Rosti auf Island

Berge, Flüsse, Tundra und Moskitos

Moderatoren: Matthias, Schlappohr

Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 529
Registriert: 18.06.2014 - 00:28
Wohnort: Arnstadt

Re: Rosti auf Island

Beitragvon kasimodo » 27.10.2020 - 01:09

... freut sich schon auf den Sonnenschein in der nächsten Arbeitswoche ...

Lieber Arno,
die Aussage kann doch nicht ernst gemeint sein! :shock:

Lieber bei kühlem Wetter auf Island - als in DE auf Arbeit schwitzen. :coolman:

Hab vielen Dank für die Bilder und deinen Bericht.
Diverse Ort sind auch mir noch bekannt und eigentlich wollte ich schon lange wieder auf der Insel sein.

Grüße!!
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Benutzeravatar
Schlappohr
Administrator
Administrator
Beiträge: 10887
Registriert: 25.03.2004 - 21:28
Wohnort: nahe Kaufbeuren
Kontaktdaten:

Re: Rosti auf Island

Beitragvon Schlappohr » 28.10.2020 - 23:02

Lieber Arno,
ich gebe zu das ich gefangen bin zwischen frösteln und staunen. Auf jeden Fall ist es eine wunderschöne Gelegenheit den Dauerthema Corona und der damit verbunden deutschlandweiten, ach was, weltweiten Depression zum entflüchten.
Vielen herzlichen Dank und liebe Grüße Florian
"Reisen ist tödlich für Vorurteile" (Mark Twain)
Pajero V20 3500 V6
EX: Pajero 3,2DID, T3 Syncro, Jeep Grand Cherokee, Chevy Trailblazer, Montero 3,5 GDI, Nissan Pathfinder R51
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1950
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 30.10.2020 - 15:57

Hallo,

@Florian, tja Corona war anfangs auf Island nicht präsent. Ohne Test ein - und ausgereist. Erst nach ca 10 Tagen wurden
die Regeln auf Island wieder "verschärft" : Wir sahen Masken bei Busfahrern, Einlassbeschränkungen in Supermärkten und
es hat uns vermutlich einen Restaurantbesuch verhagelt, ausgebucht.

Auf dem Rückweg zum CP Kleifar Mörk noch einen kurzen Stop am Canyon, den der Fjaðrá in die Felsen gebaut hat.

Gewaltige Wasserfälle, Abhänge uns Schluchten

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und wieder sooo weit gewandert ...

Bild

Mal ein typisches Panorama vom CP, überfüllt waren sie nicht

Bild

Ach ja, die Menschen, die aussahen wie Karlsson vom Dach, haben übrigens heute Abend uns morgen Früh genervt.

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1950
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 30.10.2020 - 16:28

Hallo,

runter vom CP, haben wir uns gleich mal einen kleinen Wasserfall und einen einsamen Felsen im Flussbett angesehen.

NEIN, nicht den !

Bild

Diesen

Bild

Für mich waren auch die kleinen Wasserfälle toll

Bild

Wenn man durch VIK fährt, muss man auch mal schnell die Kirche knipsen, gibt ja noch nicht genug Bilder davon

Bild

Sonne !!! Ab zum Strand

Bild

Wie etwas Sonnenschein die Laune verbessern kann

Bild

Blaues Meer, weisse Wellen, schwarzer Strand sind schon eine tolle Farbkombi

Bild

Papageienschwimmer

Bild

Bild

Irgendein Rowdy hat die Felsen verbogen

Bild

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1950
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 30.10.2020 - 18:26

Hallo,



zurück zur 1, 2x links, nächster Stichweg, andere Seite Strand mit Brutfelsen.



Versteckt sich etwas



Bild



Weeeiiit weg



Bild



Brutale Natur, Raubmöwen jagen den Eltern die Fische ab und warten dann auch noch bis die hungrigen jungen

ihre sichere Höhle verlassen ...



Bild



Ein Naturfernseher



Bild



Auch von dieser Seite, tolles Farbspiel



Bild



Dieses Federvieh ist unscheinbarer
Eiderenten, weibchenfarben



Bild



Der Schönste ? Ich finde nein. Aber mit CP davor, das sonore Rauschen beruhigt



Bild



Geht man dichter heran, sollte die Kamera wasserdicht sein



Bild



Diese Bilder sind schon vom Frühsport



Bild



Bild



Ein fast trockener Tag mit "viel" Sonne und der maximalen Sommerurlaubstempoeratur von 16,5°C, ich glaube es gab sogar

2 Verdauungsschnäpse vor dem Zusammenräumen.



Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1950
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 30.10.2020 - 19:07

Hallo,

vom Skógafoss geht es endlich ins Freibad, es ist nur eine kleine Wanderung zum Seljavallalaug

Bild

Blick talabwärts ...

Bild

... und talaufwärts, ist schon nett

Bild

Ein absoluter Geheimtip ist die Paradieshöhle, wer dort nicht raufklettert verpasst ... diese Aussicht

Bild

Gljúfrabúi

Bild

Seljalandfoss von vorn ...

Bild

... und von hinten

Bild

Wasserfall am Ende des Nauthúsagill Canyon

Bild

Wagenburg auf dem CP Hella

Bild

Wettertechnisch viel schlechter als am Vortag, es gab nur einen Schnaps nach dem grenzwertigen Draussenessen.

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9695
Registriert: 24.06.2002 - 10:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Re: Rosti auf Island

Beitragvon Borsty » 31.10.2020 - 11:00

Moin Arno
Na geht doch. Auch ein paar Sonnenstrahlen erwischt und schon erheitert es. Schöne Bilder mit sehr viel Wiedererkennungswert. Zu Fuss war auch ich auf Island einiges mehr unterwegs als die sonstigen Wanderungen oder Fischereiausflüge.
Kann Dir noch soweit ihr nicht schon wieder zu weit weg seid das Gebiet um Hveragerði empfehlen. Reykjadalur heisst das Gebiet genau. Auch sehr schön zum wandern und vorallem voll mit kleinen Sprudelbecken sowie Bach und eben Island :mrgreen:
Gruss Uwe
BORSTY
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1950
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 31.10.2020 - 18:01

Hallo,

@Uwe, speziell für dich, heute bin ich bei Mittwoch dem 29.07.2020

Auf dem 3 Fußballfelder großen CP steht ein Dutzend Autos, wir besetzen einen von 3 Tischen im Aufenthaltsraum.
Draußen Frühstücken geht gar nicht ...

2x links, zack, ist man am Árbæjarfoss und noch 2x links Urriðafoss, von wem das Bild ist, ... ist nicht so wichtig

Bild

Dann zum Hrunalaug Hotpot, Bilder zeigen nur leichtbekleidete Männer, weiter zum Sangartunga CP, Trailer abhängen
und weiter zum Háifoss.

Bild

Bild

Bild

Weiter zur Gjárfoss Schlucht, nicht so imposant wie der Háifoss aber mindestens so sehenswert

Bild

Bild

Bild

Wir furten die Rauöa, die Fossá und fahren noch zum Hjálparfoss

Bild

Bild

Auf dem CP konstruieren wir einen Wetterschutz, um zumindest gemeinsam zu essen ...

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1950
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 31.10.2020 - 19:52

Hallo,

gerade hatte ich den schlechten Start in den Urlaub überwunden, mich an die 10-12°C, den permanenten/kalten Wind
und die ewige Feuchtigkeit gewöhnt, bzw. mich damit arrangiert. Als bisherige Defekte tauchen nur sporadisch mal
Fehlermeldungen von ABS bzw Kühlmittelstandsensor auf. Diese verschwanden nach ein paar Km mit Neustart.
Also eigentlich kann man sagen, läuft ! Wir hatten Spaß, obwohl noch ohne, extrem "Offroad" gefahren zu sein oder
extrem gefurtet zu haben. Wir haben immer Routen gewählt, die trailertauglich waren, bzw. sind zu ihm zurück. Bis
jetzt gab es keinen wirklichen "hätten wir uns sparen können" Spot. Wir haben stets gut zu Abend gegessen, meist gab
es Lamm oder fangfrischen Fisch. Super Stimmung im Team, trotz des ungemütlichen Wetters. Der Plan war heute,
Landmannalaugar über Nebenwege, Trailerteam fährt zurück und der Amarock fährt noch mit mir durch den Blautulon
mit anschließender Übernachtung im Hochland, je nach Zeit. Treffen am nächsten Tag mit dem Trailer irgendwo beim
Geysir - es kommt anders ... Frühstück war, glaub ich, schon inhäusig.

Wiedermal Waschbrettpiste, ich glaube, daß hat meinen Körper genauso gequält als Rosti

Bild

Diese Farben ...

Bild

Bild

Bild

Landmannalaugar, wir gehen zu zweit in den Hotpot, der Rest geht wandern. Nach dem einsamen Bad war noch
Duschen angesagt, etwas tricki mit dem Barcodelesern, klappte aber.

Bild

Bild

Dann trennten wir uns, ein paar Km in Richtung Blautulon haben wir noch geschafft ...

Bild

Bild

Bild

Bild

... bevor die Meldung "Kühlmittelstand zu niedrig" mich zum Anhalten zwang. Das Leck war schnell gefunden,
es konnte nur das Kühlernetz undicht sein. Also sind auch wir zurück zum CP, E-Lüfter raus, UFS ab - ja, das Kühlernetz
ist defekt. Wegen des Bodyliftes, habe ich die unteren Halter höher gesetzt, wir haben nun festgestellt, daß der linke
nicht 100% gerade ist und der Kühler zum Ausrichten nach vorn gedrückt werden muss. D.h. er saß dort ständig unter
Spannung. Den Halter haben wir gerichtet und alles wieder zusammengebaut. Dabei, ist es gar nicht Sonntag heute ...

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1950
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 01.11.2020 - 14:29

Hallo,

schlecht geschlafen, nur über den Kühler gegrübelt, sch...s Wetter, einsames Frühstück, ab hier war der Urlaub für mich
innerlich/emotional beendet, 2 Wochen vor dem Heimflug. Ich starte vor den anderen um Kühlerdicht aufzutreiben. Dafür
bin ich bis Hella zurück, Nur Kühlerdicht und 0,5Ltr Wasser nachgefüllt, leichter optimismus. Die anderen wieder getroffen,
zusammen gemütlich Kaffee getrunken - beim Bäcker natürlich. Ziel war der Geysir.

Unterwegs zahlen wir Eintritt für den Kerið Krater und laufen einmal oben drum herum ... na ja

Bild

Der geplante Restaurantbesuch in Reykholt fällt den, ab heute geltenden, Coronaregeln zum Opfer, die
Tomatensuppe to go löffeln wir auf dem Parkplatz - ist ja gerade mal Regenpause. Den Faxifoss lassen
wir aus. Statt zu zahlen, versuchen wir es vergeblich von "hinten". Spannend war der Fahrer eines
Wohnwagengespannes der mit Gewalt den Dranhängsel über die zu schmale Brücke zerrte. Wir sind früh
auf dem CP am Geysir. Da irgend etwas an Rosti klapperte, lag ich unter dem Auto, als die anderen erstmal
den Geysir besuchten. Ein Stein hatte das Hitzeschutzblech zwischen Endrohr und Hinterrad getroffen, die
Beule schleift nun sporadisch am Rad, gerichtet. Sonst keine Auffälligkeiten am Auto, außer Kühlmittel
auffüllen ... Wir bauen einen Wetterschutz um zumindest draußen essen zu können.

Nach dem Einpacken gehen wir noch einmal zum "Blub"

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1950
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 01.11.2020 - 15:31

Hallo,

Frühstück inhäusig, der Trailer bleibt stehen und nochmal "Blubs" gucken. Dann Abfahrt zum Gullfoss.

Gewaltige Wassermassen stürzen mit einem Wahnsinnsgetöse in die Tiefe. Was mir in Erinnerung bleibt ?
Eine einsame, quitschgrüne Jacke, mitten in einem riesigem aber leerem, dunkel eingerichtetem
Tourirestaurant ...

Bild

Bild

Hier drängeln sich eigentlich dutzende Menschen

Bild

Bild

Bild

Bild

Wir, nein ich fahre die Skálpanesvegur bis zum Gletscher. Rosti ist in seinem Element, wir beide haben Spaß. Aber,
nur kurz, dann verlangt er nach mehr Kühlwasser ...

Bild

Bild

Hier liegen zu bleiben, ist aber kein Problem ...

Bild

... nimmt man halt den "Bus"

Bild

Hatte ich das Sch...swetter schon erwähnt ?

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1950
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 01.11.2020 - 16:46

Hallo,

weiter zu den bunten Bergen Hveradalir

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wir sind nur kurz ausgestiegen, wegen des Sche...wetters war uns das Herumklettern zu gewagt. Ab ins Freibad
Hveravellir mit CP ! Team Trailer ist allerdings schon auf dem Weg zurück zum CP am Geysir. Der Bademantel
wird von außen nasser als von innen. Wir bleiben sehr lange im Wasser, meine Knochen erholen sich von der
Tortur der Waschbrettpisten, der ganze Körper erwärmt sich - einfach schön. Unschön ist das ewige Nachfüllen
von Kühlmittel. Zusammen mit dem, immer häufiger angezeigtem Fehler, "Kühlmittelsensor defekt" eine blöde
Kombination. Da nur zu dritt, haben wir genug Platz, um in einem Auto zu essen.

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1950
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 01.11.2020 - 19:06

Hallo,

Frühstück inhäusig, relaxen im Pool, ungemütliche Wanderung durch das Gelände. Es blubbert, zischt, dampft,
gurgelt und spritzt an allen Ecken. Die Herausforderung besteht jedoch immer mehr darin, beim Knipsen das
Objektiv nicht zu fluten - immer schön die Windrichtung beachten. Trotzdem sind manche Bilder verschwommen ...

Bild

Bild

Bild

Wir wollen uns in Húsafell wieder mit dem Trailerteam treffen und dazu den Gletscher nördlich umrunden.
Da die erste Ost-Westverbindung mit einem Schild versperrt war, ging es bis hoch zur 1 . Also viele Kilometer
Wellblech. Manchmal war 50 OK, dann wieder erst 90Km/h - ich mag das nicht. Es regnet. Dauernd Wasser
auffüllen. Kühlmittelstandsensor kplt ausgefallen, Sche...wetter, geniale Landschaften, vielleicht nicht sooo
spektakulär - aber trotzdem sehenswert. Nur blöd, wenn man immer die Temperaturanzeige im Blick
behalten muss ...

Bild

Bild

"Du verlierst gleich dein Nummernschild" kam über Funk. Tatsächlich. Das Ding wird nur außen von 2 Winkeln
gehalten, mittig von einem Stein getroffen, hat es eine Schraube raus gerissen - in 5 Minuten ging es weiter.

Bild

Mitten im Nix, überquert man eine Landebahn

Bild

Bild

Schnell wird noch eine der Surtshellir Höhlen besichtigt, keine Lust auf mehr ...

Bild

Riesiger CP, wir können draußen sitzen, perfekt vorbereitet vom Trailerteam.

Bild

Als ich die Ausgleichsbrettchen vor die Räder legte, fiel mir schon ein merkwürdiges Geräusch an Rosti auf ...

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1950
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 02.11.2020 - 17:35

Hallo,

auch der wettertechnisch schönste Tag kann mich kaum aufheitern, Frühstück draußen. Am Vorabend hab ich noch den
Schaltplan studiert, also Messgerät raus und den Kühlmittelsensor gemessen. Der ist i.O. bzw. der Prüf - Wiederstand.
Da der Wischwassersensor damit zusammenhängt und dieser keine Fehlermeldung hat, Innenkotflügel demontiert. Den
Aderbruch beseitigen war wieder eine Sache von Minuten. Trotzdem hört sich Rosti an, wie Loch im Auspuff ...

Abfahrt zu den Hraunfossar/Barnafossar, über eine weite Abbruchkante fällt das Wasser in den Fluss

Bild

Bild

Weiter zur größten Heißwasserquelle, ach nee, erst den Endtopf an Rosti fixieren. Der letzte Halter am Endrohr hängt
nur noch am "seidenen Faden", Ursache der Geräusche. Für einen Richtversuch des Halters musste das Hitzeschutzblech
entfernt werden und dafür musste das Rad ab. Am Ende hat ein großer Kabelbinder gereicht ...

Deildartunguhver spendet Heißwasser für ein großes Schwimmbad, Gewächshäuser, etc

Bild

Über den Borgarfjödur, durch Bourganes, vorbei an Landbrotalaug (geschlossen ?) zu den Basaltklippen, über mehrere
Hundert Meter ein Wand aus wabenförmigen Säulen, im Bild sind ein paar Komparsen zu Größenvergleich

Bild

Auf dem Weg noch die Wasserflaschen an der Ölkelda Quelle mit Mineralwasser gefüllt, vorbei am CP Tradier zum Strand
Oystercatcher

Bild

Bild

Bild

Schade, etwas unscharf. Nicht die Ente für den Seal, das Bild.

Bild

Bild

Die Reisebegleiter liegen derweil faul am Strand, irgendwo dahinten ...

Bild

Eigentlich sollte es noch weiter in Richtung westen gehen, mit 5:0 Stimmen haben wir aber beschlossen zu letzten
CP zurück zu fahren ...

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1950
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 02.11.2020 - 19:10

Hallo,

den Platz haben wir schon aus der Ferne gesehen, eine große Wiese direkt am Meer und Dank Camping Card, sogar "umsonst".

Rosti in Gesellschaft

Bild

Die Dachluke ist aber nicht bezüglich Stauwärme offen, das Dieselceranfeld war immer für die Kartoffeln zuständig.

Bild

Bild

Bild

Snæfellsnesgletscher in Sichtweite beim Abendessen

Bild

Bild

OK, so wie die Sonne hinter einem Berg oder einer Wolke verschwindet ist es sofort saukalt, also, sofort!
Aber bis dahin war es ein schöner und auch mal "längerer" Abend mit ständig wechselnden Farben, Wolken. Mega !

Bild

Irgendwann ist man trotzdem tiefgefroren, Schlafenszeit

Bild

Unterwegs nochmal Kühlerdicht eingefüllt, hilft nicht mehr. Gestern auf Wellblech sowieso nicht und heute auf
den Teerstraßen auch nicht. Nachts bei meinem Platznachbarn den Kühler auszubauen wäre auch unhöflich.
Hilt nix irgendwie muss ein Neuer her ...

Gaaanz spät, kurz vor dem Einschlafen kommt noch ein Kuschelparker mit Schiebetüren, nächstes Mal hab ich
Bauschaum dabei ...

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt

Zurück zu „Zentral- und Nordeuropa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast