kleine Osteuropa-Balkanrundreise

Wälder, Weite, Moscheen und Basare

Moderatoren: Matthias, Schlappohr

Reisefreund
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 15.08.2011 - 08:05
Wohnort: DD in D oder BE in CH

kleine Osteuropa-Balkanrundreise

Beitragvon Reisefreund » 29.07.2014 - 22:03

Tachchen

Heute mal meinerseits ein paar Fotos unserer kleinen aktuellen Balkanrundreise mit Albanienschwerpunkt, für die ich ja noch schnell für unseren Space-Elch einen kleinen Basic-Schlafausbau zusammengezimmert hatte. Noch sind wir nicht zurück (aktuell Albania-Camping in der Nähe von Shkodra, Alb.) und ein paar Fotos sind noch auf der anderen Speicherkarte und die liegt im Bus und der steht leider in der Werkstatt, aber das ist ein anderes Thema :(

Mal zusammenfassend zu Albanien: Es lohnt sich absolut, vor allem landschaftlich, wenn man will, natürlich auch offroadmäßig. Die Leute sind sehr freundlich, an die Verkehrsregeln konnte ich zumindest mich rel. schnell gewöhnen, das Essen ist meistens lecker, das Wetter hat bisher auch mitgespielt, nur der Müll in Zivilisationsnähe ist noch schlimmer als in meiner Erinnerung zu Südamerika.

Hier mal schnell ein paar Bilder aus Albanien:

am Lengarica-Canyon, in den man reinwandern kann, in warmen, schwefelhaltigen Quellen rumliegen oder osmanische Brückenbaukunst anschauen kann:
bus am Lengarica-Canyon.jpg
bus am Lengarica-Canyon.jpg (131.39 KiB) 4447 mal betrachtet

Lengarica2-kl.jpg
Lengarica2-kl.jpg (133.9 KiB) 4447 mal betrachtet

Lengarica-Becken1-kl.jpg
Lengarica-Becken1-kl.jpg (133.92 KiB) 4447 mal betrachtet

Lengarica-Brücke0-kl.jpg
Lengarica-Brücke0-kl.jpg (105.21 KiB) 4447 mal betrachtet


lustige Fährvehikel, olle Steine und fast so alte Tiere in Butrint bzw. am Butrint-Kanal:
fähre am butrint-kanal.jpg
fähre am butrint-kanal.jpg (107.86 KiB) 4447 mal betrachtet

Schildi1-kl.jpg
Schildi1-kl.jpg (71.64 KiB) 4447 mal betrachtet

butrint-theater-kl.jpg
butrint-theater-kl.jpg (136.23 KiB) 4447 mal betrachtet


dann können Elche (oder Rentiere :achselzuck: ) auch einheimische Freunde finden:
Knut+Freund.jpg
Knut+Freund.jpg (80.29 KiB) 4447 mal betrachtet


und natürlich kann man sich mit einem 4x4 ganz easy lächelnd im 1.+ Untersetzung an den schwitzenden Wander-Touris vorbei todesmutig steilste Berghänge hinunter in die hintersten Adria-Buchten wagen, nur um dann unten festzstellen, das da ein stinknormaler T4-lang 2WD rumsteht und man sich dann fragt, wie zum Geier der da runter gekommen ist und vor allem wie der wieder hochkommen will, wenn man selbst 3-4Mal härteren Kontakt mit dem Fels hatte :kopfgegenmauer:
gjipe-runterzu2.jpg
gjipe-runterzu2.jpg (178.26 KiB) 4447 mal betrachtet

gjipe-strand-original.jpg
gjipe-strand-original.jpg (138.08 KiB) 4447 mal betrachtet

gjipe-strand+vw-bus.jpg
gjipe-strand+vw-bus.jpg (73.44 KiB) 4447 mal betrachtet

Neben dem T4 standen übrigens noch ein paar Discoverys und nen langer Wrangler rum, alle höhergelegt, mega ausgestattet und alles Polen mit Familien und Aufblas-Kroko für die Kleinen. Muss schon sein sowas :wink: Wir haben uns hochzu dann einigen von denen angeschlossen und oben noch nen bisschen geschwatzt, die wussten auch nicht, wie der T4 runter gekommen und wie er wieder hochkommen will :hammerschlag: , Crazy, but tough people, these polish guys.
gjipe-strand-wrangler hochzu-kl.jpg
gjipe-strand-wrangler hochzu-kl.jpg (129.58 KiB) 4447 mal betrachtet

Leider hat das Gefilme hochzu nicht so geklappt und nochmal die Strecke macht meine Frau in den verbleibenden paar Tagen nicht mit :lol:

Naja, jetzt hat sich leider der Zahnriemen gelockert und angefangen, sich an einer Seite abzuschleifen. Zum Glück habe ich gehört, das da irgendwas nicht so klingt, wie es sollte und bei mal bei einem der zahllosen "Servis" hier rangefahren. Erst hatte ich auf nen losen Aufpuff getippt, der auf der Felspiste nen paar Schläge abbekommen hat, aber die Mech. haben einmal vorn reingeschaut und sofort das schlackernde Riemenrad gesehen. Jetzt sitzen wir auf nem holländisch geführten Campingplatz mit Swimmingpool bei Shkodra und der Bus steht ein paar km weiter. Der empfohlene Motoren-Spezi-Werkstattchef hat mir heute hoch und heilig versprochen, das morgen der Riemen aus Tirana kommt, er das Ding quasi über Nacht einbaut und wir am Do weiterkönnen (ich muss nächsten Mo wieder arbeiten) und dann 80tkm Garantie auf seine Reparaturkünste haben :mrgreen: . Müssten wir also nochmal wiederkommen, wenn da wieder was vom Riemen kommt 8-)

Dazu ne Frage:
Können harte Schläge von unten (also heftiger Felskontakt inkl. ziemlich eingedelltem Motorbodenschutzblech) diesen "Ring" am KW-Ausgang soweit lockern, das das Riemenrad anfängt zu schlackern ? Oder waren evtl. die 15min hochzu bei 3-4000 Umdrehungen im 1. untersetzten Gang doch zuviel?
Oder doch eher beim letzten ZR-Wechsel (der bei 273tkm von einer CH-Mitsu-Werkstatt gemacht wurde, jetzt hat er ca. 290tkm) das ganze Gerassel (4G64-Motor) nicht ordentlich festgeschraubt oder gar irgendwas falsch zusammengebaut ? Nen leichtes Stottern zw. 1500-2500 Umdrehungen gabs nämlich auch schon ne ganze Weile, zum Überholen musste ich immer erstmal ordentlich drauftreten und runterschalten, um auf Touren zu kommen. Aber da dachte ich dann bisher, ich bin einfach von meinem Alltags-Diesel-Pkw mit zuviel Nm+Ps verwöhnt.

sonnige Grüße aus Barbullush und Danke schonmal für interessante Antworten

Robert
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1345
Registriert: 04.01.2008 - 19:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: kleine Osteuropa-Balkanrundreise

Beitragvon terriblue » 29.07.2014 - 22:27

Hallo Robert ,

herzlichen Dank für die Gute-Nacht-Gesch - äh Bilder :super:

Viel Spaß noch

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2823
Registriert: 08.06.2012 - 00:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: kleine Osteuropa-Balkanrundreise

Beitragvon unbemerkt » 30.07.2014 - 04:45

Moin Robert,

nachdem der Arno nun gerade zu Bett gegangen ist :wink: , von mir ganz herzlichen Dank für Deine Gutenmorgengeschichte und Bilder. Ach Albanien, hast Du meinen verflucht großen Koffer stehen sehen, ich freue mich schon aufs abholen. :mrgreen: :super:

Reisefreund hat geschrieben:Können harte Schläge von unten (also heftiger Felskontakt inkl. ziemlich eingedelltem Motorbodenschutzblech) diesen "Ring" am KW-Ausgang soweit lockern, das das Riemenrad anfängt zu schlackern ? Oder waren evtl. die 15min hochzu bei 3-4000 Umdrehungen im 1. untersetzten Gang doch zuviel?
Oder doch eher beim letzten ZR-Wechsel (der bei 273tkm von einer CH-Mitsu-Werkstatt gemacht wurde, jetzt hat er ca. 290tkm) das ganze Gerassel (4G64-Motor) nicht ordentlich festgeschraubt oder gar irgendwas falsch zusammengebaut ? Nen leichtes Stottern zw. 1500-2500 Umdrehungen gabs nämlich auch schon ne ganze Weile, zum Überholen musste ich immer erstmal ordentlich drauftreten und runterschalten, um auf Touren zu kommen.


Ich kann mir kaum vorstellen, daß ein Bodenkontakt das Riemenrad lockert. Wahrscheinlich wäre eher das Rad geborsten oder ein tiefer befindliches Bauteil wie die Ölwanne verstorben, bzw. der untere Teil des Kühlers oder die Servoleitung beschädigt, aber ich kenne die genaue Bauteileanordnung am L400 (noch) nicht in Natura.

Auch dürfte eine längere Fahrt in der Untersetzung eher Auswirkung auf den hinteren Kurbelwellenausgang haben, da nur dort größere Belastungen als sonst auftreten müssten.

Ich würde eher beim kürzlich erfolgten Zahnriemenwechsel und der doch erheblichen Motorlaufleistung ansetzen. Der Zahnriemen könnte um einen Zahn verstellt sein, so daß weniger Leistung durch falschen Zündzeitpunkt erfolgte.
Das ist aber eine andere Baustelle und hat nicht direkt mit einer schlagenden Riemenscheibe zu tun..

Bist Du Dir sicher, daß Du gesehen hast, das der Zahnriemen (quer gezahnt) angeschliffen ist, oder meinst Du nicht etwa eher den Antriebsriemen (meist Flachriemen längsgezahnt) für so Teile wie Lichtmaschine, Servopumpe oder Keilriemen für Klimaanlage.

Bild eins: Flachriemen und Keilriemen an Riemenscheibe, gut zu sehen auch das Servoleitung, Stabi und Querträger tiefer sitzen und der Lüfter direkt davor in gleicher Tiefe. Alles hier aber am V6 Motor.

Bild

Bild zwei: Zahnriemen am V6. Alle anderen Bauteile und zwei Deckel sowie die Riemenscheibe müssen erst runter, das man den Zahnriemen überhaupt einmal so einfach sehen kann. Die Riemenscheibe kommt übrigens ganz unten vor das kleine Zahnrad.

Bild

Die schlackernde Riemenscheibe kann zwei Ursachen haben. Meist ist nur die Gummifüllung, die Scheibe besteht oft aus zwei Teilen Stahl mit Gummiverbindung, nicht mehr fest und die Scheibe muß nur, nebst Flachriemen gewechselt werden. Achtung, hier reicht natürlich kein Riemenwechsel, wie von Dir geschrieben.

Oder, und schlimmer, die Scheibe ist nicht mehr fest auf dem Kurbelwellenstumpf, (dies könnte eine unsachgemäße Befestigung beim Zahnriemenwechsel als Ursache haben). In diesem Falle sollte die Werkstatt allerdings die vordere Kurbelwelle bzw. die Befestigung des kleinen unteren Zahnrades aus Bild zwei genau kontrollieren.

In beiden Fällen kann die ordentliche Stellung des Zahnriemens gleich kontrolliert und damit der Zündzeitpunkt evtl. nachgebessert werden.

Ich hoffe, ich konnte verständlich erklären. Vielleicht kann auch ein anderer noch Bilder von Deinem Motor aus einem Handbuch zaubern. Ich habe da momentan noch nichts wieder auf dem Rechner.

Gruß und beste Wünsche von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
guido
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1485
Registriert: 02.07.2002 - 11:25
Wohnort: 47918 Tönisvorst
Kontaktdaten:

Re: kleine Osteuropa-Balkanrundreise

Beitragvon guido » 30.07.2014 - 20:30

Servus,

Wir waren vor einem Jahr bei den netten Holländern auf dem Camping - eine nette Familie!
Da kommen echt Erinnerungen hoch....

Viel Glück für die Reparatur

Gruß Guido
329.000 Diesel Km geschafft, 169.000 Benziner Km in Arbeit
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11202
Registriert: 19.08.2002 - 20:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: kleine Osteuropa-Balkanrundreise

Beitragvon Beda » 08.08.2014 - 11:17

Hallo Robert,
beim Diesel also 4D56 ist es ein beliebter Fehler,
beim Zahnriemenwechsel die Kurbelwellenriemenscheibe nicht richtig anzuziehen.
Mehr dazu hier: viewtopic.php?f=2&t=2353&p=158806&hilit=riemenscheibe+ausgeschlagen#p158806
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Reisefreund
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 15.08.2011 - 08:05
Wohnort: DD in D oder BE in CH

Re: kleine Osteuropa-Balkanrundreise

Beitragvon Reisefreund » 08.08.2014 - 21:28

N'Abend

Hallo Beda, ja, das Problem kam wohl aus der Richtung. Habe nen Video hier, da ist vor der Riemenscheibe eine weitere kleine "Scheibe", die ziemlich lose ist. Ich versuch mal, das irgendwie verfügbar zu machen. Du hast nicht zufällig eine Explosionszeichnung dieser Konstruktion zur Hand, damit ich mir mal vorstellen kann, wie es da aussehen sollte.

dankende Grüße, Robert, der jetzt erstmal in dem anderen Thread lesen wird
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11202
Registriert: 19.08.2002 - 20:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: kleine Osteuropa-Balkanrundreise

Beitragvon Beda » 08.08.2014 - 23:32

Hallo Robert,
nicht direkt, aber:
Beda_Zahnriemen_4G64.pdf
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Reisefreund
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 15.08.2011 - 08:05
Wohnort: DD in D oder BE in CH

Re: kleine Osteuropa-Balkanrundreise

Beitragvon Reisefreund » 11.08.2014 - 15:53

So, das motorentechnische bitte hier weiter diskutieren, und keine Angst, hier kommen in Kürze noch weitere Urlaubs-, aber auch wieder Problembilderchen :wink:

nachträgliches PS an Kay: ich bin doch polytechnisch ausgebildeter Ossi inkl. TZ und PA, nen ZR kann ich schon noch von nem normalen Keilriemen unterscheiden 8-)

und noch ein PS an Kay: lese ich das richtig bei dir zwischen bzw. in den Zeilen ? Du bist an einem L400/Space Gear 4x4 interessiert ? Hier gibts einige davon, grad steht wieder einer nen paar 100m weiter, aber fast immer nur Benziner, Schau mal beim SChweizer Autscout24-Portal, da sind aktuell 5 L400 und 1 Space Gear und sogar ein Diesel-L400
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2823
Registriert: 08.06.2012 - 00:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: kleine Osteuropa-Balkanrundreise

Beitragvon unbemerkt » 12.08.2014 - 08:15

Hallo Robert,

und ein "ups", haben wir tatsächlich Zahn- und Keilriemen in TZ und PA behandelt. Wo war ich da nur wieder mit meinen Gedanken? Sorry also wegen der Unterstellung aber Deine Frage klang entsprechend.

Trotzdem noch einmal kurz und ohne die Ex-Zeichnung. Vor der großen Kurbelwellenscheibe sitzt teilweise noch eine kleine Scheibe (ich glaube auch bei Dir u.a. Klimakompressorantrieb) welche mit 4 kleinen Schräubchen an der Kurbelwellenscheibe angeflanscht wird. Wenn nur diese eiert liegt es nur an den vier Schräubchen, aber das Problem stellt sich nach der abgerissenen Zentralschraube ja nun so nicht mehr.

Hab Dank für die Tipps mit dem L400, aber ich werde nur noch Benziner und nicht unter 170 PS nutzen können, da meine beruflichen Anforderungen es nicht anders sinnvoll erscheinen lassen, zudem bin ich immer auf die grüne Plakette angewiesen.

Nach dem 6G72 im Sport, weigern sich mein Sohn und Kollege Luca und das holde Frauchen neuerdings Dieselfahrzeuge der älteren Bauart zu fahren, komisch ..... :kopfgegenmauer: :mrgreen: :extremlached:

Gruß von Kay

PS: Schade, im schweizer Autoscout findet sich auch kein L400 V6, die gibt es scheinbar nur auf der Insel als Falschrumlenker, derweil hätte ich den Schweizern noch am ehesten zugetraut, daß sie die KFZs damals eingeführt haben. :achselzuck:
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6

Zurück zu „Osteuropa, Russland und Orient“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste