V80 rätselhafter LOKALER Leistungsverlust??!!

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1533
Registriert: 04.01.2008 - 19:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: V80 rätselhafter LOKALER Leistungsverlust??!!

Beitragvon terriblue » 19.08.2018 - 16:59

Hallo Hans-Jürgen,

also, Alter (bis 2000=vor MOPF) und Laufleistung sind beim Gebraucht-G-Kauf
nebensächlich, es kommt nur auf Modell (niemals 400CDI) und Ist-Zusatnd an.
Ein erster Treffer wäre dieser Japan - Import
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... pp_android
Diesen, würde ich sofort mal für dich probefahren ...

Ich erwarte zudem bei diesem einen Wertverlust von Nahe Null - bei entsprechender,
einmaliger Rostvorsorge.

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
pcasterix
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1661
Registriert: 17.10.2006 - 21:48
Wohnort: Duisburg Walsum
Kontaktdaten:

Re: V80 rätselhafter LOKALER Leistungsverlust??!!

Beitragvon pcasterix » 19.08.2018 - 17:29

Hallo zusammen,

Bilder des Ansaugtraktes meines V60 vor einem knappen Jahr, ich mische seit Jahren eine geringe Menge ( 0,2 auf 100 Liter Diesel ) Zweitaktöl zu.

Allerdings ohne AGR und mit - selten benutzter - Wasser-Methanoleinspritzung .

Absolut null Ölkohle in den Ansaugkanälen :super:


Bild


Bild

Der Ansaugkrümmer ist auch so sauber.

Grüße
Peter
Pajero V60 Classic Bj. 05 auf 33" und Samurai Cabrio ( Allradkermit ) Bj. 87 mit H Kennzeichen, Geländewohnwagen Eriba Offroadpuck Bj. 87 ( Umbau 2012 )
Benutzeravatar
4doggies
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 393
Registriert: 02.08.2008 - 17:30
Wohnort: Ohmden am berühmt berüchtigten Aichelberg
Kontaktdaten:

Re: V80 rätselhafter LOKALER Leistungsverlust??!!

Beitragvon 4doggies » 19.08.2018 - 17:32

Hallo Arno,

vielen lieben Dank für das Suchen! Du hast ja den Turbolader an!!! :super:

Jetzt wird es interessant, immerhin kostet ein 20 Jahre altes Auto dann noch ca. € 30.000,--. Das ist das Eine, das Andere ist, dass ich da in gewisses, für mich wichtiges, Equipment (Scheinwerfer, Reifen, etc.) noch Geld investieren muss.

Tja und dann habe ich bei mobile.de schon seit geraumer Zeit gesehen, dass neue V80 für diesen Preis angeboten werden. Und ab dem 1.9. wird es wahrscheinlich auch die "Final Eddition" für diesen Preis geben. Verkokung hin oder her.

Ich muss jetzt erst einmal eine Kosten-/Nutzenrechnung aufstellen. Immerhin bin ich in einem Alter, dass eine Ende der Arbeitstätigkeit immerhin mal in Aussicht stellt. :mrgreen:
Prinzipiell bin ich ja mit dem V80 zufrieden und meinen kenne ich, weiß was ich schon erneuert habe.
Wenn ich mir jetzt noch Gedanken über eine Motor-/Turboladerreinigung mache, sollte das Thema Verkokung hoffentlich erst einmal erledigt sein.
Wenn ich dann außerdem mit gewissen Additiven und Markendiesel (vielleicht sogar Diesel+/V-Power) versuche vorzubeugen, habe ich mit viel Glück über einen längeren Zeitraum Ruhe?!
Natürlich alles Hypothese.

Ich bin mir im Moment noch ziemlich unschlüssig!

Ich werde jetzt ersteinmal den V80 wieder entgegennehmen und mein 6wöchige Vorführtour (hoffentlich ohne Probleme) absolvieren und dann sehen wie es gelaufen ist.

Beste Grüße
Hans-Jürgen
NEU:
Pajero V80 3,2 DI-D 5-Türer 147KW

ALT:
Pajero V60 3,5 GDI Elegance 3-Türer
verkauft bei 275.000 KM
Ganz ALT:
Pajero L040 3,0 V6 5-Türer
Benutzeravatar
4doggies
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 393
Registriert: 02.08.2008 - 17:30
Wohnort: Ohmden am berühmt berüchtigten Aichelberg
Kontaktdaten:

Re: V80 rätselhafter LOKALER Leistungsverlust??!!

Beitragvon 4doggies » 19.08.2018 - 17:39

Hallo Peter,

das sind ja tolle Fotos!!

Da ja der Grundmotor (der Kopf ist wohl unterschiedlich?) der Gleiche ist, stellt sich mir jetzt tatsächlich die Frage, ob es nur an der Abgausrückführung liegt, oder an dem Anhängerbetrieb, oder an.......?

Was bewirkt die "Wasser-Methanoleinspritzung"? Ist das nur eine Leistungssteigerung, oder....?

Nun bei mir war das Mischungsverhältnis 1:250, vielleicht zu hoch?

Vielleicht können wir einmal telefonieren?

Beste Grüße
Hans-Jürgen
NEU:
Pajero V80 3,2 DI-D 5-Türer 147KW

ALT:
Pajero V60 3,5 GDI Elegance 3-Türer
verkauft bei 275.000 KM
Ganz ALT:
Pajero L040 3,0 V6 5-Türer
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11669
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: V80 rätselhafter LOKALER Leistungsverlust??!!

Beitragvon Beda » 19.08.2018 - 20:40

Hallo Hans-Jürgen,
die Aussage in diesem historischen Beitrag gilt noch heute.
Beda hat geschrieben:
Bernhard hat geschrieben:Hi Piranha,

ich könnte mir vorstellen, daß es mehr Sinn macht den Ansaugkrümmer "tiefergehend" zu reinigen, denn der LLK ist ja nicht vom AGR verrusst. Wenn der Krümmer mal ab ist, kannst Du auch sehen inwieweit die Ansaugkanäle im Kopf zugesifft sind. Vielleicht kann man da ggf. auch noch was reinigen (bei geschlossenen Ventilen und hinterher mit Luft ausblasen, versteht sich).
Die sch... AGR's gehören im Neuzustand schon totgelegt.

Gruss
Bernhard

Hallo zusammen,
bei VAG Tdi hatten wir schon Fälle mit bis auf ca. 10mm Restdurchmesser zugesetzten Ansaugkrümmern. Nach reinigen und umstellen auf vollsynthetisches Motoröl nicht mehr aufgetreten. Das Problem scheint mir weder der Ölnebel noch der Ruß alleine zu sein sondern die Kombination.
https://www.4x4travel.org/phpBB3/viewtopic.php?f=2&t=600&p=5022&hilit=ansaugkr%C3%BCmmer#p5022
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
4doggies
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 393
Registriert: 02.08.2008 - 17:30
Wohnort: Ohmden am berühmt berüchtigten Aichelberg
Kontaktdaten:

Re: V80 rätselhafter LOKALER Leistungsverlust??!!

Beitragvon 4doggies » 19.08.2018 - 21:06

Hallo Beda,

vielen Dank für die Info.

Hhmmmm das leitet ja direkt zum ......

Ich denke ich werde morgen den kompletten Ansaugtrakt im geöffneten Zustand sehen.

Vollsynthetisches Öl ist von Anfang an im Einsatz.

Beste Grüße
Hans-Jürgen
NEU:
Pajero V80 3,2 DI-D 5-Türer 147KW

ALT:
Pajero V60 3,5 GDI Elegance 3-Türer
verkauft bei 275.000 KM
Ganz ALT:
Pajero L040 3,0 V6 5-Türer
Benutzeravatar
pcasterix
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1661
Registriert: 17.10.2006 - 21:48
Wohnort: Duisburg Walsum
Kontaktdaten:

Re: V80 rätselhafter LOKALER Leistungsverlust??!!

Beitragvon pcasterix » 22.08.2018 - 17:09

Hi Hans-Jürgen,

beim V80 lässt sich die AGR nicht mehr vollständig verschließen. Es wurde schon mit Verschlüssen mit kleinen Bohrungen d=10mm ( ? ) experimentiert. Belastbare Ergebnisse habe ich aber nicht. Außerdem ist die Sache ja nicht legal.

Übrigens fahre ich von Anfang an teilsynthetisches Catrol Magnatec 10W40 und inzwischen fast 40% Anhängerbetrieb.

Exakt dosierte Wasser-Methanol Einspritzung bringt neben einer Leistungssteigerung durch sehr effektive Ladeluftkühlung auch einen Rückbau von Ablagerungen und verhindert deren Neubildung.

https://www.snowperformance.eu/de/wasse ... urbodiesel

Ich habe die TD Stage 2 Low Boost verbaut. Die Anlage braucht nicht ständig in Betrieb zu sein, ist per Kippschalter zuschaltbar.
Die mögliche Mehrleistung sollte sehr vorsichtig eingesetzt werden.

Grüße
Peter
Pajero V60 Classic Bj. 05 auf 33" und Samurai Cabrio ( Allradkermit ) Bj. 87 mit H Kennzeichen, Geländewohnwagen Eriba Offroadpuck Bj. 87 ( Umbau 2012 )

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast