Leerlauf einstellen L300, Benziner, 4G64

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

freak-tom
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 19.11.2013 - 17:28
Wohnort: Rostock

Leerlauf einstellen L300, Benziner, 4G64

Beitragvon freak-tom » 05.11.2018 - 07:01

Moin moin,

vor kurzem habe ich mich erneut mit dem Einstellen des Leerlaufs von Mr. Bushi beschäftigen müssen. Dabei wurde gemäß Anleitung der Stecker hinter der Drosselklappe geerdet und die Stellschraube entsprechend gedreht.

Solange die Erdung gegeben ist, hält der Motor die Drehzahl. Ziehe ich den Stecker ab geht die Drehzahl um etwa 150-200 U/min zurück. Das heißt er läuft dann untertourig.
Ich kann natürlich auch die Stellschraube ohne Erdung drehen und die Drehzahl einfach erhöhen. Doch was macht dann die Erdung für einen Sinn?

Hat jemand eine Ahnung, ob dies irgendwelche positiven als auch negativen Auswirkungen hat?

Mit besten Grüßen aus dem Regen Kanadas
Thomas
Mitsubishi L300 4WD 2.4i
Www.90kmh.de
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11931
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Leerlauf einstellen L300, Benziner, 4G64

Beitragvon Beda » 12.12.2018 - 17:15

Hallo Thomas,
bei anderen mir bekannten Fahrzeugen ist das genau umgekehrt.
Im Einstellmodus wird eine Leerlaufdrehzahl eingestellt, mit der er gerade so nicht ausgeht.
Nimmt man den Einstellmodus zurück, arbeitet der Stellmotor wieder und hebt die Drehzahl passend an.
Liegt man mit der Grundeinstellung völlig daneben, gibt es Effekte wie Sägen und plötzliches Ausgehen.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast