4M40 statt 4D56? Motortausch möglich?

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Fuxl

4M40 statt 4D56? Motortausch möglich?

Beitragvon Fuxl » 01.06.2004 - 12:29

Hallo! bin neu hier!

Fahre nen kurzen Pajero von 93 mit dem 2,5 Dieselmotor.
Hab mit der suchfunktion nichts passendes gefunden!
nun meine frage:
past da ohne gröbere umbauarbeiten ein 2,8er motor rein? is nur mal ne prinzipfrage. da mir der 2,5er eher zuschwachbrüstig ist.
Aufgrund anderer Hobbys bin ich in letzter zeit viel autobahn unterwegs, und da mute ich dem 2,5er nicht mehr als 120ig zu, eher noch die 115! :roll:
Mit dem 2,8er sollt man dann schon konstante 135 auch fahren können. denk ich mal!? :?:

mfg
Fuxl
Hendrik

Beitragvon Hendrik » 01.06.2004 - 12:40

Hallo,

willkommen im Forum,

Der Motortausch ist hier im Forum meines Kenntnisstandes nach noch nicht gemacht worden.
Den 2.5TD kann man - das richtige Getriebe (<> KM145/V5M21) vorausgesetzt - und mit
angepasster Achsübersetzung auch schneller machen. Denn der Motor ist standfest tunebar.
Ladedruck ein bischen rauf, die ESP nachregeln und einen größeren Ladeluftkühler.
Damit sollten die 120PS auch möglich sein.

Aber weil der Motor zu hoch dreht (würde der 2.8 dann ja auch machen), musst du die
Achsübersetzung anpassen. Die 4.625er Diffs müssen mindestens rein, eher sogar
längere, wenn verfügbar. Sonst "zerdrehst du den Motor. Serienmäßig dürften bei dir
die 4.875er oder 5.185er verbaut sein. ALs Alternative dazu sind auch Räder mit größerem
Abrollumfang drehzahlsenkend. z.b. von 265/70R15 auf 33x10.5R15 geht die
Drehzahl um 12% zurück, das kannste bei starkem Motor dann auch schneller fahren.

HTH

Gruß

Hendrik
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5978
Registriert: 19.02.2003 - 13:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Beitragvon Sven » 01.06.2004 - 12:45

Hallo Füchschen,

ohne genaueres zu wissen, möchte ich einfach mal behaupten, dass das Einpflanzen eines 2,8l-Motors in den alten L040 nicht was für ein Wochenende ist. Da Unterscheidet sich dann der V20 doch vom alten L040. Da müßten wir beim nächsten Treffen mal 2 Autos nebeneinander stellen und genau schauen.

Schraub dir einen Intercooler und eine neue Motorhaube drauf, bringt 10PS und sollte wesentlich einfacher sein.

Grüße
sven, zwar mit Intercooler, aber 135 km/h, nur im freien Fall ...
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 9286
Registriert: 04.06.2002 - 22:25
Wohnort: Zell

Beitragvon Matthias » 01.06.2004 - 12:53

Hi!

Wenn fuxl einen 93er Pajero mit 2,5 l hat, vermute ich mal ganz kühn, daß es ein V20 ist. Da sollte der 2,8er schon gut reinpassen. Aber bitte, ich kann mich irren.
135 fahre ich auch mit unserem äußerst selten. 120 ist die richtige Marschgeschwindigkeit auf der Autobahn. Da liegt der Verbrauch dann zwischen 10 und 11 Liter und der Streß geht gegen Null. Lieber fahre ich eine halbe Stunde früher los.

Gruß
Matti
Iveco TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 187.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Fuxl

Beitragvon Fuxl » 01.06.2004 - 12:58

lo40?
das is noch der eckige wenn ich mich recht errinnere.

meiner is von 93. der erste mit rundem "Gehäuse" *gg*.

2,5L 99 PS.

ladedruck und einspritzung sind eh schon nachgestellt. rußwolkerl steigen schon gröber auf wenn ich aufs gas steig! :wink:

wirklich weitergehen tut da aber nix. mir is schon klar das er kein Ferrari ist, und auch nimma wird, aber Kraftvollesbeschleunigen kenn ich da eher vom 50Ps Smart meiner Mutter! *gg*

Momentan hab ich 31x10.5 drauf. größer geht ja ohne umbau nimma wirklich? zumindest is bei mir schon eher knapp momentan. obwohl die viel diskudierten drehstäbe schon hochgedreht sind.

Gehen würd mein Paji eh weit mehr. ich glaub ich war sogar mal auf knappen 160. aber auf längere zeit gesehen fahr ich ihn ni e über 120. auch wegen dem spritverbrauch! :?

längere übersetzung würd schon was bringen. nur falls ich mir die arbeit wirklich antu, dann sollt danach auch was weitergehen. drrum die frage gleich mit dem ganzen motor!

andre frage die jetzt etwas konfus erscheinen wird. aber würd der 2.8er motor vieleicht sogar aufs 2.5er getriebe passen? dann geht zwar wieder auf der autobahn nix weiter, aber punch müst danen gscheiten haben.*gg* :D

mfg
Fuxl
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5978
Registriert: 19.02.2003 - 13:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Beitragvon Sven » 01.06.2004 - 13:06

Sorry, hab gepennt und Baujahr 83 interpretiert ...

Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Hendrik

Beitragvon Hendrik » 01.06.2004 - 13:07

Hi Fuxl,

passen könnte (ohne Gewähr!) das schon, denn das V5MT1 hat ein geschraubte Kupplungsglocke,
die man wechseln und so das Getriebe an "beliebige" Motoren schrauben kann.

Imho ist aber das V5MT1 auch nur bis 250Nm anwendbar, das V5M21 nur für 200Nm.
Darüber hinaus wurde das V5M31
am 4M40 (2.8er Motor) verbaut. Der 4M40 als Saugdiesel wurde/wird jedenfalls sowohl mit dem
V5M21 als auch dem V5MT1 geliefert. Bei Turbo habe ich die Date nicht da.

Gruß

Hendrik,

_niemals zuviel tunen!_
Zuletzt geändert von Hendrik am 01.06.2004 - 13:12, insgesamt 1-mal geändert.
Fuxl

Beitragvon Fuxl » 01.06.2004 - 13:08

Matthias hat geschrieben:Hi!

Wenn fuxl einen 93er Pajero mit 2,5 l hat, vermute ich mal ganz kühn, daß es ein V20 ist. Da sollte der 2,8er schon gut reinpassen. Aber bitte, ich kann mich irren.
135 fahre ich auch mit unserem äußerst selten. 120 ist die richtige Marschgeschwindigkeit auf der Autobahn. Da liegt der Verbrauch dann zwischen 10 und 11 Liter und der Streß geht gegen Null. Lieber fahre ich eine halbe Stunde früher los.

Gruß
Matti


laut sig hast du ja nen 2,8er. das heist der is auch nicht umbedingt besser geeignet für die autostrada?

das mit dem früher wegfahren seh ich ja auch so. aber wenn man jedes WE kanppe 1000km runterspuhlt wirds irgendwann zaaaaaacch!

ich hatte mir auch ne spritersparnis erhofft. bei 120ig lieg ich aber auch so zwischen 10,5 und 11 liter

THX für die raschen antworten!
mfg
Fuxl
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 9286
Registriert: 04.06.2002 - 22:25
Wohnort: Zell

Beitragvon Matthias » 01.06.2004 - 13:09

Juhuu! Ich hatte recht. Er hat einen V20. Da sagt Ihr nix mehr, was?
Da sollte ein V5MT1-Getriebe drin sein. Der 2800er ist mit dem V5M31-Getriebe verbunden. Und ich denke, das hat seinen Grund.
Lieber fuxl, mein Rat: lass es sein und entdecke die Langsamkeit!

Gruß
Matti
Iveco TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 187.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Hendrik

Beitragvon Hendrik » 01.06.2004 - 13:13

Glückwunsch Matti, bin platt wie briefmarke - habe oben
nochmal editiert!

Gruß

Hendrik
Fuxl

Beitragvon Fuxl » 01.06.2004 - 13:26

Matthias hat geschrieben:Juhuu! Ich hatte recht. Er hat einen V20. Da sagt Ihr nix mehr, was?
Da sollte ein V5MT1-Getriebe drin sein. Der 2800er ist mit dem V5M31-Getriebe verbunden. Und ich denke, das hat seinen Grund.
Lieber fuxl, mein Rat: lass es sein und entdecke die Langsamkeit!

Gruß
Matti


:D
Habs mir fast gedacht!
Werd ihn wohl doch nochmals abdichten. da läuft das öl aus als hätt ich nen kanaldeckel in der ölwanne! :(

@matthias: wennst die farbkombination auch noch errätst sag ich gottheit zu dir! *gg*
290000km? nicht schlecht! bin auf knappen 200000km und er fäng jetzt an macken zu machen: klemmender bremszylinder, lenkungsspiel, öl, kupplung,...........
naja! man kommt halt ums basteln nicht herum.

mfg
Fuxl

Ps: da fäll tmir noch ne frage ein!!!

weis irgendwer was hat wenn die kontrollleuchten für den vorderachsantrieb immer blinken? der allrad is sicher herausen. also klemmt da auch nix!

mfg
Fuxl
Benutzeravatar
Fazil
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1370
Registriert: 05.12.2002 - 20:51
Wohnort: Dierdorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Fazil » 01.06.2004 - 13:31

Hi,

beim V20 sind die Getriebe vom 2,5er und 2,8er unterschiedlich übersetzt!
D. H. um mit dem 2,5er vorwärts zu kommen, muß man viel öfter schaltenals mit dem 2,8er.
Steht glaube ich auch irgendwo im Bucheli. Reiner Motortausch ohne Getriebe und evtl. wie oben erwähnt mit Diff. bringt von der Geschwindigkeit rein gar nichts. Der 2,8er dreht auch weniger bei selbiger Geschwindigkeit zum 2,5er, mit entsprechendem Getriebe. Und ob das 2,5er Getriebe den 2,8er Motor aushält?

Grüsse
Fazil
- back von tour
Fuxl

Beitragvon Fuxl » 01.06.2004 - 13:35

den 2,8er motor mit dem 2,5er getriebe war ja auch nur ne frage am rande.

hauptsächlich gings mir darum ob der 2,8er motor mit passendem getriebe in mein karosserie reinpassen würd, ohne gröbere umbauarbeiten. also irgendwo mittels Hilti Bohrhammer die Karoose irgendwie breiter oder sonst irgendwelche ausnehmungen oder änliches machen zu müssen!

mfg
Fuxl
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9643
Registriert: 24.06.2002 - 10:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Beitragvon Borsty » 01.06.2004 - 16:39

Hi Fuxl
Fuxl hat geschrieben:

Ps: da fäll tmir noch ne frage ein!!!

weis irgendwer was hat wenn die kontrollleuchten für den vorderachsantrieb immer blinken? der allrad is sicher herausen. also klemmt da auch nix!

mfg
Fuxl

Da wird Dir eventuell weitergeholfen.
CLICK ME
Gruss
BORSTY
Benutzeravatar
Bart
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1529
Registriert: 25.05.2008 - 21:43
Wohnort: bei Roding
Kontaktdaten:

Re: Motortausch

Beitragvon Bart » 01.01.2011 - 15:19

Hallo!

ich muss hier mal ne Forumsleiche ausgraben :lol:

Und zwar würds mich interessiern obs von den Flanschen passt nen 2,8l an das v5m31 Getriebe zu flanschen?

Drehmomentunterschied zwischen 2,5l und 2,8l sind ja "nur" 50 NM. Das v5m31 ist ja ansich kürzer als das v5mt1. Aber da in meinem langen 2,5l ja die 4,875 Achse ist und ich eh auf 33iger gehen will sehe ich da eher kein Problem von der Gesamtübersetzung.

Frage ist nun eigentlich nur ob die Flansche kompatiebel sind und ob das V5mt1 dem höheren Drehmoment gewachsen ist.

Gruß Florian, dem immer wieder was neues einfällt :hammerschlag:

PS.: Mir gehts nicht darum scheller zu reisen, sondern nur darum nen standfestern Motor zu haben 8-)
Geländewagenfreunde Bay. Wald e.V. Ich bin dabei =D
www.gelaendewagenfreunde.de
Reisen statt Rasen =D
Pajeroteile vom V20 abzugeben! (immer noch ;)

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste