Diskussion Galloper

Infos für den richtigen Kauf, Anleitungen usw.

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1828
Registriert: 24.10.2005 - 09:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re:

Beitragvon Joe » 14.08.2009 - 16:36

Beda hat geschrieben:Denkste!
Jetzt hat es mich auch erwischt:
Materialkosten gute 200.-€ Teilenummern:

Hallo Beda,

:shock:
:troesten:

Da werde ich gleich am Wochenende mal nachsehen - hoffentlich habe ich da mehr Glück ... :hosenscheisser2:


Beda hat geschrieben:Hallo Gemeinde,
es gibt Neuigkeiten im Downloadbereich z.B. Galloper Zubehör.pdf


leider funzt der Link zur PDF nicht mehr und manuell finde ich da auch nichts ...


Grüße aus dem Norden

Rolf
Galloper 2,5 TCI Exceed kurz, Bj. 2001
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11442
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Diskussion Galloper

Beitragvon Beda » 14.08.2009 - 17:38

Hallo zusammen,
ein paar Umzugskisten sind noch nicht ausgepackt.
Aber wir arbeiten daran.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1828
Registriert: 24.10.2005 - 09:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Diskussion Galloper

Beitragvon Joe » 17.08.2009 - 13:14

Hallo Beda,

noch mal vielen Dank für den Tip mit den Halterungen der Leitungen!

Ich habe natürlich gleich mal nachgesehen und alle Halter sehen noch fast wie neu aus. Werde die aber alle lieber mal prophylaktisch mit Fluidfilm aus der Sprühdose behandeln.

Frage: das sollte doch eigentlich eine einfache, aber wirksame Möglichkeit sein, alle rostgefährdeten stellen zu behandeln und zu schützen, oder?

Grüße aus dem Norden

Rolf
Galloper 2,5 TCI Exceed kurz, Bj. 2001
Benutzeravatar
Stefan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2550
Registriert: 02.07.2002 - 10:08
Wohnort: Südostniedersachsen

Re: Diskussion Galloper

Beitragvon Stefan » 18.08.2009 - 21:33

Moin.

Bei mir auch. Bei den Leitungen alles schön! Liegt sicher daran, das ich noch nie so richtig im Gelände (Matsch und Dreck) war. Außerdem parke ich ja akkurat in der Garage.... :super:

Das Tankblech war beim grünen nach 5 Jahren durch, beim blauen hatte ich es vor ein paar Monaten schon erneuert. Also nach 8 Jahren :(



Gruß Stefan
Toyota Hilux - 41 Länder - 3 Kontinente. Tendenz steigend...
Benutzeravatar
k.isl
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 636
Registriert: 27.06.2002 - 17:21
Wohnort: Krefeld

Re: Diskussion Galloper

Beitragvon k.isl » 24.08.2009 - 11:18

Hi Beda,

ist ja echt "komisch": Die gleichen Defekte sind's bei "mir" z.Zt. auch (Öl). Mit der Klimaanlage weiß ich noch nicht, kann aber durchaus auch sein. Er kühlte nicht mehr (Der Magnet zog nicht mehr an).

In diesem Sinne

k.isl

km 191.700
"Die Entdeckung der Gelassenheit!" oder "Ich bremse auch für D??fe" (211Tkm)
Guenter Stark
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 241
Registriert: 02.11.2002 - 12:27
Wohnort: Offenburg

Re: Diskussion Galloper

Beitragvon Guenter Stark » 20.01.2010 - 17:42

@ all,

war diese Woche mit dem GALLOPER, Erstzulassung 1/2001, Laufleistung 70904 km, wieder mal beim TÜV.
Befund: Bremszylinder / Radzylinder rechts undicht; Umlenkhebel (Lenkung) vorne Lagerung erhöhtes Spiel.
An sich nichts auffälliges nach 9 Jahren, oder?
Jedoch bei der TÜVabnahme 1/2008 war der Befund: Umlenkhebel (Lenkung) Lagerung leicht erhöhtes Spiel,
nächsten KD instandsetzen.
Der Umlenkhebel ist im Januar 2008 auf der Rechnung mit 89,30 € plus MWST aufgeführt.
Ist dies möglich das nach 2 Jahren das gleiche Teil wieder verschließen ist, oder gibt es deren zwei
(links und rechts)?
Grüße aus Offenburg
Günter
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11442
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Diskussion Galloper

Beitragvon Beda » 20.01.2010 - 17:46

Hallo Günter,
hast Du schon mal meine Kaufberatung gelesen?
Da steht das zum Thema:
Diese Lagerung ist typischerweise ungeschmiert. Was natürlich nicht für die Lebensdauer zuträglich ist.
Die Anwendung von Fett verlängert die Lebensdauer dramatisch.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Guenter Stark
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 241
Registriert: 02.11.2002 - 12:27
Wohnort: Offenburg

Re: Diskussion Galloper

Beitragvon Guenter Stark » 20.01.2010 - 18:09

Hallo Beda,
ja das habe ich auch gelesen. Kann ich jetzt vermuten, dass beim Einbau vor 2 Jahren vergessen wurde
etwas Fett beizugeben? Oder wurde bei der Inspektion ein Schmiernippel (gibts den überhaupt) vergessen?
Mich wundert nur die verschiedenen Laufzeiten:
nach ca. 52000km und 7 Jahren, leicht erhöhtes Spiel.
nach ca. 13000km und 2 Jahren, erhöhtes Spiel.
Bei Dir war ja immer nach etwa 45000 km ein Wechsel notwendig, wenn ich richtig gelesen habe.
Grüße aus Offenburg

Günter
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11442
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Diskussion Galloper

Beitragvon Beda » 20.01.2010 - 19:19

Hi,
nicht vergessen.
Da wird der komplette Umlenkhebel ersetzt.
Der könnte theoretisch mit Fett vormontiert sein, ist er aber nicht.
Schmiernippel gibt es nicht.
Ohne Fett kann Wasser eindringen und das Ergebnis kennst Du.

Bild

Mein Tipp: Zerlegen, fetten, zusammenbauen!
Wer es schafft ein Rad zu wechseln, schafft auch das.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Stefan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2550
Registriert: 02.07.2002 - 10:08
Wohnort: Südostniedersachsen

Re: Diskussion Galloper

Beitragvon Stefan » 20.01.2010 - 20:11

Moin.

Bei mir hatte es bisher immer ausgereicht, die Buchse "A14" zu ersetzen. Gibt es für ´nen Euro für den Pajero...


Gruß Stefan
Toyota Hilux - 41 Länder - 3 Kontinente. Tendenz steigend...
creator
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 324
Registriert: 27.02.2007 - 11:59
Wohnort: BL

Re: Diskussion Galloper

Beitragvon creator » 20.01.2010 - 20:57

Hi,

Schreib doch mal die E-Nr. oder Bezugsquelle. Es könnte sein, dass die bei mir auch mal neu muss.
Grüße
Basho/creator
Born on the rallyfield
Bred with the future's technology
Fashioned for the enjoyment of life.
Guenter Stark
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 241
Registriert: 02.11.2002 - 12:27
Wohnort: Offenburg

Re: Diskussion Galloper

Beitragvon Guenter Stark » 21.01.2010 - 06:52

Danke Beda,

werde mir das mal Wochenende ansehen.
Grüße aus Offenburg

Günter
Allterrain
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 20.12.2004 - 19:57
Wohnort: NRW, Ostwestfalen

Ölkühlerleitungen Galloper

Beitragvon Allterrain » 04.02.2010 - 15:30

Hallo!

Ja, die beiden Leitungen zu und vom Ölkühler sowie die zugehörigen 4 Dichtungen (Teilenummern siehe obiger Beitrag (Seite 5)) kosten zusammen 230,09 Euro
(Stand Februar 2010, bei Hyundai, inkl. Mehrwertsteuer, normale Bestellung (kein Expresszuschlag)).

Die Montage hat mit vorheriger Fehlersuche bei ATU 118 Euro gekostet
+ Ölwechsel (war sowieso in 200 km fällig) für 49 Euro (=Öl + Wechsel exkl. Ölfilter, den hatte ich selbst noch).

Also insgesamt 348 Euro + neues Öl bzw. Ölwechsel.

Viele Grüße,

Allterrain
Benutzeravatar
tuxsam
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 605
Registriert: 03.02.2005 - 15:33
Wohnort: D-Münster

Re: Diskussion Galloper

Beitragvon tuxsam » 10.02.2010 - 18:51

Hallo,

ich hatte jetzt gerade bei meinem Pajero Sport eine Ölkühlerleitung kaputt (natürlich noch 200 km bis nach Hause....). Die Teile haben dafür nur 75,88 plus Steuer gekostet und kamen von Mitsubishi (Zu- und Rücklauf und 4 Dichtungen).

Kann der Unterschied zwischen Galopper und Pajero Sport so deftig sein? Oder wären die Teile vom Sport eventuell auch bei Galopper zu verwenden? Das würde Euch ja reichlich Geld sparen.

Gruß, Andre
...Reisen statt Rasen....
Benutzeravatar
bm
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1152
Registriert: 08.09.2002 - 21:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Diskussion Galloper

Beitragvon bm » 10.02.2010 - 20:21

Hi Andre

Vorsicht!
Die Ölkühlerleitungen vom Pajero Sport sind andere wie die des Galloper.
Im Gegensatz zum Galloper und L040,sind die Schläuche und die beiden Leitungen
beim Pajero Sport einzeln erhältlich.(3 Positionen)
Daher wohl der geringere Preis.

Gleichteile sid da eher beim Pajero L040 möglich,weil näheres Verwandtschaftsverhältnis.
Die Ersatzteilnummern der Ölkühlerleitungen (Schlauch plus Leitung) von z.B.Pajero L149 und Galloper
sind beinahe identisch.
__L149 = MB 033517 und MB 033518
Galloper=MB 33517A und MB 33518A

Aber ob da noch große Preisvorteile drin sind?

Ich würde mit Hartlot (Messinglot,Siberlot),
passende Rohre in (an) die vorhandenenBanjoanschlüsse löten und fertisch.
Oder Meister Röhrich löten lassen.

Gruß Bernd
Agent,mit der Lizenz zu Löten.

1999er,Galloper 2.5 TDI,Plechfelgen,lang,Basic,Nachrüstkat Euro2

Zurück zu „Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste