15) alle wahlweise mit meinen 30mm Spurplatten von Hofmann. Alles dank Mithilfe von Euch!:P

So sehen die Abdeckungen der Radlaufflächen aus:

Bild

Bild

Bild

Bild
OffRoad-Ranger
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 413
Registriert: 27.06.2003 - 17:29
Wohnort: LA

Beitragvon OffRoad-Ranger » 07.09.2007 - 13:44

Servus Gerard,

vorne an dem Gummi noch einen kleinen Radius an der oberen Ecke dran und es ist perfekt ;-)
Gruß

OffRoad-Ranger

Zurück zu „Reifen und Felgen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast