Diagnose mit Hi-Scan Emulation Cascade

Berichte/Beschreibungen über Einbau, Anbau, Umbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Forumsregeln
Bitte nur Themenbezogen diskutieren
Benutzeravatar
bm
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1156
Registriert: 08.09.2002 - 21:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Diagnose mit Hi-Scan Emulation Cascade

Beitragvon bm » 19.04.2017 - 14:31

Hallo Mario

Da fehlen wohl noch die Treiber für den COM Port.Die machen aus dem USB eine Serielle Schnittstelle.
Ohne wird das Interface von Windows nicht erkannt.
Am besten direkt bei FTDI den zur Windowsversion passenden Treiber für den FTDI-Chip herunterladen und installieren.
http://www.ftdichip.com/Drivers/VCP.htm
Bei VCP Drivers,die 2.12.26 für Win 7 bis 10.
Nimm gleich die "setup executable", bei Comments
http://www.ftdichip.com/Drivers/CDM/CDM21226_Setup.zip
Nach Instalation sollte bei angeschlossenem Interface ein "COM " Port im Gerätemanager sein.
Cascade wird dann auch ein "Interface" ,"FT232USB UART" anzeigen.

Gruß Bernd


1999er,Galloper 2.5 TDI,Plechfelgen,lang,Basic,Nachrüstkat Euro2
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6249
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Diagnose mit Hi-Scan Emulation Cascade

Beitragvon MF » 19.04.2017 - 19:38

Moin

Danke Bernd für die Hilfe und dem Kay für's Mut machen.

@Bernd: Dein Treiberlink hat es gerichtet.

Nach dem anstöpseln im Auto suchte der PC noch bei Windows nach Treibern,
da war alles da.

Nach ein Paar Durchgängen hatte ich das ABS und Airbag Menu vor Augen (Nacheinander :grin: )

Ist es richtig das ich die Schalter auf dem Adapter in die Position bringen muß wo ich hin will?

Also Schalter auf ABS dann im Cascade auch ABS auswählen?

So hat es jedenfalls bei mir gefunzt.

Vielen Dank auch noch mal an Bernd für den tollen Adapter. :super:

@Kay: Kannst du mir die Daten für Mitusbishi zukommen lassen oder gibt's die noch im Netz?


Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
bm
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1156
Registriert: 08.09.2002 - 21:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Diagnose mit Hi-Scan Emulation Cascade

Beitragvon bm » 19.04.2017 - 20:32

Hallo Mario

Ja,man muss schon den Schiebeschalter auf das gewünschte Steuergerät stellen und auch in Cascade das entsprechende Menü auswählen.
Halt Multiplexer "zu Fuss".
Beim Galloper Diesel gibt es nur die Auswahl ABS und Airbagsteuergerät,das Wegfahrsperren Steuergerät spricht leider nicht mit uns.
Beim V6 ist auch noch die Motor ECU zugänglich.
Manchmal werden da auch Phantomschmerzen als Fehler gemeldet,da hilft "Erase" und gucken welche Fehler überbleiben.
Mit Windows 10 ist Cascade oft etwas hibbelig, aber man merkt schnell welche Fehler plausibel sind.

Gruß Bernd

1999er,Galloper 2.5 TDI,Plechfelgen,lang,Basic,Nachrüstkat Euro2
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6249
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Diagnose mit Hi-Scan Emulation Cascade

Beitragvon MF » 19.04.2017 - 20:40

Moin

Super.

Ich werde da mal öfter reinschauen.

War ja doch weniger einstell Aufwand wie ich immer dachte. :grin:

Ich werde dann mal demnächst versuchen beim Timo auszulesen.

Und gerne würde ich da mal beim V46 reinschauen.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6249
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Diagnose mit Hi-Scan Emulation Cascade

Beitragvon MF » 21.01.2018 - 12:59

Moin

Ich bin der Meinung ein Paar Leute hatten auch die Datensätze für Mitsubishi.

Bisher hatte ich mich nur um Galloper Daten bemüht.

Nun bestünde aktuell Bedarf an Daten für den L200 97-2003.

Und sicherheitshalber auch für den Pajero V20.

Hat da jemand etwas?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3054
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Diagnose mit Hi-Scan Emulation Cascade

Beitragvon unbemerkt » 21.01.2018 - 14:48

Moin Mario,

mit der Masse an Klemme eins geben die L200 bis 2002 brav Ihre Daten über die Warnleuchten aus. Siehe hierzu auch Handbuch Teil 00.

Die Hi-Scan Diagnose funktioniert jedoch noch nicht an den alten Dieseln.

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6249
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Diagnose mit Hi-Scan Emulation Cascade

Beitragvon MF » 21.01.2018 - 17:20

Moin

Danke dir.

Ein WHB für den L200 wird noch angeschafft.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6249
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Diagnose mit Hi-Scan Emulation Cascade

Beitragvon MF » 27.01.2018 - 21:19

Moin

Hab mich heute noch mit dem Hi-Scan am L200 versucht.

Bin so noch nicht rangekommen.

Hab das Kabel von Bernd direckt an OBD II gesteckt.

Den PIN Schalter auf ABS.

Dann alle Varianten vom Hi-Scan ausprobiert in Punkto Adapter.

Bild

Nur bei 16 PIn Connector (Cam) blieb unten rechts auch die Interface Anzeige auf der Adapteranzeige, sonst stand da immer None nach dem Auswählen.

Mach ich was falsch?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3054
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Diagnose mit Hi-Scan Emulation Cascade

Beitragvon unbemerkt » 28.01.2018 - 01:54

Hallo Mario,

MF hat geschrieben:Mach ich was falsch?


es wird bestimmt nicht funktionieren. Nirgendwo habe ich bisher etwas davon gelesen, daß die alten Diesel ansprechbar wären. Aber gräme Dich nicht - es ist Fluch und Segen zugleich.

Fluch, weil es nicht geht. Die Software ist in Abwandlung des MUTII von Mitsu für die Hyundai-Lizensen wie die Galloper entwickelt worden und wir friggeln da quasi mit einer rückwärts-teilkompatiblen Version wieder an Mitsus herum. Das geht bei relativ alten Benzinern weil die schon teilweise an das OBD-System angepasst wurden, aber vermutlich bis mind. Bj. 2004 nicht an den Dieseln.

Segen, weil Du all die Sorgen, zu welchen man die Geräte braucht, noch kaum haben wirst. Die ESP z.B. ist mechanisch, das ABS spricht noch nicht einmal mit der Motorsteuerung (hat keinen Draht in diese Richtung) usw.

Die Kompatibilitätsliste hatte Bernd auf der 2. Seite des Beitragsfadens schon einmal verlinkt.

Sieh es einfach aus der positiven Richtung. Du hast jetzt noch so ein geniales Auto auf Hof, welches seine wichtigsten Fehlerprotokolle bereitwillig selbst über die Kontrollampen des Armaturenbrettes ausblinkt und brauchst dazu nur einen popeligen Draht. Wer kann damit schon angeben... :super:
Ich habe zu diesem Zweck immer ein Kabel mit Krokoklemmen unter der Fußmatte, wovon eine Krokoklemme eine Nähmaschinennadel für Pin1 im Mund hat. Die andere Klemme kommt an beliebige Masse, wie z.B. ein Pedal.

Das Handbuch hattest Du ja gewiß schon bei Google nach Eingabe von "thomas peterson mitsubishi PWTG 96E1" gesuchtfunden.
Das Prüfverfahren findest Du auf HB 00-8 und die Codes für das ABS auf HB 35C-4. Das Ventil habe ich nie abgeklemmt, ging wohl auch immer so.

mit Grüßen von Kay, welcher die Daumen drückt.
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6249
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Diagnose mit Hi-Scan Emulation Cascade

Beitragvon MF » 28.01.2018 - 07:53

Moin

Danke für die aufbauenden und erklärenden Worte.

WHB hab ich dort schon gefunden.
Vor der Suche nach dem Relais bin ich noch zurück geschreckt.

Wie hieß es da ? Es wäre anerregt?

Dann geht ich jetzt mit Low Tech da ran.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3054
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Diagnose mit Hi-Scan Emulation Cascade

Beitragvon unbemerkt » 28.01.2018 - 10:59

Moin Mario,

dann wünsche ich Dir viel Glück mit der "Low-Tech-Methode".

HB 00-8 Nr. 2 hat geschrieben:Beim Prüfen des ABS-Systems das Ventilrelais entfernen.
Hinweis: Die Ursache liegt darin, daß das Ventilrelais aberregt ist und die Warnleuchte weiterhin aufleuchtet, wenn im ABS-System eine Störung vorliegt.


Den Grund für mein Weglassen von Punkt 2 habe ich nun bei der Suche nach dem Relais wieder gefunden. Was man doch alles so vergisst:

HB 35b-2 hat geschrieben:ABS-ECU und Hydraulikeinheit sind zusammen gelegt worden und das Ventilrelais entfällt damit.


Auch bei Deinem Bj. 2000 sollte dies so sein, denn schon mein 99er hatte dies. Im richtigen Leben erkennt man die Zusammenlegung daran, daß am ABS-Hydraulikblock (mit den vielen Rohreingängen) eine angebaute Dose mit einem großen Stecker und 20 bis 30 Kabeln angeschlossen ist.

Bild

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6249
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Diagnose mit Hi-Scan Emulation Cascade

Beitragvon MF » 28.01.2018 - 16:35

Moin

So ist es- :grin:

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed

Zurück zu „Technikabteilung für Berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste