Matschi soll leben (K90 V6)

Berichte/Beschreibungen über Einbau, Anbau, Umbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Forumsregeln
Bitte nur Themenbezogen diskutieren
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3376
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon unbemerkt » 10.01.2019 - 10:42

Moin Ralf,

dann wird es wohl doch ausschließlich an den Scheinwerfern liegen. Die Halterungen kannst Du ja halbwegs auf den Bildern mit Deinen vergleichen.
Was hast Du für Unterschiede in der Karosse von 99ern und Nachfolgern bis 2004 ausgemacht?

In der Bucht fand ich auch nur Angebote der 2. Generation ab ca. 100,- Euro, aber dafür wunderbar neu glänzend.

Leider kann ich Dir meinen zweiten Satz noch nicht anbieten, da ich noch nicht weiß was mit dem Auto wird.

Bitte zeig uns Bilder vom erfolgten Umbau und berichte.

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Der Ralf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 01.06.2018 - 15:05
Wohnort: Flaches Land Niedersachsen

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon Der Ralf » 13.01.2019 - 09:29

Moin Moin ale miteinander,

so nun zu den Scheinwerfern ... vorweg es passt nicht und ich muß die wieder zurück schicken ... naja ein Versuch war es mir wert.

Also ....
nachdem die neuen da waren habe ich erstmal die Haltepunkte verglichen oben die sind identisch unten ist nix und dafür zum Kühler hin eine Halterung.
Da dachte ich noch das geht irgend wie . Erstmal den rechten Scheinwerfer aus gebaut und angehalten ja könnte gehen, das Loch in der Frontmaske muß größer ist ja kein Problem gibt ja die Wunderwaffe Flex 2 schnelle schnitte und der Scheini passt in das Loch ... anschlüsse am Stellmotor sind identisch Blinkerkabel muß dann nach oben Licht passt auch so alles. Also los gebastelt geflext Kabel sotiert und dann Anprobe ... ja eigentlich eigentlich passen die aber es sieht (Tchuldigung für den Ausdruck) Sche... aus.
Nicht nur das die Frontmaske geändert worden ist nein auch die Stoßstange und der Grill sind anders den die Scheinwerfer sind viel flacher als die alten die haben fast ein winkel von 45 Grad. Also alles wieder zurück die rausgetrennten Bleche wieder einschweißen ( da war ja die untere Befestigung mit dran) und alles wieder zusammen... ich such dann mal weiter nach passenden Scheinwerfern :kopfgegenmauer:

Hier auf den Bild sieht man was anders ist an den Kotflügel die verbauten sind vom Nachfolge Modell , die Leiste unter den Scheinwerfer
haben die neuen Scheinwerfer dann ja nicht mehr.
Bild

Hier der neue Scheinwerfer man kann sehen das der Ausschnitt am Kotflügl klappen könnte
Bild

hier der neue Scheinwerfer von oben man kann ganz gut sehen das er wohl passt von den Halterungen, das war vor den flexen.
Bild

Als ich gemerkt habe das wird nix war ich gefrustet und habe nicht mehr fotografiert.
Die Kühlermaske hätte nicht gepasst und die Scheinwerfer hätten mit der Unterkante über der Stoßstange heraus gestanden.

Liebe Grüße
vom Ralf der immer noch im dunkeln steht.

Ps: aktueller Gas Verbrauch ohne Dachzelt im Kurzstreckenbetrieb .... 15,74 Liter / 100 km, Kosten: 9,29 € / 100 km
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11932
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon Beda » 13.01.2019 - 11:19

Der Ralf hat geschrieben:Guten Morgen ihr lieben,
Nach messen an den Fassungen (wo nur 11,4V anliegen) war mir klar das da was passieren muss...

Der Ralf
Hallo Ralf,
welche Spannungen hast Du denn bei den weiteren Experimenten gemessen?
Ist vielleicht schlicht deine Lima defekt?

Zusammengefasst heißt das:
Die Ausleuchtung ist miserabel und der Grund unbekannt.
Um dazu etwas zu schreiben, braucht es Informationen über das, was ist.
Ich vermisse Messwerte, Bilder der Scheinwerfer und des Leuchtbildes z.B. an einer weißen Wand.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Der Ralf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 01.06.2018 - 15:05
Wohnort: Flaches Land Niedersachsen

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon Der Ralf » 23.01.2019 - 08:10

Moin Beda,
also die Lima funktioniert, hat im Leerlauf ca. 14,53 V und bleibt auch bei erhöhter Drehzahl stabil. Ich hatte weiter oben ja schon geschrieben das das anschließen eines Scheinwerfer direkt an die Batterie keine besserung zeigte . Ich denke einfach das die Scheinwerferreflektoren trüb sind und das die Lichttbeute deswegen so schlecht ist .Wenn das Wetter mal wieder bessser ist werde ich da nochmal beigehen und auch Bilder von den Scheinwerfern und den Lichtbild machen.

Jetzt muss ich aber erstmal den Verdampder der Gasanlage tauschen der hat das zeitliche überlebensalter erreicht und ist jetzt auch noch undicht geworden.

Liebe Grüße
Der Ralf
Benutzeravatar
Der Ralf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 01.06.2018 - 15:05
Wohnort: Flaches Land Niedersachsen

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon Der Ralf » 23.01.2019 - 16:34

Moin alle Miteinander,

ganz vergessen zu erwähnen ....

habe ein komisches phänomen jetzt seit ein paar Tagen ... diese 2 Kontrollleuchten bleiben an nach dem Starten...
Bild

immer beide Gleichzeitig nach ca. 1o -15 Minuten fahren gehen sie wieder aus oder wenn ich den Motor hochdrehe auf ca. 5000 Touren dann gehen die gleich aus aber nur bis die Drehzahl wieder fällt auf unter 2500 dann ist die Lichtorgel wieder da ... also fahren und ne Vietel Stunde später aus und bleibt auch aus. Doof nur das solange die Ladekontrollleuchte an ist die Batterie nicht geladen wird und Merkwürdig das immer beide Leuchten.... ich hasse Elektriktrick Fehler ... jemand ne Idee von euch was das sein könnte oder wo ich anfangen soll zu suchen.

Seid gegrüßt
Der Ralf
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11932
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon Beda » 23.01.2019 - 17:14

Hallo Ralf,
beim Diesel hieße das: Einmal neue Lichtmaschine.
Beim V6 :achselzuck:
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Der Ralf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 01.06.2018 - 15:05
Wohnort: Flaches Land Niedersachsen

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon Der Ralf » 23.01.2019 - 17:21

Moin Beda,

komisch finde ich halt das immer 2 Leuchten angehen .. wenns nur die Ladeleuchte wäre ok aber so ????

Grüße
Der Ralf
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11932
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon Beda » 23.01.2019 - 17:36

Hi,
den exakten Zusammenhang hat auch beim Diesel noch niemand ergründet.
Da reagieren zum Teil noch mehr Leuchten :achselzuck:
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Der Ralf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 01.06.2018 - 15:05
Wohnort: Flaches Land Niedersachsen

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon Der Ralf » 23.01.2019 - 17:57

Ok Beda , dann werde ich mal die Lima ausbauen und mir den Regler mit den Kohlen vornehmen ... natürlich gibt es eine Rückmeldung ... wenn ich schlauer bin :grin:

.... naja wenigstens hat das mit den Verdampfer mal geklappt ... alles wieder dicht und der Matschi fährt wieder mit Gas.

Der Ralf
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11932
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon Beda » 23.01.2019 - 21:07

Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Der Ralf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 01.06.2018 - 15:05
Wohnort: Flaches Land Niedersachsen

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon Der Ralf » 25.01.2019 - 10:44

Moin ihr lieben,

Beda, hab mir das alles mal rein getan von deinen verlinkten Beitrag ... fremd Verbraucher die was ziehen habe ich keine. Hat sich aber eh erledigt, Gestern natürlich im dunkeln gingen die Leuchten gar nicht mehr aus das licht würde immer dunkler dann ging die Lichtorgel richtig los SRS ABS Allrad Lade und Ölleuchte alles an und dann ist er verreckt und wollt nicht mehr ... Batterie leer ... musste mich nach Hause schleppen lassen.
Nun habe ich ne neue Lima bestellt und hoffe das die schnell da ist und das Problem dann gelöst ist.

Schöne grüße aus den kalten Norden
Der Ralf
Benutzeravatar
Der Ralf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 01.06.2018 - 15:05
Wohnort: Flaches Land Niedersachsen

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon Der Ralf » 08.02.2019 - 08:53

Moin ihr lieben,

Beda hatte recht, es lag einfach nur an der Lichtmaschine das die Amaturenlämpchen verrückt spielten.
Nach wechsel der Lima ist das jetzt wieder alles fein. Die Lima war ziemlich verölt und die Kohlen nicht mehr wirklich vorhanden. Wegen den Öl in der Lima gab es auch ne neue sonst hätte ich das mit einen neuen Regler versucht.
Am Licht der Scheinwerfer hat das leider nichts geändert .... das war mir aer eigentlich schon vorher klar.
Werde also weiter ausschau nach neuen Scheinwerfern halten ... ist aber gar nicht so einfach für das Modell welche zu finden. Bislang habe ich nur ein Anbieter in Frankreich gefunden neue für viel Geld das möchte ich eigentlich nicht so gerne.

Letztes Wochenende war ich dann das erte mal mit den Wohnwagen hinten dran unterwegs in den Hochharz (Hohegeiß) zum Wintertreffen meiner Opel4x4 Freunde.
Der Matschi hat das alles wunderbar mitgemacht ist ordentlich gefahren und der Verbrauch mit 16 L Gas im Schnitt war auch ok. Ein paar Kleinigkeiten muss ich aber immer noch dran machen dann stehen längere Touren nichts mehr im Weg.

Seid gegrüßt
Der Ralf
Benutzeravatar
Der Ralf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 01.06.2018 - 15:05
Wohnort: Flaches Land Niedersachsen

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon Der Ralf » 15.02.2019 - 09:34

Moin auch,

ich muss wohl mal die Zündkerzen wechseln .... da ja die Ansaugbrücke komplett runter muss ... gibt es da was besonders zu beachten oder brauche ich da evtuell auch noch irgend welche Teile neu ?

Scheinwerfer scheint es echt nicht mehr zugeben im Zubehör ... finde einfach keine.

Schönen Tag gewünscht
Der Ralf
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11932
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon Beda » 15.02.2019 - 09:57

Beda hat geschrieben:
Zusammengefasst heißt das:
Die Ausleuchtung ist miserabel und der Grund unbekannt.
Um dazu etwas zu schreiben, braucht es Informationen über das, was ist.
Ich vermisse Messwerte, Bilder der Scheinwerfer und des Leuchtbildes z.B. an einer weißen Wand.

Hallo Ralf,
auch wenn der Patient sich sträubt, versucht man doch zu helfen.
Schon einmal über eine Reparatur nachgedacht?
https://www.google.com/search?client=fi ... 36&bih=762
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3376
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon unbemerkt » 15.02.2019 - 12:49

Hallo Ralf,

Der Ralf hat geschrieben:ich muss wohl mal die Zündkerzen wechseln .... da ja die Ansaugbrücke komplett runter muss ... gibt es da was besonders zu beachten


Ja, Du brauchst viel Zeit, deshalb lohnt sich die Abarbeitung weiterer Problemstellen in der Nähe. Ich würde den Austausch bei einem Zahnriementausch mit der großen Motorwartung mit machen.
Mitsubishi wechselt wohl nach 90.000 Km bzw. 6 Jahren die Zündkerzen beim Zahnriementausch. Immer nur die guten NGK (PFR5J-11) verwenden (80 bis 90 Euro), wenn sie bis zum nächsten Zahnriemenwechsel halten sollen. Beim zweiten Zahnriementausch evtl. die Zündkabel mit Steckern (auch NGK um 75 Euro) tauschen, sonst kann dies geschehen.

Die meisten Sachen sind in meinem Beiträgen erwähnt (weiterführend Ansaugbrückendemo), Demontage nur nach Handbuch, zur Sortierung arbeite ich die Kleinteile in Reihenfolge in einen Setzkasten raus und umgedreht wieder herein. Hintere Nockenwellendichtung nicht vergessen, AGR evtl. dichten. Ich ersetze auch alle vorderen Simmerringe beim Zahnriementausch.

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6

Zurück zu „Technikabteilung für Berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast