Autoradio mit USB oder Speicher

Hilfsmittel mit und ohne Batterien

Moderatoren: Matthias, Schlappohr

Benutzeravatar
Schlappohr
Administrator
Administrator
Beiträge: 10718
Registriert: 25.03.2004 - 20:28
Wohnort: nahe Kaufbeuren
Kontaktdaten:

Re: Autoradio mit USB oder Speicher

Beitragvon Schlappohr » 15.03.2019 - 05:33

Guten Morgen Kay,
meine Erfahrungen mit DAB sind recht zwiegespalten.Tonqualität ist natürlich sensationell und die Anzeige was ich da für ein Lied höre natürlich fein. Negativ empfinde ich hier unten im Süden die häufigen Aussetzer die ich bei vier verschiedenen Fahrzeugen beobachten konnte. Besonders in Tunneln ist das recht drastisch-UKW funktioniert da noch tadellos. Wie es bei Dir mit der Abdeckung ist weiß ich nicht.
Aus dem Grund habe ich beim nächsten Fahrzeug auf DAB verzichtet, zumal ich eh fast keine Radiomusik mehr höre sondern über die Amazon Prime Musik App.
Zur Rückfahrkamera - ich kenne die kleinen Bildschirmchen die im Rückspiegel verbaut sind und finde das ganz prima, aber der Alltag mit dem Audi zeigt dass ein großer Bildschirm unschlagbar ist, weil halt deutlich mehr Details erkennbar sind.
Herzliche Grüße
Florian
"Reisen ist tödlich für Vorurteile" (Mark Twain)
Pajero V20 3500 V6
EX: Pajero 3,2DID, T3 Syncro, Jeep Grand Cherokee, Chevy Trailblazer, Montero 3,5 GDI, Nissan Pathfinder R51
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3520
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Autoradio mit USB oder Speicher

Beitragvon unbemerkt » 15.03.2019 - 08:29

Moin Ihr Lieben,

und einen Dank für Eure Meinungen.

Florians Aussage gibt mir die Entscheidung an die Hand. Weniges ist nerviger, als wenn der Sender während der Fahrt verschwindet und ich treibe mich öfter in Gegenden herum, wo noch nicht einmal der UKW-Funk gut abgedeckt ist (z.B. das Tal der Ahnungslosen - um Dresden). Die DAB+ Technologie bleibt damit vorerst meinem Navi-Verkehrsfunkempfänger vorbehalten.

Der Bildschirm des Radios ist nicht zwingend für die Rückfahrkamera nötig, denn ich habe auch noch ein Navi mit bereits meinem Alter entsprechender Vergrößerung...
Im Bild das abgedunkelte Fahrzeug mit meinem geliebten Siemens Pocket Loox 110 Navi (2,8 Zoll) und dem "neuen" Garmin Nüvi 3598 LMT-D (5 Zoll) zum Größenvergleich.

Bild

@ Arno, unter anderem deshalb sind MTs bei mir nicht in Anwendung.

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Oliver
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 313
Registriert: 09.07.2002 - 16:32
Wohnort: D - Mittelfranken

Re: Autoradio mit USB oder Speicher

Beitragvon Oliver » 17.03.2019 - 17:40

Servus und hi Kay,

kann mich an dieser Stelle Florians Ausführungen anschließen - nach dem die el. Motorantenne meins Alltags-Youngtimers W124 Benz begann, ein Eigenleben zu führen :? , und der Kaufpreis für eine neue Hirschma**-Antenne den Preis für ein brauchbares Autoradio ohne Discodesign überstieg :oops: , war die Entsscheidung gefallen. Original BeckerKapelle raus und ein im Stil passendes Blaupunkt mit DAB+ rein. Dank Scheibenantenne bleibt die störrische E-Antenne nun in der Versenkung und hat Dauerpause :wink: .
Bei Fahren im Bayerischen Wald oder aber bei regelmäßigen Tour ins Schwabenland schwächelt der Empfang oder bricht zeitweise ab, besonders im Bereich der schwäbischen Alb, Fils- und Remstal wie auch in den zahlreichen Tunnels. Insofern ist DAB also hier im Süden der Republik noch keine zufriedenstellende Alternative zum herkömmlichen UKW-Empfang :( .

Gruß
Oliver
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 554
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Autoradio mit USB oder Speicher

Beitragvon Timo TA93 » 17.03.2019 - 23:36

Moin,

da ich auch mit einem (zweien) neuen Autoradio liebäugele meld ich auch zu Worte...

- DAB, über die Abdeckung braucht man keine Worte verlieren ... ist halt Digitalisierung ala Bundesrepublik. Von einer guten Freundin hab ich mir aber sagen lassen, wo vorhanden absolut top.
Wo nicht gibts ja noch UKW. Aber solang UKW, aber lassen wir mal die berühmte Katze weiter schlafen oder andere schmerzhafte Sachen machen.
Auf jeden Fall muß drin sein.

- Navigation, geile Sache die auch in jedem aktuellen Smartfön steckt. Hat aber den Nachteil, extra Gerät an extra Halterung mit extra Elektroanschluß mit entsprechender Kabelei.
Soll auch drin sein.

- Freisprech, ist eine Führerschein freundliche Funktion.
Auch das hätte ich gerne.

- DVD, ist für mich nicht zwingend notwendig. Es gibt ja Speicherkarten gigantischen Fassungsvermögens, da reicht ein oder zwei Kartenslots. Fernsehen während der Fahrt ist ja eh kontraproduktiv :lachen:

Jetzt kommen die baulichen Voraussetzungen... Im Otto ist das Radio extrem tief und damit sehr ungünstig platziert und ohne größere Änderungen der Mittelkonsole nur 1-Din mit ausfahrbarem Display möglich. Da ich aber die Mittelinstrumente (Uhr, Neigungsanzeige ...) raus hab, könnte das Radio auch dahin. Was wiederum auch Doppel-Din ermöglichen würde.
In der Susi geht Doppel-Din sofort problemlos.

Betriebssystem das Radios, das ist auch so eine Sache. Android ist wünschenswert, sofern es nicht gegen Installation eigener Software gesperrt ist sogar ein Muß. Wie manche ja wissen, wir sind Geocacher. Auf dem Radio die Cachebox installiert, kann es die Straßennavigation übernehmen und das Handy muß nur noch für den "Fußweg" aus der Tasche. Kein rein-raus aus der Halterung, kein ständiges Stecker-stöpseln.

Hab nun schon eine ganze Weile geschaut was der Markt so an "eierlegenden Wollmilchsäuen" her gibt, vor allem zu einem bezahlbaren Preis, der durch zwei Autos gleich verdoppelt ist.
Aber liest man so manche "Bewertung" komme ich auch etwas ins zweifeln ob sich ein "Versuch" lohnt.

Insofern stehe ich diesbezüglich dümmer da als ihr alle zusamnen nicht sein könnt ...
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Benutzeravatar
Schlappohr
Administrator
Administrator
Beiträge: 10718
Registriert: 25.03.2004 - 20:28
Wohnort: nahe Kaufbeuren
Kontaktdaten:

Re: Autoradio mit USB oder Speicher

Beitragvon Schlappohr » 18.03.2019 - 05:45

Hallo Timo
Timo TA93 hat geschrieben:- Freisprech, ist eine Führerschein freundliche Funktion.
Auch das hätte ich gerne.

Du bist Dir schon im Klaren wie bemerkenswert dämlich diese Aussage ist? Wer immer noch beim telefonieren mit Handy am Ohr erst an seinen Führerschein denkt hat nicht wirklich was verstanden...

Ansonsten gibt es Autoradios mit Mirror link, Android Auto oder Apple CarPlay - je nach Bedarf. Das funktioniert kabellos prima, ersetzt eine Handyhalterung und erlaubt Navigation, Freisprechen, Musik. Dieses Beispiel auch Sprachsteuerung und Rückfahrkamera: https://www.amazon.de/Sony-XAV-AX1000-R ... 4493502285

Gruß
Florian, hat für Leute die im Auto am Handy rumfummeln kein Verständnis
"Reisen ist tödlich für Vorurteile" (Mark Twain)
Pajero V20 3500 V6
EX: Pajero 3,2DID, T3 Syncro, Jeep Grand Cherokee, Chevy Trailblazer, Montero 3,5 GDI, Nissan Pathfinder R51
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 554
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Autoradio mit USB oder Speicher

Beitragvon Timo TA93 » 18.03.2019 - 08:43

Moin Florian,

nein, dämlich ist es wenn man ein Gespräch nicht annehmen kann. So war das gemeint.

Wenn ich am Fenster sitze beim Rauchen seh ich reichlich Leute mit Handy in der Hand vorbei fahren.

Bei dem verlinkten Radio fehlt nur DAB.
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2029
Registriert: 24.10.2005 - 09:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Autoradio mit USB oder Speicher

Beitragvon Joe » 18.03.2019 - 10:31

Moin Timo,

vor dem Kauf, bzw. der Entscheidung für ein bestimmtes Gerät solltest Du klären, ob Florians Aussage auch für dieses zutrifft. IMHO benötigt Android Auto eine USB-Verbindung - zumindest ist es bei den originalen Mitsubishi Geräten der Fall und bei den mir bisher bekannten Nachrüstgeräten ebenfalls. Ich lasse mich da aber gern eines besseren belehren. Freispechen und Musik streamen geht natürlich auch per Blauzahn :wink:

Außerdem ist Android-Auto eingeschränkt, was die Navigation anbelangt. Da geht IMHO nur Google Maps, Here und Maps ME laufen da wohl nicht, zumindest im original Outi-Radio nicht.

Es gibt auch etliche brauchbare Chinaböller für relativ kleines Geld. Diese Geräte haben häufig ein offenes Android, wo Du dann beliebige Navi-Apps drauf installieren kennst. Hier einfach mal die Bewertungen lesen. Bei den negativen Bewertungen geht es da sehr oft um Inkompatiblität zu den originalen Funktionstasten am Lenkrad, was ja sowohl bei Otto, als auch bei Susi eher uninteressant sein dürfte :wink:

Gruß Rolf - hat aus den genannten Gründen zusätzlich noch ein Garmin Navi im Outlander
Galloper 2,5 TCI, SWB, EZ 06/2001 und Outlander 4x4, Automatik, Diesel, EZ 07/2018
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 554
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Autoradio mit USB oder Speicher

Beitragvon Timo TA93 » 18.03.2019 - 12:37

Moin Rolf,

meine Vorstellungen gehen in diese Richtung:
XOMAX oder TRISTAN

Schau ich mir da die Bewertungen an, bin ich mir halt nicht sicher welcher ich Glauben schenken darf.

Handybedienung über Radio geht aber wohl beim Sony welches Florian verlinkt hat nur mit Iphone, ich habe aber Samsung/Android.
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2029
Registriert: 24.10.2005 - 09:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Autoradio mit USB oder Speicher

Beitragvon Joe » 18.03.2019 - 12:52

Moin Timo,

die kenne ich beide nicht, würde Dir aber raten, ein Gerät direkt von Amazon zu kaufen (nicht über Marketplace).

Der unschlagbare Vorteil: während der Garantiezeit bekommt man bei Amazon einen Ersatz oder sein Geld zurück, wenn ein defektes Gerät nicht innerhalb von 10 Tagen einwandfrei repariert zurück ist :wink:

Vielleicht findest Du ja im KIA-Board brauchbare Infos zu Geräten, denn da haben viele nachgerüstet, auch scheinbar brauchbare Chinaböller. Auch hier werden natürlich nicht passgenaue Blenden und Fernbedienungs-Kompatiblität überbewertet, zumindest was Deine Belange angeht :wink:

Gruß Rolf - hat sein letztes Autoradio vor 18 Jahren für den Galloper gekauft und sich seither zwar häufiger mit Um- und Nachrüstungmöglichkeiten beschäftigt, diese aber bisher immer, wegen fehlender Notwendigkeit, wieder verworfen hat
Galloper 2,5 TCI, SWB, EZ 06/2001 und Outlander 4x4, Automatik, Diesel, EZ 07/2018
Benutzeravatar
Schlappohr
Administrator
Administrator
Beiträge: 10718
Registriert: 25.03.2004 - 20:28
Wohnort: nahe Kaufbeuren
Kontaktdaten:

Re: Autoradio mit USB oder Speicher

Beitragvon Schlappohr » 18.03.2019 - 16:28

Hallo Rolf,
Danke, was gelernt! Ich war mir echt nicht im Klaren dass Android da so hinterherhinkt, aber Du hast scheinbar recht. Zumindest bei dem hier geht es nur über Kabelanschluss: https://www.conrad.de/de/sony-xav-ax200 ... loadcenter

Gruß
Florian, iPhone-Nutzer seit der ersten Stunde
"Reisen ist tödlich für Vorurteile" (Mark Twain)
Pajero V20 3500 V6
EX: Pajero 3,2DID, T3 Syncro, Jeep Grand Cherokee, Chevy Trailblazer, Montero 3,5 GDI, Nissan Pathfinder R51
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9413
Registriert: 24.06.2002 - 09:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Re: Autoradio mit USB oder Speicher

Beitragvon Borsty » 19.03.2019 - 05:55

Hi Zusammen
Habt ihr Euch mal die Zenec Geräte angeguckt?
Wie sie bei Euch Preislich aussehen weiss ich leider nicht. Aber nach meinen Wissensstand beinhalten sie praktisch Alles ausser das man sie nicht zum Geocoachen rausnehmen kann.
Zu Rückfahrkameras kann ich nicht viel sagen da ich keine benutze obwohl mein Garmin sowie Radio das könnte. Ich habe diverse Ausführungen mal angeschaut und seit ich quasi in diesen Bereich hin auch arbeite sind mir die von Mekra aufgefallen.
Nicht das ich Werbung dafür machen will, aber die Qualität der Dinger hat uns eine Homologation für die Nutz und Landwirtschaftsfahrzeuge gebracht.
Gruss Uwe
BORSTY
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7403
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Autoradio mit USB oder Speicher

Beitragvon MF » 19.03.2019 - 07:42

Moin

Das ist ein guter Tip. :super:

Preislich gehen die bei uns von 300-999€.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 554
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Autoradio mit USB oder Speicher

Beitragvon Timo TA93 » 19.03.2019 - 09:03

Moin zusammen,

da ACR Dresden eine gute Adresse ist hab ich da mal geschaut. ZENEC ist da im Angebot, bei den einzelnen Modellen muß ich mich aber erst einlesen.
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3520
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Autoradio mit USB oder Speicher

Beitragvon unbemerkt » 19.03.2019 - 10:52

Moin Timo,

bei meiner Suche nach einem Radio habe ich ähnlich wie Du an Pumkins, Xomas und Tristanen fest geklemmt, doch ich denke hier lohnt keine Eierlegwollmilchsau.
Musikhören, Navigieren, Rückblicken und Freisprechen etc. passen nur begrenzt in ein Gerät.

Ähnlich wie bei Dir liegt für mich ein Schwerpunkt beim Navi. Ich will idealer Weise mit dem Ding Auto fahren und danach sofort loslaufen können (ohne Geo-Cach).
Da spielt jedoch die Software eine entscheidende Rolle.

Bisher war mir die Paarung Navigon-Straßennavigation und Glopus-Kartensoftware auf dem Mini-Navi eine gute Kombination. Ich mußte jedoch zwischen den Programmen hin und her schalten.

Nunmehr ersetzt das größere Nüvi die verschiedenen Programme, da man von der Straßenkarte auf annähernd jede beliebige OSM- und Topo- Karte umschalten kann, das war immer mein Traum und taugt damit in der Wüste wie auch am nächsten Autobahnkreuz.

Zur Kabelei: Das 3598er Navi hat einen Magnetanschluss zur Halterung mit Strom und Antenne, so daß man es ohne jede Rücksicht heraus reißen und hinein fallen lassen kann - einfach genial, aber nur in der Flaggschiffversion enthalten.

Jedenfalls habe ich die Forderungen an das Radio somit auf andere Schwerpunkte reduzieren können. Meine Handys erstickten regelmäßig an der Last der ganzen Apps und ich befürchte dies auch bei einem Android-Autoradio mit Eierleg-wollmilch-funktion.

mit Grüßen von Kay, bald wieder mit 1955er Fahrradoldtimer
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 554
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Autoradio mit USB oder Speicher

Beitragvon Timo TA93 » 23.04.2019 - 18:17

Moin,

wenn mein Sparbuch die nötige Dicke erreicht hat wird es ziemlich sicher ein XZENT X-402 werden.
Ist wohl eine Eigenmarke von ACR und liegt in einem noch bezahlbaren Rahmen ... Kennwood und Pioneer sind mittlerweile unnötiger Luxus :lachen:
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...

Zurück zu „GPS · Navigation · Kommunikation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast