Pajero L044, eine Lebensaufgabe

Berichte/Beschreibungen über Einbau, Anbau, Umbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Forumsregeln
Bitte nur Themenbezogen diskutieren
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3076
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Pajero L044, eine Lebensaufgabe

Beitragvon unbemerkt » 21.09.2016 - 11:01

Moin Konrad,

meine ASA wirft für den Riemen Wasserpumpe und Lichtmaschine am 2,5er Diesel Bj. 1989 bis 1991 die Nummer MD159551 aus. Dafür gibt es reichlich Treffer in der Bucht - bitte selbst entscheiden.

Eine zweite angebotene Nummer MD174463 scheint das Set beider Riemen zu betreffen - dafür gibt es nur russische Treffer bei Tante Google.

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Soundbypabi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 01.08.2006 - 09:26
Wohnort: Wien

Re: Pajero L044, eine Lebensaufgabe

Beitragvon Soundbypabi » 21.09.2016 - 21:19

unbemerkt hat geschrieben:Moin Konrad,

meine ASA wirft für den Riemen Wasserpumpe und Lichtmaschine am 2,5er Diesel Bj. 1989 bis 1991 die Nummer MD159551 aus. Dafür gibt es reichlich Treffer in der Bucht - bitte selbst entscheiden.

Eine zweite angebotene Nummer MD174463 scheint das Set beider Riemen zu betreffen - dafür gibt es nur russische Treffer bei Tante Google.

mit Grüßen von Kay


danke dir, es ist der MD159551

Die Stelle auf meinem alten Riemen war nicht lesbar und heute bin ich auf die Idee gekommen die Schrift nass zu machen und siehe da, die Schrift kam zum Vorschein.

danke euch und LG
Konrad
219000km
Soundbypabi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 01.08.2006 - 09:26
Wohnort: Wien

Re: Pajero L044, eine Lebensaufgabe

Beitragvon Soundbypabi » 19.10.2016 - 08:14

Hallo

Aus irgend einem nicht findbaren Grund tropft es mir in den Innenraum unter dem Armaturenbrett ganz links und rechts hinein.

Dies passiert auch beim Autowaschen. So wie es ausschaut kann das Wasser, welches sich im Schacht unter den Scheibenwischern sammelt nicht schnell genug abrinnen und geht in den Innenraum über.

Habt ihr eine Idee was es wirklich sein kann, bzw. was verstopft sein könnte.


danke und LG
Konrad
219000km
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3076
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Pajero L044, eine Lebensaufgabe

Beitragvon unbemerkt » 19.10.2016 - 10:35

Moin Konrad,

ohne die Situation bei meinem L040 je erlebt zu haben, würde ich eine Aussage zur Eindringung des Wassers in den Innenraum heute nicht mehr machen, ohne probeweise die Innenverkleidung der A-Säule für eine Weile demontiert zu lassen.

Beim Sport läuft überdurchschnittlich oft (ich habe inzwischen viele gesehen), Wasser von der undichten oberen Frontscheibenabdichtung am Wasserfalz des Daches, direkt bis zur vorderen Sitzhalterung durch ohne jemals unterwegs aufgetaucht zu sein. Man sieht sehr oft angerostete Fahrersitzbefestigungen ohne ein Loch im Unterboden finden zu können.

Aus meiner Sicht müsste eine Durchrostung am oberen Frontblechteil zum Frontblech in Höhe der Windlaufleiste vorliegen, daß Wasser eindringen kann, oder eine der wenigen Durchdringungen ist undicht geworden (siehe Zeichnungen der ASA).

Mach doch einfach einmal einen Wasserschlauchtest auf nur einer Fahrzeugseite und bis unter die Frontscheibe um die Stelle eingrenzen zu können.

mit Grüßen von Kay, bei welchem es einfach auf Lenkrad tropfte als A-Säulenverkleidung und Himmel ausgebaut waren.... :hammerschlag:

Bild
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Soundbypabi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 01.08.2006 - 09:26
Wohnort: Wien

Re: Pajero L044, eine Lebensaufgabe

Beitragvon Soundbypabi » 24.10.2016 - 07:36

Hallo

danke dir für den Tipp. Bei mir ist alles soweit wegen der Durchrostung ok, nichts zu finden.


Beim letzten mal Autowaschen mit dem Schlauch hatte ich zum zweiten Mal den Wasser einbruch.
Am Wochenende haben wir das Auto eine Stunde lang mit Wasser gegossen und kein Tropfen im Auto zu finden.

Die Situation macht mich verrückt, ich kann es nicht mehr nachstellen und der Innenraum ist trocken.
Ich habe den Pajero auf verschiedenen Stellen / Neigungen aufgestellt, nichts

LG
Konrad
219000km
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11501
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Pajero L044, eine Lebensaufgabe

Beitragvon Beda » 24.10.2016 - 08:11

Morgen Konrad,
vielleicht hat es hiermit zu tun:
viewtopic.php?f=37&t=445&hilit=rost%2A
Die Abläufe des Wasserkastens münden in das Radhaus.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Soundbypabi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 01.08.2006 - 09:26
Wohnort: Wien

Re: Pajero L044, eine Lebensaufgabe

Beitragvon Soundbypabi » 24.10.2016 - 08:41

Morgn Beda

meinst du diese Stelle?
pajerol044_007.jpg
pajerol044_007.jpg (50.13 KiB) 1651 mal betrachtet


danke und LG
Konrad
219000km
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11501
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Pajero L044, eine Lebensaufgabe

Beitragvon Beda » 24.10.2016 - 09:00

Hi,
ja genau.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda

Zurück zu „Technikabteilung für Berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast