Wieviel (oder besser wie wenig) Öldruck ist noch normal?

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
tpo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 30.08.2010 - 08:13
Wohnort: Herzogsdorf Österreich

Wieviel (oder besser wie wenig) Öldruck ist noch normal?

Beitragvon tpo » 17.01.2012 - 22:14

Hallo!

Habe bei meinem Sport seit kurzem das Problem, dass die Öldruckanzeige abfällt. In der Vergangenheit hatts eigentlich immer über 2 Bar angezeigt. Egal bei welcher Drehzahl. Shell 10W40 Öl.

Neulich hatts dann nur mehr (geschätze) 0,7 Bar angezeigt... In warmen Zustand beim Dahinrollen mit 2000U/min.
Hab dann auf 3000U/min hochgedreht und knapp 2 Bar erreicht.

Mach mir jetzt Sorgen... :shock:

Der Druckabfall muss innerhalb der letzten 300km oder so passiert sein.

Irgendwie glaub ich fast nicht dass die Anzeige stimmt. Weiß jemand wo der Drucksensor sitzt (4D56)? Und falls ein Widerstandssensor verbaut is, welchen Wert der haben müsste bei z.B. 3 Bar? Kann ich den einfach abschauben ohne große Ölsauerei?

Kann ich das Anzeigeinstrument auch irgendwie prüfen?

Danke,
lg,
Thomas
Pajero Sport 2,5TD GLS 1999 195.000km
M1009
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 178
Registriert: 12.04.2009 - 06:26
Wohnort: hinter dem Ural

Re: Wieviel (oder besser wie wenig) Öldruck ist noch normal?

Beitragvon M1009 » 17.01.2012 - 23:40

Hallo,

das kann viele Ursachen haben....

Defekter Geber, schlechter Kontakt, Oelpumpe, Oel wechseln, verschlissene Lagerschalen/Lager/KW....etc....

Sensor sitzt auf der rechten Seite hinter der Lima .... Raeder nach rechts einschlagen, Spritzschutz (Gummilappen) im Radhaus entfernen....

Bild

Da wo der Flachstecker ohne Kabel draufsteckt.... :kopfgegenmauer:

Das beste iss: Sensor raus, Manometer/Minnimessanschluss rann (tippe mal auf M10x1), Oeldruck testen....

4D56.... 200tkm.... Oeldruck wie am ersten Tag...

Gruss

Jens
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11463
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Wieviel (oder besser wie wenig) Öldruck ist noch normal?

Beitragvon Beda » 18.01.2012 - 08:09

Morgen Thomas,
das sind wirklich niedrige Werte.
Ein typischer Prüfwert wäre min. 2,0bar bei 2000 1/min.
Beim Galloper D4BH und z.B. L300 4x4 4D56T sind diese 2,0bar bei 750 1/min gefordert.
An anderer Stelle zum 4D56 finde ich den geheimnisvollen Wert:
0,29 bar/1/min :achselzuck:
Keine Ahnung, was dieser Wert aussagen soll.

@Jens,
natürlich nicht M10x1 sondern ein Zollgewinde.
Also Vorsicht!
viewtopic.php?f=2&t=4119&hilit=gewinde+%C3%96ldrucks*
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
tpo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 30.08.2010 - 08:13
Wohnort: Herzogsdorf Österreich

Re: Wieviel (oder besser wie wenig) Öldruck ist noch normal?

Beitragvon tpo » 19.01.2012 - 18:44

Danke für die Tipps und das Bild!

Die letzten Tage bin ich nur Kurzstecke gefahren, und da ist der Öldruck nicht so stark runter gegangen. Knapp 2 bar Minimum. Aber so richtig warm war das Öl nach den paar km wohl noch nicht.

Aufgrund der Lage des Sensors denke ich, dass da wohl nicht viel Öl auslaufen wird wenn ich den abschraube. Mal schaun ob ich dieses We dazu komme. Ein Manometer und einen Adapter muss ich auch noch suchen...

Danke,
lg,
Thomas
Pajero Sport 2,5TD GLS 1999 195.000km
M1009
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 178
Registriert: 12.04.2009 - 06:26
Wohnort: hinter dem Ural

Re: Wieviel (oder besser wie wenig) Öldruck ist noch normal?

Beitragvon M1009 » 19.01.2012 - 20:55

Wann hast das letzte mal Oel gewechselt? Oelstand konstant?

Gruss

Jens
Benutzeravatar
Karscht
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 27.08.2006 - 20:12
Wohnort: Erzgebirge

Re: Wieviel (oder besser wie wenig) Öldruck ist noch normal?

Beitragvon Karscht » 19.01.2012 - 21:27

Hi,

mein erster und umso banalerer Tipp wäre auch der Ölstand. Ich kenne das Phänomen von meinem Eclipse, der ja schon als Neuwagen mehr Öl als Sprit verbrannt hat. Hier zeigte ein zu niedriger Öldruck bei kleinen Drehzahlen immer an: es muss wiedermal ein Liter nachgefüllt werden. Danach war wieder alles "in Butter".

Beste Grüße

Karsten
M1009
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 178
Registriert: 12.04.2009 - 06:26
Wohnort: hinter dem Ural

Re: Wieviel (oder besser wie wenig) Öldruck ist noch normal?

Beitragvon M1009 » 19.01.2012 - 21:48

Oder eben Oelverduennung..... :wink:

Gruss

Jens
Benutzeravatar
tpo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 30.08.2010 - 08:13
Wohnort: Herzogsdorf Österreich

Re: Wieviel (oder besser wie wenig) Öldruck ist noch normal?

Beitragvon tpo » 21.01.2012 - 17:57

Ölwechsel vor ca. 1000km. Genug Öl ist drinnen. Aber ob's jetzt mehr oder weniger wird, kann ich (noch) nicht sagen...

Die letzten Tage war der Öldruck wieder nicht gar so niedrig (knapp 2 bar). Vielleicht ists wirklich nur Sensor/Anzeige/Verkabelung - hope :-)

Vielleicht erwähnen könnte ich noch dass ich die Kipphebelwelle kurz nach dem Ölwechsel mal herunten hatte, weil ich den vorderen Nockenwellen-Lagerbock abgedichtet hab. Denke aber nicht dass da jetzt das Öl wo abhaut - Die Schrauben sind sicher fest, und das müsste man ja auch hören, wenn da was locker würde...

Danke,
lg,
Thomas
Pajero Sport 2,5TD GLS 1999 195.000km
Benutzeravatar
wolfischauer
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 406
Registriert: 25.03.2009 - 18:34
Wohnort: Braunau (Oberösterreich) und Salzburg

Re: Wieviel (oder besser wie wenig) Öldruck ist noch normal?

Beitragvon wolfischauer » 03.11.2017 - 16:29

Hallo mitnand, um meine Frage an den Thread anzubauen, da ich folgendes Problem habe-

1) Ölwechsel und Filterwechsel wurde von mir gemacht,
ÖL :15W40, Öl das ich immer verwende auch vom selben Hersteller.

Ölmenge ist passend.

Jetzt steigt der Öldruck im Leerlauf auf ca 5kg/cm2 am Schätzeisen und bleibt dort.

Der Wert kommt mir aber viel zu hoch vor.

Hab nach ca 15 Sekunden den Motor wieder abgestellt , damits keine Probleme gibt.

Mir ist das Verhalten so aber noch nicht aufgefallen . Ölmenge passt.

Jetzt frag ich lieber nochmals in die Expertenrunde bevor ich den Motor länger laufen lasse um zu sehen ob der Öldruck abnimmt.

Bitte um kurze Info,

Grüße Wolfi
Auch ein Auto hat Gefühle... Mein Pajero zeigt es jeden Tag aufs neue...
Benutzeravatar
Hirvi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1611
Registriert: 11.05.2011 - 17:29
Wohnort: Maintal Bischofsheim
Kontaktdaten:

Re: Wieviel (oder besser wie wenig) Öldruck ist noch normal?

Beitragvon Hirvi » 03.11.2017 - 17:00

Servus!

Panik würde ich jetzt nicht bekommen, wobei 5 bar schon recht ordentlich ist. Schaue doch mal wie es sich warm verhält. So würde ich sagen, besser als ohne Druck. Erwarten würde ich bei warmen Motor Werte zwischen 2 und 3 bar.

Es grüßt Volker
L 300 4WD BJ. 1988 Barbie Edition Brand-new, now with new old engine and proven transmission
Benutzeravatar
wolfischauer
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 406
Registriert: 25.03.2009 - 18:34
Wohnort: Braunau (Oberösterreich) und Salzburg

Re: Wieviel (oder besser wie wenig) Öldruck ist noch normal?

Beitragvon wolfischauer » 03.11.2017 - 17:13

Servus Volker,

1) nein nein Panik gibts keine, aber ich frag einfach mal wieder wenn man wo nicht sicher ist haha. Ganz einfach.

Kommen gerade von unsrer Bordeaux Rundreise zurück und da war der Ölwechsel notwendig. ( Naja notwendig ist relativ, wir tauschen nach längeren Reisen eigentlich immer das Öl. )

und da ist mir das komisch aufgefallen.

Aber ja eines ist auch klar, 15W40 ist kalt doch recht dickflüssig, habe aber im Kopf dass der Öldruck bei den letzten malen ein wenig Geringer ausfiel als heute.

2 )

Ich bin auch einfach gern im Forum

Besten Dank,

Grüße Wolfi
Auch ein Auto hat Gefühle... Mein Pajero zeigt es jeden Tag aufs neue...
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11463
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Wieviel (oder besser wie wenig) Öldruck ist noch normal?

Beitragvon Beda » 03.11.2017 - 17:25

Hallo Wolfi,
das Druckregelventil soll bei ca. 5bar öffnen.
Das ist also normal.
Bei einem echten Messgerät könntest Du sehen, daß der Öldruck bis auf einen Maximalwert ansteigt und dann etwas abfällt, wenn das Ventil arbeitet.
Ist das Ventil geschlossen blockiert, steigt der Öldruck auf über 10bar an.
Das reicht um das Ölfilter aufzublasen.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Hirvi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1611
Registriert: 11.05.2011 - 17:29
Wohnort: Maintal Bischofsheim
Kontaktdaten:

Re: Wieviel (oder besser wie wenig) Öldruck ist noch normal?

Beitragvon Hirvi » 03.11.2017 - 17:27

Servus Wolfi!

Also ich auch. :super:
Das durch einen Öl und Filterwechsel etwas kaputt geht ist eher unwahrscheinlich und 15w40 ist halt zäh. Selbst zu viel Öl ist eigentlich ohne Bedeutung. Solange du im Bereich nach dem Filter nicht mit Silikon gearbeitet hast wüsste ich nicht woher ein plötzlicher Engpass nach dem Wechsel seine Ursache finden sollte.

Es grüßt

Volker
L 300 4WD BJ. 1988 Barbie Edition Brand-new, now with new old engine and proven transmission
Benutzeravatar
wolfischauer
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 406
Registriert: 25.03.2009 - 18:34
Wohnort: Braunau (Oberösterreich) und Salzburg

Re: Wieviel (oder besser wie wenig) Öldruck ist noch normal?

Beitragvon wolfischauer » 04.11.2017 - 09:11

HALLO

Für alle die es intressiert :

Oel 15W40 : Motor 4D56 Pajero Sport K94 115 P.s. ca 92.000 km.

Kalt: Aussentemp 12 Grad Celsius
Oeldruck am Schätzeisen: 5,5-6 Einheiten

Nach 10 Minuten Vorwärmzeit :
Oeldruck am Schätzeisen: ca 3 Einheiten

Hoffe das hilft zukünftigen Forenmitgliedern.

Grüsse Wolfi
Auch ein Auto hat Gefühle... Mein Pajero zeigt es jeden Tag aufs neue...

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast