Probefahrt durch Kroatien

Sonne, Strand, Sand und Pisten

Moderatoren: Matthias, Schlappohr

Benutzeravatar
motorang
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2090
Registriert: 02.04.2007 - 18:51
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Probefahrt durch Kroatien

Beitragvon motorang » 27.12.2015 - 13:49

Servus Arno,
ich hab noch was, aber derzeit eine andere Baustelle. Kommt aber bald!

Es hätte in diesem Fall zeitlich Sinn gemacht - wir waren etwa in der Hälfte der Halbinsel Peljesac stationiert, aber die Fähre vom Nordosten der Halbinsel zum Festland hätte erst am frühen Nachmittag abgelegt. Wir haben uns ausgerechnet, dass es etwas kostengünstiger ist untenrum zu fahren, außerdem hätten wir 2 Stunden früher dran sein können, wenn die Verkehrssituation ähnlich entspannt gewesen wäre wie eine Woche zuvor am Weg nach Süden.

Nachher ist man halt immer gescheiter. Immerhin.

Gryße!
Andreas, der motorang
L300 4WD Technik-FAQ unter motorang.com/L300
Benutzeravatar
motorang
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2090
Registriert: 02.04.2007 - 18:51
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Probefahrt durch Kroatien

Beitragvon motorang » 27.12.2015 - 18:47

Omis Riviera nach Senj und querlandein nach Graz

Sa 29.8.
Heute verlegen wir auf einen Campingplatz, eine Handvoll Plätze bietet sich südlich von Omis an. Nördlich davon ist Steilküste, und direkt in Omis ist uns zu viel Rummel.
Einen halben Tag lang nehmen wir uns Zeit und schauen die Plätze der Umgebung an. Bei keinem ist ein akzeptabler Platz zu haben - entweder so weit vom Wasser weg dass man nicht mal hinsieht geschweige denn das Meer hört - oder es ist überhaupt kein Platz zu kriegen. Schließlich entdecken wir am Camping Danijel einen "Restplatz", wo kein normaler Wagen vernünftig hinkommt - zu eng und steil die Zufahrt. Aber he, der L300 schafft das!
Wir belegen die ganze Breite einer kleinen Zeltterrasse, und stehen absolut genial.

Bild

Bild

Bild

Bild

Einen ganzen Ruhe- und Badetag verbringen wir dort. Langweilig wird es nicht:
Eichkatzerlbesuch am Feigenbaum eine Terrasse unterhalb.
Abends Spaziergang zum Restoran an der Straße, sehr gut und zudem preiswert!

Bild

Bild

Bild

Bild

Wir unterhalten uns mit Heinz und Gertraude aus Graz, die mit einem sehenswerten Puch-G-Umbau unterwegs sind, mit einer Menge Gfk und Hirnschmalz und Gordigear-Trailertent.

Bild

Bild

Bild

Der Camping hat ganz schöne Ecken. Das sehenswerte Waschhaus hab ich leider nicht fotografiert.

Bild

Bild

Und dann erwisch ich ihn, den Sonnenuntergang dieses Urlaubes:

Bild

Bild

Bild

Bild

Montag 31.8.

Wir verlegen nach Norden, auf der Autobahn bis Skradin wo uns die Hitze in die kühle Krka treibt, direkt bei der Brücke am Rand des Nationalparks.

Bild

Bild

Erfrischt geht es weiter, bald auf der Küstenstraße.

Bild

Bild

Bild

Bild

Mit zwei Kaffeepausen schaffen wir es kurz nach Sonnenuntergang bis zum Campingplatz Ucja südlich von Senj, und es gibt auch noch zwei oder drei freie Stellplätze! Wir suchen uns den besten aus, schon im Schein der Stirnlampen, klappen das Dachzelt ein letztes Mal aus, und fahren das HECKWUNDER aus dem Wagen, damit Paul sich innen einrichten kann. Das Schwimmen wird auf morgen verschoben.

Dienstag 1.9.
Auf einen Fahrtag folgt ein Ruhetag, so auch hier. Eingekauft haben wir unterwegs, im Konzum-Supermarkt in Split und einem Gemüsestand an der Straße, und so mangelt es an nichts - gut so, denn der Camping hat zwar einen kleinen Imbiss, aber keine Einkaufsmöglichkeit.
Der Camping ist sehr nett, mit viel bunter Kundschaft. Taucher, Blumenkinder, Feuerwehrbusfamilien, Großeltern mit Enkeln und Wohnwagen, Motorradler mit kleinen Zelten, Bootsfahrer mit diversen Kanus und Kajaks, auch ein Faltboot wird gesichtet. Keine richtig großen Camper, weil die ganz dicken Bomber passen nicht durch den Zufahrtstunnel, der unter der Küstenstraße in die kleine Bucht führt.
Es gibt viele Kleinbusse, die Stimmung ist ähnlich wie am Camp Trnovo an der Soca, sehr heiter und freundlich. Wir gehen ein paar Mal schwimmen in der Bucht wo einströmendes Süßwasser für Erfrischung sorgt. Wir waschen nochmal Wäsche und kaufen am Platz "Topli Sandwich" (warmes Sandwich), also Schinken-Käse-Toast.

Bild

Bild

Bild

Waschhaus:
Bild

Nette Nachbarn mit einem Lotus 7:
Bild

Spieleabend! Und es gibt ein Flascherl Malvazija zur Jause dazu.
Bild

Mittwoch, 2.9.
Heimfahrtag. Es tröpfelt ein bisserl als wir die Küste verlassen. Noch ein Blick in die Nachbarbucht, wo früher auch ein kleiner Zeltplatz war. Anno 1997 waren wir hier mit den Motorrädern. Jetzt ist es wieder Privatbesitz ...

Bild

Leider hängen wir die ganze Passfahrt hinter einem LKW. Bei Duga Resa schauen wir uns einen Campingplatz am Fluss an, für's nächste Mal dann. Es regnet nochmal, dann geht es bald auf die Autobahn, die kurz vor Slowenien endet. Wir stellen das Navi auf "Mautstraßen ausschließen" und umfahren Maribor weitläufig an Ptuj vorbei, und nach sehr malerischer Strecke kommen wir in Spielfeld raus.

Bild

Bild

Bild

Noch eine Stunde bis daheim. Der Urlaub geht erholt zu Ende.

Die Probefahrt war doppelt erfolgreich: der Wagen hat zuverlässig funktioniert, und der neue Ausbau mit HECKWUNDER ist sehr fein und passt zu uns.

Gryße!
Andreas, der motorang
L300 4WD Technik-FAQ unter motorang.com/L300

Zurück zu „Südeuropa und Nordafrika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast