Renault B90/110/120 4x4 Ponticelli/Renault/Hurth

Infos für den richtigen Kauf, Anleitungen usw.

Moderatoren: Beda, Crazy.max

geef
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 17.10.2018 - 12:35
Wohnort: Rottenburg

Re: Renault B90/110/120 4x4 Ponticelli/Renault/Hurth

Beitragvon geef » 19.10.2018 - 21:05

Hi Beda,

da haben wir irgendwie aneinander vorbei geredet. Ich meinte Anfangs die Antriebswellen (quer) irgendwie sind wir dann zu den Kardanwellen gekommen von denen ich dachte dass man die Gelenkwellen nennt.

Macht aber nix. Gehen die Kardanwellen denn öfter über den Jordan? Also ist das bei 40tkm dann eher "normal"
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8891
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Re: Renault B90/110/120 4x4 Ponticelli/Renault/Hurth

Beitragvon Matthias » 19.10.2018 - 21:22

Hallo Grischa,

ob die nach 40 tkm kaputt gehen? Eindeutig nein! Auch die Antriebswellen nicht. Aber Freilaufnaben wären schon verdammt gut!!

Schöne Grüße
Matti
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 183.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
geef
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 17.10.2018 - 12:35
Wohnort: Rottenburg

Re: Renault B90/110/120 4x4 Ponticelli/Renault/Hurth

Beitragvon geef » 19.10.2018 - 21:50

Danke Matti!

Freilaufnaben geht tatsächlich nicht...hab ich bei den französischen Kollegen nochmal nachgefragt.
Damit muss man beim Hurth leben.

Werde aber beim derzeitigen Besitzer nochmal nachhaken wie er sich den defekt an den Kardanwellen erklären kann.

Grüsse,
Grischa
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11669
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Renault B90/110/120 4x4 Ponticelli/Renault/Hurth

Beitragvon Beda » 20.10.2018 - 13:55

Hallo Grischa,
Kardanwellengelenke kriegt man mit mangelnder Pflege sprich Abschmieren kaputt.
Ich vermute an der Vorderachse noch diverse weitere Schmiernippel.
Unterstellt, daß die nie abgeschmiert wurden, könnten sich da zukünftige Großbaustellen verbergen.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8891
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Re: Renault B90/110/120 4x4 Ponticelli/Renault/Hurth

Beitragvon Matthias » 20.10.2018 - 15:44

Guten Tag Beda,

warum immer erst mal Bange machen? Tut das noot, Meista?

Grüße
Matthias
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 183.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
geef
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 17.10.2018 - 12:35
Wohnort: Rottenburg

Re: Renault B90/110/120 4x4 Ponticelli/Renault/Hurth

Beitragvon geef » 20.10.2018 - 15:55

Hallo Beda,

Danke für den Hinweis.
Es waren wohl die schiebestücke defekt. Zu viel Spiel und starke Vibration beim fahren.
Ich werde nochmal im französischen Forum fragen wo und wie viele Schmiernippel es gibt.

- da hab ich jetzt antwort: da gibt es wohl ausser den 3 Kardanwellen nichts zu schmieren. Wenn 2 schon neu sind kann es vermutlich nicht so schlimm werden -

(Gross-) Baustellen an der Vorderachse dürften einem wirtschaftlichen Totalschaden gleichkommen. Da gerade Teile für die Vorderachse so gut wie nicht zu bekommen sind.

Im übrigen hat die Hurth Achse homokinetische Gelenkwellen (Antriebswellen quer). Kann mir jemand was darüber sagen? Sind die anfälliger oder eher robuster als andere?

Grüsse
Grischa
geef
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 17.10.2018 - 12:35
Wohnort: Rottenburg

Re: Renault B90/110/120 4x4 Ponticelli/Renault/Hurth

Beitragvon geef » 21.10.2018 - 11:13

Hat sich erledigt...ein anderer hat mir das Fahrzeug weggeschnappt.

Vielleicht sollte man sich doch nicht in Foren öffentlich über interessante Angebote unterhalten.

Trotzdem vielen Dank an Matti und Beda für die ganzen Infos!

Ich werde jetzt doch wieder nach einem Iveco WM schauen. Falls jemand etwas weiss :wink:

Schönes Wochenende.
Zuletzt geändert von geef am 21.10.2018 - 20:48, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11669
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Renault B90/110/120 4x4 Ponticelli/Renault/Hurth

Beitragvon Beda » 21.10.2018 - 14:38

Hallo Grischa,
schade!
Dieses Fahrzeug ist so speziell, daß ich nicht an den spontanen Wegschnapper glaube.
Vielleicht hat da jemand schon länger gepokert und Du hast dem jetzt ein Ende gemacht. :achselzuck:

Aber noch ein Wort zu den Wellen.
Defekte Schiebestücke sind mir völlig unbekannt.
Das klingt für mich nach Fehlkonstruktion.
Allerdings nach einer Fehlkonstruktion, die der gute Wellenbauer problemlos korrigieren kann.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
geef
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 17.10.2018 - 12:35
Wohnort: Rottenburg

Re: Renault B90/110/120 4x4 Ponticelli/Renault/Hurth

Beitragvon geef » 21.10.2018 - 21:42

Kann auch sein...in jedem Fall ärgerlich. :nichtgut:

Wie ist denn deine Meinung zu den homokinetischen Gelenken?

Sind die eher unanfällig oder das Gegenteil?
Und vor allem kann man die ggffs. Reparieren...Da es auch dafür keine Ersatzteile mehr gibt.

Ich Frage nur weil ich überlege mich doch nochmal nach so einem Biest umzusehen.

Und da ist jede Info Gold wert :super:
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8891
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Re: Renault B90/110/120 4x4 Ponticelli/Renault/Hurth

Beitragvon Matthias » 21.10.2018 - 21:53

Hi Grischa,

wenn es nun doch in Richtung Daily geht: Du weißt, dass es im viermalvier.de eine sehr gut durchblutete Iveco/Bremach/Scam-Abteilung gibt?

Viel Erfolg jedenfalls
Matti
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 183.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
geef
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 17.10.2018 - 12:35
Wohnort: Rottenburg

Re: Renault B90/110/120 4x4 Ponticelli/Renault/Hurth

Beitragvon geef » 21.10.2018 - 22:42

Hi Matti,

Danke das kenne und verfolge ich :super:

Sehr nettes, kompetentes, und hilfreiches Forum!

Mitunter aus diesem Grund (gute Information) bevorzuge ich einen Iveco.

ABER wir sind zu fünft und da bietet der B110 eben mehr Platz.
Allerdings war mir das Fahrzeug bis vor einer Woche unbekannt. Sprich ich hab keine Ahnung davon und müsste mich immer durch das französische Forum wühlen.
Da bin ich mir nicht ganz sicher ob ich einem derartigen Exoten gewachsen bin.

Aber wer weiß hier gibt es ja einen Anfang zu dem Fahrzeug...Vielleicht kommen ja noch ein paar weitere dazu :coolman:
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11669
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Renault B90/110/120 4x4 Ponticelli/Renault/Hurth

Beitragvon Beda » 22.10.2018 - 10:51

Hallo Grischa,
dieser hier kommt mir bekannt vor. Er hat möglicherweise keine Servolenkung:

Bild
https://www.leboncoin.fr/voitures/1484495731.htm/
http://www.dasparking.de/gebrauchtwagen/b110.html
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
geef
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 17.10.2018 - 12:35
Wohnort: Rottenburg

Re: Renault B90/110/120 4x4 Ponticelli/Renault/Hurth

Beitragvon geef » 22.10.2018 - 12:32

Hi Beda,

danke für den Link!
Aber aus Frankreich importieren?
Da müsste er schon besser dastehen, bzw. ausgestattet sein.
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8891
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Re: Renault B90/110/120 4x4 Ponticelli/Renault/Hurth

Beitragvon Matthias » 22.10.2018 - 13:28

Hi,

ohne Farbe und Getriebe würde ich den eh nicht kaufen:
"Farbe
Nicht vorhanden
Getriebe
Nicht vorhanden"

Grüße
Matti
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 183.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
geef
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 17.10.2018 - 12:35
Wohnort: Rottenburg

Re: Renault B90/110/120 4x4 Ponticelli/Renault/Hurth

Beitragvon geef » 22.10.2018 - 14:27

Also für mich ist der ziemlich rot :-)

Getriebe? Wofür braucht man das nochmal? :help

Zurück zu „Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast