Leistungsverlust 4D56 (99PS)

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
Bart
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1526
Registriert: 25.05.2008 - 21:43
Wohnort: bei Roding
Kontaktdaten:

Re: Leistungsverlust 4D56 (99PS)

Beitragvon Bart » 12.06.2010 - 11:34

So hier die Bilder vom Sieb:
Bild
Fraglich ist nur wo die Fasern herkommen
Bild

Bild
Ja, das war alles im Sieb denke das es nur noch zur Hälfte durchflossen werden konnte.

Gruß Florian
Geländewagenfreunde Bay. Wald e.V. Ich bin dabei =D
www.gelaendewagenfreunde.de
Reisen statt Rasen =D
Pajeroteile vom V20 abzugeben! (immer noch ;)
Benutzeravatar
motorang
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2136
Registriert: 02.04.2007 - 19:51
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Leistungsverlust 4D56 (99PS)

Beitragvon motorang » 12.06.2010 - 17:32

Hi
hab mir da auch schon den Kopf zerbrochen. Mein Schluss: Fasern vom Kraftstofffilter wahrscheinlich ...

Gryße!
Andreas, der motorang
L300 4WD Technik-FAQ unter motorang.com/L300
Benutzeravatar
Bart
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1526
Registriert: 25.05.2008 - 21:43
Wohnort: bei Roding
Kontaktdaten:

Re: Leistungsverlust 4D56 (99PS)

Beitragvon Bart » 12.06.2010 - 18:39

Servus Andreas!

Bis auf die Metallspäne stimm ich dir voll und ganz zu :wink:

Gruß Florian
Geländewagenfreunde Bay. Wald e.V. Ich bin dabei =D
www.gelaendewagenfreunde.de
Reisen statt Rasen =D
Pajeroteile vom V20 abzugeben! (immer noch ;)
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7735
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Leistungsverlust 4D56 (99PS)

Beitragvon MF » 16.03.2020 - 09:25

Moin

Unser L200 rust ,schon seit dem wir ihn auf dem Hof haben ,unter Last.

Als mein Vater ihn nur die Wintermonate fuhr,
war das noch nicht das Problem.

Nun fährt mein Bruder den Wagen nahezu täglich und auch eher in der Stadt.

Ihm viel auch der höhere Verbrauch auf im Vergleich zu seinem EX L200.
Er ist so ein Auto ja auch gut 6 Jahre gefahren.

Was hab ich bisher gemacht.

Vor 4 Wochen:
Alle Filter neu.
Sieb in der ESP gesucht, keins gefunden.
Riemen/steuerzeiten kontrolliert, alles passt.


Vor 2 Wochen:
AGR Verschlossen

Gestern:
Ventile eingestellt
LLK gereinigt

Leistung war und ist da.
Im Bereich des Turbo's zieht der Wagen super.
Das bin ich von den Galloper anders gewöhnt.

Drehzahl geht auch (im Stand) locker an die 4000 U/min.
Beim flotten beschleunigen fallen aus dem Auspuff aber immer noch "Brikets" :wink:

Was macht jetzt als nächstes Sinn?
ESP auf korrekte Einstellung prüfen?



Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12321
Registriert: 19.08.2002 - 22:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Leistungsverlust 4D56 (99PS)

Beitragvon Beda » 16.03.2020 - 09:48

Morgen Mario,
rein theoretisch: Zu wenig Luft oder zu viel Diesel.
Ich würde versuchen, den Ladedruck zu erhöhen.
Vorher natürlich messen.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7735
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Leistungsverlust 4D56 (99PS)

Beitragvon MF » 16.03.2020 - 10:19

Moin

Danke.

Werde ich dann angehen.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2049
Registriert: 24.10.2005 - 10:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Leistungsverlust 4D56 (99PS)

Beitragvon Joe » 16.03.2020 - 10:35

Moin Mario,

eine Systempflege mit geeigneten Mitteln, egal ob teuere Spezialmittelchen oder einfach ´nen halben Liter LM 1052, Addinol MZ406 oder vergleichbares auf eine Tankfüllung normalen ARAL-Diesel und anschließend mal richtig freiblasen habt ihr ja sicherlich schon gemacht? Kenne das Streckenprofil Deines Bruders ja nicht, aber vielleicht einfach mal ´ne Woche Autos tauschen, damit der L mal wieder richtig durchgewärmt und freigeblasen wird :wink:

Gruß Rolf - ist sich sicher, dass diese Investition von ~5,00 € schon so manche stundenlange Schrauberei und vergebliche Fehlersuche erspart hat
Galloper 2,5 TCI, SWB, EZ 06/2001 und Outlander 4x4, Automatik, Diesel, EZ 07/2018
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7735
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Leistungsverlust 4D56 (99PS)

Beitragvon MF » 16.03.2020 - 10:51

Moin

Danke für die Anregung und Erinnerung.

Die Liqui Moly Systempflege hab ich tatsächlich vergessen zu erwähnen.

Die Sache mit der Langstrecke wäre noch eine simple Variante.

Der Wagen stand vor dem Kauf ja auch lange (glaube knapp ein Jahr) in der Halle.
Der Vorbesitzer hat ihn repariert und dann kam es nicht mehr zur Zulassung.

Das mit dem Ladedruck ist ja auch noch einfach.

Da fällt mir noch ein, das Verschliesen der AGR soll wohl auch schon etwas geholfen haben,
laut dem Fahrer.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3670
Registriert: 08.06.2012 - 02:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Leistungsverlust 4D56 (99PS)

Beitragvon unbemerkt » 16.03.2020 - 15:11

Hallo Mario,

bezüglich des 99 PSlers:

Ich habe an meinem L200 nach Neuwagenkauf die mechanische Einspritzpumpe etwas aufgedreht und bin dann solange die Straße mit Bleifuß und aus dem Stand hoch und runter gefahren bis nach stückweisem Hineindrehen der Schraube gerade so keine schwarzen Wolken mehr zu sehen waren. Damit hat auch die AU funktioniert.

Danach wurde nie wieder etwas an der Pumpe verstellt und der Wagen hat mich viele Jahre so und mit moderatem Dieselverbrauch zwischen 10 und 13 Litern begleitet.
Bei jedem gekauften Diesel mit mechanischer ESP würde ich das immer wieder so tun.

Für die bessere Atmung hatte ich einen K&N Luftfilter verbaut, von welchem ich eine gefühlte Leistungssteigerung annehme. AGR war defekt durch eine Verstopfung im Unterdruckschlauch, Resonanzrohr der Ansaugung für Staubsaugerabzweig demontiert, Intercooler und Luftfilter jährlich gereinigt, Drosselklappe ebenso kontrolliert und geputzt, Blow Off Ventil mit Zusatzfeder ganz leicht gebremst aber selten nötig (man hört wenn es öffnet und bei Verschluss platzen die teuren Schläuche hinter dem Turbo langfristig).

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Nutzung: Space Gear PA3W,
in Bearbeitung: Pajero V43W,
in Sammlung: Pajero Sport K96W, L200 Triton RHD, Pajero L141G, GFK-Kompressor-Pajero L042G, Explorer-Kabine
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7735
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Leistungsverlust 4D56 (99PS)

Beitragvon MF » 17.03.2020 - 09:18

Moin

Danke Kay. :-)

Du hattest mir ja schon letztes Jahr in's Gewissen geredet , als du gesehen hast das da die Brikets rauspurzeln.

Mit dem Straße hoch und runter fahren wäre ne Variante.
Ggf. frag ich auch mal Simon, der hat sich das auch auch angeeignet mit dem Pumpe justieren.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
bm
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1277
Registriert: 08.09.2002 - 22:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Leistungsverlust 4D56 (99PS)

Beitragvon bm » 17.03.2020 - 10:11

Hallo Mario.

Bei einem Gebrauchtwagen weiss man nie was der Vorbesitzer an der Einspritzung geschraubt hat.
Ausser Spielereien mit der Mengenschraube kommt auch noch Manipulation an der Ladedruckanreicherung LDA in Frage.
viewtopic.php?f=2&t=15068&p=176886&hilit=LDA+Membrane#p176886
Wenn hier die Topschraube hereingedreht wurde um mehr Leistung, vor dem Turboeinsatz, zu bekommen wird er auch rußen.
Andere Veränderungender LDA, wie in der Defenderland Tuninganleitung beschrieben, sind für die Brikettproduktion auch förderlich.

Wenn die AGR erst jetzt gedeckelt wurde sind verkokte Ansaugwege und Ventile sind auch mögliche Ursache.
Tröpfelnde Einspritzventile stehen auch in Verdacht. Da ist der Simon der richtige Ansprechpartner.

Gruß Bernd

1999er,Galloper 2.5 TDI,Plechfelgen,lang,Basic,Nachrüstkat Euro2

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast