Seite 3 von 3

Re: Noisy auf dem Weg nach Indien

Verfasst: 11.12.2019 - 12:33
von Beda
Hallo Matthias,
Kunststoff könnte viel einfacher und billiger sein.
Solange gewährleistet ist, daß der Tank nicht leer ist, sehe ich kein Problem.
https://www.schaefer-kunststoffverarbei ... iffstanks/
Da habe ich die Tanks für den B bauen lassen.

Re: Noisy auf dem Weg nach Indien

Verfasst: 11.12.2019 - 14:29
von unbemerkt
Moin Matti,

ich könnte mir vorstellen, daß die Erwärmung in einem Tank oberhalb des Auspuffes nicht kontinuierlich funktioniert. Bei Schnellen Fahrten in der Kälte könnte die Technologie versagen. Zudem bleibt eine erhöhte Frostgefahr, Karosseriedurchführung, Pumpennotwendigkeit und Festinstallation als Nachteile. Dann wäre Arnos 300,- Euro Lösung vermutlich einfacher.

War nicht eine preiswertere, flexiblere Lösung ist angestrebt? Diese Entscheidung fällt auch mir immer schwer, nur habe ich den Kanister mit Brause und den schwarzen Schweizer Sack schon griffbereit.

mit Grüßen von Kay

PS: Die Stifte (meist Reifenbeschrifter oder Fugenstifte) enthalten Lackfarbe, die hält sehr gut.

Re: Noisy auf dem Weg nach Indien

Verfasst: 12.12.2019 - 11:23
von Sven
Hallo Milan,

wegen China kontaktier mal www.navo-tour.com
Ich habe zwar bei denen noch nichts gebucht, hatte aber schon Kontakt und die scheinen mir kompetent.

Grüße
sven, der Warmwasser bei so einer Reise nicht für das Wichtigste hält :duck:

Re: Noisy auf dem Weg nach Indien

Verfasst: 13.01.2020 - 17:53
von Sven
Hallo Milan,

schau mal da, es scheint zu gehen:
https://www.wuestenschiff.de/phpbb/cros ... 55649.html

Grüsse
Sven

Re: Noisy auf dem Weg nach Indien

Verfasst: 07.06.2020 - 19:06
von MF
Moin

Simon hat sich ein "Warmduscher-Kit" von Truma eingebaut.

Ist ja erheblich günstiger als bei Tigerexped.

https://www.obelink.de/truma-therme-tt2-boiler.html

Der Plan, wehrend der Fahrt das Wasser über einen Inverter und Heizstab erwärmen,
und nach einer Nacht mit laufender Luftstandheizung dann auch warm duschen.

Gruß MArio