Kleines Loch im Zylinderkopf D4BH

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 8070
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Kleines Loch im Zylinderkopf D4BH

Beitragvon MF » 13.05.2019 - 20:02

Moin

Mein Neffe hat jetzt so schön den Bereich der Ventildeckeldichtung gereinigt,
da lief immer noch etwas Öl raus.

Nun viel ihm ein Loch im Kopf auf. Im Bereich der Ansaugbrücke.

Ich kann mir da grad keinen Reim drauf machen.
Hab ich noch nie gesehen und alle "Ortsmotoren" haben das auch nicht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Gibt es einen , nicht besorgnisseregenden, Grund für das Loch?

Es ist gut 2cm Tief und nicht nur ein gerdaer Schacht, eher eine Höhle.

Es kommt da nichts raus. Kein ÖL, Kein Wasser kein Rus.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12505
Registriert: 19.08.2002 - 22:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Kleines Loch im Zylinderkopf D4BH

Beitragvon Beda » 24.05.2019 - 16:13

Hallo Mario,

Bild
Hier ist nichts davon zu erkennen.

Bild
Hier auch nicht.

Da hilft nur zerlegen und nachsehen :duck:
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 8070
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Kleines Loch im Zylinderkopf D4BH

Beitragvon MF » 24.05.2019 - 16:45

Moin

Nein ignorieren :-)

Ich gehe derzeit davon aus das es hier beim Giessen einen Lufteinschluss o.Ä. gab.

Das Loch wurde mitgekauft und hat bisher keine Nachteile gehabt.

Letzte Woche wurde der Ventildeckel nochmal zum nachdichten abgenommen.

Da ist das Loch noch nicht angekommen :wink:

Ich sehe das jetzt nicht dramatisch.

Man kann ja bei jeder Ölkontrolle mal hinschauen.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3811
Registriert: 08.06.2012 - 02:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Kleines Loch im Zylinderkopf D4BH

Beitragvon unbemerkt » 25.05.2019 - 14:14

Moin Ihr Beiden,

ich denke die Stelle ist problemlos. Oberhalb der Schrauben der Ansaugstutzen von Bedas gezeigten Bildern ist nichts am Zylinderkopf und dort ist die Stelle. Bestünde eine Verbindung zur überdruckbeauflagten Ansaugung oder zum Kurbelgehäuse würde man dies deutlich sehen.
Auch ist die Stelle scheinbar scharf geschnitten, also mit gegossen und nicht gebrochen - ein Grund mehr sie für während der Produktion gegeben zu halten.

Ich würde mir jedenfalls keine Sorgen machen.

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Nutzung: Space Gear PA3W,
in Bearbeitung: Pajero V43W,
in Sammlung: Pajero Sport K96W, L200 Triton RHD, Pajero L141G, GFK-Kompressor-Pajero L042G, Explorer-Kabine
Benutzeravatar
bm
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1310
Registriert: 08.09.2002 - 22:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Kleines Loch im Zylinderkopf D4BH

Beitragvon bm » 15.12.2019 - 21:31

Hallo zusammen

Hab den original Zylinderkopf meines Gallopers von 1999 demontiert.
Der hat auch diese Bohrungen neben den Gewindelöchern für die Befestigung der Ansaugbrücke.
Gebohrt und mit einer Fase versehen, könnte es sich dabei um eine Zentrierung für die Bearbeitung handeln.
Der neue Zylinderkopf aus Kunsan hat diese Bohrungen nicht mehr.
Grund dieser Reparatur an anderer Stelle.

Bild

Gruß Bernd

1999er,Galloper 2.5 TDI,Plechfelgen,lang,Basic,Nachrüstkat Euro2
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9643
Registriert: 24.06.2002 - 10:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Re: Kleines Loch im Zylinderkopf D4BH

Beitragvon Borsty » 16.12.2019 - 06:22

Hi Zusammen
Kenne solche Bohrungen nur von Zylinderköpfen die Ansaugbrücken oder Auspuff Kollektoren mit Schrauben befestigt haben. Da sind Zentrierbolzen dann vorhanden. Habe ich zuletzt an einem BMW mit Plastikansaugbrücke gesehen.
Durchgängig sind die eigentlich nie. Würde mir auch keine grosse Sorgen machen. Wenn mal die Möglichkeit besteht und wirklich Tropfenweise Öl von dort kommen würde dann einen kleinen Bolzen einkleben. Druck wie Kay auch meint ist da eher unwahrscheinlich.
Gruss Uwe
BORSTY

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast