Galloper Servoleitung

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3534
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Galloper Servoleitung

Beitragvon unbemerkt » 25.06.2019 - 01:24

Moin Mario,

das tut mir Leid, wenn ich es nur gesehen hätte... Bin da eigentlich sensibilisiert.
Kannst Du ein Bild schicken, das man die Stelle und die Position im Vor- oder Rücklauf sieht?

mit Grüßen von Kay, wird ganz schlecht bei solchen Jaqueline-bildern. Bestimmt ging es ihr auch so.
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7436
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Galloper Servoleitung

Beitragvon MF » 25.06.2019 - 07:28

Moin

Och Kay, du kannst deine Augen nicht überall haben. :troesten:

Die Jaqueline hat heute aber zufrieden geschnaubt, als ich ihr sagte das du an sie denkst. :-)

Da war ich also im Morgengrauen zum Knipsen raus.

Bild

Bild

Bild

Ich hatte da schon was zwischen gelegt, es war dann nicht stabil genug. :?

So wie es aussieht ist es die Druckleitung.
Dann ja nur der obere Teil, und nicht der Schlauch, den die Jaqueline schon mal von Hansaflex bekam.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3534
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Galloper Servoleitung

Beitragvon unbemerkt » 25.06.2019 - 11:17

Moin Mario,

so habe ich mir den Schaden vorgestellt. Ganz ähnlich fand ich die Situation schon bei anderen Mitsus.

Wenn Du magst rufe doch einmal den Lothar Spiegler an. Mir hatte er den Leitungsbau auch für die V20-Lenkhydraulik zugesagt.

Wenn Du ihm die allgemeine Forensituation (Sammelplatz Galloper, L300 etc.) erläuterst, kannst Du ihm die Leitung vielleicht schicken und bekommst eine schicke Stahlflexlösung mit Zulassung.
Danach findet sich womöglich ein Weg, das er die Leitungen offiziell anbieten kann.

mit Grüßen von Kay, versucht alle rostanfälligen und papierdünnen Stahlleitungen aus den KFZ zu verbannen.
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 585
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Galloper Servoleitung

Beitragvon Timo TA93 » 25.06.2019 - 13:04

Moin,

Fa. Spiegler kann ich sehr empfehlen, da hab ich die zwei Leitungen für Susis Lenkung anfertigen lassen.
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7436
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Galloper Servoleitung

Beitragvon MF » 25.06.2019 - 13:24

Moin

Danke für die Hinweise.

Wenn möglich werde ich die Jaqueline mit meinem Ersatzteil wieder fahrbereit machen und mich dann um eine
neue/weitere/verbesserte Leitung kümmern.

In meinem Umkreis kann ich ja auch schon min mal 3 rechnen :wink: ,
jedenfalls wenn es um störanfällige Teile geht.

@Timo: Waren deine Leitungen denn im Preis vergleichbar mit den Serienteilen?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 585
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Galloper Servoleitung

Beitragvon Timo TA93 » 25.06.2019 - 13:47

Moin,

Mario, das kann ich dir so recht nicht beantworten. Weil es gibt auf dem gesamten Markt keine einzelnen Leitungen (gemeint sind die direkt am Lenkgetriebe befindlichen starren) erhältlich! Ich hätte sonst das komplette Lenkgetriebe auswechseln müssen, das fängt bei knapp 200€ an und ist wie immer nach oben offen.
Fa. Spiegler hat für die Anfertigung nach Muster 50€ pro Leitung und den Versand verlangt.
Den Preis find ich absolut gerechtfertigt, vergleiche ich diesen Preis gegen die Kosten zum Lenkgetriebe wechseln. Zumal die Leitungen beim Lupo problemlos von oben erreichbar sind und der Einbau 10min gedauert hat.
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7436
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Galloper Servoleitung

Beitragvon MF » 25.06.2019 - 14:13

Moin

Das ist ein fairer Kurs.

Da lohnt sich die Anfrage.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Deichgraf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 341
Registriert: 14.09.2005 - 12:11
Wohnort: Ihlow

Re: Galloper Servoleitung

Beitragvon Deichgraf » 26.06.2019 - 10:23

Hallo Mario,

auf deinen Bericht hin habe ich gestern vorbeugend einmal nach meiner Servoleitung ggeschaut.
Von den Bildern her sieht es bei meinem Galloper in dem Bereich "offener" aus.
Was sind das denn für Metallleitungen, die da sind und wo die Servoleitung anliegt? Gehören die zu Klimaanlage?

(Meiner ist ohne Klima, obwohl ich mir gestern eine gewünscht hätte :-) )

Udo
Seit 20 Jahren Galloper 2,5 TD lang
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7436
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Galloper Servoleitung

Beitragvon MF » 26.06.2019 - 17:10

Moin

Genau, das sind Klimaleitungen.

Ich hab die E-Teile schon mal vorgeholt.

Wahrscheinlich komme ich diese Woche aber nicht mehr dazu.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7436
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Galloper Servoleitung

Beitragvon MF » 30.06.2019 - 20:00

Moin

Deichgraf hat geschrieben:Hallo Mario,

auf deinen Bericht hin habe ich gestern vorbeugend einmal nach meiner Servoleitung ggeschaut.
Von den Bildern her sieht es bei meinem Galloper in dem Bereich "offener" aus.



Bei einem "standard Galloper" mit Klimaanlage sehe das dann so aus.

Bild

Aber dafür ist hier Gefahr in Verzug.

Bild

Ich bin noch nicht zum Wechseln gekommen.
Sieht auf dem ersten Blick alles zugänglich aus.

Im Prinzip könnte ich auch die Leitung bis zum Lenkgetriebe verbauen.

Mal sehen wie die Verschraubungen sich anstellen.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7436
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Galloper Servoleitung

Beitragvon MF » 03.07.2019 - 21:03

Moin

Schlauch ist drin .
Morgen noch entlüften und sehen ob es dicht ist.

Bild

Der "neue" Schlauch hat auch schon von allein mehr Abstand zur Schraube.

Bei meinem Auto wurde der Rücklauf mit dem Schlauch von "Hansaflex" repariert,
der Vorlauf ist original.

Den Rücklauf hab ich noch mit einem Schutzband versorgt.
Das hatten wir noch von anderen Hydraulikleitungen liegen.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste