L300 Tempomat nachrüsten

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12371
Registriert: 19.08.2002 - 22:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: L300 Tempomat nachrüsten

Beitragvon Beda » 16.07.2015 - 14:54

Hay Kay,
klar ist es mit Kupplungsschalter komfortabler.
Aber in dieser Leistungsklasse und bei einem Diesel halte ich ihn für verzichtbar.
Nicht mehr und nicht weniger.
Beim Automatik würdest Du auch zum Abschalten kurz die Bremse antippen oder?
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
strossi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 332
Registriert: 17.09.2010 - 12:52
Wohnort: Bätterkinden - Bern - Schweiz

Re: L300 Tempomat nachrüsten

Beitragvon strossi » 16.07.2015 - 15:33

Beda hat geschrieben:Beim Automatik würdest Du auch zum Abschalten kurz die Bremse antippen oder?


Kann ich so bestätigen. Habe ein Automatikfahrzeug. Wen ich den Tempomat in Pause schicken will, habe ich mir mit der Zeit angewöhnt immer die Cancle-Taste zu drücken. Das geht mitlerweile in Fleisch und Blut über und geschieht automatisch :super:
Wenn es schnell gehen muss, Bremse antippen.

Gruss Stephu
*****grey (eco)beauty****

Toyota Prius II

-- Normalfahrwerk - noramal-Stossdämpfer - ECT Spoofer - 2 Elektromotoren - 1.5 L Benzin :wink: --
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3718
Registriert: 08.06.2012 - 02:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: L300 Tempomat nachrüsten

Beitragvon unbemerkt » 16.07.2015 - 15:47

Hallo Beda,

Beda hat geschrieben:Beim Automatik würdest Du auch zum Abschalten kurz die Bremse antippen oder?


Aber nur weil ich nicht wüsste, wohin ich den Kupplungsschalter setzen sollte, wobei .....

Gestern erst wieder mit dem dicken Benziner und echten 3 Tonnen am Haken festgestellt, schalte ich auch gern bei Talfahrt einmal einen Gang runter um den unverhältnissmäßig hohen Bremsklotzverschleiß, im Vergleich zum Vorgänger-L200, zu verringern.

Andererseits tendiert mein Gasfuss dermaßen zur effizienten Berg- und Tal- Schwungnutzung, daß ich den Einbau des nunmehr geprüften hier herumliegenden Teilautopiloten wohl weiterhin hinaus zögern werde.

mit lieben Grüßen von Kay, welcher wohl kein Tempomat-liebe-fahrer mehr werden wird. Die Erreichung von erneuten Minderverbrauchsrekorden scheint so auch hoch problematisch bis ausgeschlossen... :achselzuck:
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Nutzung: Space Gear PA3W,
in Bearbeitung: Pajero V43W,
in Sammlung: Pajero Sport K96W, L200 Triton RHD, Pajero L141G, GFK-Kompressor-Pajero L042G, Explorer-Kabine
Bugbeat

Re: L300 Tempomat nachrüsten

Beitragvon Bugbeat » 16.07.2015 - 16:37

Zurück zum Thema, hat jemand eine Idee oder Lösung? :idea: :?: :idea:

Bugbeat hat geschrieben:Hier noch ein Bild von der Einbauposition des nicht verdeckten Unterdruckmoduls...

Da für mich nach wie vor die Ansteuerung des Tempomats über das Drehzahlsignal der ESP die technisch sauberste und schönste Lösung mit dem höchsten Nutzwert darstellt,
frage ich mich ob es eine Möglichkeit gibt das zu schnell getaktete Signal etwa zu vierteln oder zu achteln?

Gibt es kleine Elektrobausteine oder ähnliches die so etwas können?

Schrauberliche Grüße

Hans
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12371
Registriert: 19.08.2002 - 22:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: L300 Tempomat nachrüsten

Beitragvon Beda » 16.07.2015 - 16:51

Hi,
das einzige Auto mit dem ich längere Strecken ohne Tempomat fahren kann, ist unser Syncro.
Verbrauchsoptimierung ist für mich nur ein sekundärer Aspekt.
Der wesentliche Aspekt ist die Optimierung der Nutzungsdauer meiner Kniegelenke.
http://www.langes-forum.de/Thread/101-A ... 20#post320
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: 18.06.2014 - 00:28
Wohnort: Arnstadt

Re: L300 Tempomat nachrüsten

Beitragvon kasimodo » 16.07.2015 - 17:06

@Hans

google mal nach cmos 4040 und tempomat.

vg Gernot
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12371
Registriert: 19.08.2002 - 22:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: L300 Tempomat nachrüsten

Beitragvon Beda » 16.07.2015 - 17:12

Hallo Hans,
ich verstehe das Problem, aber eine Lösung habe ich nicht.
Ich habe schon viele "Tempomate" verbaut, aber nie WAECO sondern immer Zemco.
Den letzten vor über 10 Jahren in den Verflossenen mit Abgriff des ESP-signals. Da hieß es 8 Mikroschalter mit je 3 Stellungen zu justieren.
Nach dem Triebsatzumbau wurde auf Tachosignal umgeklemmt. ESP-signal und Automatik funktionierte nicht akzeptabel.
Notfalls kannst Du einen Geschwindigkeitsgeber einbauen:
http://www.zemco.de/zemco5.html
Vielleicht habe ich so etwas noch rumliegen.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Bugbeat

Re: L300 Tempomat nachrüsten

Beitragvon Bugbeat » 16.07.2015 - 23:03

Danke Beda,

bei dem Waeco Kit ist ein Set von diesen Antriebswellen/Kardanwellenabnehmern dabei, die Lösung finde ich allerdings nicht so elegant...

Hab mir eben bei Conrad den von Gernot genannten Binärzähler ( CMOS-IC Texas Instruments CD4040BE Gehäuseart DIP-16 Ausführung Binärzähler asynchron 12stufig ) geordert und werde es damit erstmal probieren. In anderen Foren, bei anderen Autos (Ducato, MB C Klasse, Opel Astra uvm.) mit dem gleichen Problem (Frequenz des Gebers zu hoch) ist das die Lösung gewesen. Die nächste Option wäre das Geschwindigkeitssignal aus dem Tacho, hierfür habe ich mir gleich noch einen neuen Reedkontakt zum einlöten mitbestellt.

Mal sehen ob der Postmann noch vorm Urlaub kommt :coolman:

Alternativ habe ich mich heute um das Solarpanel und den Maxtrax Halter gekümmert :grin:
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: 18.06.2014 - 00:28
Wohnort: Arnstadt

Re: L300 Tempomat nachrüsten

Beitragvon kasimodo » 16.07.2015 - 23:53

Hi Hans,
ich bin mittlerweile auch so weit dass die Diagnose alles als i.O. betrachtet. Aber der Regler mt dem DrehzahlSignal nicht zurecht kommt.

Der mitgelieferte Geber für die Kardanwelle scheint ein Induktionssignal auszugeben. Er ist auf keinen Fall ein Reedkontakt. Das Tachosignal ist ein Redkontakt, der durch den Magnet an der Tachowelle geschaltet wird und mit einer Seite an Masse liegt. Da bin ich z.Z. etwas am Zweifel ob es damit funzt. Der MS-300 kann mehr verschiedene Signalquellen verarbeiten und hat den Signalteiler serienmäßg über DIp Schalter dabei.

vg Gernot
Zuletzt geändert von kasimodo am 21.07.2015 - 09:39, insgesamt 1-mal geändert.
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: 18.06.2014 - 00:28
Wohnort: Arnstadt

Re: L300 Tempomat nachrüsten

Beitragvon kasimodo » 17.07.2015 - 00:33

@Hans,

die Schaltung ist dir bekannt? (Seite 15-17)
http://www.maigler.de/T3/EinbauWaeco_MS-50_VW_T3_WBX.pdf

Oder wolltest du eine andere Schaltung nutzen?

vg Gernot
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Bugbeat

Re: L300 Tempomat nachrüsten

Beitragvon Bugbeat » 17.07.2015 - 09:14

Hallo Gernot,

ich hatte an diese, sehr einfache, Variante gedacht:
(ich hoffe das mit dem verlinkenin andere Foren ist okay?!?)

http://www.c-klasse-forum.de/wbb3/index ... eadID=1283

Alternativ, etwas aufwendiger eine Lösung aus einem Opel Forum:

http://www.motor-talk.de/forum/tempomat ... tml?page=7

oder eben die von Dir genannte T3 Lösung.

Für die erste Lösung sind die Teile hoffentlich heute in der Post
Bugbeat

Re: L300 Tempomat nachrüsten

Beitragvon Bugbeat » 20.07.2015 - 12:50

Hab die Wartezeit am Samstag genutzt um die Bowdenzugbefestigung noch etwas zu optimieren und die Befestingung für die Maxtrax Nachbauten auf der Heckklappe angebracht...

Ich denke nicht das wir sie in absehbarer Zeit brauchen werden aber irgendwie untersteichen die Dinger die Offroadnote ;-)
Dateianhänge
20150718_094301.jpg
20150718_094301.jpg (48.99 KiB) 2800 mal betrachtet
20150718_113842.jpg
20150718_113842.jpg (61.01 KiB) 2800 mal betrachtet
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: 18.06.2014 - 00:28
Wohnort: Arnstadt

Re: L300 Tempomat nachrüsten

Beitragvon kasimodo » 21.07.2015 - 20:21

Hi,

da die Tacho's in der Instrumenteneinheit ohne Drehzahlanzeige keinen Reedkontakt haben, ich dieses Signal aber für den Tempomat nutzen möchte, habe ich einen Reedschalter nachgerüstet.

Dies soll mein Signalgeber und Teiler werden:

(edit: Schaltplan entfernt! Die Schaltung hat noch einen Fehler!



@Hans
kannst ja mal deinen Spezi meinen Entwurf prüfen lassen!

vG Gernot
Zuletzt geändert von kasimodo am 22.07.2015 - 21:09, insgesamt 3-mal geändert.
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Benutzeravatar
Hirvi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1769
Registriert: 11.05.2011 - 18:29
Wohnort: Maintal Bischofsheim
Kontaktdaten:

Re: L300 Tempomat nachrüsten

Beitragvon Hirvi » 21.07.2015 - 23:56

kasimodo hat geschrieben:Hi,

da die Tacho's in der Instrumenteneinheit ohne Drehzahlanzeige keinen Reedkontakt...........


Hallo mein Guter!

Wenn Du magst, tüte ich meinen Tacho ein und schicke den zu Dir. Ich meine nur den Tacho selber, nicht die ganze Einheit. Einfach umschrauben sollte reichen! Ich gehe davon aus das meiner die Rest-Lebensdauer von Rusty schafft und wenn nicht, kann ich ja neu löten. :extremlached:


Eine schönen Feierabend wünscht Dir Volker
L 300 4WD BJ. 1988 Barbie Edition Brand-new, now with new old engine and proven transmission
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 465
Registriert: 18.06.2014 - 00:28
Wohnort: Arnstadt

Re: L300 Tempomat nachrüsten

Beitragvon kasimodo » 22.07.2015 - 00:24

Hi Volker,

vielen Dank für das nette Angebot.
Es macht in meinem Fall leider wenig Sinn, da die Bauform und die Befestigung der Tachos zu unterschiedlich sind.
Dies ist mir schon letztens in deinem Tachobeitrag aufgefallen.

Aber seit heute hat mein Tacho einen Reedschalter. Etwas basteln und löten - war nicht sooo schwer.

bb + vG
Gernot
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste