Frankreich 2014

Berge, Flüsse, Tundra und Moskitos

Moderatoren: Matthias, Schlappohr

Benutzeravatar
Kranschrauber
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 115
Registriert: 09.11.2012 - 10:43
Wohnort: 86316 Friedberg

Frankreich 2014

Beitragvon Kranschrauber » 30.08.2014 - 20:12

Hallo,wir sind zurück aus dem Urlaub.

Es war wiedermal Frankreich.Die Anfahrt über Österreich und die Schweiz lief problemlos und in Frankreich sind wir dann auch nur noch
über Landstrassen gefahren.Leider hat meine Kamera gestreikt,und deshalb gibts nur eingeschränkt Bilder.Über Grenoble und Serres gings an den Lac de Sainte Croix.Ein schöner Camping Municipal wartete auf uns.Am nächsten Tag gings dann an die Schluchten von Verdon.Nach ein paar Tagen zog es uns aber wieder weiter.Quer durch die Provence,und nach einem lauten Knaks von der
Vorderachse, zu unserem nächsten Ziel.Die Camarque.Doch mit so einem Ansturm von Menschen und dazu gehörigen Autos hatten wir nicht gerechnet.Also schnell wieder weg,und ein anderes mal wenns ruhiger ist,wiederkommen.An unserem nächsten Camping gings dann erstmal auf Spurensuche.Das knacksen in der Vorderachse stellte sich als gebrochener Stossdämpfer heraus :motzen: .Na toll,gerade erst zwei Jahre drin und schon hin(Trail Desaster).Nach kurzem überlegen beschlossen wir die Reise auf Risiko fortzusetzen.Also fuhren wir weiter 2000km mit nur einem Dämpfer.Meinten wir :idee03: .Also auf zum Lac de Salagou.Am Camp Les Vailhes richteten wir uns erstmal ein.Das Ruinendorf Celles besichtigten wir und liesen auf dem Campingplatz die Seele baumeln.Aber die Nächte wurden immer kälter.6,5 Grad waren es dann in der Früh,eindeutig zu kalt für Sommer.
Nach einem Abstecher auf das Causse Mejan gings zurück an die Ardeche.Ich musste immer sehr langsam über die Bremsschweller fahren damit nicht die Feder aus der Führung springt.Nach ein paar erholsammen Tagen mussten wir langsam ans Heimfahren denken.Aber nicht ohne noch einmal auf dem Camping Les Rives du Lac in Veynes,der uns leztes Jahr mit unserem Getriebeschaden kostenlos aufgenommen hat,vorbeizuschauen.Auf der Rückfahrt wieder über Grenoble,machten wir nochmals Pause auf dem Camping Moulin Dollary in Groisy,ein ruhiger Platz zum verweilen.


Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Zuhause angekommen hab ich dann die Dämpfer ausgebaut,und siehe da,der zweite war auch kaputt :hammerschlag: .

Grusse Helmut und Petra
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6667
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Frankreich 2014

Beitragvon MF » 04.09.2014 - 14:18

Moin

Danke schön für den Bericht.

Dann wart ihr wohl in der kühlen Phase des Sommers 2014 unterwegs.

Schöne Ecken habt ihr da befahren.

Ist der Syncro schon wieder repariert?
Lag es am Material oder warum hält so ein Dämpfer keine zwei Jahre?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Kranschrauber
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 115
Registriert: 09.11.2012 - 10:43
Wohnort: 86316 Friedberg

Re: Frankreich 2014

Beitragvon Kranschrauber » 04.09.2014 - 14:34

Hallo Mario
die Dämpfer waren aus einer Serie von Trail Master(Trail Desaster),die angeblich schlecht verarbeitet waren.Aber daß mir der Linke am Gewinde abbricht,und der Rechte kein Gas mehr hat,ist schon ärgerlich.Ich hab die Dämpfer zum Händler zurück gebracht und warte nun der Dinge, die passieren.


Dann wart ihr wohl in der kühlen Phase des Sommers 2014 unterwegs
Ja, da haben wir in den zwei Wochen leider etwas Pech gehabt.Aber dann war es nicht so heiß,und das Fahren angenehmer.
Gruß Helmut
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6667
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Frankreich 2014

Beitragvon MF » 04.09.2014 - 15:49

Moin

Mit der kühlen Phase hat auch seine Vorteile, das stimmt. :-)

Habt ihr den ganzen Urlaub im Bus "gelebt"?

Hast du denn nun Dämpfer eines anderen Herstellers verbaut?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Kranschrauber
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 115
Registriert: 09.11.2012 - 10:43
Wohnort: 86316 Friedberg

Re: Frankreich 2014

Beitragvon Kranschrauber » 04.09.2014 - 16:14

Hallo Mario
Wir waren den ganzen Urlaub im Bus und natürlich auch ausserhalb :lachen: .Das Wetter war ja nicht sooo schlecht.Zwei mal in der Nacht ein kräftiger Regenguss,sonst tagsüber bis 25 Grad,aber der Wind begleitete uns immer.Und nachts um die 6Grad ist nicht mehr lustig.

Zu den Dämpfern,da hab ich jetzt Bilstein drinn.Ich hoffe die halten länger als zwei Jahre.Die alten Dämpfer waren Monroe Van Matic
und die habe ich 17 Jahre im Bus gehabt ohne irgend welche Mucken.Da sind die 2 Jahre geradezu lächerlich.

Gruß Helmut
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8891
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Re: Frankreich 2014

Beitragvon Matthias » 10.01.2018 - 09:09

Salü oder so.

Auch wenn es noch mehr Frankreich-Beiträge gibt, hänge ich die bewegende Nachricht mal hier an: In F sind seit heute nur noch 80 statt 90 kmh auf Landstraßen erlaubt.

Gute Fahrten!
Matti
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 183.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli

Zurück zu „Zentral- und Nordeuropa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast