BUM auf Nordreise

Berge, Flüsse, Tundra und Moskitos

Moderatoren: Matthias, Schlappohr

Benutzeravatar
Schlappohr
Administrator
Administrator
Beiträge: 10555
Registriert: 25.03.2004 - 20:28
Wohnort: nahe Kaufbeuren
Kontaktdaten:

Re: BUM auf Nordreise

Beitragvon Schlappohr » 29.06.2017 - 12:28

Lieber Matti,
zuerst mal Willkommen zurück. Was für wunderbare Fernweherzeugende Bilder....
Herzliche Grüße
Florian
"Reisen ist tödlich für Vorurteile" (Mark Twain)
Pajero V20 3500 V6
EX: Pajero 3,2DID, T3 Syncro, Jeep Grand Cherokee, Chevy Trailblazer, Montero 3,5 GDI, Nissan Pathfinder R51
Benutzeravatar
Hirvi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1632
Registriert: 11.05.2011 - 17:29
Wohnort: Maintal Bischofsheim
Kontaktdaten:

Re: BUM auf Nordreise

Beitragvon Hirvi » 29.06.2017 - 14:43

Hallo zusammen!

Von mir auch ein: "Schön das alles gut gelaufen ist!"
Danke für die Fotos und Eindrücke. Ich muss ja sagen, verdächtig wenige Vögel auf den Bildern. :rofl:

Es grüßt

Volker
L 300 4WD BJ. 1988 Barbie Edition Brand-new, now with new old engine and proven transmission
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6426
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: BUM auf Nordreise

Beitragvon MF » 29.06.2017 - 15:46

Moin

Vielen Dank für die Bilder und die Rückmeldung. :super:

Ja, überraschend viel Auto zu sehen auf den Bildern. :grin:

Würde mich aber auch freuen zu hören ob du nun mit deinem Home rundum zufrieden bist.

Und wer ist SY?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8821
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Re: BUM auf Nordreise

Beitragvon Matthias » 29.06.2017 - 17:56

Servus Mario!

NOI-SY ist Mattis HOME und SY ist BUs. Wie heißt noch gleich der Allradantrieb des T3? Na siehste, ist doch ganz einfach ...

Ob ich rundum zufrieden bin mit meinem Bus? Ich liebe ihn, deswegen ist die Frage schwer zu beantworten. Der viele Platz ist ein großer Vorteil, bei schlechtem Wetter waren wir immer "bei mir" zum Essen und Quatschen. Vier Leute passen locker an meinen Tisch, fünf geht auch. Die Einrichtung ist gut so und an das Bettbauen und -abbauen habe ich mich längst gewöhnt. Eine Lösung muss ich noch gegen den Spiritusgeruch aus dem Kocher finden. Ich habe noch keine rechte Idee. Irgendein Deckel muss her. Dass es beim Kochen riecht, ist klar, aber wenn der Kocher frei hat, sollte er dicht sein. Und das ist nicht der Fall.

Immer noch ist er laut und langsam. Gegen die Lautstärke muss ich tatsächlich mal entschieden anarbeiten. Aber zu einer vernünftigen Schalldämmung müssen der Motor und das Getriebe raus. Vielleicht ist das eh bald nötig, da von der Kupplung (?) Geräusche kommen – vielleicht das Ausrücklager. Eine gute Geschwindigkeit sind 80 kmh. Das nervt eigentlich nur auf der Autobahn, sonst finde ich das nicht problematisch. Aber es könnte vielleicht Mitreisende in einem zweiten Wagen nerven, die ständig im Rückspiegel schauen müssen, ob ich noch da bin.

Eine klare Fehlentscheidung für diese Reise waren die Reifen. Wir sind zu 99,9 % auf Asphalt gefahren und dafür sind MTs nicht gemacht. Bekannt, aber Liebe macht blind. Ich werde wohl gelegentlich auf 285/75 R 16 gehen, da gibt es auch gute ATs – im Gegensatz zu 255/85 R 16. Eigentlich wären HTs angesagt gewesen. Ich bin 7300 km gefahren. Auf der Hinterachse ist ca. 1 mm von den 14 verschwunden – gleichmäßig. Vorne ist der Verlust dramatisch. Da die Räder 2° positiv stehen, laufen sie überwiegend auf der Außenkante. Dort sind 6 bis 8 mm verschwunden, dafür hat sich ein kräftiger Sägezahn eingestellt. Ergebnis: es rumpelt und poltert. Ob das mit dem Sturz wirklich so sein muss, werde ich mal bei meinen Iveco-Buben erkunden.

Allrad habe ich kein einziges Mal gebraucht. Aber wie immer halt: nice to have.

Erst mal
Matti
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 182.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6426
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: BUM auf Nordreise

Beitragvon MF » 29.06.2017 - 18:38

Moin

Matthias hat geschrieben:
NOI-SY ist Mattis HOME und SY ist BUs.



Ah , Danke. In mir reift auch grad die Erkenntnis das Auto's Namen brauchen. :wink:


Matthias hat geschrieben: Ob ich rundum zufrieden bin mit meinem Bus? Ich liebe ihn, deswegen ist die Frage schwer zu beantworten.




Das hast du jetzt schön liebevoll und doch sachlich reflektiert geschildert. :super:

Ich denke das passt für dich. :grin:

Das mit den Reifen ist ja dramatisch.
Dann sind die vorne praktisch schon zur Hälfte runter :shock:

Es freut mich sehr das ihr eine schöne Reise hattet. :wavey:

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1511
Registriert: 04.01.2008 - 19:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: BUM auf Nordreise

Beitragvon terriblue » 29.06.2017 - 23:08

Hallo Matti,

hab vielen Dank für die tollen Bilder, sehr beeindruckend :super:

Kommentare zu Reifen und Dachbox spare ich mir ... .

Liebe Grüße

Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9247
Registriert: 24.06.2002 - 09:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Re: BUM auf Nordreise

Beitragvon Borsty » 30.06.2017 - 06:22

Hallo Zusammen
Schön das ihr wieder Zuhause seid und auch von unterwegs etwas von Euch zu hören war. Ach ja, da kommt gleich wieder das Nordfieber wenn ich die Bilder angucke die mich an nur zu gut bekannte Stellen erinnern. Schade das die Hitzewelle nicht bis zu Euch vordrang und es ein bisschen aushaltbarer gemacht hätte. Uns ging damals so weit oben dann fast gleich. Wie ich auf dem Bild sah, seid ihr auch die schöne schmale Strasse hoch zu Hammningberg gefahren. Glaube es war dieses schmale Strässchen. Wir hatten da so richtig duster Tagsüber und irgendwie kommt es Einem fast unheimlich vor dort durch zu fahren. Ich staune gerade auch wegen des Schnees der noch liegt. Naja, der Sommer ist ja noch jung.
@Matti. Hast Du das Köfferchen wieder mit neuen Sachen stehen lassen? :wink:
Danke für die Bilder.
Gruss Uwe
BORSTY
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11556
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: BUM auf Nordreise

Beitragvon Beda » 30.06.2017 - 10:51

Hallo zusammen,
auch wir sind wieder zuhause angekommen, nachdem wir ab Abisko getrennt gereist sind.
Schön wars, sehr viele Kilometer, etwas frisch wars.
So steht es im Prospekt: https://de.wikipedia.org/wiki/Mittsommerfest

https://de.wikipedia.org/wiki/Grense_Jakobselv
Dateianhänge
Mittsommer2017.jpg
Mittsommer 2017 Grense Jakobselv
Mittsommer2017.jpg (226.72 KiB) 1377 mal betrachtet
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11556
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: BUM auf Nordreise

Beitragvon Beda » 30.06.2017 - 11:06

Lieber Matthias,
hier noch 2 Bilder nur für Dich.

PS: Wir bilden uns ein bei
Ort Südermarsch, Darrigbüllkoog Ost [1520_3_33n] - Südermarsch (SH, NF) / Nordfriesland
also unmittelbar vor dem Abbiegen von der großen Straße 2 Großtrappen gesehen zuhaben.
Dateianhänge
Westerhever.jpg
Westerhever.jpg (97.37 KiB) 1376 mal betrachtet
WesterheverPano.jpg
WesterheverPano.jpg (399.51 KiB) 1376 mal betrachtet
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6426
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: BUM auf Nordreise

Beitragvon MF » 30.06.2017 - 11:38

Moin

Ohha, da ist ja echt noch viel Schnee. :shock:

Zu der Zeit hatten wir hier 35° .

Schön das ihr auch noch einen Stop in SH gemacht habt. :super:

Das wird den Matti freuen.

Ich überlege ob ich da dieses Jahr auch wieder mit meiner Familie hinfahre.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Ulrike
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 564
Registriert: 23.05.2006 - 19:02
Wohnort: Langenlonsheim

Re: BUM auf Nordreise

Beitragvon Ulrike » 30.06.2017 - 15:25

Hallo Ihr Alle,

Wir sind zurück von einer sehr schönen Reisen mit unglaublichen Eindrücken. An dunkle Nacht müssen wir uns erst wieder gewöhnen.
Wir sind im Sommer losgefahren, haben in Südskandinavien den Frühling erlebt (blühend: Rhododendron und Schlüsselblumen), im Norden war eher Winterende und Vorfrühling (Weidenkätzchen und Osterglocken blühen und Schneehase und Huhn sind teilweise weiß und teilweise im Sommerfell /-kleid), nach 2,5 Wochen kam ein kleiner Wintereinbruch mit Schneefall in der Nacht. Südlich von Abisko wurde es dann langsam wärmer (Lupinen blühen in großen Mengen am Straßenrand, in Dänemark ist die Lupinenzeit vorbei und es duftet nach Strandrosen...

Beda bastelt gleich noch einige Fotos dazu:
Grensejakobselv
Mitternacht in Berlevag
Nachmittag in Berlevag

Viele Grüße aus Lalo
Ulrike
Dateianhänge
GrenseJakobselvGrenze.jpg
GrenseJakobselvGrenze.jpg (189.75 KiB) 1358 mal betrachtet
Berlevag1.jpg
Berlevag1.jpg (224.41 KiB) 1358 mal betrachtet
Berlevag2.jpg
Berlevag2.jpg (167.34 KiB) 1358 mal betrachtet
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9247
Registriert: 24.06.2002 - 09:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Re: BUM auf Nordreise

Beitragvon Borsty » 01.07.2017 - 06:22

Hallo Zusammen
Oha, sogar einen kleinen Wintereinbruch. Na dann hattet ihr ja Alle Jahreszeiten auf einmal in Eurem Urlaub. Das letzte Bild erinnert mich auch ganz stark an etwas :lachen: Wir habe so eine ähnliche Belagerung und Nistplatzansammlung in Alta abgelichtet. Nirgends gross Möwen sonst gesehen, dafür hockten sie genau auf zwei Gebäuden.
Sieht auf den Bildern aus als wären da locker mal über 2m Schnee gelegen so gemessen an der Höhe Eures Synchros.
Ja der Norden ist einfach extrem schön und ich ginge gerne sofort wieder in den hohen Norden. Aber eventuell nächstes Jahr wenn wir wieder besser planen können damit es dann klappt mit Allen Ferienwochen zusammen haben können.
Gruss Uwe
BORSTY
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8821
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Re: BUM auf Nordreise

Beitragvon Matthias » 01.07.2017 - 07:50

Hi,

als Forumsorni darf ich vielleicht ergänzen, dass es sich bei den Hausbesetzern (und bei den Klippenbrütern auf meinem sechsten Bild) um Dreizehenmöwen handelt. Die brüten immer in riesigen Kolonien. Die in Ekkeroy, wo mein Bild herstammt, zählt ca. 15.000 Exemplare. Auch akustisch ist das ein sehr eindrucksvolles Erlebnis.

Schöne Grüße
Matti
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 182.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8821
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Re: BUM auf Nordreise

Beitragvon Matthias » 04.07.2017 - 17:55

Hi,

vor lauter Vögeln usw. ganz vergessen: Wenn jemand detailliertere Infos zur Strecke, zu den Fähren oder zu besuchten Orten haben möchte, bitte melden!

Schöne Grüße
Matti
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 182.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8821
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Re: BUM auf Nordreise

Beitragvon Matthias » 17.03.2018 - 08:31

Hey Belrike,

seid Ihr auf Eurem Heimweg eigentlich an diesem Berg vorbeigekommen?
https://www.mountainphotography.com/pho ... reflection
Stetind, immerhin Norwegens Nationalberg und der größte Granitklotz der Erde. Aber die Herren Ingenieure konnten es sich nicht verkneifen, einen Tunnel durchzubohren.

Bis wieder
Matthias
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 182.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli

Zurück zu „Zentral- und Nordeuropa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast