Drehmomentschlüssel? Wozu?

Berichte/Beschreibungen über Einbau, Anbau, Umbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Forumsregeln
Bitte nur Themenbezogen diskutieren
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11702
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Drehmomentschlüssel? Wozu?

Beitragvon Beda » 15.11.2018 - 11:11

Hallo Rolf,
dein Nachfolger heißt ja Präzision und nicht Basis.

Bild
Der Verstellbereich scheint mir gleich zu sein.
Die höhere Genauigkeit erreicht er möglicherweise dadurch, daß der ungenaueste Bereich -der unterhalb 40Nm- einfach per Definition nicht existiert.
An der Farbe wird es nicht liegen.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1916
Registriert: 24.10.2005 - 09:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Drehmomentschlüssel? Wozu?

Beitragvon Joe » 15.11.2018 - 14:37

Hallo Beda,

wenn man den Bildern bei Amazon Glauben schenken mag - und ich meinen Augen noch trauen kann, dürfte in dem Set ein 516.1942 enthalten sein. Die unlackierte Variante dürfte dann wohl der 516.6042 sein :achselzuck:

Beide Sets hören wohl auf die Bezeichnung 516.1905

In dem aktuellen Set ist ein 516.1442 enthalten. Neu ist hier wohl die Druckknopf-Schnelllösefunktion am Ratschenkopf, wie auch am 516.6042

Vermutlich also reine Produktpflege und geänderte Farben beim eigentlich grundlegend gleichen Basisprodukt?

Gruß Rolf - der gern wieder einen mit passender Aufbewahrungs-Tasche oder -Box für den Drehmomentschlüssel und das Standard-Zubehör hätte
Galloper 2,5 TCI, SWB, EZ 06/2001 und Outlander 4x4, Automatik, Diesel, EZ 07/2018

Zurück zu „Technikabteilung für Berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste