L300 2,4l kein Kraftstoff

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3031
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: L300 2,4l kein Kraftstoff

Beitragvon unbemerkt » 13.01.2018 - 09:13

Moin Mario,

ich habe keinen Grobfilter liegen, mir aber eine Galantpumpe mit Deckel und Filter gekauft, weil für den Preis so viel Leckeres beisammen ist. Mein Pajero bekam ja keinen Sprit bis an die Einspritzung und bei der Demontage ist mir das rostige Förderrohr am Tank abgebrochen. Mit beiden Teilen auf der Werkbank wird sich bestimmt eine schöne Lösung finden.

Für den Grobfilter würde ich sonst etwas aus der Filterwühlkiste nehmen, oder eben zu den genannten Bestellnummern greifen.

Bedas Einwand ist für Johannes Problem natürlich die einfachste Lösung.

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
luzivee
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 13.12.2009 - 14:41
Wohnort: NRW

Re: L300 2,4l kein Kraftstoff

Beitragvon luzivee » 16.01.2018 - 19:31

Hallo zusammen,

das mit den Galantpumpen ist ein guter Tip. Leider ist die Pumpe schon bestellt und und mittlerweile auch schon geliefert.
@Beda, das mit er Reklamation war das erste was ich gemacht habe. Allerdings muss ich erst persönlich die Pumpe in der Hand halten um die Reklamation abschließen zu können.
Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass ich jedes mal rund 600km zum Elch fahren muss. Aus diesem Grund ist es nicht in meinem Interesse nochmal eine Woche auf eine andere Pumpe zu warten. Eine provisorische Löung würde schon reichen. Alles andere werde ich in Angriff nehmen wenn der Bus in der Halle steht.

Gruß soweit Johannes
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11433
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: L300 2,4l kein Kraftstoff

Beitragvon Beda » 16.01.2018 - 20:42

Provisorium?
Hallo Johannes,
diese Pumpen sind ziemlich robust.
Ich würde sie einfach kurzzeitig ohne Vorfilter laufen lassen.
Aber nicht vergessen zu ändern!
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
4x4tourer
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1202
Registriert: 05.01.2011 - 21:35
Wohnort: Kreis Verden-Aller

Re: L300 2,4l kein Kraftstoff

Beitragvon 4x4tourer » 17.01.2018 - 07:39

Moin,

mal ganz doof gedacht....kann man nicht einfach einen normalen Benzinfilter, den man sonst in die Leitung zwischenhängt, mittels einem Schlauchstück drauf / vor setzen? Dem Sprit ist es doch eigentlich wurscht, wer oder was ihn filtert. Hauptsache es werden evtl. Rostbrösel etc. weggefiltert. Zur Not könnte man bzgl. der Ansaugung die offene Seite ja auch noch weiter öffnen.

morgendliche Friggelgedankengrüße Dirk
L300....der bessere Bulli! ;-p
------------------------------------------------------------
L300 Bj.90 2.4L Benziner
Dangel 4x4-Berlingo Bj.08 1.6L Hdi Diesel
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11433
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: L300 2,4l kein Kraftstoff

Beitragvon Beda » 17.01.2018 - 08:30

Morgen,
Du meinst so etwas:

Bild

Da ist der Querschnitt vermutlich viel zu eng.
Da würde sich ein Unterdruck im Filter aufbauen.
Das wäre gefährlich für das Pumpenleben.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3031
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: L300 2,4l kein Kraftstoff

Beitragvon unbemerkt » 17.01.2018 - 09:24

Moin Johannes,

aus Plast - jedes Gewebe eines Malerfiltersiebes, das Gewebe eines alten Kaffeefilter oder feinen Küchensiebs, etwas Filterflies aus einem Lüfterfilter oder einer Dunstabzugshaube, Pool-, Teich-, oder Wasserfilter.

Edelstahlgewebe eines Aquariumfilters, aus einem Küchensieb oder Teesieb, aus einem Kleberdübel.

Nur kein Papier, keine benzinlösbaren oder rostenden Sachen.

Keine Feinfilter - dies ist ein grober Krümelfesthalterfilter für fast ungebremsten Durchfuss.

Befestigung bzw. Tütenbau mit rostfreiem Rödeldtraht oder Kabelbinder

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
4x4tourer
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1202
Registriert: 05.01.2011 - 21:35
Wohnort: Kreis Verden-Aller

Re: L300 2,4l kein Kraftstoff

Beitragvon 4x4tourer » 17.01.2018 - 16:31

Moin Beda,

ja an sowas dachte ich. Nur das man da halt das ansaugende Ende einfach aufschneidet. Also Boden mit Ansaugröhrchen abschneiden um so die Ansaugöffnung zu vergrößern. Dann sollte sich das Teil eigentlich nicht zusammensaugen können. Es sei denn, es zieht den Filter in sich zusammen. So war zumindest mein unprofessionellhobbyschraubender Gedankengang... :roll:

unkomprimierte Grüße Dirk
L300....der bessere Bulli! ;-p
------------------------------------------------------------
L300 Bj.90 2.4L Benziner
Dangel 4x4-Berlingo Bj.08 1.6L Hdi Diesel
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11433
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: L300 2,4l kein Kraftstoff

Beitragvon Beda » 17.01.2018 - 17:56

Hallo Dirk,
da finde ich einen fusselfreien Socken und einen Bindedraht deutlich leichter umsetzbar.
Anders als bei den Vergasermotoren, für die diese Filter gedacht sind,
wird durch das Einspritzsystem ein vielfaches des verbrannten Kraftstoffs umgepumpt.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
4x4tourer
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1202
Registriert: 05.01.2011 - 21:35
Wohnort: Kreis Verden-Aller

Re: L300 2,4l kein Kraftstoff

Beitragvon 4x4tourer » 17.01.2018 - 19:07

Hallo Erklär-Bär-Beda,

danke für´s mal wieder schlauer machen. :super:
Hatte ich so nicht bedacht, war einfach nur aufs Filtern fixiert. :? Aber wenn´s ne olle Socke auch tut....umso besser. Mein bescheidenes Laienhirn hätte bei ner Socke jetzt eher wieder Gedanken in Richtung zu weich, wird angesaugt und stopft sich so ins Ansaugrohr entwickelt.... :roll:

bedachte Grüße Dirk
L300....der bessere Bulli! ;-p
------------------------------------------------------------
L300 Bj.90 2.4L Benziner
Dangel 4x4-Berlingo Bj.08 1.6L Hdi Diesel
Benutzeravatar
luzivee
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 13.12.2009 - 14:41
Wohnort: NRW

Re: L300 2,4l kein Kraftstoff

Beitragvon luzivee » 17.01.2018 - 20:43

Hallo zusammen,

Edelstahlgitter, olle Socke, in genau eine solche Richtung hatte ich gedacht. Allerdings bin ich mir bei vielen Sachen nicht sicher wie diese sich auf lange Sicht mit Benzin vertragen. Gerade Plastegewebe. Leider ist, von den offensichtlich benzinfesten Materialien das meiste nicht wirklich spontan verfügbar. Küchensieb, das wäre die Lösung gewesen. Das wäre kein Provisorium sonder eine echte Lösung gewesen. Leider bin ich da nicht selber drauf gekommen.

Ich habe das ganze schulssendlich so gelöst.

Das ist ein (hoffentlich) Benzinfester Schaumstoff aus einem Kettensegen(Luft)filter. Welchen ich mittels Tacker zu einer Tüte umfunktioniert habe. Anschließend habe ich die Tüte über das Skelet des alten Vorfilters gezogen und mittel Tüdeldraht (nicht auf dem Foto zu sehen) gesichert.
Ich hoffe das diese Konstruktion jetzt eine Weile hält. Vor allem so lange bis ich eine Rückmeldung von dem Benzinpumpenlieferanten habe.

Auf jeden Fall hat sich der Elch heute überreden lassen zu funktionieren :coolman: :prost:

Gruß
Dateianhänge
IMG_0987.JPG
IMG_0987.JPG (1.08 MiB) 370 mal betrachtet
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3031
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: L300 2,4l kein Kraftstoff

Beitragvon unbemerkt » 19.01.2018 - 08:56

Moin allerseits,

@ Johannes, prima, das er wieder läuft. Bei dem Kettensägenfilter habe ich ausnahmsweise kein schlechtes Gefühl, bei Schaumgummi an sich schon. Warum?

An einer Suzuki DR hatten wir einen originalen alten Schaumgummifilter am Ansaugstutzen - hielt etwa 20 Jahre. Nachdem ein Ersatzteil unverhältnismäßig teuer war, haben wir einen aus Schaumgummiteilen selbst geklebt. Dies hielt nur sehr kurz und man konnte der Zersetzung regelrecht zusehen. Schaumgummi ist offensichtlich nicht gleich Schaumgummi. Lektüre dazu habe ich aber nicht gefunden. Für ein paar Wochen wird das Teil aber sicher halten, denn Benzindämpfe kann es auch.

@ Dirk, wie Beda schon sagte, die Pumpe setzt bis 150 Liter die Stunde um, das sind andere Größenordnung als beim Moped-dröppel-filter. Eine Pumpe hat auch an der Saugseite keine große Kraft - der Widerstand muß also möglichst gering sein. Bei solchen Grobfilter kann man auch zumeist annähernd durchsehen bzw. durchatmen. Versuch das einmal mit dem Kleinen.

Beispiel Filterdurchlässe:

grober Benzinvorfilter mit 400 micron = 0,4 mm Lochgröße - zum durchsehen und atmen. Wasser wird kaum abgebremst. Man sieht unter der Lupe schön das grobe Gewebe.

Benzinfeinfilter mit 7 Micron = 0,007 mm und sichtbar als dichtes Papier. Wasser tropft hier eher nur noch.

Für das Gefühl:
Bei unserem Rostschutz-Eisenglimmerpulver muß man die Verpackung vorsichtig öffnen, das der "Staub" nicht schon davon wirbelt. Es hat 60 micron. Ich kann das Gemisch mit Leinölfirnis aber völlig rückstandsfrei durch einen 100 my Farbfilter gießen - alles klar?

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
luzivee
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 13.12.2009 - 14:41
Wohnort: NRW

Re: L300 2,4l kein Kraftstoff

Beitragvon luzivee » 19.01.2018 - 19:44

Hallo zusammen,

eine kleine Neuigkeit gibt es, die Firma schickt mir eine neue Benzinpumpe diesmal mit Sieb. Allerdinsg wollen die die "alte" Pumpe die jetzt im Tank ist (was die glaube ich nicht wissen) zurück haben. Mal sehen wie ich das löse.
Gruß Johannes
Benutzeravatar
4x4tourer
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1202
Registriert: 05.01.2011 - 21:35
Wohnort: Kreis Verden-Aller

Re: L300 2,4l kein Kraftstoff

Beitragvon 4x4tourer » 20.01.2018 - 07:46

Hi Johannes,

ist doch ganz einfach. Wenn ich das richtig gesehen habe, ist das Teil doch nur aufgesteckt, oder!?
Also zupfst du das Sieb von der Pumpe die jetzt kommt runter und schickst denen einfach die Pumpe ohne wieder zurück. Dann kannst du irgendwann das Sieb ganz in Ruhe, wenn du Zeit hast an die jetzt eingebaute wieder ranklöppeln.

unkomplizierte Grüße Dirk
L300....der bessere Bulli! ;-p
------------------------------------------------------------
L300 Bj.90 2.4L Benziner
Dangel 4x4-Berlingo Bj.08 1.6L Hdi Diesel
Benutzeravatar
luzivee
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 13.12.2009 - 14:41
Wohnort: NRW

Re: L300 2,4l kein Kraftstoff

Beitragvon luzivee » 20.01.2018 - 10:28

Hallo Dirk,

genauso hatte ich das auch vor. :wink: Wollte nur erstmal abwarten was genau die mir schicken.

Genauso unkomplizierte Grüße
Johannes
Benutzeravatar
luzivee
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 13.12.2009 - 14:41
Wohnort: NRW

Re: L300 2,4l kein Kraftstoff

Beitragvon luzivee » 14.02.2018 - 23:03

Hallo zusammen,

um das Thema ordentlich abzuschließen. Mittlerweile sind sogar zwei unterschiedliche Vorfiltersiebe bei mir eingetroffen. Da der Elch aber hervorragend mit diesem Provisorium fährt werde ich den Filter erst dann einbauen wenn ich keine Arbeiten mehr finde die wichtiger sind. :?
Gruß Johannes

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste