Familienreise Nordafrika 13.-27.April 2013

Sonne, Strand, Sand und Pisten

Moderatoren: Matthias, Schlappohr

Reto
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 415
Registriert: 22.06.2002 - 21:21
Wohnort: Aarburg (CH)

Familienreise Nordafrika 13.-27.April 2013

Beitragvon Reto » 06.01.2013 - 15:17

Hallo Forum

nach dem ich seit langem an akutem Reisefieber der nordafrikanischen Art leide, muss ich unbedingt im kommenden April eine Kur antreten. Meine Familie wird mich begleiten. Da wir schon in Tunesien waren, haben wir mal Marokko als Kurort vorgesehen, Tunesien wäre ggf aber auch möglich Wir sind eine fünfköpfige Familie mit drei Kindern (15/13/9) mit viel Interesse aber nicht so viel Erfahrung. Wir reisen mir dem L200, ggf mit Dachzelt.

Die Reise wird stattfinden vom 13. bis zum 27.April 2013. Die Reisezeit ist wegen der Schulferien leider fix vorgegeben auch sehr beschränkt , aber da wir mit Ausnahme der Sommerferien nie mehr als 2 Wochen am Stück zusammen Ferien haben und daneben nur der heisse Herbst in Frage kommt, haben wir uns für Frühjahr entschieden.

Wir planen also mal eine eher leichte Tour entlang der Route Tanger / Casablanca / Marakech / Quazarzate / Tinghir / Merzouga / Fes / Tanger.

Um die Sicherheit zu erhöhen würden wir es auch vorziehen, nicht alleine zu reisen. Wenn jemand Lust hat, ganz oder teilweise uns zu begleiten, bitte melden.

Wir sind offen für alle Rückmeldungen. Dementsprechend ist noch nichts fix, ausser das Reisedatum. Wahrscheinliche Einreise Di. 16.4.2013, Ausreise ca. Mi. 24.04.2013. Wir tendieren zZt auf Hotelübernachtungen , können uns ggf auch campieren vorstellen.

Es wird wohl hauptsächlich eine Asphalt oder Pistentour, kein Dünensurfen, da uns die Zeit wohl nicht reichen wird. Wir sehen dies eher als Kennenlerntour an.

Fragen an die Erfahrenen:
Fähre ab Region Gibraltar: vor Ort buchen oder besser schon von zu hause?
Ist der dortige Diesel wohl "Common-rail-tauglich"?
Ist ein spezieller Dieselvorfilter nötig? Hat jemand Erfahrung mit Dieselvorfiltern (zB Parker) bei CR-Motoren? Welche Filtergrösse empfohlen? 30mikro?

Grüsse aus der Schweiz
Reto
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9400
Registriert: 24.06.2002 - 09:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Re: Familienreise Nordafrika 13.-27.April 2013

Beitragvon Borsty » 06.01.2013 - 16:08

Hi Reto
Schön zu hören das es wieder nach Nordafrika klappt.
Den Diesel dort hatte ich nicht gebraucht, aber habe sogar im Benzin Wasser gehabt. Beim Benziner gehts, aber bei CR und ein Tropfen Wasser ist es der Tod. Ich kann Dir die Filter bei Equip-Raid in Mulhouse empfehlen. Glaube sind Racord oder so. 30 Micron reichen im Prinzip, sollen aber sicher Wasser ausfiltern können und der Durchfluss sollte gross genug sein. Separ ist auch noch eine Marke und könnte sogar dasselbe sein wie von Parker. Die Marke spielt eigentlich nicht so eine Rolle, wichtiger ist das er wirklich das Wasser rauskriegt und die Menge die Durchfliesst abkönnen muss.
Guck bei Equip-Raid rein. Du kannst Online auch Fahrzeugspezifisch schauen und weit weg sind sie nicht.
Die Links für die Einreisepapiere findest Du übrigens hier im Forum :wink: Schau aber ob sie wirklich dem Aktuellen Stand entsprechen. Bis jetzt hätte ich nichts gehört oder gelesen das etwas geändert hat. Immer in 3-Fach ausführung ausfüllen.
Buchen würde ich nicht, sondern direkt auf der Autobahn Richtung Gibraltar dann die Tickets kaufen. Es hat glaube ich bei den 2 letzten Tankstellen vor Gibraltar ein Ticketshop.
Wenn Du willst kannst Du mal in Safi übernachten. Ein Kollege von mir ist nach Marokko ausgewandert und lebt jetzt dort. Kann ich Dir sonst organisieren das Du bei Hansueli eine Nacht einlegen kannst. Von dort bist Du schnell in Marrakech und er wird sich mittlerweile gut auskennen.
Gruss Uwe
BORSTY
Benutzeravatar
Alf
Forumsgründer
Forumsgründer
Beiträge: 5129
Registriert: 28.05.2002 - 16:14
Wohnort: CH/Kt. Bern

Re: Familienreise Nordafrika 13.-27.April 2013

Beitragvon Alf » 08.01.2013 - 14:24

Hi Reto

"nur" 2 Wochen nach Marokko? Hast Du da nicht "zuviel" vor? Nach Algeciras sind's schon mal 2100 km und das dann mal 2.

In Marokko seid ihr dann sicher nur ca. 1 Woche und wie ich lese, fahrt ihr auch dort weite Distanzen. Da seid ihr doch die ganze Zeit nur im Auto und das mit 3 Kids? Marokko bietet doch so viel, schon alleine der Besuch von Marrakesh, Fes und Ouarzazate dauert je 1 Tag....

Ich würde da nochmals über "die Bücher gehen" :wink:

Ouarzazate / Kasbah:

Bild

quelle: http://blog.sejour-maroc-hotels.com

Ciao,
Alf
Volvo V70 I 2.5 20V / Ex 3 Pajero 2.5-2.8, 1 Toyo LC 2.4 TD, 1 LR Disco 2A
Guenter Stark
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 241
Registriert: 02.11.2002 - 12:27
Wohnort: Offenburg

Re: Familienreise Nordafrika 13.-27.April 2013

Beitragvon Guenter Stark » 08.01.2013 - 21:04

Hoi Reto,
die lange Anreise für 8 Tage Marokko ist heftig. Marokko ist sehr groß und sehr schön. Hätte ich auch letzten Urlaub vor Tunesien bevorzugt, wenn eben die lange Anreise nicht wäre. Vielleicht kannst Du die Fähre von Genua, Sete oder Barcelona nehmen um die Autofahrzeit für Dich und die Familie zu verkürzen. Die Kids haben auf der Fähre immerhin Auslauf... :-) und Du & Frau können sich an der frischen Luft oder an der Bar entspannt zurücklehnen. :-)
Grüße aus Offenburg
Günter
Reto
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 415
Registriert: 22.06.2002 - 21:21
Wohnort: Aarburg (CH)

Re: Familienreise Nordafrika 13.-27.April 2013

Beitragvon Reto » 09.01.2013 - 22:27

Hallo Leute
@Uwe
Borsty hat geschrieben:... Ich kann Dir die Filter bei Equip-Raid in Mulhouse empfehlen. Glaube sind Racord oder so. 30 Micron reichen im Prinzip, sollen aber sicher Wasser ausfiltern können und der Durchfluss sollte gross genug sein. Separ ist auch noch eine Marke und könnte sogar dasselbe sein wie von Parker....

Ich hab aus diesem Thema hier einen neuen Thread gemacht, da er oft kontrovers diskutiert wird und eher in den Bereich "Werkstatt gehört".

@Alf
Alf hat geschrieben:"nur" 2 Wochen nach Marokko? Hast Du da nicht "zuviel" vor? Nach Algeciras sind's schon mal 2100 km und das dann mal 2.
In Marokko seid ihr dann sicher nur ca. 1 Woche und wie ich lese, fahrt ihr auch dort weite Distanzen. Da seid ihr doch die ganze Zeit nur im Auto und das mit 3 Kids? Marokko bietet doch so viel, schon alleine der Besuch von Marrakesh, Fes und Ouarzazate dauert je 1 Tag....

Du hast absolut recht, aber wie iengangs geschrieben haben wir ausser in dern Sommerferien nie die Möglichkeit länger als 2 Wochen Ferien zu machen. Das hat uns ja all die letzten Jahre von sochen Reisen abgehalten. Und das Reisefieber wurde eben nicht weniger...

Wir haben aber in der Tat im Sinn, die Fähre ab Genua zu nehmen. Nach Genua sinds nur ca 5 Std. Mit dem L200 hab ich nun auch den Vorteil, auf der Autobahn ihm etwas die Sporen geben zu können. Und ehrlich gesagt: ich würde ja nicht solche "Autoferien" machen, wenn ich nicht gerne fahren würde. Naja, meine Familie fährt nicht ganz sooo gerne Auto wie ich. Aber genau das Bild von Alf ist der Grund, warum wir alle wissen wollen, obs in Realität wirklich so schön aussieh.

Gruss, Reto
Benutzeravatar
motorang
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2132
Registriert: 02.04.2007 - 18:51
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Familienreise Nordafrika 13.-27.April 2013

Beitragvon motorang » 10.01.2013 - 10:31

Servus,
Genua nach wo?

Gryße!
Andreas, der motorang
L300 4WD Technik-FAQ unter motorang.com/L300
Benutzeravatar
Stefan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2564
Registriert: 02.07.2002 - 10:08
Wohnort: Südostniedersachsen

Re: Familienreise Nordafrika 13.-27.April 2013

Beitragvon Stefan » 10.01.2013 - 13:34

Tach Andreas,

Tanger. Steht quasi oben im Text.




Gruß Stefan
Toyota Hilux - 41 Länder - 3 Kontinente. Tendenz steigend...
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9400
Registriert: 24.06.2002 - 09:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Re: Familienreise Nordafrika 13.-27.April 2013

Beitragvon Borsty » 14.01.2013 - 20:11

Hi Reto
Guck doch eher nach Sete-Tanger- Viel mehr Autofahrt wäre das nicht und via Melilla sei die Einreise unkomplizierter im weiteren Sinne.
Gruss Uwe
BORSTY
Reto
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 415
Registriert: 22.06.2002 - 21:21
Wohnort: Aarburg (CH)

Re: Familienreise Nordafrika 13.-27.April 2013

Beitragvon Reto » 16.01.2013 - 13:18

Hallo Forum
@Stefan: gut beobachtet :super:

@Borsty: soweit ich bisher gelesen habe, wird die Verbindung ab Sete nicht mehr angeboten.

Weiss jemand, wie lang man für die Strecke Fes / Merzouga benötigt? Gem. Google sinds ca 465km, aber sollte alles asphaltiert sein. Mögliche Durchschnittsgeschwindigkeit?

Auf der Strecke von Merzouga via Quazarzate nach Marakech werden auf meiner Michelin-Karte immer wieder "befestigte Furten" angezeigt. Wie hoch dürfte wohl der Wasserstand im April dort sein?

Guss, Reto
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12085
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Familienreise Nordafrika 13.-27.April 2013

Beitragvon Beda » 16.01.2013 - 14:04

Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5942
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Re: Familienreise Nordafrika 13.-27.April 2013

Beitragvon Sven » 16.01.2013 - 16:16

Hallo Reto,

bei uns bis etwa 40cm. Das variiert halt täglich, aber überhaupt Wasser zu finden, dürfte schon eine Seltenheit sein.

Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Benutzeravatar
Stefan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2564
Registriert: 02.07.2002 - 10:08
Wohnort: Südostniedersachsen

>

Beitragvon Stefan » 16.01.2013 - 20:38

Moin. Doch.

Seté --> Tanger ist buchbar.
Oder Barcelona --> Tanger. Das geht auch.

Genua --> Tanger geht ja noch 12 Stunden länger... :nichtgut:



Gruß Stefan
Toyota Hilux - 41 Länder - 3 Kontinente. Tendenz steigend...
Reto
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 415
Registriert: 22.06.2002 - 21:21
Wohnort: Aarburg (CH)

Re: Familienreise Nordafrika 13.-27.April 2013

Beitragvon Reto » 25.01.2013 - 17:55

Alf hat geschrieben:Ich würde da nochmals über "die Bücher gehen" :wink:


Hallo Alf, hallo Forum
wir gehen in der Tat zZt nochmals über die Bücher, aber nicht wegen der Distanzen.
Der Terroranschlag in In Amenas hat uns aufgeschreckt. Interessanterweise wurde seit letzter Woche in sehr viele dieser Medienberichten bei uns, selbst Spiegel-TV, immer auch über Marokko berichtet. Das Gebiet Quarzazate bis nach Merzouga hinüber wurde schon als "Terror gefährdet" bezeichnet.
Das ist nicht gerade das, was sich eine nicht sehr erfahrene fünfköpfgie Familie im Alleingang so unter Abenteuerurlaub vorstellt.
Wir grübeln zur Zeit..... :idee03:
Grüsse aus der CH
Reto
Benutzeravatar
Stefan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2564
Registriert: 02.07.2002 - 10:08
Wohnort: Südostniedersachsen

Re: Familienreise Nordafrika 13.-27.April 2013

Beitragvon Stefan » 26.01.2013 - 13:40

Moin.

Nu ja -es soll kein Alptraumurlaub werden, sicher sollte man sich informieren. Am besten ist es immer mit denen zu schreiben/telefonieren, die gerade da waren!

http://www.wohnkabinen-magazin.de/index ... nd-zurueck




Gruß Stefan
Toyota Hilux - 41 Länder - 3 Kontinente. Tendenz steigend...
luremus

Re: Familienreise Nordafrika 13.-27.April 2013

Beitragvon luremus » 21.02.2013 - 17:22

Hallo Reto
Per Zufall bin ich wieder mal am stöbern in diesem Forum und habe mich Deinetwegen registriert (Danke Uwe).

Deine Frage:
<<Weiss jemand, wie lang man für die Strecke Fes / Merzouga benötigt? Gem. Google sinds ca 465km, aber sollte alles asphaltiert sein. Mögliche Durchschnittsgeschwindigkeit?>>

Da hast Du schon 7-10 Stunden je nach Wetter.
Zwischen Azrou und Errachidia ist der Atlas, ich hatte im April 2012 zwischen Azrou und Midelt Schnee und es war sehr kalt.
Ich hatte glück, waren doch die Schneeräumungsmaschinen schon durch. Auf dieser Strecke hat es Affen, konnte sie daher jedoch nicht sehen.

Meine Tour war damals: -Safi-Marrakech-Ouarzazate-Zagora (= 1 Tagesreise)
-Zagora-Tighremet-Merzouga (= 1 Tagesreise)
-Merzouga-Errachidia-Meknes (= 1 Tagesreise)
-Meknes-Rabat-Casablanca-Safi (= 1 Tagesreise)

1 Tagesreise = Morgens bis Abends, nicht nur für Kinder stressig, rechne mit etwa 50Kmh/h Durchschnitt.
Bei Dunkelheit zu fahren ist absolut nicht empfehlenswert trotz asphaltierten Strecken. Und es wird sehr schnell Dunkel.
Es hat Streckenabschnitte zum Teil bis 100Km ohne Natelempfang.
Und von Alf:
<<"nur" 2 Wochen nach Marokko? Hast Du da nicht "zuviel" vor? Nach Algeciras sind's schon mal 2100 km und das dann mal 2.
In Marokko seid ihr dann sicher nur ca. 1 Woche und wie ich lese, fahrt ihr auch dort weite Distanzen. Da seid ihr doch die ganze Zeit nur im Auto und das mit 3 Kids? Marokko bietet doch so viel, schon alleine der Besuch von Marrakesh, Fes und Ouarzazate dauert je 1 Tag....>>


Für nur 2 Wochen mit einer solchen Tour ist das Land zu schön, Uwe war wie viele andere auch mal dort. Aber eben nur 2 Wochen?
Von Tanger direkt nach Merzouga brauchst Du 2 Tage und dann wieder 2 Tage für zurück.

Bilder von meiner Tour http://www.sh4u.ch/vu/leone

Gruess aus Marokko (32.349603,-8.840282)
Zuletzt geändert von luremus am 21.02.2013 - 18:59, insgesamt 2-mal geändert.

Zurück zu „Südeuropa und Nordafrika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast