Öldruck-Kontrolle

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Frosch
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 04.11.2018 - 23:29
Wohnort: Burscheid

Öldruck-Kontrolle

Beitragvon Frosch » 05.11.2018 - 07:12

Hallo zusammen,

Ich habe einen Hyundai Galloper 2,5 TD intercooler mit dem DB4H Motor und lange Zeit lief er problemlos! Nun tritt ein Phänomen auf, welches ich noch nicht ganz verstehe und das Auto deswegen auch nicht bewegt wird!

Bei bergauf Fahrten bzw. inzwischen auch beim Beschleunigen, geht die Lampe für die Ölkontrolle an, obwohl genug Öl drin ist! Danach direkt wieder aus, sobald man auf einem graden Stück fährt bzw. nicht mehr so stark beschleunigt!

Hatte jemand schon mal ein ähnliches Problem?

Ich bedanke mich für Eure Rückmeldung bereits vorab!

Gruß Thomas
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6648
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Öldruck-Kontrolle

Beitragvon MF » 05.11.2018 - 07:53

Moin

Du sprichst von der roten Lampe mit der Ölkanne?

Ich hatte das Problem noch nicht.

Denkbar wäre ein defekter Öldrucksensor, eine defekte Öldruckpumpe oder ein zu kurzer Peilstab.
Vielleicht rutscht auch der Riemen für die Ölpumpe durch.

Kannst du noch mal ergänzen welches BJ dein Galloper ist?

Was hast du schon unternommen?
Wie lange fährst du den Wagen schon und wer hat den letzten Service gemacht und wann?
KM Stand? Riemen wurden wann getauscht?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3256
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Öldruck-Kontrolle

Beitragvon unbemerkt » 05.11.2018 - 09:19

Moin allerseits,

@ Mario, Du bist mir jetzt bitte nicht böse (weißt ja auch wie es gemeint ist).

MF hat geschrieben:Vielleicht rutscht auch der Riemen für die Ölpumpe durch.


Schreibe bitte ganz oben auf Deinen Wartungszettel für die liebe Jacqueline die Ölpumpenvermessung beim Zahnriemenwechsel.

Dann wirst Du auch sehen, daß die Ölpumpe, wie bei den meisten der hier aktuellen Altwagen mehr oder weniger direkt, über ein bis zwei Zahnräder von der Kurbelwelle, oder ausnahmsweise über den Zahnriemen getrieben wird. Im Bild - die Ölpumpe vom Benziner, ganz ähnlich der 4D56, kommt die Kurbelwelle ins Loch in der Mitte.

Bild

Durchrutschen kann da kein Riemen, oder nur einmal ganz kurz, dann .... Kipphebeltausch.

@ Thomas, willkommen im Forum, schreibst Du am besten noch hier etwas zu Dir und den Autodaten.

Ich würde vorerst einen halben Liter Öl auffüllen (da kann wohl durch Überfüllung noch nichts passieren) und prüfen ob das Phänomen anhält. Im zweiten Schritt wäre ein Ölwechsel mit genauem Vermessen der Mengen möglich.

Wie Mario schon anmerkte gab es verschiedene Ölmesstäbe für die Versionen des Gallopers, so daß es zu Verwechslungen kommen kann.

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6648
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Öldruck-Kontrolle

Beitragvon MF » 05.11.2018 - 09:34

Moin

@Kay: Du hast natürlich recht.

Ich hab gedanklich an der Servopumpe gehangen.

Kommt auf die Liste :super:

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11665
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Öldruck-Kontrolle

Beitragvon Beda » 05.11.2018 - 10:24

Hallo zusammen,
ich würde primär nach einem Wackelkontakt in der Verkabelung suchen.
Im 2. Schritt würde ich den Öldruck nachmessen.
Mit den richtigen Werkzeug ist das eine Kleinigkeit.
Sollte jede Werkstatt hinkriegen.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Frosch
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 04.11.2018 - 23:29
Wohnort: Burscheid

Re: Öldruck-Kontrolle

Beitragvon Frosch » 05.11.2018 - 14:42

Hallo zusammen,

erst einmal schönen Dank für die schnelle Rückmeldung und die konstruktiven Vorschläge, nun will ich natürlich auch mal Feedback geben, was ich gefunden habe.

Wie Beda vermutet hatte, war es ein elektrisches Problem. Der Öldruckschalter und das Kabel war komplett verölt (wahrscheinlich vom Wechsel des Ölfilters), nach dem reinigen mit Bremsenreiniger ist die Lampe aus und bleibt es bis jetzt auch.

Nun habe ich noch gesehen, dass der Motor getriebeseitig recht verölt ist, aber da habe ich den Halbmond vom Ventildeckel im verdacht, werde Ihn morgen mal runter nehmen und neu abdichten.

Schönen Dank auf jeden Fall noch mal für die kompetente Hilfe.

Gruß

Thomas
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6648
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Öldruck-Kontrolle

Beitragvon MF » 05.11.2018 - 15:44

Moin

Danke für die Rückmeldung.

Kann ja bei jedem vorkommen.
Ich werde beim nächsten Ölwechsel dort auch mal sauber machen.

Der Halbmond kann ölen,
oder die Kurbelwellendichtung hinten.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast