unbemerktes "Dornröschen" V43 - Jungbrunnen für Zwanzigjährige

Berichte/Beschreibungen über Einbau, Anbau, Umbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Forumsregeln
Bitte nur Themenbezogen diskutieren
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3231
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Motorhaubenhalter für unbemerktes "Dornröschen" V43

Beitragvon unbemerkt » 10.01.2018 - 10:00

Moin allerseits,

da gab es dann noch so eine "Baustelle" welche mich schon ewig geärgert hat, der Motorhaubenhalter. Gerade bei Motorarbeiten nervt der Haubenhalter ja ständig.

Irgendwann habe ich einmal alte Gasdruckdämpfer an die Motorhaube (scheinbar VW-Polo Heckklappe) gehalten und festgestellt, daß die Bohrungen und Gewinde in den Kotflügeln sogar schon vorhanden sind. Benötigte Länge etwa 44 cm ausgezogen und 32 cm eingeschoben, Tragkraft ... schaun wir mal.

Bild

Bild

Zwei neue Gasdruckdämpfer vom Polo vor Bj. 2000 gab es bei Lott in der Bucht für einen Zehner incl. Versandkosten. Die Ausschubkraft beträgt 330 Newton.

Gebastelt ist eigentlich schnell, denn nur zwei Bohrungen im Haubenhebel sind nötig und ein 6er Gewinde für die 10mm Kugelkopf-Zapfen.

Dazu gibt es noch aus einem alten Besenstielrohr eine Klapphülse für die Sturm- und Alterschwächesicherung der Gasdruckdämpfer.

Bild

Die Hülse sollte ähnlich wie im Bild mit Stufen und auf vollen Auszug der Dämpfer geschnitten sein. So rastet sie nur ein wenn man am Ende noch etwas weiter drückt. Durch die Stufen muß man auch immer nur von einer Seite und einmal anschlagen um die Verriegelung zu lösen. Wäre die Hülse gerade klopft man mitunter ewig hin und her zum Einfädeln auf dem Dämpferrohr. Zusätzlich habe ich noch einen alten O-Ring unter der Hülse welcher die eventuelle Klapperei etwas einbremsen kann und gegen Verrutschen der Hülse hilft.

Bild

So reit sich das Projekt in die Gruppe "Dinge, welche man eigentlich schon immer haben sollte".

Nur ein kleiner Wermutstropfen ist dabei. Leider hat der Luca ja nun einen Polo und seine Heckklappendämpfer waren natürlich nicht mehr arbeitswillig. So habe ich nun wieder alte Polodämpfer aber für die Motorhaube genügt ihre Kraft gerade noch, und zur Sicherheit habe ich ja wieder meine Hülse.

Die Dämpfer passen übrigens ganz wunderbar, als wären sie immer geplant gewesen. Nur die Hülse geht nur auf die rechte Seite, da sie links an einer Masseschraube schleifen würde.

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6590
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: unbemerktes "Dornröschen" V43 - Jungbrunnen für Zwanzigjährige

Beitragvon MF » 10.01.2018 - 10:39

Moin

Eine ganz feine Schrauberei hast du da gemacht :super:

Bei der nächsten Teile Bestellung werden da sicher auch in meinem Warenkorb solche Dämpfer landen.

So kann ich Vadder's Schätzchen noch weiter veredeln. :grin:

Die Gegenstücke für die Dämpfer, welche du in der Haube verbaut hast,
gab es dazu oder hattest du die noch?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Jero V6
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 817
Registriert: 01.12.2014 - 21:22
Wohnort: Plauen

Re: unbemerktes "Dornröschen" V43 - Jungbrunnen für Zwanzigjährige

Beitragvon Jero V6 » 10.01.2018 - 11:17

Hallo Kay,

das mit den andauernd herunterklappenden Haubenhaltern kenne ich. :mrgreen:

Ganz angenehm ist es dann immer beim Jeep, wo die Haube von schneckenförmigen Federn gehalten wird. Solche Dämpfer stehen jetzt auch auf meiner Einkaufsliste. :super:

Gruß Justin
Pajero V20 3000 V6 American Dream, Pajero L040 Magnum 3000 V6, L200 K60T Liberty & Grand Cherokee 5,2L V8
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3231
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: unbemerktes "Dornröschen" V43 - Jungbrunnen für Zwanzigjährige

Beitragvon unbemerkt » 10.01.2018 - 12:35

Moin die Haubengedämpften,

die Kugelzapfen sind natürlich teurer als die Gasdruckdämpfer, logisch, nääh.... :kopfgegenmauer:

Mein Händlerangebot gibt es nicht mehr. Ich kaufte 5 Stück für 11,- Euro incl. Versand.

Achtet auf Kürze wegen dem geringen Platz zur Sicherungsbox (liegt bei mir nur sanft an).
Ich würde natürlich heute auch Schwarze zu den Dämpfern kaufen.
Die Kugel ist 10mm die Einlötmuttern in der Karosse bei mir M6.

Bild

Bitte schaut aber einmal nach den Löchern mit Gewinde und dem Abstand zum aufgeklappten Deckel. Ich weiß nicht, was bei mir dort an nicht mehr benötigten Einbauteilen eventuell schon fehlen könnte. Vom Gewinde zum Haubenhalter muß natürlich Platz in einer Linie sein.

Fein, daß Euch das Projekt gefällt - nun aber zur Motorraumbeleuchtung.... :wink:

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6590
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: unbemerktes "Dornröschen" V43 - Jungbrunnen für Zwanzigjährige

Beitragvon MF » 10.01.2018 - 13:38

Moin

Danke für die Erklärung.

unbemerkt hat geschrieben:- nun aber zur Motorraumbeleuchtung.... :wink:

mit Grüßen von Kay


Innen oder aussen Beleuchtung? :wink:

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3231
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: unbemerktes "Dornröschen" V43 - Jungbrunnen für Zwanzigjährige

Beitragvon unbemerkt » 10.01.2018 - 13:56

MF hat geschrieben:Innen oder aussen Beleuchtung? :wink:


Lieber Mario,

ich bin erwachsen und schraube hin und wieder an Motoren....

.... selbstverständlich will ich also nur in neonblau die Straße anleuchten. :mrgreen:

mit Grinsegrüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3231
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

schnell wechselbarer Kraftstoffilter für unbemerktes "Dornröschen" V43

Beitragvon unbemerkt » 11.01.2018 - 11:39

Moin allerseits,

wie unendlich hat mich das Kratstoffilterproblem bei allen meinen Fahrzeugen nach der MZ immer gestört.

Bestmöglich verborgen fristen sie ein heimlich rostiges Leben und hoffen erfolglos auf einen Austausch bei einer ordentlichen Wartung.

Bild

Ganz hinten in Russland oder Tunesien, wenn doch einmal aus einem Fass oder alten Reservekanistern getankt werden muß schlägt dann ihre große Stunde und sie rächen sich für die lebenslange Verwahrlosung.
Mindestens sind sie dann dicht, noch lieber reißen sie aber beim Versuch ihrer Demontage das umliegende angebackene Kraftstoffrohr mit in den Tod. Vom Spaß, irgendwo in der Pampa unter dem KFZ eine rostige Kraftstoffleitung zu öffnen, rede ich gar nicht.

Beim Neubau meiner Benzinleitung wollte ich mir das Elend nicht wieder antun.
An einem Kraftstofffilter für ein Fernreisemobil sollte eventuelles Wasser abgeschieden und sichtbar werden, schnell einmal etwas Sprit abnehmar sein und man so auch gleich die Funktion der Kraftstoffpumpe ersehen können. Ein schneller Wechsel des Filters sollte machbar sein, Verfügbarkeit möglichst weltweit.

So hat denn gestern ein neuer technischer Mitarbeiter einmal im Pajero Probe gesessen.

Bild

An die Kenndaten zu kommen ist nicht einfach. Es handelt sich um einen Delphi Feinfilter für Diesel und Benzin mit 5 - 7 µm und 150 Liter Durchfluss pro Stunde. Bis zu welchem Betriebsdruck das System dicht bleiben könnte, habe ich nirgendwo gefunden und weiß nur, daß er auch von Pölern mit Kraftstofförderpumpen erfolgreich eingesetzt wird.

Die alten Pajeropumpen arbeiten mit bis zu 3,3 bar und im Zweitmarkt werden Pumpen mit 85 bis 100 Liter Durchfluss für die Benziner bis zum 3,5er angeboten - soweit sollte alles passen.

So ziemlich alle Filterhersteller, wie Bosch, MAN, etc. bieten baugleiche Teile an. Man muß sich nur einmal die Bestellnummern heraus suchen.

Der deutsche TÜV sieht Schaugläser an Filtern wohl nicht so gern, man kann aber bei dem System auch Filter ohne Schauglas mit Wasserabscheider im Blechmantel (mit oder ohne Ablasschraube) verwenden. Ich werde versuchen den Filter mit einem Wärme-, Stoß- und Blickschutz zu versehen. Den Größenzuwachs deutet die Rohrschelle im Bild unten an.

Bild

Wie an den gewählten Anschlüssen schon zu sehen, wird es nur noch Schlauchanschlüsse und damit weltweite Ersetzbarkeit geben. Anschlussrohre an Tank und Einspritzung werde ich versuchen mit einem Bördel für Schlauchanschluss und Schlauchklemmen zu versehen. Bei ca. 3 Bar sollten da keinerlei Probleme zu erwarten sein.

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8871
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Re: unbemerktes "Dornröschen" V43 - Jungbrunnen für Zwanzigjährige

Beitragvon Matthias » 11.01.2018 - 12:37

Sieht gut aus, Kay!

Hat der unten auch noch eine Abstützung/Befestigung? Nicht dass er noch in schlechte Schwingungen gerät ...
Der Noisy hat so einen Filter sowieso, mit Wasserablassschraube und irgendeinem geheimen Messmechanismus, der ggf. die Wasser-im-Filter-Leuchte im Armaturenbrett zum Leuchten bringt. Geht wohl über eine Widerstandsmessung, da kein Schwimmer drin ist. Aber wer weiß.

Weitermachen!
Matti
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 183.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3231
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: unbemerktes "Dornröschen" V43 - Jungbrunnen für Zwanzigjährige

Beitragvon unbemerkt » 11.01.2018 - 13:48

Hallo Matti,

ja, der Daily wirkte mir, auch an dieser Stelle, noch wie von echtem Schrot und Korn.

Die beiden oben liegenden M6 Gewindestäbe halten den kleinen Filter schon ganz ordentlich und in Gummi gelagert. Die Rohrschelle unten am Filter soll nach Findung der geeigneten Filterverkleidung noch nach hinten die Abstützung als dritten Punkt bekommen. Dann ist alles sehr fest und nicht zu sehr im Weg.

Ich räume momentan etwas im Motorraum auf, um für alle geplanten Zusatzteile einen schönen Platz zu finden. Dabei sollen unwichtige, sperrige Teile wie der Aktivkohlefilter und Serienluftfilter wenn möglich, z.B. in die großen Kotflügelhohlräume weichen.
Ein 12 und 220 Volt Verteiler mit Batterieladegerät, die Kühlmittelheizung mit Pumpe und der Stromwandler sollen so noch Plätze in der Nähe der Batterie finden.

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6590
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: unbemerktes "Dornröschen" V43 - Jungbrunnen für Zwanzigjährige

Beitragvon MF » 11.01.2018 - 14:45

Moin

Du machst aber keine halben Sachen :super:

Für mein Nutzungsprofil müßte es wohl nicht sein,
aber bei einem teilweisem Neuaufbau kann man ja gleich alles richtig machen. :grin:

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1522
Registriert: 04.01.2008 - 19:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: unbemerktes "Dornröschen" V43 - Jungbrunnen für Zwanzigjährige

Beitragvon terriblue » 11.01.2018 - 18:48

Hallo Kay,

in so einen Filter hab ich ja auch invstiert. Es handelt sich dabei um die SA "Minderwertiger
Kraftstoff" für die ersten G's mit CDI Motoren. Integriert sind : Förderpumpe, Heizung und
Wasserabscheider mit ...

Bild

... Kontrolleuchte

Bild

Viel Freude beim Weiterbasteln, denk an die Baustellenkontrolle.

Gruß Arno

... der Gasdruckfederhaubenaufsteller ist bei mir allerdings serienmäßig verbaut ...
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3231
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: unbemerktes "Dornröschen" V43 - Jungbrunnen für Zwanzigjährige

Beitragvon unbemerkt » 12.01.2018 - 12:37

Moin Arno,

terriblue hat geschrieben:... der Gasdruckfederhaubenaufsteller ist bei mir allerdings serienmäßig verbaut ...


Dein KFZ hat aber auch eine Null mehr gekostet als meins und ich musste jetzt eben für eine Zwei mit Null nachrüsten.

Die Delphifilter sind übrigens an erstaunlich vielen modernen KFZ (natürlich vorwiegend Diesel) verbaut, nur erkennt man sie erst bei gewissenhafter Suche. Inzwischen ist ja sogar die Rücklaufleitung mit Kraftstoffdruckregler oft im Filter integriert (schön teuer und mit vier Schlauchanschlüssen).

Die Kraftstoffheizung (es gibt auch integrierbare Wärmetauscher zum Filter) habe ich einmal weg gelassen. Ich kühle meinen Kraftstoff lieber.... :mrgreen:

mit Grüßen von Kay

PS: Bei der Baustellenkontrolle (Ist die erst in 58 Tagen?) muß ich einmal nach dem Preis von "SA -Minderwertiger Kraftstoff" fragen. Du erinnerst mich doch?
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1522
Registriert: 04.01.2008 - 19:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: unbemerktes "Dornröschen" V43 - Jungbrunnen für Zwanzigjährige

Beitragvon terriblue » 12.01.2018 - 21:16

Hallo Kay,

gern können wir in49Tagen über

Bild

diskutieren.

Gruß Arno

... dessen G doch nur 6000€ gekostet hat ...
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3231
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: unbemerktes "Dornröschen" V43 - Jungbrunnen für Zwanzigjährige

Beitragvon unbemerkt » 13.01.2018 - 08:43

Moin mein Arno,

und hab einen Dank für die Richtigstellung und Erklärungen zu Termin, Finanzaufwand und Filterhersteller.

Günstige Händlerpreise für die Racor und weiterführend geeignete Filtertechnologien und Angebote für eine geschlossene Kurbelgehäuseentlüftung suche ich dann noch. :idee04:

Den Dreck aus der Luftansaugung hätte ich gern noch auf seriöse Art und Weise verbannt.

Bisher entsteht der Eindruck, daß Parker Racor weitestgehend den amerikanischen Markt im Griff hat, was zu hohen Überseepreisen führt.

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3231
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: unbemerktes "Dornröschen" V43 - Jungbrunnen für Zwanzigjährige

Beitragvon unbemerkt » 13.01.2018 - 11:12

Moin allerseits,

die Benzinpumpe mit Tankdeckel vom 1996er Galant, welche ich zur Ertüchtigung meines Pajeros verwenden will kam heute schon an.

Leider hat die Postfrau wieder einmal nicht geklingelt und das Paket einfach nur hinter das Tor gelegt. Von dort wurde es dann pflichtversessen von der Betriebspostbevollmächtigten übernommen, aber in Ermangelung des Paketkoordinators, nicht nur transportiert sondern auch schon ausgepackt. :shock:

Bild

Zum Glück interessiert die junge Kollegin mehr die Verpackung als die Ware und die Pumpe ist scheinbar unversehrt. Das muß aber jedenfalls noch besser werden.

Nun kann ich schon am Wochenende die Anpassung an den Pajerotank versuchen.

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6

Zurück zu „Technikabteilung für Berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast