Kühlwasserverlust

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 299
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Kühlwasserverlust

Beitragvon Timo TA93 » 01.08.2017 - 13:56

Moin Gemeinde,

ich schlag mich nun schon einige Zeit mit mehr oder weniger Verlust des kühlenden Naß an unserem Otto herum... ständig schau ich ob genügend drin ist.
Aber gestern war ich mit Töchterchen bei den Nachbarn einkaufen und tanken, auf dem Heimweg machte sie noch eine kleine Fotopause und machte mich auf ein Gluckern im Motorraum aufmerksam.
Dabei fiel mir nach Öffnen der Motorhaube (der grünen und nicht gelb ... ist ja auch kein rotes Töfftöff :grin: ) eine kleine aber doch ungewöhnliche Nebelschwade vom druckseitigen Ende des Turbos auf. War grau/weis nicht blau oder schwarz.
Könnte es sein, daß ich hier einen wassergekühlten Turbo habe? Zum Leitungen absuchen komme ich erst am Wochenende, zumal ich mich dann an die Bremse hinten dran machen muß (heute Teile bestellt nebst Wasserpumpe).
Auffüllen mußt ich nur etwa ein Bier :mrgreen:
An das KWSt checken hab ich mich ja gewöhnt, lästig ist`s dennoch :haue02:
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3051
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Kühlwasserverlust

Beitragvon unbemerkt » 02.08.2017 - 10:24

Moin Timo,

Ein Bier Kühlmittelverlust ist schon eine recht kritische Menge, das kann schnell mehr werden und unschön enden.

Außer bei Jaquelines zarten Nockenwellen, kenne ich mich ja am Galloper nicht so sehr aus, es gab an den Turboladern der Mitsubishis aber beide Systeme.

Beim 4D56 des L200 kenne ich die öl- und wassergekühlten Varianten ab Baujahr 1997, so wie auch am Pajero V20.

Am direkten Vorgänger, dem L040 waren die Turbos wohl nur ölgekühlt bzw. geschmiert, scheinbar auch der 2,8er 4M40 Motor.

Im Zweifelsfall erkennst Du es wahrscheinlich an der Anzahl der kleinen Leitungen - 2 Leitungen = Öl, 4 Leitungen = Wasser und Öl.
Oft waren die Leitungen recht gleichartig gebaut, so daß man sich schwer sicher wurde, welches Öl- und Wasserleitung ist.

mit Grüßen von Kay

PS: Ein sicheres Kühlsystem erreichst Du nur durch ein ordentliches Abdrücken mit ca. 1 bar, dann siehst Du auch alle kritischen Stellen und hast bei Bestand auch lange Zeit Ruhe. Alles andere ist aus meiner Sicht nur Fahren auf Gottvertrauen und ich bin noch nicht gläubig. :wink:

PPS: Noch immer ist es ja nicht Pflicht bei Forenbeitritt die kleine Pumpe vorzuzeigen, aber ....

... dafür wäre ich schon. :extremlached:
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 299
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Kühlwasserverlust

Beitragvon Timo TA93 » 02.08.2017 - 19:05

Moin,

alsooo mein lieber Kay, das Angebot nach dem Klick ist zwar nicht mehr aktuell ... was sich aber nicht wirklich als negativ erwies. Es wurden reichlich im Budget liegende Alternativen gleicher Bauart gezeigt :compufreak:
Da werde ich Otto nochmal zum Einkaufsbummel ausführen :fahren:
Für das Erlernen der bestimmungsgemäßen Anwendung des dann neu erworbenen überaus nützlichen Inhalts eines schicken roten Köfferchens würde ich dich dann gern als Lehrmeister "dienstverpflichten" ... ich geb mir auch allergrößte Mühe, die Lehrzeit mindestens mit Note2 abzuschließen.
Ich bring auch Kuchen mit (nur leider nicht selbst gebacken, dafür kenne ich Spezies, die können das vieeelll besser als ich :coffee: ).
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3051
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Kühlwasserverlust

Beitragvon unbemerkt » 03.08.2017 - 10:00

Moin Timo,

ich habe den "Klick" auch absichtlich nicht erneuert, da ich nicht ständig für die günstigsten Angebote sorgen will. Es geht nur um das System der Drucktestpumpe. Achte beim Kauf nur darauf, daß sie umschaltbar auf Unter- und Überdruck ist.

Die kleine Pumpe kann später auch Bremsen und Kupplungen befüllen bzw. entlüften, Unterdrucksysteme prüfen und natürlich Kühlsysteme prüfen und entlüften, wenn man sich noch ein paar Spielzeuge wie die Druckbecher dazu bastelt. Mit einem Satz Schlauchverbindern und Abzweigen, einigen Metern Schläuchen in verschiedenem Querschnitt und Absperrventilen kann man viele Sachen nachbauen, die in den Autowerkstätten viel Spezialwerkzeuggeld kosten.

Für den Drucktest brauchst Du mich nicht wirklich. Schließe die Pumpe einfach an den Schlauch vom Kühler zum Ausgleichsbehälter und pumpe auf 1 bar auf, dann findest Du vermutlich sehr schnell Deine "schwächste" Stelle im Kühlsystem. Zur Abschlussprüfung muß Unterdruck und Überdruck über ca. eine Mittagspause konstant bleiben.

Zusatzaufgabe: Prüfe die Ventilöffnungswiderstände des Kühlerdeckels. Das Auslaßventil zum Ausgleichsbehälter sollte bei ca. 0,6 bar öffnen - das Rücklaufventil deutlich darunter bis nicht messbar

Im Überdruck immer Schlauchklemmen am Pumpenschlauch verwenden. Pumpe wenn möglich, nicht mit Flüssigkeiten befüllen - Zwischenbehälter verwenden.

mit daumendrückenden Grüßen von Kay

PS: Im Oberthauer Therapiezentrum gibt es nur die Note 1 oder "nicht bestanden" und ich bin selbst Auszubildender, welcher öfter einmal tapfer scheitert .... :wink:
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6239
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Kühlwasserverlust

Beitragvon MF » 03.08.2017 - 10:07

Moin

Dieser Thread könnte auch was für dich sein.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast