Zahnriemenwechsel Galloper 2,5 TD

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9213
Registriert: 24.06.2002 - 09:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Beitragvon Borsty » 29.07.2003 - 07:57

Hi Hendrik
Ich habe die WP jetzt mitwechseln lassen, aber allerdings mit 155'000. Bei 90'000, sollte die wohl noch nicht so erledigt sein. Ich würde es beim nächsten Riemenwechsel machen lassen. Den Riemen habe ich übrigens wechseln lassen, weil 6 Jahre dazwischen lagen. also nicht unbedingt nur auf Kilometer gucken. Der Motor dreht auch wenn man kaum Kilometer fährt.
Zu Deiner Frage wegen Mitsuwerkstatt oder nicht. Es kann eine x-beliebige Werkstatt sein. Die Punkte zum Wechsel eines ZR sind bei allen Motoren in etwa diesselben. Wenn mans selbst macht und ein Zahn verschiebt und es dann kracht, Pech gehabt würde ich sagen. Die Garagen bei uns z.B sind gegen solche Fälle versichert. Es gibt übrigens von SKF Komplettsätze mit den dazugehörigen Spannrollen. Kostenpunkt um die 100 Euro.
Gruss
BORSTY
Gast

Beitragvon Gast » 29.07.2003 - 10:43

Hallo.

Borsty hat geschrieben:Es gibt übrigens von SKF Komplettsätze mit den dazugehörigen Spannrollen. Kostenpunkt um die 100 Euro.


Ja, die Spannrollen sollte man auch mitwechseln, denke ich. Bei meinem L300 waren die bei 180Mm (zweiter Riemen-Wechsel) jedenfalls ziemlich alle und hätten womöglich böse Schäden verursachen können.

Gruss an die RO-Rückkehrer!

kp
Hendrik

Beitragvon Hendrik » 29.07.2003 - 23:52

Klar mache ich die Spannrollen auch gleich mit.
Dann kann der Kleine auch mal ein Ventile Einstellen
vertragen denk' ich. Ich werde es in der Werkstatt
machen lassen, wenn die wirklich eine Versicherung haben (Beda?).

@borsty:
auf der Homepage von SKF habe ich nichts gefunden,
hast du die Bestellnummer der SKF-Teile für den Galloper?

Gruß

Hendrik
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9213
Registriert: 24.06.2002 - 09:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Beitragvon Borsty » 30.07.2003 - 10:02

Hi Hendrik
Komischerweise gibt es für den Gallopi, bei uns aber nur mit Intercooler . 2 Riemen. Eine Nummer K15435 XS für Nockenwelle und die andere K15436 XS der Ausgleichswelle für Motor D4BH. Keine Spannrolle. Fürn Mitsu L04.., L300, Space Gear oder V20 mit 4D56 Motor ein Komplettsatz VKMA 95010 aber auch komischerweise ohne Spannrolle Kostenpunkt ca. 140 Euro (Wechselkurs). Da weiss ich aber nicht obs passt. Anscheinend muss die Spannrolle wirklich nur bei Bedarf ersetzt werden.
Ist leider alles was ich dazu schreiben kann. Ich würds an Deiner Stelle für den Preis den Du gekriegt hast dort machen lassen. Bei uns ist es teurer :roll: :? :oops: :cry: und das sind noch die Einkaufspreise für mich die 140 Euro. Da seid Ihr laut Karos Rechnungsvorschlag mit den Riemenpreisen einiges billiger. :wink:
Grüsse
BORSTY
Hendrik

Beitragvon Hendrik » 15.08.2003 - 19:26

Habe soeben meinen Gallopi vom Zahnriemenwechsel
und Ventile einstellen geholt.

401,38Euro (Teile 230Euro).

Also er läuft deutlich ruhiger, aber die alten Rollen laufen
- was man mit der HAnd so erfühlen kann - noch ruhig.

Gegen das Quietschen, meinte der Mechaniker, würde
es meist helfen, den Simmerring der Servolenkung
(also der hinter der Riemenscheibe) mit etwas
Schmiermittel zu behandeln, das würde dann Linderung bringen.

Gruß

Hendrik
Benutzeravatar
M4ny
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 03.03.2018 - 08:36
Wohnort: Petershagen

Re: Zahnriemenwechsel Galloper 2,5 TD

Beitragvon M4ny » 31.03.2018 - 18:24

Nabend zusammen,

kann ich irgendwie Prüfen ob der Zahnriemen richtig Gewechselt wurde ?
Also die Position der Zahnräder würde mich interessieren.
( Vielleicht habt ihr ja ein paar Bilder )
Worauf muss ich achten wenn ich es Korrigieren möchte ?

Lg und Frohe Ostern
Many
M4ny = Many ;)

Hyundai Galloper (JK-01) 2.5 TD intercooler 99 PS Bj 2001
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11501
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Zahnriemenwechsel Galloper 2,5 TD

Beitragvon Beda » 31.03.2018 - 20:34

Hallo Many,
schau einfach mal in meine Kaufberatung!
Viel Spaß!
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste