Auspuffwechsel L040

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Reto
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 415
Registriert: 22.06.2002 - 22:21
Wohnort: Aarburg (CH)

Auspuffwechsel L040

Beitragvon Reto » 09.07.2002 - 16:39

Hallo Leute

Habe Probleme beim Wechseln des mittleren Auspufftopfes an meinem Pajero 2.5TD L040. Ich krieg diesen Topf einfach nicht ausgefahren. Vorne steht er am Verteilergetriebe an und hinten an der Spannschraube des rechten Torsionsferderstabes. Muss ich tatsächlich die Getriebetraverse runternehmen? Hat einer Erfahrung? Bin dankbar für alle Tipps.

Danke und Gruss,
Reto
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9643
Registriert: 24.06.2002 - 10:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Beitragvon Borsty » 09.07.2002 - 16:47

Hallo Reto
Kenne zwar nur meinen V23 von unten, aber wir haben voreilig die demontierbare Strebe schon hinter den Automat und Zwischengetriebe gesetzt und verschraubt und mussten Dank dem Auspuffteil vom Kollektor weg zum Kat. wieder alles demontieren. Klingt für mich ähnlich wie bei Dir.
Alf hat doch ganz sicher auch schon an der Auspuffanlage was wechseln müssen. Jedenfalls, war ich glücklich, dass wenigstens eine Strebe demontierbar ist und nicht alles verschweisst.
Gruss
BORSTY
Benutzeravatar
Alf
Forumsgründer
Forumsgründer
Beiträge: 5133
Registriert: 28.05.2002 - 17:14
Wohnort: CH/Kt. Bern

Beitragvon Alf » 09.07.2002 - 17:25

Ja, das habe ich auch mal selbst ausgewechselt, das vordeste Rohr und eben das mittlere Rohr. Aber das war vor 4 Jahren :)

Und das ohne Hebebühne :D

Hatte - soviel ich noch weiss, aber keine Probleme damit.

Alf
Volvo V70 I 2.5 20V / Ex 3 Pajero 2.5-2.8, 1 Toyo LC 2.4 TD, 1 LR Disco 2A
Oliver
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 313
Registriert: 09.07.2002 - 17:32
Wohnort: D - Mittelfranken

Beitragvon Oliver » 09.07.2002 - 17:44

Servus Reto,

hatte dieses Problem bei meinem L040 TDi letztes Jahr, als ich den mittleren Topf ausbauen mußte, weil dessen Halterung weggerostet/abgerissen war :( . Hab´s auch ohne Hebebühne geschafft :idea: :
Fahrzeug hinten soweit anheben, bis HA komplett frei hängt (Wagen beidseitig unter dem Rahmen abstützen). Besser vorne auch anheben und abstützen, um Platz unter dem Wagen zu gewinnen. Wenn alle Verbindungen gelöst sind, kann man(n) den Auspuff der überder HA verlegt ist, rauswurschteln :wink: . Ist ein wenig tricky, diese Angelegenheit.
Viel Erfolg bei Deinem Versuch!

Gruss - Oliver
chrie

Beitragvon chrie » 03.09.2002 - 00:29

Hy Leute, woran erkenn ich das ein Auspuff gewechselt werden sollte :?:

Ich hab mir meinen mal angesehen und der ist voller Rost und wenn der Motor läuft dann rattert dieser voll laut, meine Lösung währe, das ich ein stück Blech verschweisse um das Rattern zu beseitigen oder sollte ich in einen neuen Auspuff infestieren?

Gruss Chrie
Benutzeravatar
uhu
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 391
Registriert: 01.06.2002 - 18:15
Wohnort: Züri-Oberland, Schweiz

Beitragvon uhu » 03.09.2002 - 01:14

hallo Chrie

spätestens wenn Dich die Polizei anhält weil Du zu laut unterwegs bist - dann hättest Du den Topf vorher wechseln müssen - dann heisst's eben "wer nicht hören will ...".

Wenn das "rattern" nur Schwingungen sind und der Topf irgendwo anschlagen lassen, dann hast Du zumindest da ein Problem zu lösen - das Loch (oder der Riss) lässt ansonsten nicht mehr allzulange auf sich warten.

+ wie gesagt - den hört man...

Gruss
Urs :mrgreen:
träume nicht vom Leben
sondern -
lebe Deine Träume !

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast