4D56 / D4BH - Aufbau der Ölfiltereinheit (am L300 Baujahr nach 1994)

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 340
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: 4D56 / D4BH - Aufbau der Ölfiltereinheit (am L300 Baujahr nach 1994)

Beitragvon kasimodo » 08.04.2018 - 11:18

moin, moin,

Blöd wäre nur, wenn er nach dem Schneiden locker wird. Dichtet das Sensorgewinde so tief im Stopfen


Der Stopen ist 3/8 und hat eine Aufnahme für einen Inbus 8mm - also dahinein erst mit 8mm bohren (gute Führung für den Bohrer ist ja gegeben) und dann mit 8,5 mm aufweiten. Die theoretische Kernlochbohrung ist nur ein klein wenig größer. Dann Gewinde bohren und die Gewindeverlängerung ( 1/8 Bsp 28) -zu sehen rechts im Bild 4 von meinem letzten Beitrag - dort einschrauben (verkleben). So hat man eine schöne, saubere Aufnahme für den Öldruckschalter.

LOL - zum Testen hab ich ja die Einheit von Mario - die kann er ja dann auch so nutzen bzw. wird sie dann mit einem Stopfen 1/8 BSP 20 wieder verschlossen. Du siehst, meine Lösung würde sich auch immer wieder in den Originalzustand versetzen lassen. Das ist mir wichtig!

ölige, druckbeständige Grüße
Gernot
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6303
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: 4D56 / D4BH - Aufbau der Ölfiltereinheit (am L300 Baujahr nach 1994)

Beitragvon MF » 08.04.2018 - 18:16

Moin

Mach ruhig wie du meinst :super:

Klingt alles sehr interessant, auch wenn ich grad nicht folgen kann. :wink:

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 340
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: 4D56 / D4BH - Aufbau der Ölfiltereinheit (am L300 Baujahr nach 1994)

Beitragvon kasimodo » 08.04.2018 - 19:18

Hi Mario,

wenn ich nicht so rum trödele, dann kann ich es dir ja bei Kay zeigen.
Die vier Schrauben mit denen die Einheit am Motorblock befestig ist - gingen die sehr schwer ab?
Heute habe ich die Verkabelung für den ÖldruckSensor und die Anzeigeeinheit verlegt. Einen Teil hatte ich ja schon beim Bau von meinem CCC (CoolerControlCenter) vorbereitet.
Morgen fahre ich dann mal in die Hydraulikbude - mal sehen was die für die Schläuche zum Ölkühler haben wollen. Ich brauch erst mal Schlauch - diesen dann Probeweise verlegen, benötigte Länge kennzeichnen und dann diese erst passend mit Ringöse und Verschraubung anfertigen lassen.

vG Gernot
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6303
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: 4D56 / D4BH - Aufbau der Ölfiltereinheit (am L300 Baujahr nach 1994)

Beitragvon MF » 08.04.2018 - 20:18

Moin

Nein. Ich war auch überrascht,
das ging wirklich leicht.

Der Motor ist aber auch erst 17 Jahre alt .

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 340
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: 4D56 / D4BH - Aufbau der Ölfiltereinheit (am L300 Baujahr nach 1994)

Beitragvon kasimodo » 09.04.2018 - 14:37

Hallo,

soeben gab es einen herben Rückschlag.
Ich war in der Hydraulikbude und habe dabei erfahren dass die normalen Hydraulikschläuche (2SN / 2SC) nur bis 100°C temperaturbeständig sind. :-(
Damit wird es nun nicht so leicht, wie mal angedacht, die Stahl-/schlauchleitungen zum Ölkühler mit Allerwelts Hydraulikschläuche zu ersetzten.

geknickte Grüße
Gernot
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3078
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: 4D56 / D4BH - Aufbau der Ölfiltereinheit (am L300 Baujahr nach 1994)

Beitragvon unbemerkt » 10.04.2018 - 09:59

Moin Gernot,

Dein "Rückschlag" besagt nur, daß Deine "Hydraulikbude" sich nur mit Hydraulik auseinander setzten möchte.

Die Ölkühlerschläuche sind nur etwas hitzebeständiger und haben mehr Durchflussmenge bei weniger Druckfestigkeit als ein "gewöhnlicher" Hydraulikschlauch.

Schau einfach erst einmal in der Suche ob Du z.B. so etwas Vorgefertigtes findest.

Im Vorfeld solltest Du natürlich nun den auffahrgeschützten Ölkühler nebst Anschlüssen auf dem Plan haben.

Baust Du diesen vor den Wasserkühler, wie bei Pajero und Co ? Die Anschlussleitungen würden vermutlich wesentlich kürzer. Vielleicht kannst Du dann gar die alten Leitungen mit neuen Anschlüssen verwenden und wenn ja - macht diese die "Hydraulikbude"?

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 340
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: 4D56 / D4BH - Aufbau der Ölfiltereinheit (am L300 Baujahr nach 1994)

Beitragvon kasimodo » 10.04.2018 - 10:44

Hallo,

siehe hier: https://www.hydraulikschlauch24.de/Schl ... :2397.html
Mein Fehler - aus Unwissenheit bisher immer nach Hydraulikschlauch gesucht

Die "Schlauchbude" gehört zu einem Autohaus/Werkstatt und ich stehe im direkten Kontakt zum Werkstattmeister. War gestern mit ihm ein richtig gutes und informatives Telefonat. Er hat dann eine Mail von mir mit den Anforderungen bekommen. Wenn wir den Deal machen bekomme ich vorab auch Schlauch zur Probeverlegung um daran die erforderlichen Länge zu ermitteln.

Mein lieber Kay, du solltest mich doch so gut kennen dass alle Projekte von mir natürlich auch zukunftsorientiert und bei solche Projekte natürlich auch "varianten orientiert" sind. Nur es dauert mit der Umsetzung halt immer etwas länger. Wenn ich sehe, was andere Fahrzeuge für Ölsardinen sind, dann muss ich meine Leitung zum Ölkühler noch lange nicht ersetzen. Aber... - siehe "zukunftsorientiert " !!! Nicht erst reagieren wenn es dann zuspät ist, Probleme kommen doch immer wenn es gerade nicht passt. :oops:

vG Gernot
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 340
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: 4D56 / D4BH - Aufbau der Ölfiltereinheit (am L300 Baujahr nach 1994)

Beitragvon kasimodo » 11.04.2018 - 18:10

Hallo miteinander,

Ich habe heute am Bus die Ölfiltereinheit abgebaut.

Mein Kumpel nahm mir die Einheit aus den Händen und heraus fiel dieses Stück abgeschnittener Schlauch:
k-DSC00512.JPG
k-DSC00512.JPG (36.26 KiB) 79 mal betrachtet

Die einzige Stelle in der sich dieses Stück vorher befinden konnte war hier (sehr lose) im Ölfilterstutzen:
k-DSC00511.JPG
k-DSC00511.JPG (47.76 KiB) 79 mal betrachtet


Warum fiel mir da eigenartiger weise sofort die Geschichte vom Volker ein - geteilte Mutter im Zylinder!?
Oder ist man auf dem Weg nur noch schwarz zu sehen.

vG Gernot
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 340
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: 4D56 / D4BH - Aufbau der Ölfiltereinheit (am L300 Baujahr nach 1994)

Beitragvon kasimodo » 18.04.2018 - 17:39

Hallo,

nun wollte ich alles wieder schön und wie gedacht zusammenbauen und nun ist doch wieder alles Sch...!
Der Öldruckgeber hat nicht genug Freiraum zur Halterung von der Motoraufhängung. Vorher gemessen und doch sieht es in der Realität anders aus.
:kopfgegenmauer: :kopfgegenmauer: :kopfgegenmauer:

k-WhatsApp Image 2018-04-18 at 15.51.28.jpeg
k-WhatsApp Image 2018-04-18 at 15.51.28.jpeg (56.41 KiB) 55 mal betrachtet

k-l300-gernot-nach1994-oelfilter.jpg
k-l300-gernot-nach1994-oelfilter.jpg (116.44 KiB) 55 mal betrachtet

k-WhatsApp Image 2018-04-18 at 16.48.26.jpeg
k-WhatsApp Image 2018-04-18 at 16.48.26.jpeg (68.09 KiB) 51 mal betrachtet


Die rote Markierung kennzeichnet die gleiche Stelle.

entnervte Grüße
Gernot
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast