Öldruckgeber Gewindefrage

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
Vaddar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: 18.09.2002 - 16:18
Wohnort: Heidelberg

Öldruckgeber Gewindefrage

Beitragvon Vaddar » 14.10.2004 - 13:59

Hallo zusammen,

ich bräuchte mal eine technische Auskunft und hoffe das da jemand bescheid weiß.

Bräuchte die Gewindegröße des Öldruckgebers von meinem 4-Zylinder Benzinmotor G54B.

Will nämlich eine Öldruckanzeige einbauen, da ist zwar ein Geber mit dabei aber ich weiß leider nicht ob das Gewinde passt.

Vielen Dank schon mal
Gruß Axel
You can go fast, I can go Anywhere
Volker

Beitragvon Volker » 16.10.2004 - 12:14

Hallo Vadder,

soviel mir bekannt ist haben die Dinger alle das selbe steigende Feingewinde, also keine Dichtung notwendig da selbst dichtend.....


Gruss

Volker
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12400
Registriert: 19.08.2002 - 22:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 16.10.2004 - 16:50

Hallo Axel,
das Gewinde könnte
z.B. so: Gewindemaß 1/8 GAS
oder so: Gewindemaß 1/8x28 BSP
oder so: Gewindemaß R1/8x28 BSPD
oder so ähnlich heißen.

Öldruckschalter an fernasiatischen Fahrzeugen haben fast immer dieses Gewinde.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
nottl2000
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: 19.11.2007 - 15:29
Wohnort: Großraming

Re: Öldruckgeber Gewindefrage

Beitragvon nottl2000 » 16.06.2011 - 15:11

Hallo,

zwar schonein alter Thread, aber ich hab auch vor eine Öldruckanzeige zu verbauen.
Sollte der 4D56 also auch das selbe Gewinde haben?
Wenn ich keine Anzeige - sondern nur die Kontrolleuchte habe - sitz in diesem Gewinde nur ein Schalter, und kein Geber, sehe ich das richtig?
Also nur diesen durch den Geber ersetzen, und elektr. verkabeln - fertig?

Schöne Grüße, Gernot
Technik muss Gewalt nicht ausschließen!
Benutzeravatar
hapaai
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 1966
Registriert: 05.07.2007 - 10:43
Wohnort: München

Re: Öldruckgeber Gewindefrage

Beitragvon hapaai » 16.06.2011 - 18:11

Hi Gernot,
wie Beda schon sagte, ein 3/8" Kegelgewinde, manchmal fälschlich als 1/8" beschrieben, häufig auch einfachheithalber M10x1 bezeichnet.

Wenn Du den Schalter gegen einen Drucksensor austauscht, dann hat der Druckgeber zumeist einen eigenen Ausgang an den dann die Warnleuchte angeschlossen wird. Also Gehäuse ist Masse und einen Schalterausgang und einen Ausgang für die Druckanzeige.
Mehr Infos hier:
viewtopic.php?f=2&t=12364&p=138715&hilit=kegelgewinde#p138715
und hier
viewtopic.php?f=2&t=4293
sowie ein Bildchen von mir
Bild

Schöne Grüße, Walter
Pajero GLS 1993, V20, 6G72, 12V, 150 PS/110 kW, V6, 3.0l lang = V43, Super Select
Benutzeravatar
nottl2000
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: 19.11.2007 - 15:29
Wohnort: Großraming

Re: Öldruckgeber Gewindefrage

Beitragvon nottl2000 » 16.06.2011 - 18:32

Hall Walter,

danke für deine Ausführungen!
Genau diese Infos hab ich gesucht, muss ich mir nur noch Anzeige + Geber besorgen.

Schöne Grüße, Gernot
Technik muss Gewalt nicht ausschließen!
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12400
Registriert: 19.08.2002 - 22:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Öldruckgeber Gewindefrage

Beitragvon Beda » 16.06.2011 - 18:37

hapaai hat geschrieben:Hi Gernot,
wie Beda schon sagte, ein 3/8" Kegelgewinde, manchmal fälschlich als 1/8" beschrieben, häufig auch einfachheithalber M10x1 bezeichnet.

Schöne Grüße, Walter

Vorsicht!
M10x1 ist nicht identisch.
http://www.ezt-autoteile.de/Gewindeuebe ... _:432.html
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
hapaai
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 1966
Registriert: 05.07.2007 - 10:43
Wohnort: München

Re: Öldruckgeber Gewindefrage

Beitragvon hapaai » 17.06.2011 - 00:41

You Beda,
hast recht. Aber mein französischer Geber sagt M10x100 und passt.
Und warum 1/8" quasi 3/8" sind, hat mit den eigenartigen Klempnermaßen zu tun, wo irgendwann historische Rohrdurchmesser eingerechnet wurden.

Beda hat geschrieben:Vorsicht!
M10x1 ist nicht identisch.
http://www.ezt-autoteile.de/Gewindeuebe ... _:432.html


Beda hatte mal zitiert;
www.gewinde-normen.de hat geschrieben:Das Zoll und das Rohr
Oder warum ein 1" Rohr nicht 25,4 mm Außendurchmesser hat.

Anfang des 20. Jahrhunderts bezogen sie sich die Maße auf den Innen- durchmesser. Da bei Rohren der Innendurchmeser der Wert ist, der von Bedeuntung ist, hatte ein 1" Rohr eine lichte Weite von 25,4 mm. Mit der damaligen Stahlqualität ergab sich ein Aussendurchmesser von ~33 mm. Dazu wurden auch die Formstücke und Werkzeug hergestellt. Später als die Stahlqualität verbessert wurde, konnten auch die Rohrwandungen dünner werden. Da aber die Fittings und Gewindewerkzeuge nach dem Aussendurchmesser hergestellt waren, wurden der Innendurchmesser größer. In der Heizungs- und Sanitärtechnik entsprechen die Zollwerte keinem heutigen Maß mehr. "Zöllige" Rohrmaße sind heute metrisch definiert. Die Norm DIN EN ISO 228-1 legt z.B. auch das fest. Wenn man nun ein Rohr findet mit dem Außendurchmer von ~33 mm dann ist und bleibt das ein "1 Zollrohr." Diese Norm legt auch die Gewindekennung fest. Der Rohrinnendurchmesser ist in der Norm nicht beschrieben, auch lässt sich hier nichts von Inch in mm umrechnen.


Schöne Grüße, Walter
Pajero GLS 1993, V20, 6G72, 12V, 150 PS/110 kW, V6, 3.0l lang = V43, Super Select
Benutzeravatar
nottl2000
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: 19.11.2007 - 15:29
Wohnort: Großraming

Re: Öldruckgeber Gewindefrage

Beitragvon nottl2000 » 17.06.2011 - 13:38

Ist ja schon wieder sehr interessant!

Dh wenn ich einen Öldruckgeber aus einem Audi erwisch (M10x1) könnte der auch ´beim Pajero passen, seh ich das richtig?
Wenns nicht 100% passt hilft immer noch Loctite Gewindedicht, da schwör ich drauf!

MfG Gernot
Technik muss Gewalt nicht ausschließen!
Benutzeravatar
gboelter
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 713
Registriert: 06.04.2008 - 18:14
Wohnort: Davao City, Philippines
Kontaktdaten:

Re: Öldruckgeber Gewindefrage

Beitragvon gboelter » 21.06.2011 - 21:49

nottl2000 hat geschrieben:Wenns nicht 100% passt hilft immer noch Loctite Gewindedicht, da schwör ich drauf!

Sucht mal lieber in google nach dem Stichwort 'gewindelehre' ...

Gruss

Guenther
Pajero 2800 Intercooler (V46W), Automatik (V4AW3), vermutlich Bj. 1995, vermutlich 240.000 km.

Ich weiss auch nicht woher der Motorschaden kam, aber am Oel kann es nicht gelegen haben, Oel war da kein's drin!

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast