Anlasser macht keinen mux,Galloper Diesel 99 PS

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

herbert57
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 23.07.2010 - 15:05
Wohnort: 79790 küssaberg

Anlasser macht keinen mux,Galloper Diesel 99 PS

Beitragvon herbert57 » 16.02.2016 - 11:26

Hallo Leute

hab da wieder mal ein Problem mit dem Gallopi ?
Habe recherchiert im Forum aber nichts passendes gefunden.
Zündschlüssel bis Anschlag rechts drehen , Anlasser macht keinen mux (geht nicht,s)

An Anlasser geht ein rotes Kabel hin, hier habe ich 12,9 Volt Spannung , auch bei abgezogenem Zündschlüssel.
Habe dann kurz von dem oben gennaten (Dauerstrom) auf auf das andere Hauptkabel Anlasser überbrückt , etwas funken aber Anlasser dreht sich nicht.

Aufgefallen ist mir das sich die Batterie in den letzten Wochen immer, mit der Zeit entladen hat !

Dann habe ich geschaut ob ich den Anlasser wegschrauben kann. Von unten sehe ich eine Schraube, fast nicht zum beikommen.
von oben sehe ich nicht,s . Aber ich denke der hat doch mind. 2 Befestigungsschrauben.

Kann mir jemand sagen wie man vorgehen soll. Anlasser ausbauen ( aber wie ?? , mann kommt nirgens hin)) oder was anderes kaput ?
wäre schön wenn sich jemand melden könnte ! Die Karre steht in der Scheune und wartet auf bessere Zeiten obwohl ich Ihn dringend brauche.


Mit freundlichem Gruss
Benutzeravatar
P_J
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 196
Registriert: 11.04.2013 - 17:01
Wohnort: Krumbach

Re: Anlasser macht keinen mux,Galloper Diesel 99 PS

Beitragvon P_J » 16.02.2016 - 12:18

Servus,

ich hab letztes Jahr genau das gleich durch. Stell dich schon mal auf wunde Hände und Krämpfe in den Fingern ein.

Wenn der Anlasser defekt ist, was er sein wird, wenn du ihn nicht durch überbrücken überreden kannst, dann musst du folgendes machen:

- sämtliche Unterfahrschutzteile vorne und mittig demontieren
- vordere Kardanwelle vom vorderen Differenzial wegschrauben, ich hab sie mit nem Spanngurt nach rechts zur Seite geklemmt
- alle Ratschenverlängerungen suchen die du finden kannst + Gelenk
- Hilfswilligen mit kleinen Händen und langen Armen suchen (falls niemand greifbar ist Fluchvokabular aufbessern) :hammerschlag:
- von hinten die Nuss auf die Schrauben fummeln, es geht nur von hinten!
- eine Schraube unter dem Anlasser, die andere über dem Anlasser (dafür brauchst du den HiWi, von vorne sichtbar). Das ist allein fast unmöglich die Nuss mit Gelenk da anzusetzen, denn du kommst entweder mit der Nuss hin, oder mit der Hand, beides geht nicht und meine Hände sind schon schmal
- am besten erst die untere Schraube, dann die obere, sonst verklemmts alles wenn er los wird

Der Einbau dann rückwärts. Es geht definitiv nicht ohne die Kardanwelle zu demontieren...habs probiert, keine Chance.

Viel Spaß dabei, bei Fragen -> melden.
Gruß Pascal
Galloper 2.5 TD intercooler
herbert57
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 23.07.2010 - 15:05
Wohnort: 79790 küssaberg

Re: Anlasser macht keinen mux,Galloper Diesel 99 PS

Beitragvon herbert57 » 16.02.2016 - 15:36

Hallo Pascal,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Da kann man nur den Kopf schütteln wer sowas konstruiert sollte mal selbst reparieren.
Aber die neuen Autos sind noch schlimmer!

Die untere Schraube sehe ich, Kardanwelle weg dann geht,s.
Obere Schraube schreibst Du von vorne sichtbar ! Ich kann die obere von keinem Sichtwinkel sehen !
Kannst Du mir diesbezüglich noch einen Tipp geben ??

Wenn ich vorglühe, licht Display,Vorglühung geht ab, Zündschlüssel weiterdrehe nach rechts macht es klick aber der Anlasser bewegt sich nicht.
Aber du denkst auch das der Anlasser hinüber ist ??? (viel Arbeit für nichts) Aber vor allem meine Nerven

Wenn ich da die alten Ford M-serie oder Opel noch denke da hat man einen Anlasser in 10 Minuten raus gehabt. Alles gewollt das man nichts mehr selbst machen kann.

Mit freundlichem Gruss
Herbert
Benutzeravatar
P_J
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 196
Registriert: 11.04.2013 - 17:01
Wohnort: Krumbach

Re: Anlasser macht keinen mux,Galloper Diesel 99 PS

Beitragvon P_J » 16.02.2016 - 15:45

Servus,

ich mein, dass das die obere Schraube war, die man sieht. Jetzt ist das allerdings schon eine Weile her und das Auto steht im Winterquartier. Schau dir den Tauschanlasser an, Fotos findest du genug. Der Anlasser liegt leicht gedreht drin, die Schrauben liegen demnach nicht exakt vertikal. Die untere Schraube siehst du auch von hinten, die obere definitiv nicht von hinten. Da kann man nur dranfummeln.

Also ich hab auch probiert die Kabel direkt an den Anlasser zu setzen, das hat nix gebracht. Der hat voll blockiert.
Ganz sicher kann man sich nie sein, aber es sieht schon ganz arg nach totem Anlasser aus.

Meiner ist erst lahm geworden und dann ab einem gewissen Stadium sehr schnell gestorben....ca. innerhalb 10 Startversuchen. Danach hat er keinen Mucks mehr von sich gegeben.

Der Anlasser ist sicher vor der Hochzeit locker flockig am Band montiert worden. Nach dem Einbau kann nur ein gebürtiger Asiate mit original asiatischen Händen den Anlasser ohne Fluchvokabluar tauschen. ;)

Grüße Pascal
Galloper 2.5 TD intercooler
OffRoad-Ranger
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 447
Registriert: 27.06.2003 - 17:29
Wohnort: LA

Re: Anlasser macht keinen mux,Galloper Diesel 99 PS

Beitragvon OffRoad-Ranger » 16.02.2016 - 19:10

Hej,

prüfe als erstes ob die Batterie top ist.
Dann prüfe die Verkabelung, auch Masse, zum Anlasser/Batterie.
Wenn das alles ok. dann kannst du den Anlasser ausbauen.
Fahrzeug aufbocken, Rad abmontieren, Spritzschutz weg und man sollte von der Seite mit viel Glück den Anlasser sehen. Von der Seite sollte auch die obere Schraube sichtbar sein.
Wie geschrieben von hinten unten mit Nuß, Gelenk, einer Verlängerung, einem weiteren Gelenk und zwei weiteren Verlängerungen kann man eine Ratsche ansetzen.

Viel Glück.
Gruß

OffRoad-Ranger
Benutzeravatar
svenengel
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 23.11.2007 - 13:37
Wohnort: Wien

Re: Anlasser macht keinen mux,Galloper Diesel 99 PS

Beitragvon svenengel » 21.02.2016 - 11:23

Moin Herbert,
diese Quälerei steht mir auch noch ins Haus, denn mein V24 macht bei jedem 10. gefühlten Anlassversuch Zicken und dreht unter Geratsche leer. Meist reicht es den 1. Gang einzulegen, die Kupplung loszulassen und die Handbremse zu lockern, um die Schwungscheibe ein klein wenig zu drehen und dann gehts. Manchmal (wenn er in der Ebene steht) muß ich die Lenkung zu Hilfe nehmen, um eine minimale Bewegung zu erzwingen...
Ich denke aber Du hast ein gröberes Problem im Anlasser, wenn er keinen Mux mehr macht...
Es wäre sehr schön, wenn Du den Arbeitsablauf mit Bildern dokumentieren könntest und Deine Erfahrungen (wie man nun am besten rangeht und welches Werkzeug erforderlich ist) hier mit uns teilen könntest, ahnlich wie ich das z.B. bei meiner Lima versucht habe http://www.4x4travel.org/phpBB3/viewtopic.php?f=2&t=14762
Hast Du vor, den Starter zu reparieren? Das wäre natürlich auch interessant, zu sehen , wie dieser zerlegt wird.
LG
Sven
Mercedes Benz 250CE /8 -> "STRICH(8)ER" 1970
Porsche 924, Transaxle -> "TRANSE" 1982

Mitsubishi Pajero 2,5 Liter TD, V24, Pajero -> Spanisch "WIXXXER" 1991
So fehlt noch: Citroen "SM"
Benutzeravatar
P_J
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 196
Registriert: 11.04.2013 - 17:01
Wohnort: Krumbach

Re: Anlasser macht keinen mux,Galloper Diesel 99 PS

Beitragvon P_J » 21.02.2016 - 11:32

Servus,

also meiner liegt im Keller und wartet auf die Instandsetzung. Die Einzelteile bekommt man überall und günstig. Wenn er repariert parat liegt geht der eingebaute zumindest nimmer kaputt. :hammerschlag:

Gruß Pascal
Galloper 2.5 TD intercooler
Benutzeravatar
svenengel
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 23.11.2007 - 13:37
Wohnort: Wien

Re: Anlasser macht keinen mux,Galloper Diesel 99 PS

Beitragvon svenengel » 21.02.2016 - 11:49

Servus Pascal,

Du meinst, allein die Drohung einen Funktionstüchtigen zum sofortigen Austausch bereit liegen zu haben, genügt, um den Eingebauten zu bewegen weiterhin fleissig seinen Dienst zu tun?
Nimmt dieses Drohpotential nicht mit dem Quadrat der Entfernung zum Austauschteil ab? Oder schleppst Du ihn samt Werkzeug immer mit?

Was war denn bei Deinem kaput?
Welches wären denn die standardmässig zu ersetzenden Teile?
Hast Du Fotodoku gemacht?

Worauf würdest Du ferndiagnostisch bei den Zicken die meiner macht tippen? Klassisch: Dreck und mangelnde Schmierung des Ausrückers??
LG
S
Mercedes Benz 250CE /8 -> "STRICH(8)ER" 1970
Porsche 924, Transaxle -> "TRANSE" 1982

Mitsubishi Pajero 2,5 Liter TD, V24, Pajero -> Spanisch "WIXXXER" 1991
So fehlt noch: Citroen "SM"
Benutzeravatar
P_J
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 196
Registriert: 11.04.2013 - 17:01
Wohnort: Krumbach

Re: Anlasser macht keinen mux,Galloper Diesel 99 PS

Beitragvon P_J » 21.02.2016 - 12:31

Servus,

leider nicht. Der Akt hat sich über viele Stunden hingezogen und die Frustration über die Einbauposition hat mich das Fotografieren vergessen lassen.

Ich würd auf den Magnetschalter tippen. Wenn der schwergängig oder schwach wird, dann packt er den Eingriff nicht mehr. Das ist vermutlich bei meinem auch...plus 15 Jahre Siffe und Korrosion.

Das hab ich im Hinterkopf. Bei weiten Fahrten hab ich mir überlegt die wichtigsten postfertig zu machen...und die Trackingnummer ins Handschuhfach zu legen. :P

Gruß Pascal
Galloper 2.5 TD intercooler
herbert57
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 23.07.2010 - 15:05
Wohnort: 79790 küssaberg

Re: Anlasser macht keinen mux,Galloper Diesel 99 PS

Beitragvon herbert57 » 25.02.2016 - 08:57

Hallo Leute/Pascal

Also ich schraube mein Leben lang schon an Maschinen bzw. Autos aber sowas habe ich noch nie erlebt.
Früher hat man an einem Opel oder die alte Ford "M" Serie in 45 Minuten einen Anlasser raus- bzw. reingeschraubt.

Wie schon Pascal sagte die Kardanwelle muß vorne abgeschraubt werden und zur Seite mit einer Schnur gesichert werden.
Bei mir ist es vorgekommen, durch werkeln, das sich die Kardan etwas nach vorne bewegte (nach hinten gesteckt) und somit Öl aus dem
Zwischengetriebe ausgelaufen ist. Habe ich anschließen wieder nachgefüllt.

Die untere Schraube kommt man noch hin !
Die obere Schraube, es ist ein Tunnel, mit einer kleinen Hand kann man die Schraube fühlen! Aber man kann nicht die Nuss/Verlängerung u. Hand in den Tunnel rein gehen.
Das heißt: Man muß Nuss/Verlängerung in den Tunnel rein und hoffen das die Nuss den Schraubenkopf trifft.
Nach mittl. Verlängerung "Gelenk" und wieder Verlängerung. Das macht die Sache auch nicht einfacher (Abgewinkelt schrauben)
Man ruscht zigmal ab es ist zum verrückt werden. Am besten man trinkt vor Arbeitsbegin ein 1/2 Flasche Rum oder so um die Nerven zu beruhigen.

Ich habe den Anlasser nun drinne aber habe für raus und Einbau einen Tag gebraucht.
Mit dem abmontieren Rad und so geht es definitiv nicht !

Anlasser habe ich kurz aufgeschraubt: 2 Kohlen am Anschlag/ desweiteren ging Ritzel nicht mehr vor. Habe einen neuen gekauf (jakoparts/Herth & Buss)
Euro 200,-- habe mit dieser Marke immer gute Erfahrungen gemacht.

Grzuss
hERBERT
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3520
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Anlasser macht keinen mux,Galloper Diesel 99 PS

Beitragvon unbemerkt » 25.02.2016 - 10:07

Moin Herbert und Pascal,

sicher kann ich Euch mit Erfahrungen am 6G72 also dem V6 Benziner trösten:

unbemerkt war sehr verzweifelt und hat geschrieben:Zudem gehe ich eine Wette ein, daß kaum ein Freundlicher oder einer seiner Angestellten jemals die Version "Kühlmittelablass nach Handbuch" am K90, ohne dabei pleite gegangen oder wahnsinnig geworden zu sein, vorgenommen haben kann.

Nicht einmal den Anlasser kann man einfach abschrauben, er verklemmt sich bei dem Versuch am Gewinde der elektrischen Anschlüsse.
Man ist tatsächlich genötigt die Kabel abzuschrauben, (ca. 20 Minuten incl. des Ausprobierens acht verschieden geformter 12er Schlüssel), den Magnetschalter vom Anlasser zu trennen (zwei Kreuzschlitzschrauben - zum Glück sehr leichtgängig) und dann erst den Anlasser zu lösen.

Vor der erneuten Montage feile ich die unnötig langen Stromanschlussgewinde jedenfalls kürzer, um zumindest in Zukunft das Teil einfach demontieren zu können.

Falls ich doch noch einmal einen der Mitsu-Ingenieure erwische, werde ich ihn in die Werkstatt sperren und erst nach Lösen von 5 Schrauben am KFZ wieder freilassen. Die zwei Kühlflüssigkeitsablasschrauben und der Anlasser gehören definitiv dazu. :extremlached:


Ursprünglich war ich der Meinung, die ungünstige Position der Anlasser rührt daher, daß früher eine Kurbel vorn am Motor angesteckt wurde und die Anlasser somit später hinzugefriggelt "erfunden" werden mußten und dabei einen benachteiligten Restbauplatz am Motor bekamen.

Heute weiß ich jedoch das die dreijährigen japanischen Ingenieurskinder an den Anlassern der Motoren und an den Kupplungsgeberzylindern der L300 ihre praktische Prüfung absolvieren müssen und später weltweit ihr Geld damit verdienen, von verzweifelten Werkstattbesitzern für eben diese Arbeiten aus Japan angefordert zu werden.

mit verzweifelten Grinsegrüßen von Kay, welcher wahrscheinlich noch eines dieser Kinder adoptieren und somit während der Rente reich werden wird. :mrgreen: :super:

PS: Man könnte auch einen Mitsubishi-Motoringenieur kidnappen und mit solchen Baustellen quälen, bis der Hersteller alle betroffenen Autos zurückruft und abändert. :extremlached:
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
P_J
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 196
Registriert: 11.04.2013 - 17:01
Wohnort: Krumbach

Re: Anlasser macht keinen mux,Galloper Diesel 99 PS

Beitragvon P_J » 25.02.2016 - 10:22

Servus Leidener,

ja...deshalb hab ich keine Fotos gemacht. Die Idee mit der Flasche Schnaps kam mir auch erst hinterher. :'D

Gut, dass du's geschafft hast! Glückwunsch - auf, dass der Anlasser ewig lebt.

PS: Hab auch den Herth und Buss.

Gruß Pascal
Galloper 2.5 TD intercooler
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12118
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Anlasser macht keinen mux,Galloper Diesel 99 PS

Beitragvon Beda » 25.02.2016 - 10:34

Hallo zusammen,
soooooooo schrecklich habe ich das nicht in Erinnerung.
Eine Nuß mit Kardangelenk und ca. 1m Verlängerung.
Offizielle Reparaturzeit ist übrigens 0,8h.
Bevor man einen Tag damit verbringt,
wäre es vielleicht hilfreich ein vorderes Motorlager auszubauen;
dann gibt es mehr Platz
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5943
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Re: Anlasser macht keinen mux,Galloper Diesel 99 PS

Beitragvon Sven » 01.03.2016 - 12:55

Hallo,

Übung macht den Meister. Es geht ohne Ausbau der vorderen Kardanwelle. Wie von Meister Beda beschrieben, 12er Nuss, Gelenk und alle Verlängerungen nutzen die man so findet. Die untere Schraube ist noch halbwegs einfach, die obere Schraube kann man von oben befühlen (dazu eventuell den Dieselflilter abschrauben), ein Helfer kann dann die Nuss aufsetzen, während man selbst unterm Auto liegt und schraubt.

Meist sind nur die Kohlen im Anlasser abgenutzt, die gibts für ~15€ in Internet als Ersatz. Anlasser zerlegen ist, wenn er mal ausgebaut ist, kein Problem mehr.

Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3520
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Anlasser macht keinen mux,Galloper Diesel 99 PS

Beitragvon unbemerkt » 02.03.2016 - 09:11

Moin allerseits,

ich bin unsicher ob ich es schon erwähnt habe, aber als Mittelweg zwischen starrer Ratschenverlängerung und Kardangelenk habe ich mir vor etwa einem Jahr 1/2 und 1/4 Zoll Kippverlängerungen für die Werkstattratschen gekauft und würde diese nicht nur sehr empfehlen, sondern ordne diese klar in die Kategorie - "leider zu spät im Leben entdeckt" ein.

Bei diesem Werkzeug bleibt die nötige hohe Kraftübertragung und Spielfreiheit bei leichten Winkeln gut erhalten.

Oftmals verwende ich die normalen Ratschenverlängerungen gar nicht mehr und greife automatisch zu den Kippverlängerungen, da diese bei etwas seitlichem Spiel eben nicht zu sehr kippeln. :super:

mit begeisterten Grüßen von Kay

PS: Bei häufig verwendeten Maschinen mit Elektromotoren wie meinem Bosch-Schlagbohrer, wohnen die Ersatzkohlen schon unter einem Klebeband im Werkzeugkastendeckel - so auch bei meinem ehemaligen Wettkampf-L040 und dessen LIMA.
Im Ernst- oder Baustellennotfall sparen diese "Pfennigartikel" viel Nerven, Geld und Zeit. :mrgreen:
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hirvi und 1 Gast