Lage diverser Identifikationsnummern

Infos für den richtigen Kauf, Anleitungen usw.

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
Fazil
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1370
Registriert: 05.12.2002 - 19:51
Wohnort: Dierdorf
Kontaktdaten:

Fahrgestellnummer V20

Beitragvon Fazil » 04.12.2004 - 20:58

Der V20
Wenn Ihr schon immer mal wissen wolltet, welches Modell ihr nun wirklich habt:

V23 = 3,0 Benzin, 2 Türen
V24 = 2,5 Diesel, 2 Türen
V25 = 3,5 Benzin, 2 Türen
V26 = 2,8 Diesel, 2 Türen
V43 = 3,0 Benzin, 4 Türen
V44 = 2,5 Diesel, 4 Türen
V45 = 3,5 Benzin, 4 Türen
V46 = 2,8 Diesel, 4 Türen

Aufteilung Chassis No: / Fahrzeug-Ident. Nr.

JMB0NV240PPxxxxxx
123456....78910

1=Asien (J)
2=Japan (M)
3=Mitsubishi (B)
-A=rechtslenker für Europa
-B=linkslenker für Europa
4=Sorte (0)
-0=2 oder 4 Türer Kabine
-A=2 Türer Cabrio
5=Getriebe (N)
-N=Manuell
-R=Automatik
6=Version (V24)
- siehe oben
7=Karrosserie (0)
-0=Chassis
8=Baujahr (P)
-M=1991
-N=1992
-P=1993
-R=1994
-S=1995
-T=1996
-V=1997
-W=1998
9=??? (P)
-J,P + Y für Nagoya Motor Vehicle Works
10=Seriennummer (xxxxxx)

Fazil
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11551
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Lage diverser Identifikationsnummern

Beitragvon Beda » 03.01.2006 - 10:05

Hallo Gemeinde,
als erstes Beispiel L040 mit 4D55 o. 4D56-Motor:

Bild

Dieses Bild ist vermutlich für alle 2,5l-Diesel mit Rahmen geeignet.

2. L300 mit 4G64-Motor:

Bild

3. V20 mit 6G72-Motor:

Bild

4. V20 mit 4M40-Motor:

Bild

5. V60 mit 4M41-Motor (3,2l- Diesel):

Bild

Für die Suchmaschine: Typenschild, Motornummer, Fahrgestellnummer
Zuletzt geändert von Beda am 21.09.2007 - 10:21, insgesamt 4-mal geändert.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8821
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Beitragvon Matthias » 29.03.2006 - 08:53

Hier eine Liste der Motorcodes unserer Autos:

4G64 82KW
4G63 66KW
6G72 3,0-Liter-V6-Motor, 12 Ventile, 141 PS
6GI72 SOHC 3,0-Liter-V6-Motor, 24 Ventile
6G74 SOHC und DOHC 3,5-Liter-V6-Motor
4D55
4D56 2,5-Liter-Turbodieselmotor
4M40 2,8-Liter-Turbodieselmotor, 125 PS
D4BH

Ist noch Baustelle!
Bitte Ergänzungen per PN an mich bzw. von Mods direkt hier rein!

Hier noch ein Beitrag von L040-Helmut:
"4 D 55 = 2,3 l TD, 84 PS, es gab ihn auch ohne Turbo PS ?
4 D 56 = 2,5 l TD, es gab auch ihn ohne Turbo PS ? Im L 040 hatte der TD ebenfalls 84 PS, mit Ladeluftkühler 95 PS (Bj. 1989 u. 1990). Im L 200, Pajero V 20, Pajero Sport, Pajero Classic, L 300, Space Wagon, Space Gear und Galloper gab/gibt es den Motor auch mit folgenden PS: 99, 115, 138, 150, die höheren PS mit Chip, aber direkrt von Mitsubishi. Vielleicht gibt es noch mehr Varianten, sind mir aber nicht bekannt. Ich hoffe, daß ich weiterhelfen konnte."


Gruß
Matthias
Zuletzt geändert von Matthias am 11.04.2006 - 08:26, insgesamt 3-mal geändert.
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 182.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
L040
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 515
Registriert: 10.01.2006 - 17:27
Wohnort: 21371 Ventschau

Beitragvon L040 » 29.03.2006 - 09:29

Hallo Beda,

ein Nachtrag zum L040: Bei den Fahrzeugen, die ich kenne, ist das Bild Motorhaube nicht richtig, ein geprägtes Alu-Schild mit Fahrgestell- und weiteren Nummern ist angenietet vorn rechts an der Abschottung Motor/Fahrgastraum (im Bereich der Batterie), ein weiteres Schild mit Farb- und anderen Codes befindet sich vorn rechts auf der Traverse vor dem Kühler.
Viele Grüße
Helmut
aus dem Länderdreieck LG - DAN - UE
christian777

Beitragvon christian777 » 07.06.2007 - 09:30

Hallo!

Ich bin neu in diesem gut gemachten Forum. Ich interessiere mich fuer den Kauf eines Pajero V20.
Viele Infos habe ich hier schon gefunden.
Speziell suche ich ein von der OSCE genutztes Fahrzeug. Eines hat folgende Nummer:

JMYHNV360VJ000878

Was bedeutet H auch V36 finde ich nicht (3Tuerer?)

Das Modelljahr V wird einmal als 97 und als 98 beschrieben, gilt es fuer beide Jahre?

Hoffe es sind nicht zu viele Fragen...

Gruss Christian
Benutzeravatar
Fazil
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1370
Registriert: 05.12.2002 - 19:51
Wohnort: Dierdorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Fazil » 07.06.2007 - 10:12

Hallo Christian,

Willkommen im Forum!

Zur obigen Schlüsselaufstellung, diese ist schon ein wenig älter und für Fahrzeuge für Europa.

Vermutungen zu deinem Fahrzeug:

Eshandelt sich hierbei um ein Fahrzeug welches nicht für Europa produziert worden ist und vermutlich ein "Hochdach" hat. Ein Bild würde hier ein wenig weiterhelfen.

Zu Deinem Schlüssel, lt. meiner obigen Aufstellung:
J= Asien
M= Japan
Y = ???, B sollte für Mitsu stehen, Y = Fremdhersteller in Japan ??
H= HUMANITÄR ????? oder Hochdach (High Roof)???
N = Schaltgetriebe
V360 = evtl. Hochdachversion ???
V = Bj 1997, kann natürlich erst 1998 zugelassen worden sein !
J =Nagoya Motor Vehicles Work
000878 = Seriennummer - hier kann man schon erahnen, das es sich um eine spezielle Serie handelt, da die Seriennummer sehr niedrig ist.

Meine Aufstellung des Schlüssels war von einem franz. WHB.

Grüsse

Fazil
christian777

Beitragvon christian777 » 07.06.2007 - 10:29

Hallo Fazil!

Vielen Dank fuer die prompte Antwort, es handelt sich um eine Hochdachversion. Jetz weiß ich
schon mehr. Die Nummer stammt von einer Liste von Fahrzeugen die zum Verkauf stehen, da ist es gut vorher
zu wissen was es für ein Fahrzeug ist.

Etwas Offtopic hätte ich noch eine Frage: Bei der Gl Version gibt es doch Fahrzeuge ohne hinteres Sperrdifferential.

Woran kann ich das erkennen? Scheinbar ja nicht an der Nummer.

Gruß Christian
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11551
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 07.06.2007 - 13:12

Hallo Christian,
dieser Link könnte weiter helfen:
http://www.kesselstein.de/Daten/Alles_kpl.xls

Und einfach mal den Mitsubishihändler mit der Nummer befassen.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Fazil
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1370
Registriert: 05.12.2002 - 19:51
Wohnort: Dierdorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Fazil » 07.06.2007 - 13:31

christian777 hat geschrieben:Hallo Fazil!

Etwas Offtopic hätte ich noch eine Frage: Bei der Gl Version gibt es doch Fahrzeuge ohne hinteres Sperrdifferential.

Gruß Christian


Hallo Christian,

soweit ich weiß sind alle GL ohne hinteres Sperrdifferential.
GLS und GLX sind mit.

Angabe hier ohne Gewähr, da Exportmodell, am besten den Verkäufer fragen! Schalter für Sperrdiff. sitzt vor der Gangschaltung ganz unten an der Konsole.

Edit: Bild gefunden, :D der Schalter links neben dem Zig.anzünder !
Bild





@ Beda: guter Link !


Gruss
Fazil
christian777

Beitragvon christian777 » 07.06.2007 - 14:16

Vielen Dank!

Sobald ich noch spezielleres Betreff dieser Nummer und dem Differential weiß, werde ich es hier posten.
Angeblich hat diese Gl Version nämlich ein hinteres Sperrdifferential.

Gruß Christian
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11551
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 07.06.2007 - 14:30

Hallo Christian,
über die häufig falsche Verwendung der Wortes Sperrdiff. weißt Du bescheid?
Ich vermute mal:
GL = Zuschaltallrad mit LSD (Limited Slip Diff. oft unzutreffend auch als Diff.-sperre benannt)
GLS und GLX = Superselect mit echter Diff.-Sperre
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
christian777

Beitragvon christian777 » 07.06.2007 - 14:42

Hallo!

Nein leider muß ich mich da als unerfahren outen....

Habe zurzeit ein Allradfahrzeug ohne Diffsperren mit manuellen Naben. Habe noch nie ein Fahrzeug mit
Sperren gefahren.

Da ich ein richtiges Allradfahrzeug benötige, ist dies für meine Kaufentscheidung wichtig.
Ich gehe mal davon aus das nur eine echte Diff-Sperre einen Vorteil in Extremsituationen bietet, werde aber nochmal die Suchfunktion bemühen.

Gruß Christian
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11551
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 07.06.2007 - 14:58

Hallo Christian,
ja wenn das so ist......!
Erstmal herzlich willkommen!
Aus welchem Freiburg kommst Du denn? D-land, Schweiz?
Das Fahrzeug, daß Du dir ausgesucht hast, wurde in D-land nie angeboten.
Die Hürden bei einer Zulassung sind sicher hoch, möglicherweise aber unüberwindbar.
Das fängt mit dem fehlenden Abgasgutachten an und hört mit fehlender Sicherheitsausstattung auf.
Mal davon abgesehen, handelt es sich um die spartanischte Variante des V20. Außer Servolenkung keinerlei Komfort.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
christian777

Beitragvon christian777 » 07.06.2007 - 15:18

Hallo Beda,

ich komme aus dem badischen Freiburg. Die Osce- Version hat es mir angetan, da kein Turbolader, keine elektrischen Fensteröffner, eigentlich wohl keine überflüsige Elektronik. Die Autos haben manuelle Klimaanlage, weiße Farbe wg. Hitze, Hochdach, Diebstahlschutz ohne Elektronik, usw


Die Elektronik macht halt viele Probleme, deshalb suche ich so eine Basis-Version. Habe gerade mit Kabelbrüchen schon schlechte Erfahrung gemacht, von außen ist soetwas ja nicht sichtbar.

Von Zulassungproblemen habe ich noch nichts gehört.

Den Pajero habe ich bei unserer letzten Reise kennen und schätzen gelernt. Ebenfalls Diplomatenfahrzeug Gl-Austattung, Benziner ohne Sperren. Glaube auch kein LSD. Bj. 1995

Gerne lasse ich mir von Euch und Euren Erfahrungen helfen, vielleicht liege ich mit meiner Auswahl ja doch nicht richtig.

Gruß Christian
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11551
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 07.06.2007 - 15:57

Hallo Christian,
ich kenne diese Autos nur theoretisch.
Probleme bei der Zulassung sind auch vom Baujahr abhängig.
Unbedingt vorher klären!
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda

Zurück zu „Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast