Island 2017/2018

Berge, Flüsse, Tundra und Moskitos

Moderatoren: Matthias, Schlappohr

Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9215
Registriert: 24.06.2002 - 09:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Island 2017/2018

Beitragvon Borsty » 07.01.2018 - 15:25

Hallo Zusammen
Wieder zurück aus Island mit ein paar neuen sehr schönen Eindrücken der Insel. Positive wie leider auch negative Eindrücke wegen des unaufhörlichem Einflusses des Massentourismus. Wir konnten viele Stationen anfahren die wir auch 2011 besucht hatten und bis eigentlich auf 2-3 blieb ein bisschen ein fader Geschmack zurück was dort gerade passiert. Für uns war es sicherlich für längere Zeit das letzte Mal und wenn dann nur im Winter. Ich möchte nicht wissen wie es im Sommer dann da aussieht. Ich hoffe man kriegt es dort in den Griff sonst kann man Alles nur noch aus sehr weiter Entfernung anschauen.
Nichts destotrotz hier ein paar Bilder. So eisig wie es aussieht ist es nicht. Tiefsttemperaturen lagen bei -10°C und Höchst hatten wir auch mal kurz +5°C. Es ändert sich schlagartig, ja oft wenn man um den nächsten Berg biegt :lachen:
Nordlichter sahen wir etwas, aber da Vollmond herrschte waren die bei langem nicht so stark wie man auf anderen Bildern im Netz sieht. Dazu kommt das es eben Nacht ist und relativ kühl war. Da nützte zum Teil auch die stabilisierung nichts und auch das kleine Dreibein kam bei dem Wind an seine Grenzen. Aber immerhin. :mrgreen:
Trolle gab es auch Zuhauf, aber darüber lasse ich mich lieber nicht aus. :roll:
Viel Spass bei den paar Bildern.
Gruss Uwe
Edit. Fast vergessen. Der Jahreswechsel dort war übrigens sowas von toll wie ich es noch nie erlebt hatte. Unorganisiertes Feuerwerk über der Stadt, aber trotzdem extremer sah ich es noch nie. :shock:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
BORSTY
Benutzeravatar
Ulrike
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 559
Registriert: 23.05.2006 - 19:02
Wohnort: Langenlonsheim

Re: Island 2017/2018

Beitragvon Ulrike » 07.01.2018 - 17:32

Lieber Uwe,

Danke für die schönen und stimmungsvollen Bilder.
Ich wünsche Euch, dass dieses Jahr für Euch "so was von toll" wird wie der Jahreswechsel....

Liebe Grüße: Ulrike
Benutzeravatar
Jürgen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1230
Registriert: 03.10.2005 - 19:36
Wohnort: Immenstadt

Re: Island 2017/2018

Beitragvon Jürgen » 07.01.2018 - 17:40

Danke :super:

Da habt Ihr wieder wunderbare Stimmungen Eingefangen :prost:

Das sieht doch gleich ganz anders aus als im Sommer .

Das mit dem Überhand nehmenden Massentourismus hab ich jetzt schon in vielen Foren gelesen :?

Aber ich kann die Leute auch Verstehen , ich war 2008 ja auch sowas von Begeistert von diesem herrlichen Land :wavey:
Viele Grüße aus dem Allgäu,
Jürgen
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1498
Registriert: 04.01.2008 - 19:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Island 2017/2018

Beitragvon terriblue » 07.01.2018 - 18:04

Hallo Corinne und Uwe,

vielen Dank nochmal für den Happynewyeareindruck per MMS !
Und diese Bilder sind nochmal sooo toll , habt vielen Dank auch dafür !

Gruß Arno

... hoffentlich spricht es sich rum, dass sich ein Besuch Island's nicht mehr lohnt ...
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8793
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Re: Island 2017/2018

Beitragvon Matthias » 07.01.2018 - 19:12

Hallo Ihr Zwei,

da habt Ihr einige ganz tolle Stimmungen eingefangen.

Alle Schöne im Neuen Jahr und danke!
Matti
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 181.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6303
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Island 2017/2018

Beitragvon MF » 07.01.2018 - 19:17

Moin

Auch von mir, vielen lieben Dank.
Tolle Bilder.
Wo waren denn die Touri's, ich seh keine.

Mit welchem Mietwagen seid Ihr gefahren?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9215
Registriert: 24.06.2002 - 09:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Re: Island 2017/2018

Beitragvon Borsty » 08.01.2018 - 11:56

Hi Zusammen
Danke. Bilder zu machen wenn es so stark windet ist nicht gerade einfach wie wir bemerkten und auch mit Handschuhen ist es ein bisschen komplizierter.
Ich kann es nur empfehlen so etwas mal im Winter zu machen. Sei es mehr wegen der ganzen Stimmung als wegen der Touristen.
Ja, es war wirklich speziell im Winter. Vorallem das Licht ist einfach nur von unwahrscheinlich schön bis schon zu kitschig :lachen:
Tja, auf unseren Bildern sieht man kaum Touris da wir eben Morgens in der Finsternis losfuhren und dann quasi bei Sonnenaufgang dort waren. Die Touris wurden mehr oder weniger nur bei Tageslicht rumkutschiert oder sind selber gefahren. Je nachdem.
@Arno. Gerne geschehen. Wie es scheint haben es leider nicht Alle gekriegt wo ich es geschickt hatte.
@Mario Einen ultralahmen 150er VX Landcruiser. Leider war Bedienungsanleitung und Alles angeschriebene nur auf Russisch. Denke nicht das es da Modelle ohne Turbo gibt, aber kaufen werde ich nie diese Modellreihe.
Ich schaue mal noch weiter was ich an Bilder hochladen kann. Wir haben Einiges, aber nicht Alles Vorzeigemässig. Die Nordlichter wollte ich erst gar nicht hochladen.
Gruss Uwe
PS Danke für die Neujahrwünsche und Euch Allen auch.
BORSTY
Benutzeravatar
Hirvi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1627
Registriert: 11.05.2011 - 17:29
Wohnort: Maintal Bischofsheim
Kontaktdaten:

Re: Island 2017/2018

Beitragvon Hirvi » 08.01.2018 - 20:28

Hallo Corinne, Hallo Uwe!

Danke für den Bericht und auch für die "un perfekten" Nordlichter. Die zu fotografieren ist auch eine sehr hohe Anforderung an Mensch und Material. Im Winter zu reisen ist auch wohl eine gute Idee und bestimmt ein besonderes Erlebnis.

Es freut sich auf weitere tolle Bilder der

Volker

P.s. Mein Favorit ist der Sonnenaufgang oder Untergang am Strand.
L 300 4WD BJ. 1988 Barbie Edition Brand-new, now with new old engine and proven transmission
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 310
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Island 2017/2018

Beitragvon Timo TA93 » 08.01.2018 - 22:42

Nabend,

ein schöner Bericht. Aber ich hab da mal die Frage: Wie ist das gemeint mit Massentourismus und was da gerade abgeht?
Weil, ich fänd eine Islandreise schon unheimlich interessant und wenns hinzukriegen wär am besten mit Otto. Sind bestimmte Orte/Gegenden von Bussen besetzt?
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1498
Registriert: 04.01.2008 - 19:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Island 2017/2018

Beitragvon terriblue » 08.01.2018 - 23:17

Hallo Timo,

leider lohnt sich ein Islandbesuch nicht mehr - was man auf den Bildern nicht sieht :

-Wasserfälle, Geysire, Gletscher und Nordlichter sind meistens kaputt oder abgeschaltet.
-sämtliche Straßen sind zu Autobahnen ausgebaut und jeder Fluß hat eine Brücke
-ruinöse Kosten
-nur schlechtes Wetter
-lange Anreise, manchmal dreht die Fähre sogar einfach bei den Faör Inseln um
-und natürlich, völlig von Touris überlaufen

Also, fahr bloß nicht da hin und halte auch jeden anderen davon ab !

Gruß Arno

... hier gibt es hoffentlich keine ? ... Touris, meine ich ...
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 340
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: Island 2017/2018

Beitragvon kasimodo » 09.01.2018 - 05:03

@All

Ich kann mich nur Arnos Meinung anschließen! :mrgreen:

Liebe Touris, ihr werdet alle schwer enttäuscht sein!

mfg Gernot

@Uwe :super:
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11505
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Island 2017/2018

Beitragvon Beda » 09.01.2018 - 07:59

Guten Morgen,
.......... und sucht man mal eine Bank zum Ausruhen,

Bild
ist sie aus Recyclingplastik und unbenutzbar.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6303
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Island 2017/2018

Beitragvon MF » 09.01.2018 - 08:12

Moin

Genau :-)

Und die haben da nicht mal wirklich Sanitäre-Anlagen.

Die Leben total hinter dem Mond.

Schaut mal :shock:

Richtig, Island ist keine Reiseland für die nächsten 20 Jahre. :wink:

Gruß Mario

Edit_ Aus dem Regionalprogramm:

Dann kamen die Kreuzfahrtschiffe
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9215
Registriert: 24.06.2002 - 09:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Re: Island 2017/2018

Beitragvon Borsty » 09.01.2018 - 12:28

Hi Zusammen
Hier nochmals ein paar Bilder.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

@Volker. Ja, da wäre ich froh gewesen ein grösseres Stativ, respektive schwereres Stativ gehabt zu haben. Von Hand sieht man gut an den Bildern hat der Wind meist an einem rumgerissen. Wir haben mit der Kleinen zig Sachen probiert, aber wie ich schon schrieb war es mit Automatik fast am Besten. Nordlichter sind mit unserem Material einfach schlicht sehr schwer zu erwischen gewesen. Vorallem war das Problem mit guten 2 min. Belichtungszeit damit man sie überhaupt sehen konnten so hell war es. Sonnenaufgang oder Untergang, da muss ich jedesmal bei der Aufnahmezeit nachgucken was es jetzt war :rofl: Habe aber extra nachgeguckt. Die Aufnahme war um 11.25 was mich selber gerade erstaunt hat. Also Aufgang.
@Mario Sowas wie auf dem ersten Bild haben wir auch gesehen, nur war es ein alter Ohrsessel, dazu die Fussauflage und einen Kunstweihnachtsbaum daneben. Mussten ganz schön lachen deswegen.

Das mit dem Massentourismus ist im Winter spürbar und wie ich schon schrieb möchte ich nicht im Sommer erleben.
Die meisten Bilder haben wir lange gewartet das sich Keiner mehr darauf befindet oder sind einfach viel weiter weg gelaufen als die Anderen. Wir haben den Winter jetzt in etwa so erlebt wie den Urlaub 2011.
Bemerkenswert ist, das es jetzt plötzlich viel mehr ausgeschilderte "Campingplätze" hat und eben vieeeeeeel mehr Schilder auf denen steht Overnight Stand forbidden, Camping forbidden usw. Sehr oft trifft man auch die Tafel 4x4 forbidden und das bei Strassen die wir aus 2011 kannten und fahren wollten.
Der schöne schwarze Strand wo wir auch wieder waren konnte man 2011 auf den vorhandenen Spuren befahren. Jetzt sind da Gitter das man schon gar nicht erst hin kommt.
Alles in Allem ist an den meisten Orten die wir kannten und wieder besucht haben Abschrankungen und Absperrungen damit sich Turnschuhtragende oder sogar Hausschuhtragende Asiaten :idee03: nicht zu Tode stürzen. Meist war Alles was nicht abgesperrt war von irgendeiner Horde erklimmt worden um mit Vollpfostenantennen rumzuhantieren.
Die Einen wird es freuen weil sie dadruch immens Geld einnehmen können und die Anderen wird es einfach nur ärgern.
Bei unserem Guesthouse in der Nähe waren lauter kleinere heisse Quellen wo man frei umher laufen konnte. Frei in diesem Sinne den kiesbestreuten Wegen nach. Das war 2011. Heute ist nur noch ein Hauptweg, Tafeln das man die Flächen nicht betreten solle mit ein paar Ausnahmen zu grösseren Löchern und wie ich fesstellte viele der kleinen Löcher einfach mit Steinen verstopft weil man wohl gucken wollte was passiert :nichtgut:
Jedenfalls hat es uns trotzdem gefallen und wir sind halt an Orte gefahren oder sehr früh im Dunkeln losgefahren damit wir die Massen umgehen konnten.
Gruss Uwe
BORSTY
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9215
Registriert: 24.06.2002 - 09:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Re: Island 2017/2018

Beitragvon Borsty » 14.01.2018 - 11:23

BORSTY

Zurück zu „Zentral- und Nordeuropa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast