Hot Frog - elektrischer Motorvorwärmer

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
guido
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1497
Registriert: 02.07.2002 - 12:25
Wohnort: 47918 Tönisvorst
Kontaktdaten:

Re: Hot Frog - elektrischer Motorvorwärmer

Beitragvon guido » 02.12.2010 - 08:12

Hallo Timm,

ich kenne nur die DEFA Variante mit dem Tauchsieder im Motorblock und dem möglichen Innenraumheizer.
Diese Sache hatte ich mal in meinem L040 verbaut gehabt.
Was mich jetzt etwas abhält ist das DEFA für den Einbau des Tauchsieders in den Block 6 Stunden Montagezeit ansetzt. Ist wohl eine größere Aktion.
Tja und da denke ich mir Gummischlauch besorgen und mal so einen "Frosch" montieren ist bestimmt einfacher. Und muß nicht schlechter sein. ;o)

Gruß Guido
336.000 Diesel Km geschafft, 171.000 Benziner Km in Arbeit
Oliver
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 312
Registriert: 09.07.2002 - 16:32
Wohnort: D - Mittelfranken

Re: Hot Frog - elektrischer Motorvorwärmer

Beitragvon Oliver » 02.12.2010 - 11:44

Servus Guido,

hab vor ewigen Zeiten schon mal was zum DEFA-Tauchsieder geschrieben :idea:
Hatte bei Neuwagenkauf dieses Teil in meinen L044 verbaut (elende Wurstelei :nichtgut: ) und letztes Jahr mußte ich das Teil nach gerade einmal 20 Jahren Betriebszeit :extremlached: ersetzen.
Jetzt brauch ich die Heizung nicht mehr wirklich, weil der Mitsu nur noch reine Sommer-Spaß-Vehikel ist, aber als Perfektionist wollte ich das Teil ersetzen - nach dem Einbau des neuen Tauchsiederrs nach Anleitung war der Mist dann auch noch undicht :evil: , also nochmal raus :kopfgegenmauer: und nacharbeiten...
Hoffe jetzt ist Ruhe 8-)

Gruß
Oliver
andy.we

Re: Hot Frog - elektrischer Motorvorwärmer

Beitragvon andy.we » 02.12.2010 - 11:45

Hallo zusammen,
ich hab mir jetzt mal nen "Hot Frog" bestelt.
Das ganze werde ich so einbauen dass ich auch das Innenraumgebläse mit ansteuern kann.
Die nötigen Bauteile für die Gebläseansteuerung habe ich ich mir paralell auch gleich bestellt.
Es soll dann so funktionieren dass, das Gebläse ab einer gewissen Kühlwassertemperatur (einstellbar) dazu geschaltet wird und den Innenraum heizt.
Damit bekommt das System fast den gleichen Wert wie eine Standheizung, nur dass man eben 230V dafür braucht.

Falls es jemand interessiert mach ich nen kleinen Einbaubericht.

VG
Benutzeravatar
tuxsam
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 605
Registriert: 03.02.2005 - 15:33
Wohnort: D-Münster

Re: Hot Frog - elektrischer Motorvorwärmer

Beitragvon tuxsam » 02.12.2010 - 11:48

Liebend gerne.

Gruß, Andre
...Reisen statt Rasen....
Benutzeravatar
wolfischauer
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 409
Registriert: 25.03.2009 - 18:34
Wohnort: Braunau (Oberösterreich) und Salzburg

Re: Hot Frog - elektrischer Motorvorwärmer

Beitragvon wolfischauer » 02.12.2010 - 12:32

Hi, genau das ist das wonach wir immer gesucht haben! Einfach und hoffentlich unkompliziert! Wollte nämlich die Wochen eine Heizung mit Glühkerzen einbauen, aber da scheint mir das REALER! Wäre noch interessant welchen Strom dieses Gerät bei 230 V braucht!

Lg Chris
Auch ein Auto hat Gefühle... Mein Pajero zeigt es jeden Tag aufs neue...
Benutzeravatar
guido
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1497
Registriert: 02.07.2002 - 12:25
Wohnort: 47918 Tönisvorst
Kontaktdaten:

Re: Hot Frog - elektrischer Motorvorwärmer

Beitragvon guido » 02.12.2010 - 12:49

Hi Chris,

der Frog soll rund 1200 Watt Anschlußwert haben. D.h. etwas über 5 A an Strom.

@ andy

Hey da ist einer schneller als ich.
Bin noch wegen der Schäuche am überlegen, bzw muß mir das heute Abend mal unter der Haube genau anschauen was ich denn an zusätzlichen Schläuchen brauche.

Gruß Guido
336.000 Diesel Km geschafft, 171.000 Benziner Km in Arbeit
Benutzeravatar
Schlappohr
Administrator
Administrator
Beiträge: 10681
Registriert: 25.03.2004 - 20:28
Wohnort: nahe Kaufbeuren
Kontaktdaten:

Re: Hot Frog - elektrischer Motorvorwärmer

Beitragvon Schlappohr » 12.12.2010 - 17:15

Servus,
darussen ists kalt - gibt es schon erste Erkenntnisse???
Herzliche Gruesse
Florian
"Reisen ist tödlich für Vorurteile" (Mark Twain)
Pajero V20 3500 V6
EX: Pajero 3,2DID, T3 Syncro, Jeep Grand Cherokee, Chevy Trailblazer, Montero 3,5 GDI, Nissan Pathfinder R51
Benutzeravatar
guido
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1497
Registriert: 02.07.2002 - 12:25
Wohnort: 47918 Tönisvorst
Kontaktdaten:

Re: Hot Frog - elektrischer Motorvorwärmer

Beitragvon guido » 12.12.2010 - 18:17

Nabend,

so, hab das Teil einfach mal bestellt.
Ich habe gesehen im Onlineshop des Herstellers kann man sogar Ersatzteile einzeln nachbestellen. Die scheinen mit offenen Karten zu spielen.
So mal abwarten wann das Teil kommt.

Ich habe gerade mal versucht herauszufinden welchen Innendurchmesser die Schläuche haben, die zum Heizungswärmetauscher gehen. Ist nicht einfach an die Stutzen zu kommen. Der Außendurchmesser beträgt rund 25mm.
Ich muß ja irgendwie vom Anschluß in der Spritzwand bis zur Beifahrerseite kommen. Dort ist Platz für die Montage des "Hotfrogs". Mal im Baumarkt schauen ob es dort geeignete 90 Grad Kupferwinkel gibt. Nur dafür müßte ich den benötigten Durchmesser kennen.
Mal schauen evtl. kann ja einer hier helfen.

Gruß Guido
336.000 Diesel Km geschafft, 171.000 Benziner Km in Arbeit
andy.we

Re: Hot Frog - elektrischer Motorvorwärmer

Beitragvon andy.we » 15.12.2010 - 07:06

Hallo zusammen,

ich hab den HotFrog jetzt drin.
Was wollt ihr hören??
Ich hab das Ding hinten an der Spritzwand eingebaut.
Es ging eigentlich recht einfach.
Ich hatte Klemmen um den Kühlwasserschlauch au zu klemmen und musste dadurch das Wasser nicht ablassen.
So was da in etwa: http://www.zentralverkauf.de/a/33030282 ... 0-mm-.html
Schlauch durchgeschnitten, das Ding eingesetzt und das Kabel verlegt.
leider ist das Kabel nur einen Meter lang :kopfgegenmauer: :kopfgegenmauer: :kopfgegenmauer:
also verlängern damits in meinem Fall vorne über dem Kühlergrill raus kommt.

Wunder darf man nicht erwarten aber in ner Halben Stunde schaffts der Hot Frog etwa von -5 auf 35-40°C.

Wenn noch jemand was genaues wissen will, einfach fragen.

VG Andy
Benutzeravatar
guido
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1497
Registriert: 02.07.2002 - 12:25
Wohnort: 47918 Tönisvorst
Kontaktdaten:

Re: Hot Frog - elektrischer Motorvorwärmer

Beitragvon guido » 15.12.2010 - 08:28

Hallo Andy,

na da bin ich ja gespannt. Ich denke mein Frog kommt diese Woche auch noch bei mir an.
Längeres Anschlußkabel bekommst Du bei Conradelektronik, oder selber machen.

Ich könnte Dir noch Industriekupplungen ans Herz legen.
Die sehen so ähnlich aus wie die guten alten 5-pol Stecker an der Stereoanlage. Haben dann 4 Pole,sind wasserdicht und haben wasserdichte Schraubkappen.

Aber in ner halben Std.von -5 auf 30 Grad finde ich schon gut.

Hast Du wenn man vor dem Auto steht den rechten oder den linken Schlauch zum Heizungskühler durchgeschnitten?

Gruß Guido
336.000 Diesel Km geschafft, 171.000 Benziner Km in Arbeit
andy.we

Re: Hot Frog - elektrischer Motorvorwärmer

Beitragvon andy.we » 15.12.2010 - 09:23

Hallo,

LR = Links Rücklauf ...wie bekannt immer in Fahrrichtung gesehen...

Warme Seite vom Heizer Richtung Motor.
MAN-Pajero

Re: Hot Frog - elektrischer Motorvorwärmer

Beitragvon MAN-Pajero » 15.12.2010 - 14:24

Hallo,

besteht die Möglichkeit mal Bilder vom Einbau oder dem Eingebauten Zustand zu sehen?


Danke Norbert
andy.we

Re: Hot Frog - elektrischer Motorvorwärmer

Beitragvon andy.we » 18.12.2010 - 08:15

Hallo,
hier mal ein paar Bilder

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Wobei man sagen muss, dass der Kühlwasserschlauch bei mir etwas anderst verläuft wegen der Gasanlage.
Sollte aber trotzdem bei euch auch so passen.

Den HotFrog hab ich inzwischen auch gedreht, damit der Motor zuerst warm bekommt.
Benutzeravatar
guido
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1497
Registriert: 02.07.2002 - 12:25
Wohnort: 47918 Tönisvorst
Kontaktdaten:

Re: Hot Frog - elektrischer Motorvorwärmer

Beitragvon guido » 18.12.2010 - 12:00

Hallo Andy,

Dein Verlängerungsschlauch, was hat der für einen Innendurchmesser?
Möchte gerne das Material vor den Feiertagen noch besorgen....

Gruß Guido
336.000 Diesel Km geschafft, 171.000 Benziner Km in Arbeit
andy.we

Re: Hot Frog - elektrischer Motorvorwärmer

Beitragvon andy.we » 19.12.2010 - 14:57

Hallo Guido.

der Schlauch hat 16x23.

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast