CB-Funk-Einbau:AM?13,8V?Sinnvoll?!

Hilfsmittel mit und ohne Batterien

Moderatoren: Matthias, Schlappohr

Ela und Alex

Beitragvon Ela und Alex » 25.01.2008 - 22:17

Hallo Gemeinde
Ich finde das Teil gar nicht so verkehrt, das Teil kostet nix im Unterhalt ist auch zwischen durch recht angenehm habe seit 20 Jahren eins im Auto und wie der Jan schon sagte wenn du in einer Kolone fährst besser als das LichtupenmorseABC
(2 x Licht ich muß mal )
(3 x Licht jetzt aber shnell )
(4 x Licht fahr weiter zuspäht Hose nass )


Und son Handy anschmeißen dauert wesendlich länger


8) 8) 8) 8) 8)
MfG Alex
Zuletzt geändert von Ela und Alex am 25.01.2008 - 23:33, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Schlappohr
Administrator
Administrator
Beiträge: 10570
Registriert: 25.03.2004 - 20:28
Wohnort: nahe Kaufbeuren
Kontaktdaten:

Beitragvon Schlappohr » 25.01.2008 - 22:55

Hallo Alex, ich habe leider nur so ein paar Alan Handfunkis und daher nicht wirklich Ahnung von den Einbaugeräten. Was bedeutet bitte
Ela und Alex hat geschrieben:zeischen durch Nütlich
:?: :?: :?:

Gruß
Florian
"Reisen ist tödlich für Vorurteile" (Mark Twain)
Pajero V20 3500 V6
EX: Pajero 3,2DID, T3 Syncro, Jeep Grand Cherokee, Chevy Trailblazer, Montero 3,5 GDI, Nissan Pathfinder R51
Ela und Alex

Beitragvon Ela und Alex » 25.01.2008 - 23:31

Hallo Florian
Tja wenn man nicht liest was man schreibt Sorry
Hoffe jetzt ist das besser zuverstehn

mfg alex
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6510
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: CB-Funk-Einbau:AM?13,8V?Sinnvoll?!

Beitragvon MF » 10.10.2013 - 13:42

Moin

Und er lebt noch....

der gute alte CB.Funk.

Die Albrecht AE-6891

Hat ein schlankes Bedienteil welches nicht in direkter Nähe zum Hauptgerät eingebaut werden muß.

Also den großen Klotz hinterm Amaturenbrett verstecken und das Bedienteil griffgünstig ans Amaturenbrett.

Ist bei den modernen Auto ja oft ein Problem so ein Gerät unter zu kriegen.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
P_J
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 11.04.2013 - 17:01
Wohnort: Krumbach

Re: CB-Funk-Einbau:AM?13,8V?Sinnvoll?!

Beitragvon P_J » 10.10.2013 - 15:31

Hi,

wir funken auch wenn wir unterwegs sind. Das ist einfacher, günstiger und schneller als telefonieren. Zudem muss man nicht wählen, Taste drücken und ab durch den Äther.

Mein betagtes, aber generalüberholtes Stabo XM4082 hängt beim Galloper zwischen Mittelkonsole und Beifahrersitz in der Sitzkonsole. Die wird irgendwann gegen eine Albrecht AE5890 EU getauscht. Dazu hab ich noch eine Stabo XH8082 Handgurke für Erkundungstouren.

Wenn LKWs unterwegs sind ist es auch gut, man kann sich über Staus informieren.

Gruß
Pascal
Galloper 2.5 TD intercooler
Surfy

Re: CB-Funk-Einbau:AM?13,8V?Sinnvoll?!

Beitragvon Surfy » 10.10.2013 - 18:00

Bild

Da gibt es inzwischen ja auch Geräte wo die komplette Steuerung über das Micro läuft, das verlinkte Albrecht vollzieht diesen Schritt nicht wirklich.

Das Venus Lafayette habe ich auch bei mir versteckt verbaut und kann das Modell auch empfehlen. Funktioniert prima, ist einfach zu bedienenund lässt sich wirklich gut verstecken. Hier ein Anbieter: http://www.thiecom.de/lafayette-venus.html - Google führt noch viele andere auf.

Das CB Band selber ist jedoch tot - und ausserhalb von Events mit anderen nicht mehr zu gebrauchen. In der Schweiz zumindest im Raum Zürich/Basel ist da nichts mehr los, und Reisen die mich ganz hoch nach Deutschland nach Hamburg und Rostock geführt haben - ergaben auch nichts nennenswertes mehr - auch nicht von den LKWs im Stau.

@Pascal: in welchem Jahr hattest Du das das letzte mal probiert?

Einen Vorteil hat das ganze aber, die Reichweite ist mangels störender Sender geringfügig höher als früher. Trotzdem setzen anscheinend immer mehr auf PMR Handfunken - oder den Amateurfunk - weil die CB Reichweite selbst mit edelsten Komponenten - recht eingeschränkt bleibt.

Surfy
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6510
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: CB-Funk-Einbau:AM?13,8V?Sinnvoll?!

Beitragvon MF » 10.10.2013 - 20:01

Moin

So habt ihr beide recht.

Früher habe ich stationär und mobil gefunkt.

Da war das CB Band das WattsApp von heute.

Es wurde geblödelt und gelabert, aber es war immer einer am Gerät.
War schon eine tolle Zeit.

Jetzt nutze ich es wie Pascal beschrieb, in Kolonne mit Bekannten oder ab und an mal auf der AB.

Theoretisch ist es tot, aber praktisch dennoch zu gebrauchen,
wenn auch vielleicht nur für Funk-Nostalgen.

DNT hatte auch mal ein Gerät am Markt wo alles im Mike vereint war.
Ist ebenso praktisch, aber ich finde die Albrecht schöner.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
P_J
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 11.04.2013 - 17:01
Wohnort: Krumbach

Re: CB-Funk-Einbau:AM?13,8V?Sinnvoll?!

Beitragvon P_J » 10.10.2013 - 20:05

Hey,

das Albrecht "vollzieht" diesen Schritt absolut nicht, was ich persönlich sehr begrüße. ;)

Das ist noch nicht lang her, vergangenen Sonntag. Stau auf der A96. Das Band ist zwar ruhig geworden, aber von tot kann man nicht reden. In Italien und Frankreich hatten wir/ich öfters jemand drauf. Ich find das ganz gut, dass man sich nicht auf einem Kanal prügeln muss.

Gruß
Pascal
Galloper 2.5 TD intercooler

Zurück zu „GPS · Navigation · Kommunikation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast