L040 kaufen?

Infos für den richtigen Kauf, Anleitungen usw.

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Jeppi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 02.06.2018 - 10:45
Wohnort: HL

L040 kaufen?

Beitragvon Jeppi » 13.06.2018 - 16:49

Moin Leute! Mein erster Post hier, in der Hoffnung, öfter mal da zu sein!

Ich habe einen L040 angeboten bekommen. Seht euch mal die Bilder an! Was sagt ihr dazu? Ich glaube er ist Bj90 mit 2,5 TD. Ich weiß - viel Dreck...
Das ganze soll dazu dienen, einen Kabinenaufbau ab der B-Säule zu machen. Also der Rost an der Karosserie hinten ist nicht so wild für mich. Ich kann nur so den Rahmen noch nicht richtig einschätzen. Ich werde die Tage mal den weiten Weg auf mich nehmen und mit einem Schraubendreher ein bisschen rumstochern.

Habe es jetzt schon in ein paar Foren probiert, allerdings wenig Antwort bekommen. Könnt ihr mir sagen, worauf ich beim Kauf noch speziell achten soll?
Was kann ich (erstmal ohne Womo-Zulassung) an Steuern und Versicherung (Haftpflicht) in etwa erwarten?

Liebe Grüße!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6592
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: L040 kaufen?

Beitragvon MF » 14.06.2018 - 04:43

Moin

Schönes Projekt hast du da vor.

Hab ich grade vor zwei Wochen abgelichtet.

Bild

Bild

Zu den Fragen.

Du hast schön viel Fotos gemacht.
Man sieht viel, man muß aber klopfen um schlußendlich was sagen zu könnnen.

Der Rahmen rostet von innen nach aussen, kann also noch gut aussehen,
obwohl er nur noch 1mm Wandstärke hat.

Das Querrohr über dem Tank ist oft durch bei Pajeros dieses Alters und Zustands.

Das könntest du aber wunderbar schweißen wenn du die Kabine angehst.

Zudem wird der Wagen ja noch an anderen Stellen Zuwendung brauchen.

Laufende Kosten sind als PKW ca. 900€ Steuer und 500€ Haftplicht pro Jahr zu erwarten.

Wenn du gleich auf LKW umbaust, ist nicht so schwer, kannst du die Steuer auf 160€ /Jahr bringen.

Steht HL für Lübeck?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Jeppi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 02.06.2018 - 10:45
Wohnort: HL

Re: L040 kaufen?

Beitragvon Jeppi » 14.06.2018 - 06:48

Hallo Mario! Genau, HL ist Lübeck. Du bist ja quasi um die Ecke :)
Hat der Galloper nicht den gleichen Rahmen? Weißt du, ob es da noch irgendwo Rahmen zu kaufen gibt?
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6592
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: L040 kaufen?

Beitragvon MF » 14.06.2018 - 07:08

Moin

Jup, umme Ecke, da kann ich ggf. ja mal wo drauf gucken.

Nein, Rahmen gibt es keine mehr nachzukaufen.

Vor zwei Jahren hat ein Forumsmitglied seinen L040 mit dem Vorderbau eines Galloper Rahmens wieder instandgesetzt.

Sinnvollerweise müßte man dann einen der letzten Galloperrahmen aus 2002 auf Vordermann bringen und mit dem L040 verheiraten.

Wäre vielleicht eine Überlegung wert.
Wenn man eine L040 Optik mit den teschnischen Vorteilen eines Auto's aus den 2000ern vereinen würde.

Der Beda hier aus dem Forum hat auch mal laut über eine Paarung des L200 aus den 20o0ern mit einer L040 Karosse nachgedacht.

Ist auch ein schöner Ansatz.

Bitte stelle dich doch auch noch mal vor.

Das gehört bei uns zum guten Ton udnerklärt ein wenig deine Interessen und deinen Antrieb zum Projekt.

Was für Vorraussetzungen hast du im Bezug auf Schraubermöglichkeiten?
Kannst du einen Wagen in Ruhe zerlegen und wieder aufbauen?

Also, hast du die Räume dafür?
Das wäre dann ja auch ein aspekt für das Basisfahrzeug.

Kannst und möchtest du restaurieren oder nur die Kabine bauen?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3233
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: L040 kaufen?

Beitragvon unbemerkt » 14.06.2018 - 07:57

Moin noch Namensloser,

nach den Bildern zu urteilen, halte ich die Karosse für zu rostig, um ohne große Blecharbeiten, eine Kabine für eine längere Nutzung anzuflanschen.

Stell Dir vorsichtig vor, daß Du an 80 % der hellbraunen Stellen am Fahrzeuglack neue Bleche einfügen mußt, denn der Lack platzt nur durch die Durchrostungen von hinten so ab.

Ich denke, es sind momentan bessere L040 am Markt und oft ist ein Tausender Mehrpreis auch gleichzeitig eine Einsparung eines Tausenders (und/oder Wochenschicht) wegen nicht notwendiger Reparaturarbeiten.

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5910
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Re: L040 kaufen?

Beitragvon Sven » 14.06.2018 - 10:34

Hallo,

bei mir sind schon ein paar L040 geendet, und die Bilder erinnern mich stark an den L040 den ich bei Mario erstanden habe, das nannte sich damals nicht Auto sondern rollender Motor und genau als das hat es sich dann auch entpuppt. Der Motor tut in einem anderen Pajero immer noch seinen Dienst, aber der Rahmen war dann doch nicht mehr sinvoll reparabel und wurde verschrottet.

Grundsätzlich hast du meiner Meinung nach das richtige Auto: Baujahr 89, Intercooler, Blattfedern (da gibt es 5-Lagen-Federn bei ebay, dann kann man auch was zuladen). Vollbeladen (und mit Kabine kommt man auf ein höheres Gewicht) fahre ich die Blattfedervariante lieber als die mit den Schraubfedern, wobei die Schaubfedervariante den Vorteil hat, dass man einen wesentlich größeren Tank montieren kann.

Also das Auto kann eine Basis sein, ob der Rahmen noch taugt kann man so nicht erkennen, es gibt viel zu tun, unmöglich ist es nicht, aber mit viel Arbeit verbunden. L040 sind halt (wie Beda es irgendwo schön ausgedrückt hat) heutzutage entweder Liebhaberfahrzeuge oder ziemlich fertig. Der hier gehört definitiv in die 2. Gruppe und bedarf sehr sehr viel Liebe um in erstere zu gelangen.

Ich persönlich würde nach einem besser erhaltenen Exemplar Ausschau halten, denn je besser die Basis, um so einfacher der spätere Erhalt. Oder halt den schon mal als rollendes Ersatzteillager anschaffen ...

Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Benutzeravatar
Deichgraf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 302
Registriert: 14.09.2005 - 12:11
Wohnort: Ihlow

Re: L040 kaufen?

Beitragvon Deichgraf » 14.06.2018 - 14:37

Hallo, auch von mir,

ist das nicht dieser:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... 41d18b4a75

Ich würde auch sagen, die Substanz ist zu schlecht um dafür 2000€ auszugeben.
Da gibt es bestimmt bessere Angebote.

Udo
Seit 19 Jahren Galloper 2,5 TD lang
Jeppi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 02.06.2018 - 10:45
Wohnort: HL

Re: L040 kaufen?

Beitragvon Jeppi » 14.06.2018 - 15:25

unbemerkt hat geschrieben:Moin noch Namensloser,


Hier erstmal meine Vorstellung :) Ist schöner, wenn es so persönlich ist!
viewtopic.php?f=10&t=15589

Vielen Dank für eure Antworten!
Ja, das ist der aus Greifswald. Bin halt noch am überlegen, ob ich für das Ding erstmal überhaupt 200km fahre, um es mir anzusehen. Habe mit dem Typen schon vorab geklärt, dass ich, wenn überhaupt, dafür nicht 2t zahlen werde :D

Wenn es irgendwelche Reparaturbleche für den Rahmen geben würde, dann wäre das erheblich einfacher..

Gibt's momentan eine Alternative (wenn möglich im Norden)?
Es muss von mir aus gar nicht zwingend ein L040 sein - es soll nur irgendwas sein, wo ich eine schöne Kabine aufsetzen kann :mrgreen:
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11644
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: L040 kaufen?

Beitragvon Beda » 14.06.2018 - 16:06

Hallo Simon,
ich fürchte, daß es beim L040 nur noch Schrott oder Liebhaberstücke gibt und nicht was Du suchst.
Wie wäre es z.B. damit.

Bild
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... ommend_DES

oder damit:

Bild
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... ommend_DES
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Jeppi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 02.06.2018 - 10:45
Wohnort: HL

Re: L040 kaufen?

Beitragvon Jeppi » 14.06.2018 - 16:43

An einen Galloper habe ich auch schon gedacht. Nur finde ich die Front und das Plastik einfach nicht schön.

ABER: Kann man denn nicht einfach die Front umbauen zu einem L040? Das Auto ist doch sonst (eigentlich) identisch, oder?
Motor/Getriebe/Chassis usw ist doch gleich. Irre ich mich?
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6592
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: L040 kaufen?

Beitragvon MF » 14.06.2018 - 16:48

Moin


MF hat geschrieben:Wenn man eine L040 Optik mit den teschnischen Vorteilen eines Auto's aus den 2000ern vereinen würde.




Die Frontstoßstange hat beim Galloper eine andere Befestigung.

Kann man aber mit einer "Flex" anpassen.

Ansonsten wäre das eine feine Sache.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Jeppi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 02.06.2018 - 10:45
Wohnort: HL

Re: L040 kaufen?

Beitragvon Jeppi » 14.06.2018 - 16:57

Na dann steht doch der Plan...
Wie sieht's mit der Schadstoffklasse bei dem Galloper aus?

Sehe ich das falsch, oder ist da sonst echt nur die Front ein bisschen anders? Sogar ab den Türen nach hinten ist ja alles gleich.
Hat der Galloper auch Blattfedern?

Liebe Grüße
Simon
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11644
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: L040 kaufen?

Beitragvon Beda » 14.06.2018 - 17:25

Hallo Simon,
lies einfach mal meine Kaufberatung!
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Jeppi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 02.06.2018 - 10:45
Wohnort: HL

Re: L040 kaufen?

Beitragvon Jeppi » 14.06.2018 - 17:28

Dankeschön! Finde mich hier noch nicht so zurecht - gelobe Besserung! :super: :duck:
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6592
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: L040 kaufen?

Beitragvon MF » 25.06.2018 - 21:09

Moin

gestren hatten Simon und ich ein konspiratives Treffen :grin:

Heute wurde dann der blaue Galloper in HH besichtigt.

Der ist vom Blech und Innenraum echt fertig.

Der Futtermais liegt im ganzen Auto.
Jägerauto halt.

Positiv: Der Rahmen sieht sehr gut aus.
Der Motor läüft seidenweich
Antriebsstrang und Abgasanlage sind sehr gut
Klima nachgerüstet läuft auch super
Erster Hand
Werksattgepflegt
zum TÜV 03/16 wurde einieges in stand gesetzt

Negativ:
Der Bereich um den Turbo ist seeehr ölfeucht, als hätte es aus dem Intercoolerschlauch rausgepfiffen
Karosse innen wie aussen sehr schlechter Zustand
Dieselleitung hinnüber
Tankschutz weggegammelt
Bremsleitung grenzwertig
Dämpfer alle hinnüber

Da muß der Preis echt locken bevor man den kauft.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed

Zurück zu „Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast