Südamerika 2014

ferne Meere, Länder und Völker

Moderatoren: Matthias, Schlappohr

foxykologe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 16.03.2017 - 15:07
Wohnort: Dresden

Re: Südamerika 2014

Beitragvon foxykologe » 23.03.2017 - 10:46

Sven hat geschrieben:Hallo,

laut ADAC: https://www.adac.de/reise_freizeit/ratg ... e_passage/
braucht man ein Carnet für die Länder im Nordwesten.
Vieleicht ging es bei euch ohne, da ihr eine südamerikanische Zulassung hattet.

Grüße
sven


das könnte sein, ich frage aber mal meinen Kumpel aus FR, der ist zur gleichen Zeit mit seinem VW Bus (deutsches Kennzeichen) da durch.
foxykologe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 16.03.2017 - 15:07
Wohnort: Dresden

Re: Südamerika 2014

Beitragvon foxykologe » 24.03.2017 - 21:14

so weiter gehts im Text. Wir sind damals in Kolumbien ohne Auto gestartet, da uns die Verschiffung von Panama nach Kolumbien einfach zu teuer war, bzw. wir ansonsten einen Ichi-Van in Mexiko gekauft hätten, und da hätte es gegebenenfalls schon beim Container fürs Schiff Probleme gegeben (ob das nun geht oder nicht, egal wir haben es nicht gemacht).

In Kolumbien hatten wir beide zum Glück gute Freunde bei denen wir auch unterkommen konnten. Im Grunde genommen, haben wir in Kolumbien eine große Runde gedreht und sind dann über Ecuador nach Peru geflogen.

Hier ein paar Eindrücke:
Dateianhänge
colombia_raquira.jpg
colombia_raquira.jpg (1.23 MiB) 875 mal betrachtet
ejecafetero_donelias.jpg
ejecafetero_donelias.jpg (1.38 MiB) 875 mal betrachtet
guane_cementary.jpg
guane_cementary.jpg (1.47 MiB) 875 mal betrachtet
foxykologe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 16.03.2017 - 15:07
Wohnort: Dresden

Re: Südamerika 2014

Beitragvon foxykologe » 24.03.2017 - 21:18

leider kann ich irgendwie keine weiteren Bilder mehr posten, obwohl die Größe passen sollte.. :hammerschlag:
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8621
Registriert: 04.06.2002 - 20:25
Wohnort: Zell

Re: Südamerika 2014

Beitragvon Matthias » 24.03.2017 - 21:56

Servus,

machs mit picr!

Grüße und Dank fürs Bisherige
Matti
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 181.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
foxykologe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 16.03.2017 - 15:07
Wohnort: Dresden

Re: Südamerika 2014

Beitragvon foxykologe » 24.03.2017 - 22:02

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2802
Registriert: 08.06.2012 - 00:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Südamerika 2014

Beitragvon unbemerkt » 25.03.2017 - 09:11

Moin Fabian,

wouh, wunderschön, mach bloß so weiter, ich kann mich gar nicht satt sehen.

Dabei bekomme ich das Gefühl, bei meiner Knipse ist der Toner alle und ich muß einmal neue Farben auffüllen....

Jetzt habe ich mir schon eine neue alte und inzwischen seltene IXUS 500 HS bestellt, befürchte aber ich bin noch einige Kamerapreise von Deinem Gerät weg. :extremlached:

Aber für Kurbelwellen und Simmeringe sind die kleinen Blechkisten wohl besser geeignet, und da reicht auch grauer Toner... :mrgreen:

mit dankbaren Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
foxykologe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 16.03.2017 - 15:07
Wohnort: Dresden

Re: Südamerika 2014

Beitragvon foxykologe » 25.03.2017 - 09:25

unbemerkt hat geschrieben:Moin Fabian,

wouh, wunderschön, mach bloß so weiter, ich kann mich gar nicht satt sehen.

Dabei bekomme ich das Gefühl, bei meiner Knipse ist der Toner alle und ich muß einmal neue Farben auffüllen....

Jetzt habe ich mir schon eine neue alte und inzwischen seltene IXUS 500 HS bestellt, befürchte aber ich bin noch einige Kamerapreise von Deinem Gerät weg. :extremlached:

Aber für Kurbelwellen und Simmeringe sind die kleinen Blechkisten wohl besser geeignet, und da reicht auch grauer Toner... :mrgreen:

mit dankbaren Grüßen von Kay


Bei einer Vernisage stellt ein berühmter Fotograf seine Werke aus und aus gegebenem Anlass bestellt er sich einen Cateringservice der besonderen Art. Ein 5-Sternkoch versorgt die Gäste mit den feinsten Speisen. Als der Koch nach getaner Arbeit durch die Ausstellung flaniert trifft er dort auf den Fotografen, die Beiden beginnen ein Gespräch...
Der Koch:" Herr Fotograf, ihre Werke sind wirklich unglaublich! Sie müssen eine unglaublich gute und teure Kamera haben?!"
Der Fotograf:" Herr Koch, ihr Essen war ein Gaumenschmaus... Ihre Töpfe und Pfannen müssen von hochwertigstem Stahl sein!"

:prost:


Wenn du Beratung brauchst, schick mir ne PN :)
foxykologe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 16.03.2017 - 15:07
Wohnort: Dresden

Re: Südamerika 2014

Beitragvon foxykologe » 25.03.2017 - 09:32

Weiter gehts mit Peru. Da mir zwischenzeitlich meinen Kamera in Kolumbien an der Grenze geklaut wurden und, noch viel schlimmer, meine Grauverlaufsfilter, mussten wir im hässlichen Lima leider recht lange warten. Nach beschwerlichen und hartnäckigen Verhandlungen mit dem peruanischen Zoll, hatte ich endlich nach 3 Wochen wieder eine DSLR die brauchbar war. Wir sind dann erstmal von Lima in die Berge nach Huaraz und von dort dann wieder durch den Canion de Patos nach Trujillo (atemberaubende Strecke an einem Fluss lang, durch 36 Tunnel). Wir sind erstmal nach Ecuador zurück, weil wir dort auf Grund des Treffens mit dem Autoverkäufer nur recht kurz waren. Von Ecuador ging es dann durch den Dschungel wieder zurück nach Peru, welches wir dann einmal von Nord nach Süd durchquerten und dabei Nazca, Arequipa und das obligatorische Cuzco mitgenommen haben. Matchu Pitchu musste natürlich auch sein ;)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2802
Registriert: 08.06.2012 - 00:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Südamerika 2014

Beitragvon unbemerkt » 25.03.2017 - 13:21

Hallo Fabian,

hab Dank für Dein nettes Angebot.

Nun bin ich aber leider Koch geworden und erkämpfe mir gerade noch ein wenig Halbwissen in der KFZ-Technik, das wird genügen müssen.
In jungen Jahren und zu Zeiten der DDR-Penti wollte ich leidenschaftlich Fotograph werden und hatte sogar mit ersten schwarz/weiß Entwicklungen begonnen, musste aber einsehen, das mir das besondere Auge, so wie leider auch das besondere Ohr fehlt, und war schließlich einsichtig (auch am Zupfinstrument).

Vorerst, und in diesem Leben, werde ich mich mit dem Genuß solcher Bilder bescheiden, und habe mir den Kauf eine Spiegelreflex verboten. Auf unseren Touren war ich hin und wieder der vorsichtige Fahrer des besonderen Fotografen und habe aufgepasst, daß wir den lieben Freund der nicht einen Sonnenauf- oder Untergang mit uns verbrachte, nicht auf einem Berg fernab der Truppe vergessen, das muß genügen.

Die Feinheit Deiner Bilder, selbst bei einer Runterrechnung auf ca. 200 kb erstaunt mich aber doch stark, und lässt mich auf schärfere Bilder vom Rost unter dem Auto bei zukünftig viel größerer Linse hoffen. :hammerschlag:

mit Grinsegrüßen von Kay, welcher auch in Kupfertöpfen nicht besser kochen kann. :extremlached:

PS: Für eines der nächsten Leben habe ich mir die Fotokunst und auch die Kunst an der Fender aber schon fest vorgenommen. :mrgreen:
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
foxykologe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 16.03.2017 - 15:07
Wohnort: Dresden

Re: Südamerika 2014

Beitragvon foxykologe » 04.04.2017 - 22:35

Liebe Leute,

weiter gehts. Von Peru aus gings über den Titicacasee nach Bolivien. Ich finde Bolivien eines der spannendsten Länder, und nachdem wir so dermaßen schlechte Erfahrungen in Peru gemacht hatten waren wir überrascht, wie nett die Bolivianer zu uns waren nachdem wir von dort von den Meisten eher negatives gehört hatten.
Bolivien ist einfach einzigartig: Monadlandschaften, unberührte Natur, alte hübsche Städte (Potosí) und endlich mal die Option richtig off-road gehen zu können (Salar de Uyuni).

Viel Spaß bei den Bildern. Wenn Ihr wissen wollte wo diese entstanden sind, einfach fragen.

Gruß,

Fabian

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
foxykologe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 16.03.2017 - 15:07
Wohnort: Dresden

Re: Südamerika 2014

Beitragvon foxykologe » 14.04.2017 - 07:21

Hallo liebe Leute,

So Server wurde umgestellt und ich habe nochmal auf meiner Festplatte gekramt. Tut mir leid, dass ich es ein paar tage habe schleifen lassen, ich musste einen Südostasienvortrag halten und das hat etwas Zeit gekostet.

Diesmal ein paar Bilderchen aus Chile. Ich habe dort leider nicht so viel fotografieren könnnen, da ich hauptsächlich damit beschäftigt war einen Notar zu finden, der mir einen offiziellen Kaufvertrag macht.

Gruß und frohe Ostern!

Fabian

Bild

Bild

Bild

Bild

Zurück zu „der Rest der Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast