Rosti auf Island

Berge, Flüsse, Tundra und Moskitos

Moderatoren: Matthias, Schlappohr

Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1921
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 23.10.2020 - 19:18

Hallo,

eigentlich ist die Reise schon abgehakt ... keine Lust überhaupt was zu schreiben ... trotzdem ein paar Zeilen und Bilder

Sehr lange geplant, sehr lange darauf gefreut, viel Geld gezahlt und am Ende hatte ich nur wenig davon gehabt.

"Hey Arno, lass uns nach Island fahren!" "OK, in zwei Jahren" . So fing es an. Aaaber, ich gehe auf keine Fähre, also war
da schon das erste Problem. Die Lösung: Mein Bruder mit Frau übernehmen die Hinfahrt, meine NIchten die Rückfahrt.
Die ersten "Schwierigkeiten" tauchten bereits bei den Buchungen von Fähre und Flieger auf und verursachten bei mir
Stress, Kopfzerbrechen und das Gefühl doch lieber eine RoRo Überfahrt zu buchen. Egal, irgendwann war alles gebucht
und (für die Flugtickets) der Spätbucherpreis überwiesen ... Auch Probefahrten und Einweisungen in die Rostitechnik
wurden erst im letzten Moment gemacht ... und noch was, Corona kam auch noch dazwischen. Im letzten Moment vor
der Abfahrt hab ich dann noch die E-Lüftersteuerung und die Luftansaugung optimiert. Irgendwie war ich froh, als Rosti
dann endlich unterwegs war. Erstes Etappenziel war Slagelse, hinter der "Große Belt Brücke". Am nächsten Tag bis
Hirtshals. 2 Tage auf See. Nach 10 Tagen auf Island, Sonntag früh natürlich, kam der Anruf "Auto springt nicht an"
Der Sonntag war anders verplant, ich wollte mich doch nur um meine Frau kümmern. Sie hat nämlich beschlossen,
wegen Corona auf die Reise zu verzichten, mich aber unterstützt, trotzdem zu fahren. Statt mit meiner Frau lecker
Essen zu gehen und mich für fast 4 Wochen zu verabschieden hab ich also mit Island telefoniert. Nach ein paar
Stunden hatte ich also schon mal herausgefunden, daß sich nur der Schlüssel im Zündschloß nicht bis in die
Startposition drehen lässt. Noch ein paar Stunden Recherche und es war klar, es ist wirklich "nur" etwas am
Zündschloss defekt. Zwischendurch wurde Rosti von einer Tankstelle in eine Werkstatt geschleppt, der Mechanikus
dort wollte aber immer nur den Einbauort der Batterie wissen, da ich ihm aber nur 20 mal erklärte, daß "nur" das
Zündschloss defekt sei, hat er Rosti lediglich zum nächsten CP geschleppt. Die Verabredung war nun, "macht es euch
dort gemütlich, organisiert mir einen Leihwagen und in 2 (!!!) Tagen komme ich mit einem neuen Zündschloss".
Stattdessen, nächster Anruf, "Auto läuft, der Schlüssel ließ sich ganz leicht mit der Zange drehen" "Und, Schlüssel
wieder zurück gedreht ?" "Ich stelle den nicht mehr ab" "Dreht der Anlasser noch ?" "Muss ich mal nachschauen ...
sch...e, sch...e, sch...e ... da klamt es" Ich hab dann meine große aber leichte und extra angeschaffte Reisetasche,
durch einen viel kleineren, stabileren aber schlechter zu verstauenden Hartschalenkoffer ersetzt. Es musste ja nun
schließlich auch noch ein Anlasser mit. Das Rosti anschließend trotzdem allein auf dem einsamen CP gelassen wurde,
war meiner Stimmung auch nicht zuträglich, aber "es war ja zufällig eine Vermietstation in der Nähe" Toll!

Nun stehe ich auf dem Flughafen Tegel und diskutiere beim Boarding mit Icelandair über meine, vor Monaten
getroffene Sitzplatzwahl. Nützt nix, aus dem Fensterplatz rechts, wird Gangplatz links, erste Sitzreihe mit Blick
nach rechts auf eine Schrankwand. Der erste Blick von oben auf Island blieb mir also verwährt, der Covid Test bei
der Einreise blieb mir, als Deutscher, erspart. Als nächstes in den Dutyfreeshop, Zigaretten, Alkohol und Lala kaufen.
Denkste, die Plastekarte oder der PIN wird nicht akzeptiert. Gepäck abholen klappt, am Ausgang wartet aber nicht
mein Bruder allein, nein, wir müssen erst noch nach Reykjavik rein und meine Schwägerin in das Hotel bringen.
Auf der anschließenden "gemütlichen" Fahrt nach Ólafsvík war ein "Vulkan" kurz vor dem Ausbruch. Obwohl taghell,
war es zu spät für Bastelleien und ich, viel zu müde.

Bild

Bild

Bild

Das eigentliche korpus delikti war schnell provisorisch repariert. Der Tausch des Anlassers samt Entsorgung des
Stinkedingens, sowie die Rückgabe des Leihwagens dauerten. Nach Telefonaten mit Frau und Bank, funzte zumindest
die Karte. In Summe, ein verschenkter erster Urlaubstag. Und der ist mir in den letzten Jahren wichtig geworden um
"runter" zu kommen. Ausserdem stehe ich absolut entgegengesetzt zum Treffpunkt mit meinen Freunden. Also
hieß es erstmal "Kilometerfressen", bis zu einem CP in einer Schlucht hinter Vík í Mýrdal.

Abkürzung über Snæfellsnes

Bild

Schöner CP

Bild

Bild

Wenn ich mal wieder Bock habe, geht´s weiter

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 8199
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Rosti auf Island

Beitragvon MF » 23.10.2020 - 19:45

Moin Arno.

Hab Dank für deine Zeilen.

Ich kenne ja schon weitere Teile der Geschichte.

Hoffe aber du erzählst sie mir und anderen noch komplett.

Deine Ehrlichkeit imponiert mir immer wieder. :-)

Die Abkürzung sieht aber nett aus. :super:

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Hirvi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1799
Registriert: 11.05.2011 - 18:29
Wohnort: Maintal Bischofsheim
Kontaktdaten:

Re: Rosti auf Island

Beitragvon Hirvi » 23.10.2020 - 22:15

Halo Arno!

Weiter so! Ich bin gespannt. Ich schulde uns ja auch noch einen Bericht zum Badeurlaub ohne Meer in Spanien. Im Moment löst das zurück Denken aber Trauer aus, doch da bist du mir Vorbild. :super:

Es grüßt

Volker
L 300 4WD BJ. 1988 Barbie Edition Brand-new, now with new old engine and proven transmission
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9673
Registriert: 24.06.2002 - 10:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Re: Rosti auf Island

Beitragvon Borsty » 24.10.2020 - 08:19

Hallo Arno
Kopf hoch. Manchmal geht es leider nicht so wie man will. Danke für den Bericht und Bilder. Hoffe Du hast wiedermal Lust.
Ich verbrachte wegen der Ingenieursauerei mit Stossdämpferaufnahmen damals am Dogde auch ein paar Tage mit Reparatur, Schraubensucherei und Werkstätten um den Rest rauszukriegen. Die Zeit bringt niemand mehr zurück, das ist dann leider das Bittere wenn die Zeit eben kurz ist.
Gruss Uwe
BORSTY
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1921
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 24.10.2020 - 20:19

Hallo,


ich hab leider keine Ahnung, wie man diese isländischen Buchstaben einhakt, also nicht wundern ...

Endlich mal wieder gut und lange geschlafen, war ja auch müde genug. Dann mal ein wenig Bestandsaufnahme im Auto gemacht.

Was da so zu tage kam und wo die Sachen verstaut waren, unglaublich. Zwischendurch wurde wohl auch mal der Notaus gedrückt,

also, gleich mal die Uhr der Standheizung eingestellt - immer neu starten, wenn man friert iss ja blöd. Die neue Camera war auch

nicht final eingestellt, das habe ich dann auf dem sehenswerten Rückweg zur 1 auch mal gemacht und ausprobiert. Dabei leider

vergessen den Bildern die richtigen Namen zu geben, normalerweise heißen die bei mir immer JJJJMMTT_SSMMSS, Mist. Zurück auf

der 1 hab ich bis zum Gletschersee durchgezogen. Aus dem Nieselregen bei 10°C ist jetzt etwas Sonne geworden, trotzdem ist es

selbst im Windschatten des eisigen Windes und mit Suppe, eigentlich viel zu ungemütlich um draußen zu sitzen. Da ich mich

jedoch so darauf gefreut hatte bin ich dort ziemlich lange rumgelaufen, hab umgeparkt und bin auch am Strand spaziert.



Unterwegs



Bild



Gletschersee



Bild



Bild



Bild


Schneeammer, leicht derangiert
Bild



Bild



Bild



Bild



Saukalt



Bild


Zwischendurch kam die Fähre und die Verabredung zum Treffpunkt CP Höfn.

Abends war es zwar trocken und sonnig, aber immer noch sehr schattig.

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9673
Registriert: 24.06.2002 - 10:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Re: Rosti auf Island

Beitragvon Borsty » 25.10.2020 - 11:34

Hi Arno
Ja, wenn man nicht ganz vertraut mit den Dingen ist schätze ich ist es schwierig es wieder an den Ort zu verstauen wo es war. Glaube das gäbe bei uns noch mehr Platzprobleme wenn wir das nicht einhalten und die Kisten gingen schon gar nicht mehr zu. Die Bilderfolge kriegste sicher auch so hin und die Standheizung haste ja schon.
Trotzdem schöne Bilder und kalt ist es ja "nur" weil Du zwischen den Gletschereiswürfeln stehst :duck:
Warst Du Vormittags an der Lagune oder Nachmittags? Wir kennen nur von unseren beiden Reisen das die Eislandschaft am Meer meist nur am Vormittag zu sehen war, respektive es sehr viel Eis hatte. Die Robbe scheint ja dort Dauergast zu sein. Die taucht bei uns auf Bildern im Sommer auf wie im Winter. :lachen:
Warst Du noch auf dem Jöklasel oder wie der heisst? Der Wind im Sommer ist eigentlich immer relativ kühl wie wir empfanden und uns auch einige Leute sagten. Daher sei es mit schnell Sonnenbrand kriegen auch nicht weit her weil man es dann nicht merke wenn die Sonne mal richtig brenne.
Bin gespannt auf weitere Bilder.
Gruss Uwe
BORSTY
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 9313
Registriert: 04.06.2002 - 22:25
Wohnort: Zell

Re: Rosti auf Island

Beitragvon Matthias » 25.10.2020 - 13:25

Hi Arno,

eine frierende Schneeammer sieht man auch eher selten. Aber die sieht sowieso irgendwie ungesund aus.

Gruß und Danke für die Bilder
Matti
Iveco TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 187.000 km. Ich glaube ich muss mal meine Signatur ändern ...
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1921
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 25.10.2020 - 15:16

Hallo,

@Uwe, aber Rotebeetegläser oben, Zimtknäkebrot unten gelagert, sind schon in jeglicher Hinsicht ungewöhnlich.
Obwohl ich mich ansonsten in ein gut bevorratetes Auto setzen konnte. Der Gletscher kommt schon, Danke für den Tip!

@Matti, vielleicht haue ich die Tierbilder nochmal hinterher rein? Wobei es den flauschigen Polarfuchs nur auf Video gibt.

Abhärten beim Frühstück draußen, Tanken und zum Skálafellsjökull F985

Unsere Karavane, der Landy sollte eigentlich auch ein G sein, der sprang aber auf der Anreise in DK schon
nicht mehr an und wurde durch den Zweitwagen ersetzt, obwohl völlig unvorbereitet zog er den Trailer
problemlos über die Insel. Der running gag war also: "liegt im G" oder "dafür haben wir eine 1,8m Wasserwaage
und ein Straßenbesen". Der neuwertige, stets gut gewartete und geschonte Amarock lief sowieso ...

Bild

Erste Draufblicke auf einen winzigen Teil des riesigen Gletschers

Bild

Bild

Blick zurück zur Küste

Bild

Bild

Bild

Knapp über dem Gefrierpunkt bei eisigem Wind

Bild

Einsames warten auf Kundschaft, nur 2 andere Fahrzeuge im Stichweg

Bild

Bild

Die Idylle trügt, trotz der, als Windschutz drapierten Fahrzeuge (die Anderen sind schon weiter) blieb es
ungemütlich bei der Kaffeepause

Bild

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9673
Registriert: 24.06.2002 - 10:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Re: Rosti auf Island

Beitragvon Borsty » 26.10.2020 - 10:09

Moin Arno
In der Tat eine etwas sicher bröselige Angelegenheit.
Bei uns sah es oben damals auch nicht viel besser aus. Waren nur mehr Leute wegen der Tour mit den 4x4 über den Gletscher was eindrücklich war. Besseres Wetter hattet ihr ja jetzt da auch. Sehr schön. So weit sahen wir da nicht. Viel Nebel.
Na dann weiterhin gutes Rollen und schöne Eindrücke und gutes Wetter.
Weiterhin auf News gespannt.
Gruss Uwe
BORSTY
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1921
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 26.10.2020 - 15:19

Hallo,

die Route geht erneut am Gletschersee vorbei, ich könnte tagelang zusehen. Sonnig und trocken
macht es nur der Wind etwas ungemütlich.

Bild

Bild

Bild

Die Seeschwalben stürzen sich in die Fluten, also keine Flecken auf der Linse

Bild

Kleine

Bild

Große

Bild

Sofort wiedererkannt

Bild

Das ist die Eiswürfelmaschine der Natur

Bild

Irgendwann müssen wir weiter. Ziel ist ein CP unweit der 1 . Ein Wasserfall in Sichtweite, einerseits Berge,
andererseits tolle Aussicht. Zur Sonne kommt erstmal Regen, fast hätten wir das Abendessen nach drinnen verlegt.
Mit Tarp und weniger Wind war es aber auszuhalten.

Bild

Wer genau hinsieht, der ist doppelt

Bild

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1921
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 26.10.2020 - 17:09

Hallo,

auf den Bildern ist es trocken - dann gab es wohl Outdoorfrühstück ...

Nächster Gletschersee, diesmal mit trübem Wasser. Aber wieder beeindrucken uns die riesigen Dimensionen
dieses winzigen sichtbaren Teiles!

Nein, kein U-Boot im Svinafell Gletschersee.

Bild

Bild

Bild

Bild

Magnúsarfoss, auf dem Weg zum ...

Bild

... Svartifoss

Bild

Bild

CP Kleifar Mörk - wir sind ja genügsam ...

Bild

... aber, mit Blick auf einen Wasserfall, muss schon sein

Bild

Obwohl wir den Wagenburgbau immer mehr optimiert haben - draußen sitzen bleibt ungemütlich

Bild

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1921
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 26.10.2020 - 19:34

Hallo,

das Frühstück draußen war nur etwas frisch, gestört haben heute ein paar Menschen, an Fallschirmen hängend und
mit Propeller auf dem Rücken. In deren Start-Flugschneise wir gesessen haben.

Diese Vogelmama hat permanent ihren Nachwuchs gerufen und mich sanft geweckt
Rotschenkel, evtl. beringt

Bild

Frühstücksaussicht

Bild

Fagrifoss, auf dem Weg zu den Lakikratern

Bild

Kraterdraufsicht in die eine ...

Bild

... und die andere Richtung, für mich eine hart erarbeitete Aussicht

Bild

Weitblick mit ...

Bild

... Blümchendeko
Strandgrasnelke

Bild

Noch zu sauber, um komplett mit diesem Hintergrund zu verschmelzen

Bild

Sieht nur bei manchen Autos spektakulär aus ...

Bild

Gewaltige Farben

Bild

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
Ulrike
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 624
Registriert: 23.05.2006 - 20:02
Wohnort: Langenlonsheim

Re: Rosti auf Island

Beitragvon Ulrike » 26.10.2020 - 20:24

Hi Arno,

ich erkenne viele Orte wieder und auch der ewige kalte Wind kommt mir bekannt vor.
Die Lakispalte war ein Highlight.

Ich bin gespannt wie die Reise weitergeht!
Grüße aus Lalo
Ulrike
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 8199
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Rosti auf Island

Beitragvon MF » 26.10.2020 - 20:44

Moin

Danke Arno. :super:

Das klingt bisweilen aber schon positiver und auch die Bilder,
wenn es vielleicht die wenigen ohne Regen sind, wirken doch schön und sehenswert.

Und sehenswert war es im Prinzip doch sicher auch für dich.
Auch wenn es sich in dem Moment vielleicht anders angefühlt hat.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1921
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 26.10.2020 - 21:33

Hallo,

@Ulrike, der stets kalte Wind zusammen mit dem vielen Regen, hätten aus meiner
Frau, im Lauf der Reise, bestimmt ein Häufchen Elend gemacht. Obwohl wir extra
eine Ski/Motorradmaske angeschafft hatten. Schön, daß du auf den Bildern etwas
erkennst.
@Mario, die Zeit in der Truppe war super. Immer was gesehen, was erlebt und gut
gegessen. Aber, es geht ja noch weiter ...

Und eigentlich ... wollte ich gerade mit meiner Frau unterwegs sein ... ist ja sonst
immer schön, um diese Zeit ... und Corona kannte bei der Urlaubsplanung auch
noch niemand. Bin also bestens gelaunt und hab Zeit zum Bilder reinstellen.

Gruß Arno

... freut sich schon auf den Sonnenschein in der nächsten Arbeitswoche ...
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt

Zurück zu „Zentral- und Nordeuropa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste